Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Danny Brown - Atrocity Exhibition

User Beitrag

2plus2gleich5

Postings: 299

Registriert seit 22.08.2016

24.08.2016 - 02:06 Uhr
Was Neues aus Detroit, Album kommt Ende September. Richtig, benannt nach dem kaputten Joy-Division-Song und dem "Roman" von Ballard. Nach den beiden Vorabtracks zu urteilen - When It Rain und Pneumonia - ist das sogar für ihn außergewöhnlich psychotisch. Wird sicher kein Easy Listening.

Die letzten beiden Alben waren auch schon sehr aufregend, wurden hier aber nicht rezensiert. Man darf gespannt sein. Nebenbei: Er ist jetzt bei Warp Records am Start.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7680

Registriert seit 26.02.2016

24.08.2016 - 10:09 Uhr
"XXX" und "Old" waren schon sehr gut.
Das hier dürfte ziemlich abseitig werden, mal gucken. Gespannt bin ich.

2plus2gleich5

Postings: 299

Registriert seit 22.08.2016

26.09.2016 - 20:09 Uhr
Krasse Resonanz bislang.
Nochmal der Hinweis: Das wird spannend!

@Felix: Wird es diesmal hier eine Rezension geben bzw. du sie übernehmen?
LOL
26.09.2016 - 20:28 Uhr
Krasse Resonanz bislang

Hallo, das ist Plattentests. Hier interessiert man sich für Schwarze nur als potenzielle Vergewaltiger "unserer" Frauen..

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7680

Registriert seit 26.02.2016

26.09.2016 - 21:02 Uhr
@2plus2gleich5:

Sie ist auf jeden Fall im Plan, allerdings nicht bei mir gelandet.

2plus2gleich5

Postings: 299

Registriert seit 22.08.2016

29.09.2016 - 19:48 Uhr
Oha. Steht bei über 4 nach fast tausend Bewertungen auf Rateyourmusic.
"Really Doe" schon mal das Feature des Jahres, das ganze Album werde ich mir morgen anhören.

Danke, Felix.
BROWNsche Nukularbewegung
29.09.2016 - 19:55 Uhr
Hochinnovatives Monstrum von einem Album. Wegweisender Geniestreich eines hochtalentierten Künstlers, der seiner Zeit weit voraus ist und bald den Platz von Eko Fresh einnehmen könnte. 10/10

Bitte mehr davon!

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7680

Registriert seit 26.02.2016

29.09.2016 - 20:31 Uhr
Ich bin auch gerade dazu gekommen reinzuhören (Promo hab ich irgendwie trotzdem bekommen). Einzelne Songs wie eben "Really Doe" begeistern mich maßlos, der Rest klingt anstrengend, aber so, als würde er sich noch gut entwickeln, mehr kann ich nach einem Durchgang nicht sagen.

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

30.09.2016 - 06:57 Uhr
Monopoly fuer mich ganz klar der beste englischsprachige hiphop track ever. alben aber nie angehoert. so kommts

2plus2gleich5

Postings: 299

Registriert seit 22.08.2016

30.09.2016 - 17:34 Uhr
Ich kann mir kaum vorstellen, wer sonst auf diese Art über zerhackten Industrial-Beats flowen könnte. Wahnsinnig gut produziert ist das auf jeden Fall auch, der Post-Punk-Einfluss schimmert immer wieder jenseits des Titels und der Joy-Division-Zitate durch. Da klingt zurzeit niemand ähnlich.

Natürlich eine ziemliche Tour de Force, weil so viel in den Tracks passiert und experimentiert wird. Aber Danny hat auch ein paar sanfte Momente, die ich so vorher nicht von ihm kannte.
Erster Eindruck: sehr, sehr angetan. Dürfte seine Beste sein, but time will tell.

Klare_Kante

Postings: 3

Registriert seit 30.09.2016

30.09.2016 - 20:39 Uhr
mich würde interessieren, was es inhaltlich kann. wieder nur ein album, in dem sich ein schwarzer millionär über die ungerechte welt ausheult oder mehr?
@Kante
30.09.2016 - 20:52 Uhr
Ist dir langweilig, weil niemand auf deine Polizeimeldungen reagiert?

Plattenbeau

Postings: 963

Registriert seit 10.02.2014

01.10.2016 - 08:45 Uhr
Der experimentelle Ansatz gefällt mir sehr. Wenn die Stimme nur nicht so anstrengend wäre.

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

03.10.2016 - 10:00 Uhr
Pitchi-Wertung geht schon klar. Krasses Ding. Mit der Stimme sehe ich es wie mein Vorposter. Aber passt auch wiederum zu der Musik.

2plus2gleich5

Postings: 299

Registriert seit 22.08.2016

11.10.2016 - 18:33 Uhr
Mit der Zeit öffnet es die Tür, es kommen ja auch immer mal wieder solche introvertierten Ruhepole wie Rolling Stone und kontrastieren die pure Psychose (s. Ain't It Funny).

Bei Rateyourmusic mittlerweile auf Platz zwei in den Jahrescharts, zwischen Bowie und Radiohead. Sicher nicht zu Unrecht.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7680

Registriert seit 26.02.2016

11.10.2016 - 22:23 Uhr
Den Lauf von "Ain't It Funny" bis "White Lines" find ich wahnsinnig gut.

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

12.10.2016 - 06:50 Uhr
Weiß ned ob besteveralbums oder rate your music "vertrauenswuerdiger" ist. Schon komisch dass bei rate massig live und underground zeug weit oben auftaucht und bei bestever ned. sind beide seiten doch gleich bekannt

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

12.10.2016 - 06:57 Uhr
Was ich bei rym ebenfalls komisch finde ist dass die reihenfolge der alben anders ist wenn man bei google zb ueber best albums 2016 rym sucht als die wenm man bei den charts unter 2016 guckt
Schwarz
12.10.2016 - 09:55 Uhr
Auf SPON gibt's wieder Borcholte Bullshit Bingo: "politisch", "Kendrick Lamar", "Conscious Rap", "Stilgrenzen überschreiten", "afroamerikanische Musikkultur" "Eklektizismus",...

Wundert mich, dass Flying Lotus und Kamasi Washington nicht auch noch irgendwo untergebracht wurden.

Plattenbeau

Postings: 963

Registriert seit 10.02.2014

12.10.2016 - 10:25 Uhr
@MisterX

Bei bestalbumsever scheint die Gewichtung der Relevanz (also die Menge der Bewertungen etwas höher zu sein) etwas höher zu sein. Das mäßig bewertete "Life Of Pablo" auf Platz 7 wäre ein Beispiel. Wobei "Menge" natürlich relativ ist, wenn man den User-Input der beiden Seiten vergleicht. Bei Danny Brown stehen da bsw. aktuell 2483 Bewertungen bei RYM gegen 55. Wenn schon Schwarmintelligenz, dann lieber richtig ;-)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21517

Registriert seit 08.01.2012

26.10.2016 - 20:59 Uhr
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

29.11.2016 - 00:42 Uhr
Aint It Funny ist einfach nur krank. Man hat foermlich vor Augen wie Danny mit dem Zepter in der Hand und einem Koenigsumhang ueber den Schultern herumstolziert.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17871

Registriert seit 10.09.2013

23.12.2016 - 17:19 Uhr
Bin da jetzt auch endlich reingekommen, starkes Ding. Kann dem bisher gesagten nicht wirklich was hinzufügen, wenn man mit seinem Schoolboy Q-Gequäke klarkommt, ein sehr faszinierender Trip von Album. Tell Me What You Don't Know, Ain't it Funny und Golddust sind schon krasse Hirnfräsen.

Plattenbeau

Postings: 963

Registriert seit 10.02.2014

07.01.2017 - 19:52 Uhr

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

20.01.2017 - 00:46 Uhr
Monopoly, Aint It Funny...Keiner fickt in diesem Jahrzehnt mit Danny Brown. Fuer mich im Genre der Koenig der Songs. Kanye der Alben. Bin gespannt was fuer gestoerte Scheiße dem noch so durch den Kopf spuckt

Plattenbeau

Postings: 963

Registriert seit 10.02.2014

20.01.2017 - 09:01 Uhr
Meine Favoriten auf dem Album:

Tell Me What I Don't Know - der Pop-Song des Albums

Pneumonia - sehr laid back und cool mit Industrial-Störgeräuschen

"When It Rain" und "Today" - ersteres lebt von einem fiesen 60er-Sample. Beide sehr düster, krasser Flow

Hell For It - sehr atmosphärisch, leicht melancholisch mit verhallten Pianoklängen im Hintergrund. Traumhaft

Eher verzichtbar finde ich das Trio aus Rolling Stone, Really Doe und Lost. Das ist mir alles zu konventionell. Außerdem ist Dance In The Water mit seinem Refrain ziemlich nervig.

Loketrourak

Postings: 1463

Registriert seit 26.06.2013

20.01.2017 - 13:09 Uhr
Auf die Stimme komm auf die Dauer nicht klar.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7680

Registriert seit 26.02.2016

01.02.2017 - 11:41 Uhr
Neue EP (2 Tracks plus ihr jeweiliges Instrumental) kommt am 10.2.

saihttam

Postings: 1747

Registriert seit 15.06.2013

17.02.2020 - 14:43 Uhr
Wahnsinniger Trip mit sehr dichter Atmosphäre. Ich mag vor allem die wilden Momente. Das Album geht sicherlich nicht immer, aber wenn die Stimmung passt, weiß es zu beeindrucken.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17871

Registriert seit 10.09.2013

17.02.2020 - 14:55 Uhr
Wie im Zuge des 10er-Votings schon angemerkt, mittlerweile ein Top-10-Rap-Album der Dekade für mich. Ein herrlicher klaustrophobischer Wahnsinn.

Eurodance Commando

Postings: 1731

Registriert seit 26.07.2019

25.07.2021 - 11:40 Uhr
DIESES FUCKING ALBUM!!!

Eine lupenreine 10.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: