Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Alt-J - Relaxer

User Beitrag

Mr. Fritte

Postings: 610

Registriert seit 14.06.2013

30.04.2021 - 13:28 Uhr
Gerade nochmal gehört, irgendwie wird das Album mit der Zeit immer noch besser. Wunderschöne Songs und dazwischen ein paar spaßige Popnummern wie "In Cold Blood" und "Deadcrush". Nur das "Jaa jaa jaa" im Hintergrund von "Adeline" geht mir auf den Keks, dabei ist der Song doch sonst so großartig. Würde das aber mittlerweile fast auf einem Level mit dem ersten Album sehen.

Gomes21

Postings: 3750

Registriert seit 20.06.2013

30.04.2021 - 13:34 Uhr
Habe das Album letztens mal wieder gehört und es war tatsächlich besser als ich es in Erinnerung hatte. Ändert aber nichts daran dass ich es insgesamt sehr zerfahren finde. Max ne 6/10

AliBlaBla

Postings: 840

Registriert seit 28.06.2020

30.04.2021 - 13:41 Uhr
@Gomes21
Zerfahren ist wirklich gut gesagt- aber ich finde auch, besser als ihr Ruf! Für manche spinnerte originelle Idee viell ne 7/10, die davor war aber Meilen besser..

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17999

Registriert seit 10.09.2013

30.04.2021 - 14:14 Uhr
7/10 kann man schon geben, aber für mich auf jeden Fall klar schwächer als die Vorgänger. "Deadcrush" ist furchtbar und "Hit me like a snare" auch nicht wirklich toll.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27252

Registriert seit 07.06.2013

30.04.2021 - 15:26 Uhr
Ich höre immer nur 4 Songs des Albums, diese sind aber toll bis göttlich ("Adeline" und "Pleader"). Das verballerte "Jaa jaa jaa" find ich irgendwie passend unpassend. :)

Oceantoolhead

Postings: 1953

Registriert seit 22.09.2014

30.04.2021 - 16:26 Uhr
'jaa' 'jaaa' 'jaaa' ? Ist mir noch nie aufgefallen. Muss den Song glaub ich mal wieder hören um zu wissen was gemeint ist.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27252

Registriert seit 07.06.2013

07.05.2021 - 21:56 Uhr
Ok, "Last year" hat mich jetzt auch. "Snare" und von mir aus auch "Deadcrush" können raus, der Rest ist sehr gut bis göttlich.

Matjes_taet

Postings: 1061

Registriert seit 18.10.2017

08.05.2021 - 00:02 Uhr
Immer noch ihr schwächstes Album, einzig "Deadcrush" ist herausragend.

Menikmati

Postings: 403

Registriert seit 25.10.2013

30.06.2021 - 18:20 Uhr
Ich möchte nicht behaupten, dass es ihre beste ist. Aber mittlerweile bei mir die mit Abstand meistgehörte. Sie zieht mich einfach immer wieder magisch an: Die schrägen Ideen, die Verrücktheit, die sich aber nie verliert - eine unglaublich abwechslungsreiche, farbige Platte, die wächst, wenn man sie häufiger hört und wächst, wenn man sie mal für ein paar Wochen ausser Acht gelassen hat. 9/10

n00k

Postings: 41

Registriert seit 26.01.2021

21.09.2021 - 22:08 Uhr
Tolle Platte!

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7864

Registriert seit 26.02.2016

05.01.2022 - 13:48 Uhr
Ich finde es immer noch eher mäßig, "zerfahren" trifft es am besten. Es wirkt so, als wollten sie in eine Richtung, aber haben sich dann doch nicht ganz darauf eingeschossen.
Absolute Highlights sind "3WW" und "Adeline". Gerade das Finale von Letzterem ist doch super. Und "3WW" hat eine Wahnsinnsatmosphäte.
"In Cold Blood" geht auch mehr als klar als Hit im Stil von "Every Other Freckle" oder "Breezeblocks", auch wenn die beiden besser sind.
"Pleader" hat dann die tolle "How green was my valley"-Stelle – aber die Struktur des Songs finde ich etwas unglücklich. Der wirkt wie zusammenkopiert außerhalb dieses Parts.
"House Of The Rising Sun" und "Last Year" sind an sich nette, aber viel zu lange Ruhepausen auf einem ohnehin ruhigen Album. "Last Year" ist für mich auch immer noch neu, an den kann ich mich nie erinnern, wie er geht.
"Deadcrush" ist lahm, dem Song fehlt irgendwie die zündende Idee. Der Remix von "Reduxer" ist deutlich besser.
Und "Hit Me With That Snare" ist ein Verbrechen. Ganz schlimm, für mich ihr mit Abstand schwächster Song, der auch null aufs Album passt.

6/10 passt da schon, leider. Ich wünschte, sie hätten das Versprechen des Openers besser eingelöst.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17999

Registriert seit 10.09.2013

05.01.2022 - 14:02 Uhr
Das Verbrechen ist für mich eher "Deadcrush", wobei "Snare" auch eher schwach und das zweite Lowlight ist. Ansonsten mag ich das Album aber lieber als du, gerade die Ruhepole finde ich wundervoll und "Pleader" ist göttlich. 7-7,5/10.

Croefield

Postings: 1639

Registriert seit 13.01.2014

05.01.2022 - 18:26 Uhr
Ich mag sowohl "Deadcrush" als auch "Snare", aber dafür finde ich "Adeline eher lahm. Ansonsten für mich auch die von Felix genannten "3WW", "In Cold Blood" und "Pleader" als Highlights, aber insgesamt bis jetzt für mich auch ihr "schwächstes" Album, was aber nicht viel heißt, die beiden Vorgänger waren schon ziemlich gute Gesamtwerke. Bis jetzt mag ich (aber liebe noch nicht) die neuen Vorabsongs, bin gespannt, wie sich das neue Album dann so einreihen wird..

Gomes21

Postings: 3750

Registriert seit 20.06.2013

06.01.2022 - 09:01 Uhr
Im einzelnen geht das meiste hier ganz gut, aber als Album finde ich das schrecklich zerfahren. Ziemlich überraschend weil der rote Faden doch vorher eine ihrer Stärken war, hier suche ich ihn vergebens.

Lateralis84skleinerBruder

Postings: 400

Registriert seit 03.03.2019

07.01.2022 - 14:27 Uhr
Ist der rote Faden nicht der Albumtitel?

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7864

Registriert seit 26.02.2016

07.01.2022 - 14:47 Uhr
Bei "Snare" kann ich alles andere als relaxen.

Lateralis84skleinerBruder

Postings: 400

Registriert seit 03.03.2019

07.01.2022 - 15:56 Uhr
Ich muss am Anfang des Tracks immer an Keiichi Tanaami‘s Crayon Angel denken, was ich auf einer sehr tollen Reise entdeckt habe. Ist also eher eine assoziative Entspannung für mich. Finde den Track aber dennoch cool

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7864

Registriert seit 26.02.2016

07.01.2022 - 16:07 Uhr
Es geht ja auch viel auf dem Album in eine ruhigere Richtung, aber gerade weil sie das nicht durchziehen, teile ich die Meinung, dass da der Faden fehlt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27252

Registriert seit 07.06.2013

07.01.2022 - 16:11 Uhr
Jepp, es hätte sogar ein sehr schönes, ruhiges Album werden können. Leider sind die Kontrapunkte eher schwächer und komisch gesetzt.

Gomes21

Postings: 3750

Registriert seit 20.06.2013

07.01.2022 - 23:26 Uhr
Dito

Seite: « 1 2 3 4 5
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: