Omar Rodriguez-Lopez - Cell phone bikini

User Beitrag

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3129

Registriert seit 26.02.2016

05.09.2016 - 21:23 Uhr
Nr. 7 von 12! Kommt am 7.10.

Aus der Verbicide-Review:

Some tunes on the next release, Cell Phone Bikini, will be familiar to rabid Omar fans as more of those “Mars Volta Demo” tracks rear their head. Those the lyrics and vocals for the album were arranged by Teri Gender Bender this time around, songs such as “Amarillo” will be unmistakable to anyone who spent some real time with those “demo” tracks. “Amarillo” is also where the album starts to truly take form. It is followed by “Sell Myself In,” another track that entertains the listener from the first second, only to end with a blaring guitar solo that ends all too soon.

Cell Phone Bikini’s main weakness is that it takes its time to really get going. Once it does, it doesn’t slow down, almost coming off like a mimic of the first of these solo releases — Sworn Virgins sans the electro overtones. It even plays games lyrically in an almost traditional Omar fashion, sharing lyrics across songs between the tracks “Wolf” and “Kisses are Fishes.” It does feel that maybe the album would perform a little better as an EP, cutting out the opening two tracks and starting with “Amarillo,” but I’m not going to complain or shun the entire thing for a few so-so tracks. It’s a rarity for an album from any artist to be filled exclusively with standout hits. By this point, Omar has hit us with six stellar releases, so two or three tracks is not about to bring me down.
juhu
21.09.2016 - 11:40 Uhr
Samples
https://www.youtube.com/watch?v=0sGBUBcO5A8

22.09.2016 - 20:22 Uhr
hört sich wie Bosnian Rainbows an

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 14554

Registriert seit 07.06.2013

22.09.2016 - 20:58 Uhr
Was war nochmal das sechste? :)

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3129

Registriert seit 26.02.2016

22.09.2016 - 22:30 Uhr
@Machina:

Hier entlang. :-)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 14554

Registriert seit 07.06.2013

22.09.2016 - 22:32 Uhr
Lol. Danke.
ich (ausgeloggt)
23.09.2016 - 09:51 Uhr
erster song: https://orlprojects.bandcamp.com/track/truth-blinds-us

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3129

Registriert seit 26.02.2016

07.10.2016 - 10:50 Uhr
Album ist draußen.
Spontan für mich der schwächste Eindruck der 7 Alben bislang. Am Ende hab ich aber wieder ein paar gute Tracks rausgehört, davor düdelt es mir zu viel. Aber nach einem Durchgang soll auch noch nicht das letzte Wort gesprochen sein.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4413

Registriert seit 23.07.2014

07.10.2016 - 11:11 Uhr
Ich komm mittlerweile so gar nicht mehr hinterher. :D Hab heute morgen wieder eine Mail zum nächsten Album bekommen, obwohl ich die davor immer noch kaum kenne. Wird dir das nicht langsam auch etwas zu anstrengend?

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3129

Registriert seit 26.02.2016

07.10.2016 - 11:18 Uhr
Eigentlich nicht. Ich kann mich alle 2 Wochenenden auf das neue Album komplett fokussieren. Ich bin es aber seit Plattentests auch mehr gewohnt, viel in kürzerer Zeit zu hören. :-)
Dass er dann jeweils am gleichen einen neuen Song des Nachfolgers schon rausbringt, finde ich aber etwas dämlich, das könnte man doch in der Woche dazwischen auch machen.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4413

Registriert seit 23.07.2014

07.10.2016 - 11:33 Uhr
Ach, okay. Ja, das mit dem Song am selben Tag stimmt, das könnte man echt besser lösen.
Machix88
08.10.2016 - 08:30 Uhr
Also mir sagt das Album nach den ersten 2 Durchgängen sehr zu. Ich glaube, wem die Bosnian Rainbows zu wenig Mars Volta war, könnte hier gefallen finden.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14833

Registriert seit 08.01.2012

12.10.2016 - 22:12 Uhr
Frisch rezensiert.

Meinungen?
ZickZack
12.10.2016 - 22:13 Uhr
Ich fand die Bosnian Rainbows Scheisse und dieses Album noch mehr. Man muss nicht alles gut finden. Schade um die Zeit...
karl
13.10.2016 - 10:55 Uhr
5/10 ist schon hart aber ich kann die kritik nachvollziehen. schon eins der schwächeren omar-alben aus diesem jahr, möglicherweise sogar das schwächste.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: