The Weeknd - Starboy

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13427

Registriert seit 08.01.2012

30.09.2016 - 21:29 Uhr
THE WEEKND MAKES HISTORY AS NEW SINGLE “STARBOY” CAPTURES “BIGGEST OPENING WEEKEND IN STREAMING HISTORY”



“MOST ADDED RECORD OF ALL-TIME IN NORTH AMERICA” AT RADIO



VIDEO: https://www.vevo.com/watch/USUMV1600416



Abel Tesfaye aka The Weeknd liebt dezente Andeutungen, das Spiel mit einem Schleier aus Vagheiten – und so teilte er schon Anfang August ein Foto von zwei Roboter-Figuren, die auf einem Lautsprecher sitzen: Dass damit die sechsfachen Grammy-Gewinner Daft Punk, also Guy-Manuel de Homem-Christo und Thomas Bangalter gemeint sind, bestätigte sich schon wenige Stunden später. Einen „massiven Techno-Boost“ für seinen Sound erwartete daraufhin Entertainment Weekly, doch das Ergebnis verknüpft vielmehr den gewichtig-abgründigen Sex-Appeal von The Weeknds Klangwelten mit dem elektrifizierten Hitgespür der Franzosen, die zuletzt ihr Disco/Funk-Verständnis mit „Get Lucky“ feat. Pharrell unter Beweis gestellt und damit einen der größten Hits des Jahrzehnts gelandet hatten. Bereits gestern feierte auch das Video zu „Starboy“ feat. Daft Punk Premiere, das unter der Regie von Grant Singer (Future, Skrillex) entstand und grandios mit Jesus-Referenzen und The Weeknds unglaublichen Erfolgen der letzten Jahre spielt.



Obwohl die Veröffentlichung von „Starboy“ feat. Daft Punk erst eine Woche zurückliegt, hat The Weeknd schon jetzt mehrere Rekorde damit gebrochen: Auf den Rekord für „die meisten Streams aller Zeiten am VÖ-Wochenende“ setzte er nun auch noch die „erfolgreichste Release-Woche in der Streaming-Geschichte“ und landte – im US-Radio – die „am meisten hinzugefügte Single aller Zeiten“. Allein zwischen Donnerstag und letztem Sonntag verzeichnete „Starboy“ feat. Daft Punk mehr als 17 Millionen Streams weltweit – gut 6,5 Millionen davon in den USA.



„Aggressiver, aber immer noch sexy“, beschrieb The Weeknd kürzlich den Sound seines kommenden Albums, das er vor wenigen Tagen in der exklusiven Coverstory von V Man ankündigte – für die Single „Starboy“ jedoch setzt er auf einen hypnotischen Loop, über dem eine melancholische Piano-Spur und seine unglaubliche Stimme einen immer größeren Sog aufbauen: „Star Trek Groove“ heißt es passend in einer Stelle des Songtexts, den The Weeknd wie autobiografische R&B-Raumgleiter durch die tanzbaren Weiten des French-Dance-Kosmos schickt. Während der R&B-Faktor und jener Flow zwischen Rap und Gesang, der schon seine Mixtapes so einzigartig machte, hier also wieder eine deutlich größere Rolle spielen als zuletzt, zählen neben Gästen wie Daft Punk auch The Smiths, Bad Brains, Talking Heads, Prince und DeBarge zu den Einflüssen des kommenden „Starboy“-Albums, so Tesfaye, der laut eigener Aussage auch mehr auf seine äthiopischen Wurzeln setzen wird.



Er hat sich vom lichtscheuen Enigma zum „melancholischen Prinz und Thronanwärter“ für den „King of Pop“-Titel (Der Spiegel) entwickelt: Mit seinem aktuellen Hit-Album „Beauty Behind The Madness“ hat The Weeknd den Pop-Zeitgeist wie kein Zweiter definiert und einen globalen Hit gelandet. Platz 1 der iTunes-Charts in über 70 Ländern, neue Streaming-Rekorde (über 100 Mio. Streams in der ersten Woche), dazu Platz 1 der offiziellen Charts in UK und den USA, hierzulande Platz 7, und globale Mega-Hits wie „Can’t Feel My Face“ und „The Hills“ – damit war er endgültig vom mysteriösen Untergrund-Phänomen und Kritiker-Liebling zum internationalen Hitmaker avanciert, dessen Sales ihm kürzlich erst gleich zwei Einträge im Guinness-Buch beschert haben.



Mit einem YouTube-Channel, der aktuell gut 2,5 Milliarden Views verzeichnet, hat The Weeknd derzeit 6,25 Mio. Facebook-Fans und 6,6 Mio. Instagram-Follower – da steht übrigens schon seit Wochen „Starboy“ in der Bio-Zeile.





ALBUM STARBOY: 25.11.2016

Mister X

Postings: 2223

Registriert seit 30.10.2013

01.10.2016 - 14:27 Uhr
Geil. Freu mir ! Fand das letzte geilon und auch auch als sein bestes. Hats dann am Ende des Jahres aber nicht gegen die Uebermacht der Deutschen Mukke geachafft.

Pop der Auf jeden Fall kann.
Mrs. Y
01.10.2016 - 14:43 Uhr
Das Jahr 2012 hat gerade angerufen und möchte bitte dringend da Wort "geilon" zurückhaben.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2981

Registriert seit 26.02.2016

13.10.2016 - 22:45 Uhr
"False Alarm"

Nur für Leute mit Proxy und ohne Probleme mit viel Blut. Sehr aufwändig, aber auch sehr stilvoll und spannend umgesetzt. Ob der Song alleine funktioniert, keine Ahnung.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 3137

Registriert seit 23.07.2014

15.10.2016 - 01:24 Uhr
Das Video ist ja mal Wahnsinn! Habe mir direkt gedacht, dass Ilja Naischuller dahintersitzt, der kann sowas auf jeden Fall. Song ist glaube ich auch ganz geil. :D

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 3137

Registriert seit 23.07.2014

15.10.2016 - 02:14 Uhr
Ich habs übrigens auf vevo.com gesehen, da ging das auch ohne Proxy.

boneless

Postings: 2065

Registriert seit 13.05.2014

15.10.2016 - 13:20 Uhr
Die Musik ist nicht der Rede wert, aber das Video ist typisch Naischuller, der mit Hardcore ja schon DEN Actionfilm des Jahres abgeliefert hat. Die POV-Machart bleibt identisch, die Idee mit der Drone macht einiges her. Bankraub im Jahre 2016. :D
Ansonsten: 5 Minuten pures Adrenalin. Diesen Mann sollte man im Auge behalten.

Link funktioniert im Übrigen jetzt auch ohne Proxy. Zumindest startet das Video hier problemlos...

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 3137

Registriert seit 23.07.2014

15.10.2016 - 17:41 Uhr
Bei mir geht der Link ohne Tricksereien immer noch nicht. Aber wie gesagt, dafür gibts Proxys oder halt auf vevo.com.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2981

Registriert seit 26.02.2016

16.10.2016 - 10:40 Uhr
Wobei natürlich im Bereich der Musikvideos da "Smack My Bitch Up" auch eine ziemlich klare Referenz ist. Das ist halt das bekannteste POV-Video.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 3137

Registriert seit 23.07.2014

25.11.2016 - 16:54 Uhr
Heute erschienen, gebe es mir gerade. Aber anscheinend ist das allgemeine Interesse hier nicht allzu hoch, oder?

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2981

Registriert seit 26.02.2016

25.11.2016 - 18:07 Uhr
Wundert mich auch. Hab schon ein paar Durchgänge mehr, meine Meinung kommt dann aber erst nächste Woche hier.

Begleitender Kurzfilm: Mania

Mister X

Postings: 2223

Registriert seit 30.10.2013

25.11.2016 - 19:07 Uhr
nicht hoch ? bin heiß aufs album. hab mit meiner liste noch gewartet bis ich es gehoert habe. der vorgarnger war fuer mich eines der besten pop-alben. die davor habe ich immer noch nicht gehoert.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 3137

Registriert seit 23.07.2014

25.11.2016 - 19:36 Uhr
Die Mixtapes wischen mit den Alben aber schon den Boden.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13427

Registriert seit 08.01.2012

25.11.2016 - 20:34 Uhr
Die Single wird mit jedem Hören besser. Album rotiert gerade zum ersten Mal.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2981

Registriert seit 26.02.2016

25.11.2016 - 20:48 Uhr
Die Mixtapes wischen mit den Alben aber schon den Boden.

An "House Of Balloons" wird er nicht noch mal rankommen. Ich fand "Beauty Behind The Madness" aber schon sehr gut, viel besser als das unfassbar dröge "Kiss Land". Danach hatte ich ihn eigentlich schon halb abgeschrieben.

Mr. Orange

Postings: 1074

Registriert seit 04.02.2015

25.11.2016 - 21:27 Uhr
Find die aktuelle Single auch ganz gut, aber das "feat. Daft Punk" hätte man auch weglassen können.

Mister X

Postings: 2223

Registriert seit 30.10.2013

26.11.2016 - 11:05 Uhr
schoenes album. hatte nicht erwartet dass er mich enttaeuscht.
Armin[bot]
01.12.2016 - 10:36 Uhr
Ich funktioniere nicht ordnungsgemäß. Meinungen?
Aber
02.12.2016 - 14:16 Uhr
Hipster-Musik-und-Video. Leider insgesamt lahm.

musie

Postings: 2317

Registriert seit 14.06.2013

17.01.2017 - 08:56 Uhr
I feel it coming find ich klasse. Das neue Album ist das erste von ihm, welches mir durchwegs gefällt. Diese Michael Jackson Stimme, genial...

Rote Arme Fraktion

Postings: 2581

Registriert seit 13.06.2013

18.06.2017 - 12:46 Uhr
dito

I feel it coming fetzt gerade.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: