The Notwist - Superheroes, ghostvillains + stuff

User Beitrag

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2139

Registriert seit 14.06.2013

24.07.2017 - 18:22 Uhr
Das Konzert beim schönen "Heimspiel Knyphausen" am Samstag war wieder spitze! Ich denke mittlerweile wirklich, The Notwist waren (live) noch nie so gut wie derzeit.

Gomes21

Postings: 2905

Registriert seit 20.06.2013

24.07.2017 - 18:24 Uhr
Im Winter auf Tour waren sie auch erstklassig, die Zweifel ob der Abwesenheit von Gretschmann haben sich Live schon mal so gar nicht bestätigt.

myx

Postings: 727

Registriert seit 16.10.2016

01.08.2017 - 11:45 Uhr
Leider hat mir das Konzert in Feldkirch (21. Juli) nicht mehr ganz so gut gefallen wie jenes am 2. Februar in der Roten Fabrik Zürich. Gründe: Die Musik war einfach etwas zu laut, sodass man streckenweise fast nur noch die Gitarren gehört hat. Das ist bei so vielen tollen Musikern und Rhythmusinstrumenten auf der Bühne natürlich schade, die Vielfalt an Klängen macht ja gerade die Grösse von The Notwist besonders auch als Live-Band aus.

Zweiter Grund: Die Band hatte an diesem Freitag offenbar grosse Lust, die Songs ins Lärmig-Trashige "ausarten" zu lassen. Sänger Markus Acher benahm sich bei einigen Songs an der Gitarre tatsächlich wie ein Berserker, das war in Zürich und ist ja auch auf dem Live-Album ganz anders (bzw. nur ausnahmsweise der Fall). Andererseits aber finde ich es natürlich klasse, wenn eine Band live nicht immer den gleichen Stiefel runterspielt. Nur war mir das an diesem Abend insgesamt einfach ein bisschen zu viel an Lautheit und Impulsivität. Aber das ist natürlich Jammern auf sehr hohem Niveau ...

An Zugaben gab es dann auch "nur" deren 3 (in Zürich haben sie sich gleich für 8 Songs nochmals die Ehre gegeben). Selbstverständlich aber werde ich irgendwann wieder ein Konzert von The Notwist besuchen. Und lasse mich gerne überraschen, wie sie dann auftreten werden.

Ilu

Postings: 157

Registriert seit 13.06.2013

05.08.2017 - 00:35 Uhr
Ich habe sie am Donnerstag im Kulturzelt in Kassel gesehen und es war wieder einmal überragend. Das "live noch nie so gut wie derzeit" von Eric würde ich unterschreiben, was die Sechs da auf der Bühne fabrizieren, ist schwer in Worte zu fassen. Und das Ganze in einer wahnsinnigen Vielfalt - die "Hits" von der Neon Golden stehen da völlig selbstverständlich neben noisigerem Kram, den intimen Balladen (gestern war vor allem "The Devil, You + Me" wunderschön) und den elektronischeren Spielereien. Gestern hatten sie zusätzlich noch viel Spaß an ausufernden Elementen elektronischer Tanzmusik - neben den üblichen Codas zu "Pilot/Different Cars And Trains" und "Run Run Run" haben sie als vorletzte Zugabe auch "Lineri" gespielt. Toll war das!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18282

Registriert seit 07.06.2013

09.11.2019 - 03:51 Uhr
Immer noch und immer wieder ein unfassbar gutes Livealbum. Wahrscheinlich das einzige Livealbum der Welt, das meine Sicht auf eine Band total verändert hat. Fand sie immer nett. Aber seit dem Album haben sie echt nen Stein im Brett bei mir. Bin dann auch direkt auf die nächste Tour nach Release gerannt und wurde nicht enttäuscht.
Besonders geil sind all die ausufernden Stücke, alle vorran das Doppel "Neon Golden" und "Pilots". Ich steh voll drauf, wenn Elektronik gut mit "organischer" Musik gemischt wird. The Notwist sind generell Meister in dem Fach.

9/10

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18282

Registriert seit 07.06.2013

09.11.2019 - 03:57 Uhr
Und vielleicht hatte Felix auch einfach vor 3 Jahren recht, als er meinte, als Livealbum sei das schon ne 10/10

Definitiv in einer Reihe mit den sonst bei mir favorisierten Livealben aller Zeiten:
"Kicking Television" von Wilco
"Live" von Built to spill
"Live in Japan" von Primal Scream

Hatten die eigentlich irgendwann nach 2010 mal nen krassen Besetzungswechsel, oder wieso gefällt mir alles danach nochmal deutlich besser als alles zuvor? Hatte sie mal so 2007 live gesehen und das war "nur" gut. Aber dieses Album und die Tour dazu: Meine Fresse!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18282

Registriert seit 07.06.2013

09.11.2019 - 04:03 Uhr
Tolle Rezi übrigens auch, Eric (falls du hier noch mitliest). Aber gib zu: Armin hat damals verboten, einem Livealbum eine 10/10 zu geben. :D Anders kann ich die 9/10 nicht erklären.

derdiedas

Postings: 395

Registriert seit 07.01.2016

09.11.2019 - 08:45 Uhr
Hatten die eigentlich irgendwann nach 2010 mal nen krassen Besetzungswechsel, oder wieso gefällt mir alles danach nochmal deutlich besser als alles zuvor? Hatte sie mal so 2007 live gesehen und das war "nur" gut. Aber dieses Album und die Tour dazu: Meine Fresse!

Kein ganz krasser Wechsel, die Acher-Brüder sind noch da ;)
Aber Martin Gretschmann/Console, der seit "Shrink" für die Elektronik zuständig war, ist 2014 ausgestiegen. Und mit seinem Hintergrundgeknister und -gezirpe hat er den Sound der Alben vor allem ab Neon Golden ja ziemlich geprägt. Also nehm ich mal an, dass sein Ausstieg schon ein Anlass war, ihre Liveperformance umzukrempeln

Underground

Postings: 1235

Registriert seit 11.03.2015

09.11.2019 - 09:23 Uhr
Sie haben doch auch den Schlagzeuger ausgetauscht?

MopedTobias

Postings: 13004

Registriert seit 10.09.2013

09.11.2019 - 11:08 Uhr
Stimme MACHINA zu bzgl. "Sicht auf die Band verändert". Ich fand Notwist musikalisch immer ziemlich interessant, hatte aber immense Probleme mit Achers Gesang und vor allem seinem Englisch (vielleicht ein eigenes Topic wert: "Sänger*innen, die nicht in ihrer Muttersprache singen, aber es tun sollten").
Wie auch immer, bei dieser unglaublichen Live-Performance und all dem instrumentalen Exzess kann mir kaum etwas egaler als die Stimme sein. Hat mein Empfinden der Studioalben dann auch irgendwie verändert, bin immer noch kein Riesenfan, aber hab schon mehr Spaß mit der Band. "Superheroes..." bleibt aber ihr bester Release imo und ist auch in meiner 10er-Liste dabei.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2139

Registriert seit 14.06.2013

09.11.2019 - 12:48 Uhr
Danke fürs Lob, Machina. Mag die Rezension sogar auch, das ist nicht immer so... :)

In der Tat bisher die vielleicht beste Liveaufnahme, die ich kenne. Über 10/10 wurde nicht diskutiert. Aber nehmen wir mal Deine Interpretation ;)

fakeboy

Postings: 75

Registriert seit 21.08.2019

09.11.2019 - 13:42 Uhr
@underground: der Drummer-Wechsel fand aber schon 2007 statt.

@moped: Notwist ist glaub ich die einzige Band, bei der mich der deutsche Akzent des Sängers kein bisschen stört. Im Gegenteil, verleiht ihnen eine charakteristische Note.

Das Live-Album ist super, aber ich bedaure nachwievo, dass Chemicals nicht drauf ist. Ansonsten fast perfektes Live-Album (und sehr schöne 3-farbige Vinyl-Edition).

Voyage 34

Postings: 484

Registriert seit 11.09.2018

09.11.2019 - 14:55 Uhr
Für mich eindeutig das beste Live ALbum das ich kenne! Und noch um so schöner dass ich die Tour auch mitgenommen hab, dadurch wirkt die Erinnerung noch zusätzlich nach.

Ganz nah an der 10/10

wilson

Postings: 127

Registriert seit 10.08.2015

09.11.2019 - 19:24 Uhr
die meisten live alben sind überflüssig...dieses nicht!!

wilson

Postings: 127

Registriert seit 10.08.2015

09.11.2019 - 19:34 Uhr
@myx: gitarristen die sich wie berserker "benehmen" gehen gar nicht!

Mr. Orange

Postings: 1293

Registriert seit 04.02.2015

10.11.2019 - 22:12 Uhr
...aber es ersetzt nicht das Live-Erlebnis, bei dem man als Musiknerd mitverfolgen kann, wie all die Sounds erzeugt werden und wie präzise die beteiligten Musiker aufeinander abgestimmt sind. Und es trotzdem nicht allzu proggig/mechanisch wird, sondern immer emotional und auch teilweise clubbig bleibt.

dreckskerl

Postings: 1244

Registriert seit 09.12.2014

11.11.2019 - 00:34 Uhr
Natürlich ersetzt ein Live Album das Erlebnis nicht, wie du das auch so wunderbar beschreibst, und besonders zu Notwist passt.

Aber gerade weil die Live Fassungen bei Notwist sich über die Jahre entwickeln war dieses Live Album der besten deutschen Band für mich längst überflüssig.
Seit Shrink habe ich sie immer live gesehen, wenn sie in der Nähe waren und es wurde immer besser und besser.
Und bereits das erste Konzert war schon ein aussergewöhnlich geiles Erlebnis.

Spätestens nach einem Auftritt so ca.ein Jahr vor "Close to the glass" war ich danach dermaßen geflasht, dass ich den weiteren Abend immer wieder wiederholen musste, dass die Band doch bitte ein Live Album produzieren möge, gerade wenn Sie für ein Studioalbum immer 6 Jahre brauchen, leider nichts.

Dann kam aber das neue großartige Album und das Konzert und es war noch einen Tick "besser" oder "runder" als zuvor, absolut sensationell, sprachlos machende Meisterleistung.
"Also wenn sie das jetzt nicht irgendwie hörbar machen werden, verstehe ich die Band gar nicht mehr..."
Es dauerte, aber dann die Nachricht, Notwist veröffentlichen ein Live Album.
Ich war ziemlich aus dem Häuschen, was immer seltener vorkommt bei Albumankündigungen, aber das war ein lang gehegter Herzenswunsch.

Und das ist umwerfend gut gelungen und in diesem Jahrzehnt für mich die klare Live Album Nummer eins.

Bin noch mit mir am ringen, wie ich sie in der 10er Liste gegenüber "Close to the glass"
da einsortiere.

Ich hoffe die Band hat viel aufgenommen von dem, was sie so in den letzten mehr als 20 Jahren auf Bühnen hingezaubert haben und weiterhin tun und es kommt irgendwann eine Live - Best of all - box.


Underground

Postings: 1235

Registriert seit 11.03.2015

11.11.2019 - 08:10 Uhr
überflüssig oder überfällig?

Autotomate

Postings: 1278

Registriert seit 25.10.2014

11.11.2019 - 09:59 Uhr
Eine wahrlich überfällige Frage!^^

dreckskerl

Postings: 1244

Registriert seit 09.12.2014

11.11.2019 - 11:03 Uhr
Herrje, ich habe tatsächlich "überflüssig" geschrieben, wohl mit verursacht durch den Überschwang, den dieses Album bei mir auslöst.

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: