Green Day - Revolution radio

User Beitrag

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4409

Registriert seit 26.02.2016

11.08.2016 - 16:25 Uhr
Nach vier Jahren gibt es was Neues. Offenbar wurde nur ein Bruchteil der Zeit darauf verwendet, über den Albumtitel zu sinnieren. Neue Single "Bang Bang" ist schon draußen, recht flott, besser als vieles der letzten Alben.

Quelle

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2013

Registriert seit 14.05.2013

11.08.2016 - 16:45 Uhr
F**k the System! GREEN DAY rufen die 'Revolution Radio' aus (VÖ: 07.10.) und veröffentlichen erste Single 'Bang Bang'

29 Jahre Bandgeschichte und plötzlich rufen sie die 'Revolution Radio' aus?! "Klar, Gut Ding will Weile haben", rufen jetzt die einen. "Alter, das ist Punkrock - schnurzpiepegal, was wann wo wie, Hauptsache Provokation und Statement!", rufen die anderen. Joah. Kann so gesagt werden. Denken sich nämlich auch GREEN DAY, die mit ihrem 12. Studioalbum oben genannte Revolution ausrufen. 'Revolution Radio', das am 07. Oktober veröffentlicht wird, ist ein Album, das in beunruhigenden Zeiten mehr als nötig ist. Die Herren aus Kalifornien haben ihre Punkrock-Stimme (wieder-)gefunden und machen lautstark 'nen Punkt. "Es ist mehr als offensichtlich, dass die Welt ihren Zusammenhalt verloren hat. Und auch Mike, Tré und ich sind verlorene Seelen.”, sagt Green Day Frontmann Billie Joe Armstrong. “'Revolution Radio' ist ein Aufruf für alle verlorenen Seelen zusammen zu kommen, zusammen zu tanzen, zu singen und vor allem sich zusammen zu finden."

Mit ihrer ersten Single 'Bang Bang' gehen GREEN DAY hart mit der Medienlandschaft ins Gericht: "Bang bang give me fame /Shoot me up to entertain / I am a semi-automatic lonely boy".

"'Revolution Radio' reicht da ja gar nicht, 'Revolution World 2016' müsste das heißen!", sagen wahrscheinlich die einen und die anderen gleichermaßen. Recht haben sie. Das hört man ganz klar im neuen Album von GREEN DAY.

Video

Tracklist 'Revolution Radio'
1. Somewhere Now
2. Bang Bang
3. Revolution Radio
4. Say Goodbye
5. Outlaws
6. Bouncing Off The Wall
7. Still Breathing
8. Youngblood
9. Too Dumb To Die
10. Troubled Times
11. Forever Now
12. Ordinary World

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6286

Registriert seit 23.07.2014

11.08.2016 - 16:48 Uhr
Lights out! Guerilla Radio! Ne Moment, das war was anderes.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2013

Registriert seit 14.05.2013

11.08.2016 - 17:02 Uhr
Offenbar wurde nur ein Bruchteil der Zeit darauf verwendet, über den Albumtitel zu sinnieren.

Dafür ist das Cover total krass und edgy geworden.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

11.08.2016 - 17:46 Uhr
Oh ja, richtig hart. F**k the system, ey, aber bloß nicht unzensiert.
Kindergarten-Kacke, da kriegt man ja schon jetzt wieder keine Lust drauf. :-/
bravopunk mit brusthaar
11.08.2016 - 19:29 Uhr
sehr schön. freue mich schon auf den einen verblendeten fandödel hier im forum und seine dummbeutelphrasen. der hält uno, dos, tres wahrscheinlich immer noch für einen geniestreich der seinesgleichen sucht.

qwertz

Postings: 484

Registriert seit 15.05.2013

11.08.2016 - 20:11 Uhr
Für Green-Day-Verhältnisse ein toller Song. Ich bin überrascht.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6256

Registriert seit 13.06.2013

12.08.2016 - 00:15 Uhr
Allein schon wegen American Idiot haben Green Day Respekt verdient.

Mister X

Postings: 2801

Registriert seit 30.10.2013

12.08.2016 - 01:08 Uhr
oder dookie. aber idiot ist wirklich toll. wird nur oft gehatet wegen der vielen radio-singles
Rolle
12.08.2016 - 07:14 Uhr
kinderband
Olaf the Polaf
12.08.2016 - 12:41 Uhr
Finde den Song auch recht stark. Allgemein ist diese Polit-Attitüde bei Green Day aberr schon was affig. Liegt vielleicht daran, dass das bei Stadionbands immer ein wenig albern wirkt.
Alex
12.08.2016 - 12:54 Uhr
Okayer Song. Aber wem tut man denn mit solchen Pressetexten bitte einen Gefallen?

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

12.08.2016 - 13:11 Uhr
Aber wem tut man denn mit solchen Pressetexten bitte einen Gefallen?

Ich frag mich das auch. Wen soll sowas Schwachsinniges ansprechen?
Alex
12.08.2016 - 13:18 Uhr
Als Sum 41 damals mit Fat Lip ganz groß waren, wilderten die Pressetexte auch mit "krasseste Band seit Slayer" rum, wohlgemerkt zu einer Zeit, als Slayer karrieretechnisch ziemlich am Arsch waren. Die 13jährigen sprangen damals auf solchen Phrasen an (ich war schon 14, also immun), aber ich würde doch hoffen, dass man damit heute niemand mehr abholt.

Plattentests hat die PR-Menschen doch sicher im Mailverteiler, fragt die doch mal :-)

cargo

Postings: 250

Registriert seit 07.06.2016

12.08.2016 - 13:53 Uhr
Eigentlich habe ich Green Day schon ad acta gelegt, aber der neue Song ist wirklich gut geworden, keine Frage. Soll man sich da jetzt Hoffnungen machen? Ich weiß nicht so recht...
dookie
12.08.2016 - 14:12 Uhr
nach lesen des überragenden promotextes habe ich nur zwei assoziationen:
https://www.youtube.com/watch?v=ztcaa_h1C08
https://vimeo.com/106650363
und beides ist um klassen besser als das gedudel...
deutsche wochen bei green day?
Alex
12.08.2016 - 14:19 Uhr
Gibt es ZSK egtl. noch immer wieder?

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6256

Registriert seit 13.06.2013

12.08.2016 - 15:41 Uhr
Was man Green Day zugestehen muss, ist, dass sie sich von bloßem Spaßpunk zu einer ernstzunehmenden Rockband wandelten.

Mister X

Postings: 2801

Registriert seit 30.10.2013

13.08.2016 - 14:37 Uhr
stadion-rockband
@Mister X (12.08.2016 - 01:08 Uhr)
13.08.2016 - 14:52 Uhr
von mir wird der idiot in erster linie wegen der MUSIK gehatet... okay und natürlich wegen seiner fans
Ralle
13.08.2016 - 17:28 Uhr
Kinderband

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16826

Registriert seit 08.01.2012

14.09.2016 - 15:20 Uhr
GREEN DAY - Hände hoch, dies ist ein Banküberfall! Das Video zu ihrer neuen Single "Bang Bang" - Live-Termine 2017


Mit ihrer neuen Single "Bang Bang" meldeten sich Green Day kürzlich überragend zurück, nun haben die Kalifornier das offizielle Musikvideo zu dem Song veröffentlicht.



Der Clip beginnt damit, dass sich drei Gestalten in Green-Day-Masken ins Bild schieben. Was sie vorhaben, wird wenig später klar: eine Bank ausrauben! Wer steckt hinter dem Coup? Die echten Green Day alias Billie Joe Armstrong, Tré Cool und Mike Dirnt jedenfalls nicht, denn sie haben ein Alibi: sie spielen gerade auf einer wilden Privatparty. Während die verkleideten Verbrecher bereits in den landesweiten Breaking News gesucht werden, erfahren wir, wer sich hinter den Masken verbirgt – und was das Ganze mit besagter Party zu hat, auf der Green Day spielen…

Regie bei dem im kalifornischen Venice gedrehten Musikvideo führte Tim Armstrong, Frontmann der kalifornischen Punkrock-Kollegen Rancid. "Bang Bang" ist die erste Single des kommenden Albums "Revolution Radio" von Green Day, das am 7. Oktober erscheint. Der Song wurde inspiriert von tagesaktuellen Geschehnissen – konkret versetzt sich Billie Joe Armstrong in den Kopf eines Amokschützen. Das Ergebnis ist "die aggressivste Single, die wir jemals hatten", wie Armstrong kommentiert – und ganz sicher auch eine der besten.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4409

Registriert seit 26.02.2016

14.09.2016 - 15:25 Uhr
Stimmt, neben dem brennden Radio auf dem Cover darf natürlich das Video mit Banküberfall nicht fehlen.

seno

Postings: 3480

Registriert seit 10.06.2013

14.09.2016 - 15:41 Uhr
Sind die Menschen mittlerweile wirklich so dumm, dass man Ihnen Musikvideos ausführlich erklären muss?

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6286

Registriert seit 23.07.2014

14.09.2016 - 16:44 Uhr
Song ist extrem öde.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4409

Registriert seit 26.02.2016

14.09.2016 - 16:51 Uhr
Der Clip beginnt damit, dass sich drei Gestalten in Green-Day-Masken ins Bild schieben. Was sie vorhaben, wird wenig später klar: eine Bank ausrauben! Wer steckt hinter dem Coup? Die echten Green Day alias Billie Joe Armstrong, Tré Cool und Mike Dirnt jedenfalls nicht, denn sie haben ein Alibi: sie spielen gerade auf einer wilden Privatparty.

Wäre wohl auch etwas doof, mit einer Maske vom eigenen Gesicht eine Bank auszurauben. Diese Promotexte...
Bumm Bumm
14.09.2016 - 18:10 Uhr
Wäre wohl auch etwas doof, mit einer Maske vom eigenen Gesicht eine Bank auszurauben.

Jaha, Herr H., genau das würden die Damen und Herren von der Ermittlungsbehörde auch denken und *zack* wären Green Day mit der fetten Beute über alle Berge und für immer reich.

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 719

Registriert seit 31.10.2013

23.09.2016 - 10:16 Uhr
Auf Spotify gibts jetzt auch "Still breathing" zu hören.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4409

Registriert seit 26.02.2016

23.09.2016 - 10:35 Uhr
Bis zum Refrain gut, dann wird es 08/15.

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 719

Registriert seit 31.10.2013

23.09.2016 - 20:26 Uhr
Ich finde ja alle drei Tracks bislang ganz gut, aber wenns um Green Day geht bin ich sowieso kein vernünftiger Gesprächspartner..
Wenige Worte, viel Wahrheit
23.09.2016 - 20:39 Uhr
"Dumme fette Kinder!"
- John Lydon (Ex-Sex-Pistol, PiL-Gründer) über Green Day
German Id--, äääähm American Idiot
23.09.2016 - 23:51 Uhr
Joar, ich war nur so'n dahingekritzeltes Album; nich erwähnenswert. Man, wat für Leuchten hier wieder unterwegs sind in letzter Zeit.
Alle bisher veröffentlichten Songs konnten mich persönlich überzeugen. Von der vorigen Trilogie hat mir leider nur 'Uno' gefallen.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6286

Registriert seit 23.07.2014

23.09.2016 - 23:52 Uhr
aber wenns um Green Day geht bin ich sowieso kein vernünftiger Gesprächspartner..

Inwiefern?

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 719

Registriert seit 31.10.2013

24.09.2016 - 00:09 Uhr
"Nimrod" war mein erstes selbst gekauftes Album und Green Day somit mein musikalischer Türöffner, deshalb begegne ich der Band mit fast bedingungsloser Loyalität.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4409

Registriert seit 26.02.2016

25.09.2016 - 11:42 Uhr
"Nimrod" war mein erstes selbst gekauftes Album und Green Day somit mein musikalischer Türöffner, deshalb begegne ich der Band mit fast bedingungsloser Loyalität.

Ah okay, sowas kann ich verstehen. Geht mir so mit ´Dandy Warhols und Feeder.

Plattenbeau

Postings: 801

Registriert seit 10.02.2014

25.09.2016 - 12:24 Uhr
Nimrod war auch eines meiner ersten selbst gekauften Alben. Das eine reichte dann aber auch.

Mister X

Postings: 2801

Registriert seit 30.10.2013

26.09.2016 - 03:04 Uhr
*hust*

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16826

Registriert seit 08.01.2012

26.09.2016 - 17:40 Uhr
Die Hymne der Unkaputtbaren - GREEN DAY veröffentlichen zweite Single 'Still Breathing'



Das muss schon ganz geil sein, wenn man unkaputtbar ist. Immer wieder den Absprung schaffen, immer wieder den Mittelfinger strecken und immer, aber auch immer wieder eine verlässliche Quelle für guten Punkrock darstellen. GREEN DAY beweisen das mal wieder mit ihrer neuen Single 'Still Breathing'. Der weitere Vorbote zum kommenden Album 'Revolution Radio' ist eine solide Punkrockhymne mit typischem GREEN DAY-Einschlag - musikalisch, textlich, mental. Klar werden da Floskeln und Lebensweisheiten besungen. Aber, mit Verlaub: Wenn das einer darf, dann Billie Joe Armstrong und seine Gang!

Ölt die Stimmbänder, reckt die Fäuste in die Höhe - hier kommt 'Still Breathing'!


Das Video zu 'Still Breathing' darf geteilt werden:


manfredsonn
27.09.2016 - 12:26 Uhr
Jetzt geben die schon selbst zu, dass sie textlich irrelevant und musikalisch vorherhsehbar sind. Große Klasse.
Logikfehler
27.09.2016 - 12:59 Uhr
Wenn das einer darf, dann Billie Joe Armstrong und seine Gang!

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4409

Registriert seit 26.02.2016

27.09.2016 - 13:36 Uhr
Den Satz verstehe ich auch nicht. Warum gerade die?
Klaus
29.09.2016 - 15:52 Uhr
Mann sind die laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanngweilig geworden. Schlimm.
Melönchen
29.09.2016 - 20:04 Uhr
Mag die nich, der Sänger is mir total suspekt, da er auf konzerten gerne mal seinen kleinen schniedelwutz präsentiert, ähnlich einem deutschen singer/songwriters, der sich hier im forum vor jahren schon als kranker soziopath geoutet hat. PFUI!

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6256

Registriert seit 13.06.2013

29.09.2016 - 20:09 Uhr
Green Day haben in ihrer Karriere so viele Wendungen durchgemacht, die müssen niemandem mehr etwas beweisen. Das letzte Album, das ein Konzeptalbum war, war dann sozusagen der Abschluss. Jetzt kommt nur noch der Spaß.

Plattenbeau

Postings: 801

Registriert seit 10.02.2014

30.09.2016 - 09:08 Uhr
Green Day haben in ihrer Karriere so viele Wendungen durchgemacht, die müssen niemandem mehr etwas beweisen.

Welche Wendungen sollen das denn gewesen sein? Ich sehe nicht eine.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4409

Registriert seit 26.02.2016

30.09.2016 - 09:21 Uhr
Von Pop-Punk zu 60s-Rock zu Punk-Rock-Oper? Auf der Stelle getreten sind sie nicht, aber mir fallen da schon einige Bands mit größerer Bandbreite ein.
Marky Zuckerboy
30.09.2016 - 11:21 Uhr
Hätte mir die Entwicklung genau anders herum gewünscht bzw. das sie endlich mal was anderes wagen ähnlich der "Warning", die besser als ihr Ruf ist. So furchtbar durchgenudelt American Idiot auch ist, es hat durchaus einige, schmissige Songs. Alles was danach kam war irgendwie immer das Gleiche, nur schlechter. Punkrock/Poppunl und vertrackte Sachen/Konzeptsongs vertragen sich nun mal nicht so gut und sowas wie Punkrock-Oper schon gar nicht. Das Genre an sich ist so ziemlich der angebrannte Streuselkuchen unter den Punkrock-Sahnetorten.
De Räuber
30.09.2016 - 14:17 Uhr
Nettes, aber belangloses Album mit 2-3 Hits. Zum Teil mal wieder unerträglich überproduziert. "Bang Bang" sticht klar heraus.
Deutlich besser als die unsägliche Trilogie, aber nichtmal in Nähe von Großtaten wie "Dookie", "American Idiot" und - wie schon erwähnt - die unterschätzte "Warning". 6/10

Autotomate

Postings: 1650

Registriert seit 25.10.2014

30.09.2016 - 15:28 Uhr
Hab mir seit der Warning nichts mehr von den Affen angehört, aber 'Still Breathing' gefällt mir richtig gut...

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6286

Registriert seit 23.07.2014

30.09.2016 - 17:34 Uhr
Als ob du nichts von der "American Idiot" kennst. Ein paar Songs davon kennt doch jeder, der im Besitz eines Radios, TVs oder Computers war. :D

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: