Placebo - A place for us to dream – 20 years of Placebo

User Beitrag

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

11.08.2016 - 21:04 Uhr
Best Of Compilation kommt am 7.10. raus.

Neuer Song "Jesus' Son" zudem am 19.8. - mit einem Cover von Talk Talks "Life's What You Make It" (davor habe ich etwas Angst).

Tracklist:

CD 1
1. "Pure Morning" (radio edit) 3:58
2. "Jesus' Son" (radio edit) 3:19
3. "Come Home" 5:09
4. "Every You Every Me" (single version) 3:34
5. "Too Many Friends" 3:34
6. "Nancy Boy" (radio edit) 3:19
7. "36 Degrees" (2016 version) 4:53
8. "Taste in Men" (radio edit) 4:00
9. "The Bitter End" 3:11
10. "Without You I'm Nothing" (featuring David Bowie; single version) 4:11
11. "English Summer Rain" (single version) 3:10
12. "Breathe Underwater" (slow) 5:28
13. "Soulmates" 3:06
14. "Meds" (featuring Alison Mosshart; single version) 2:54
15. "Bright Lights" (single version) 3:31
16. "Song to Say Goodbye" (radio edit) 3:53
17. "Infra-Red" 3:15
18. "Running Up That Hill" (Kate Bush cover) 5:10

CD 2
1. "B3" (radio edit) 3:53
2. "For What It's Worth" 2:51
3. "Teenage Angst" 2:41
4. "You Don't Care About Us" (radio edit) 3:51
5. "Ashtray Heart" 3:38
6. "Broken Promise" (featuring Michael Stipe) 4:13
7. "Slave to the Wage" (radio edit) 3:46
8. "Bruise Pristine" (radio edit) 3:00
9. "This Picture" 3:33
10. "Protège-Moi" 3:15
11. "Because I Want You" (redux) 4:19
12. "Black-Eyed" 3:47
13. "Lazarus" 3:24
14. "I Know" (2008 version) 5:03
15. "A Million Little Pieces" (radio edit) 3:45
16. "Special Needs" (radio edit) 3:29
17. "Special K" 3:49
18. "Loud Like Love" (radio edit) 4:26
püh
11.08.2016 - 23:49 Uhr
schon wieder ne best of? kommt mir vor, als wäre die letzte gerade mal vor fünf jahren erschienen...
franzl
12.08.2016 - 07:15 Uhr
immer schön die kohle rausquetschen bis nix mehr geht

Mister X

Postings: 2457

Registriert seit 30.10.2013

12.08.2016 - 07:43 Uhr
juhu n best of

musie

Postings: 2454

Registriert seit 14.06.2013

12.08.2016 - 07:59 Uhr
gutes Cover, das passt zu Placebo, aber haben sie tatsächlich Twenty Years nicht drauf genommen?

qwertz

Postings: 413

Registriert seit 15.05.2013

12.08.2016 - 10:18 Uhr
schon wieder ne best of? kommt mir vor, als wäre die letzte gerade mal vor fünf jahren erschienen...

Tatsächlich schon 12 Jahre und drei Alben her. Aber wirklich viel Gutes ist da nicht mehr dazugekommen...

@musie: "Twenty Years" war ja schon der obligatorische neue Song zur letzten Best-of, daher fehlt er hier wahrscheinlich.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

12.08.2016 - 10:26 Uhr
Wobei "Twenty Years" halt schon eine Single war und zudem auf keinem Album enthalten. Komisch.

Interessant, dass echt 6 Songs vom Debüt dabei sind.

Sehe sie Ende Oktober in Hamburg live, mal gucken, ob es da auch so einen Querschnitt geben wird. Würde ich begrüßen.

Fiep()
12.08.2016 - 10:37 Uhr
2 mal "Live" gesehen, bei mal auf einem Festival:

Beim ersten war ich übermüdet, und bin halb im stehen eingeschlafen. Wirkte aber gut.

Beim 2. mal brachen sie nach dem ersten Song ab, da es Brian nicht gut ging. anzunehmen das mal wieder Drogen im spiel waren. (Amüsant wie der Drummer versuchte die masse zu Unterhalten bis dahin, aber selbst keine Ahnung hatte was los ist)

-> Ein best off brauch ich aber wirklich nicht. Die 3 letzten Alben haben da nicht viel neues beigetragen. (und 20 Years ist sowieso einer ihrer besten Songs)

musie

Postings: 2454

Registriert seit 14.06.2013

12.08.2016 - 11:32 Uhr
das mit dem Abbruch/der Absage war Frequency. es gibt wenige Bands, welche seit einem Jahrzehnt oder noch länger derart exzessiv touren wie Placebo, es gibt kaum eine Laterne, unter welcher sie noch nicht gespielt haben, und in all den Jahren gabs kaum eine Absage, aus diesem Grund sollte man den Schwindelanfall auf der Bühne in Sankt Pölten nicht allzuuu stark gewichten. Aber klar, wars ne mega Enttäuschung.

Mister X

Postings: 2457

Registriert seit 30.10.2013

13.08.2016 - 14:38 Uhr
wie waers denn eine umfrage nach den besten best ofs zu machen ?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15222

Registriert seit 07.06.2013

13.08.2016 - 17:30 Uhr
Interessant, dass der Namensgeber der Compilation nicht mit drauf ist. :)

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

14.08.2016 - 18:06 Uhr
Stimmt. Naja, "Narcoleptic" ist halt eher ein Song aus der dritten Reihe (bekanntheitstechnisch), auch wenn ich ihn mag.

Mister X

Postings: 2457

Registriert seit 30.10.2013

14.08.2016 - 18:56 Uhr
musik fuer leute die sich ihren penis zwischen die beine geklemmt haben. also fuer max gruber alias drangsal

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

14.08.2016 - 18:58 Uhr
Nicht soo arg lustig...

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1925

Registriert seit 15.05.2013

14.08.2016 - 20:24 Uhr
Die "Meds" fand ich noch gut, die letzten beiden Alben brauchte ich aber auch nicht mehr.
Acid
14.08.2016 - 21:15 Uhr
Die Battle for the sun hatte immerhin noch The never ending why und Kings of Medicine

qwertz

Postings: 413

Registriert seit 15.05.2013

14.08.2016 - 22:47 Uhr
"Kitty Litter" ist vielleicht mein Lieblingssong der letzten drei Alben.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15222

Registriert seit 07.06.2013

15.08.2016 - 06:25 Uhr
Die Battle for the sun hatte immerhin noch The never ending why und Kings of Medicine

Ich fand da besonders Titeltrack, "Bright lights" und "King of medicine" toll.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

15.08.2016 - 08:35 Uhr
Fand die "Loud Like Love" wieder besser als "Battle For The Sun", trotz "Too Many Friends". Sehr toll war aber "B3" von der gleichnamigen EP, der ist ja immerhin auch hier dabei.
Aber die letzten beiden sind schon klar schwächer als alles davor.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15062

Registriert seit 08.01.2012

15.08.2016 - 12:16 Uhr
Placebo geben Support bekannt
Placebo feiern im Herbst ausgiebig den 20. Geburtstag ihres mit Platin ausgezeichneten Debütalbums „Placebo“. Nicht nur, dass die Band um Brian Molko Anfang Oktober ein retrospektives Album unter dem Titel „A Place For Us To Dream“ veröffentlicht, das alle frühen Singles, großen Hits und die jüngste und neue Single „Jesus’ Son“ enthält. Dazu erscheint noch die EP „Life’s What You Make It“ mit sechs weiteren neuen Songs. Und dann kommen Placebo bekanntlich auch noch auf Tour. Jetzt wurde bestätigt, wer sie auf dieser Reise begleiten wird. Die hochkarätigen Supports heißen The Mirror Trap, Deaf Havana und The Joy Formidable. Die Indie Rocker The Mirror Trap (Support in Hamburg) aus Dundee sind dabei vielleicht die unbekannteste Band. Doch die Schotten werden derzeit hoch gehandelt und gehören zu den Lieblingsbands von Placebo selbst, waren sie doch schon häufiger mit den Altstars auf Tour. Die Karriere von The Joy Formidable (sind in Berlin und Stuttgart dabei) startete mit dem famosen Weihnachtssong „My Beerdrunk Soul Is Sadder Than A Hundred Dead Christmas Trees“. Seither sind die Waliser mit ihrem Breitwand-Grunge nicht mehr aus der britischen Indierock-Szene wegzudenken. Über Deaf Havana (eröffnen in München und Berlin) und ihren hymnischen Alternative Rock wiederum muss man wohl kaum noch ein Wort verlieren, denn die Engländer sind ohnehin gern und häufig gesehene sowie überaus energetische Gäste auf unseren Konzertbühnen.

Präsentiert werden die Termine von VISIONS.

31.10.2016 Hamburg - Barclaycard Arena (Support: The Mirror Trap)
04.11.2016 München - Olympiahalle (Support: Deaf Havana)
07.11.2016 Berlin - Mercedes-Benz Arena (Opener: Deaf Havana, Support: The Joy Formidable)
24.11.2016 Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle (Support: The Joy Formidable)

Tickets gibt es ab 46 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten CTS–VVK-Stellen sowie unter der Hotline 01806 – 853653 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf), auf fkpscorpio.com und eventim.de.

Mehr Infos und Musik unter placeboworld.co.uk, facebook.com/officialplacebo, twitter.com/PLACEBOWORLD, instagram.com/placeboworld und youtube.com/user/officialplacebo.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

15.08.2016 - 16:55 Uhr
Ich bin ziemlich neidisch auf Berlin und Stuugart. :-/
Eurodance Commando
15.08.2016 - 18:05 Uhr
Und Köln ????

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15222

Registriert seit 07.06.2013

16.08.2016 - 22:42 Uhr
Hui. Mit Joy Formidable zusammen würde ich mir das fast mal anschauen.
Fiep()
17.08.2016 - 06:48 Uhr
@musie: verstanden , also wirklich eher die Ausnahme.

Battle for the sun fand ich noch streckenweise nett, aber spätestens danach hätte es einen Umbruch gebraucht.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15062

Registriert seit 08.01.2012

19.08.2016 - 18:50 Uhr
Placebo feiern ihr 20-jähriges Bandjubiläum mit der Veröffentlichung der Retrospektive „A Place For Us To Dream“.



Bis heute haben PLACEBO weltweit mehr als 12 Mio. Tonträger verkauft und erhielten Gold- & Platin-Auszeichnungen in über 30 Ländern.

Passend zum 20-jährigen Bandjubiläum erscheint am 07.10.2016 die Retrospektive “A Place For Us To Dream”, welche 36 Tracks umfassen wird,

sowie ein Booklet mit bislang unveröffentlichtes Fotomaterial aus den Privatarchiven der Gründungsmitglieder BRIAN MOLKO und STEFAN OLSDAL.



Das Video zur, bereits erhältlichen, neuen Single „Jesus’ Son" entstand auf Sardinien unter der Regie von Joe Connor (u.a. Paul Weller, The Maccabees).

Die Strandperformance der Band wird hierbei visuell kombiniert mit traditionellen sardischen Karnevalsfiguren in Horntiermasken und Schafsfellen.



VIDEO „Jesus’ Son" :

YOUTUBE LINK/EMBED: https://youtu.be/obovwrfkvv4

VEVO LINK: http://vevo.ly/4ofEGl

VIDEO “Making Of” (inkl. Interview):

VEVO LINK: http://vevo.ly/BwvIOd

Tracklist:
CD 1
01. Pure Morning (Radio Edit)
02. Jesus' Son (Radio Edit)
03. Come Home
04. Every You Every Me (Single Version)
05. Too Many Friends
06. Nancy Boy (Radio Edit)
07. 36 Degrees (Version 2016)
08. Taste In Men (Radio Edit)
09. The Bitter End
10. Without You I'm Nothing (feat. David Bowie)
11. English Summer Rain (Single Version)
12. Breathe Underwater (Slow)
13. Soulmates
14. Meds (feat. Alison Mosshart)
15. Bright Lights (Single Version)
16. Song To Say Goodbye (Radio Edit)
17. Infra-Red
18. Running Up That Hill

CD 2
01. B3 (Radio Edit)
02. For What It's Worth
03. Teenage Angst
04. You Don't Care About Us (Radio Edit)
05. Ashtray Heart
06. Broken Promise (feat. Michael Stipe)
07. Slave To The Wage (Radio Edit)
08. Bruise Pristine (Radio Edit)
09. This Picture
10. Protégé Moi
11. Because I Want You (Redux)
12. Black-Eyed
13. Lazarus
14. I Know (Version 2008)
15. A Million Little Pieces (Radio Edit)
16. Special Needs (Radio Edit)
17. Special K
18. Loud Like Love



Tourdaten:
31.10. Hamburg – Barclaycard Arena
02.11. Köln – Lanxess Arena
04.11. München – Olympiahalle
05.11. Leipzig – Arena
07.11. Berlin – Mercedes-Benz Arena
23.11. Frankfurt – Festhalle
24.11. Stuttgart – Hanns-Martin-Schleyer-Halle

Dan

Postings: 235

Registriert seit 12.09.2013

20.08.2016 - 01:56 Uhr

"Fand die "Loud Like Love" wieder besser als "Battle For The Sun", trotz "Too Many Friends". Sehr toll war aber "B3" von der gleichnamigen EP, der ist ja immerhin auch hier dabei."

Das unterschreib ich mal. Im Nachhinein ist mir die "Battle" etwas zu protzig, was den Sound angeht... Irgw zu mächtig für Placebo. Die "LLL" mag ich hingegen nach wie vor sehr gerne.

Neuer Song ist auch in Ordnung, allerdings mehr so 0815-Placebokost auf positiv getrimmt.

MM13

Postings: 1660

Registriert seit 13.06.2013

08.10.2016 - 14:43 Uhr
werde mich wohl erstmal auf die ep beschränken,obwohl die neue best of schon seine reize hat.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15062

Registriert seit 08.01.2012

30.11.2016 - 23:18 Uhr
Frisch rezensiert.

Meinungen?

problembär
01.12.2016 - 10:24 Uhr
schöne rezension. twenty years fehlt tatsächlich, unverständlich warum das nicht drauf ist. aber hört sich richtig gut durch.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15062

Registriert seit 08.01.2012

22.01.2018 - 21:08 Uhr
Die Vinyl-Box gibt es derzeit im Webshop für 35 Pfund:
https://store.aplaceforustodream.com
Veronica
22.01.2018 - 21:16 Uhr
Wird gekauft

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15062

Registriert seit 08.01.2012

22.01.2018 - 21:43 Uhr
Hab Dir noch eine gelassen.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: