Omar Rodriguez-Lopez - Infinity drips

User Beitrag

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2935

Registriert seit 26.02.2016

05.09.2016 - 21:25 Uhr
Nr. 8 von 12! Kommt am 21.10.

Aus der Verbicide-Review:

That being said, the final release in this next batch of four is definitely more for those looking for the more experimental Omar sound. From its cover alone (an image that some may compare to the back cover of The Mars Volta’s The Bedlam in Goliath), it’s no surprise that the overall sound of Infinity Drips is inspired by a decidedly Middle Eastern sound structure. With slightly buried vocals encompasses in tabla drums and sitars, Infinity Drips is an acquired taste that will not hit with every fan. Without a doubt, it has it merits and will hold you in for at least one listen through if you’re not the adventurous type when it comes to your music. But by the point I tried to delve into Infinity Drips for a second time, my utter love and adoration for the other releases tore me away from even attempting to get to the end for a second time. Though, it’s like I said when we started this adventure together — by now I expected to be buried to my neck in experimental releases. At least Infinity Drips has a unique sound to offer, and is not just Omar and his family screaming into microphones while living inside a plastic igloo.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 3048

Registriert seit 23.07.2014

07.10.2016 - 11:13 Uhr
Den ersten Song kann man sich
hier
anhören.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2935

Registriert seit 26.02.2016

17.10.2016 - 09:56 Uhr
Ich hoffe ganz stark, dass das nicht das ganze Album lang so geht. Sonst...ja, sonst.
karl
17.10.2016 - 11:40 Uhr
ich kann mit cell phone bikini mittlerweile ganz gut was anfangen. aber das hier? puh.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2935

Registriert seit 26.02.2016

21.10.2016 - 15:59 Uhr
Es ist draußen! Schon wer gehört? Hab jetzt 2 Durchgänge...naja, man liest sich die Woche. :-)
Machix88
21.10.2016 - 16:44 Uhr
Hab jetzt 3 Durchgänge hinter mir. Hab es nebenbei gehört zum arbeiten. Und ich muss sagen: es hat seine Momente. Jedoch glaube ich nicht, dass es den letzten Platz der diesjährigen Omar-Albumserie verlassen kann. Dazu ist es zu speziell. Ich hätte nicht gedacht, dass er den Stil ein Album lang durchzieht. Aber solche Experimente haben ja in seiner Diskografie wie eh und jeh ihren Platz gefunden.
karl
21.10.2016 - 16:59 Uhr
boah ich find es total unhörbar. schaffe es 10 minuten, dann geht nix mehr.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10621

Registriert seit 07.06.2013

21.10.2016 - 17:55 Uhr
Es war auch alles zu normal, um wahr zu sein. :D

Underground

Postings: 845

Registriert seit 11.03.2015

21.10.2016 - 18:34 Uhr
Bin ich also der erste, dem es gefällt?

Achim

Postings: 6167

Registriert seit 13.06.2013

21.10.2016 - 18:37 Uhr
Ja ;-)

Gruß,
Achim.

derdiedas

Postings: 271

Registriert seit 07.01.2016

22.10.2016 - 11:05 Uhr
Also der eine Song ist als Experiment ganz interessant, aber ich glaub auf Albumlänge brauch ich das nicht

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13137

Registriert seit 08.01.2012

26.10.2016 - 21:02 Uhr
Frisch rezensiert.

Meinungen?

manfredson

Postings: 204

Registriert seit 14.06.2013

26.10.2016 - 22:39 Uhr
Kann ich so unterschreiben. Mit Abstand das schwächste Album der eh schon im Abwärtstrend befindlichen Reihe.
karl
26.10.2016 - 22:46 Uhr
wertung passt, schlimmes album. rezension aber wie immer super. bitte weitermachen.
tripper
27.10.2016 - 09:57 Uhr
Morgens um halb 10 auf LSD im THW Frankfurt geht das sicherlich klar.
Morgens um halb 10 auf Kaffee am Frühstückstisch – nicht. Da baue ich weiterhin auf Winds of Plague; die sind doch deutlich melodischer.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2935

Registriert seit 26.02.2016

27.10.2016 - 10:02 Uhr
@karl:

Danke!

@tripper:

Morgens um halb 10 auf LSD im THW Frankfurt geht das sicherlich klar.

Spesen für halluzinogene Mittel werden von der Schlussredaktion leider nicht übernommen, von daher kann ich das nicht beurteilen.

Wer den Sound (besonders die Sitar) aber mag, dem empfehle ich wirklich, in die in der Rezension erwähnte Anoushka Shankar mal reinzuhören. Weitaus entspannter, aber sehr gekonnt. Reichte damals nicht für ne Rezension, weil die bei mir nur auf 6/10 stand.
Djisös
28.10.2016 - 00:45 Uhr
Hat das denn nie ein Ende

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10621

Registriert seit 07.06.2013

28.10.2016 - 16:59 Uhr
Erst im Dezember.:)
du
30.10.2016 - 12:14 Uhr
geht doch vielleicht noch weiter 2017
ja
30.10.2016 - 12:16 Uhr
denke schon.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10621

Registriert seit 07.06.2013

30.10.2016 - 12:18 Uhr
Nö.
du
30.10.2016 - 12:20 Uhr
wär doch geil
Omar-Mania
30.10.2016 - 12:40 Uhr
und kein Ende!
Pa
18.11.2016 - 10:41 Uhr
Indisch?

Oh man...

Das sind Aufnahmen aus Jerusalem.
Und eine Star ist nirgends auf diesem Album zu hören.
Das sind eher Baglamas und dergleichen.
.
Fiep()
18.11.2016 - 10:52 Uhr
Naja, wurde nicht angekündigt, das es prinzipiell noch welche gäbe, die in einer kürzeren serie nächstes jahr veröffentlicht werden? Vl bild ich mir das auch nur ein

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2935

Registriert seit 26.02.2016

18.11.2016 - 23:45 Uhr
@Pa:

Zitat von Teri:

My mother loves Indian music, so when I was little I had the fortune of being in an environment of spices and Middle Eastern music. Omar and I worked on an album where it’s just Indian music, samples turned into neatly crafted hymns with some Spanish lyrics, some others are English lyrics.

Dass da noch einiges anderes reingemischt ist, mag gut sein, aber indische Versatzstücke sind für mich da ganz deutlich rauszuhören. Der Aufnahmeort hat nun auch nicht zwingend was mit der enthaltenen Musik zu tun.
Infinity
19.11.2016 - 13:55 Uhr
Drip

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: