Jamie Lidell - Building a beginning

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14995

Registriert seit 08.01.2012

25.07.2016 - 15:00 Uhr
Jamie Lidell - Neues Album und Tour im Oktober

Jamie Lidell veröffentlicht sein neues Album "Building A Beginning" am 14. Oktober bei Jajulin Records / Kobalt Label Services / Rough Trade und kündigt 4 Live-Termine für Oktober an.
Mit "Walk Right Back" kann man hier einen ersten Song aus dem Album hören.

Dazu gibt es jetzt auch in Deutschland das Lyrikvideo zu sehen: http://www.vevo.com/watch/GBWWP1602232

In den letzten 15 Jahren hat Jamie Lidell seinen Ruf als Künstler gefestigt, der sich einfachen Kategorisierungen widersetzt – und diesem ruhelosen Geist folgt der britischen Poly-Genre-Zauberer nun auch in "Building a Beginning", seinem sechsten Studioalbum.

Während er mit dem vorigen, selbstbetitelten Album komplett in schrille Elektro- und Pop-Sounds eintauchte, schwimmt "Building a Beginning" in den Gewässern des ruhigen, erdig-psychedelischen Soul – als wären die subtilen Tiefen von Marvin Gayes "What's going on", die wirbelnde Lieblichkeit von Temptations "Cloud Nine" und der beatlastige Glanz von Stevie Wonder mit Lidells unverwechselbaren Songwriting und seiner unglaublichen, wunderschönen Stimme in Berührung gekommen.

"Building A Beginning" ist bisher Jamie Lidells selbstbewussteste Arbeit, eine perfekte Kollision seiner extrovertierten Tendenzen und seinem Ohr für klangliche Subtilität, die einem das Zuhören höchst angenehm machen.

Gleichzeitig ist es auch sein bisher persönlichste Arbeit, eine Meditation über Liebe und Familie, zu der es auch durch die Geburt seines ersten Kindes Julian kam - nicht zufällig Thema im überschwänglichen Song "Julian". "Ich wollte etwas schreiben, zudem er umherspringen kann", sagt Lidell, als es um die luftige Helligkeit des Songs geht, und erklärt, dass das Lied aus dem Wunsch heraus entstand, "die Energie und die Freude, die jetzt in unserem Leben ist", zum Ausdruck zu bringen.

In Zusammenarbeit mit einigen der Besten, wie Pino Palladino (Bass, D'Angelo, Peter Gabriel, Eric Clapton), DaRu Jones (Schlagzeug, Jack White), Pat Sansone (Multi-Instrumentalist, Wilco), Kudisan Kai, Traci Brown Bailey, und Tiffany Smith (Background-Gesang, Chaka Khan), der Produktion von Justin Stanley (Beck, Prinz, Leonard Cohen, Paul McCartney) und Ben Ash (Two Inch Punch), dem Mix von Jake Aron (Le1f, Fort Lean) und vor allem mit Jamies Frau, Lindsey Rome, die stark an den sehr persönlichen Texten des Albums beteiligt war (und alle neuen Fotos machte), rückt das seltene Talent Lidells einmal mehr in den Vordergrund.
Die letzten Jahre zeigten Jamie in Kollaborationen mit neuen Freunden und Künstlern, die zu einer Grammy-Nomminierung für seine Arbeit mit Lianne La Havas und einer Hit-Single für seinen Gesangspart auf A-Traks "We All Fall Down" führte.

"Walk Right Back" ist ab sofort auf allen digitalen Plattformen, und als sofortiger Download bei Album-Vorbestellungen erhältlich.

Hört und lest hier ein erstes Interview mit Jamie Lidell auf The FADER.

JAMIE LIDELL AND THE ROYAL PHARAOHS - live
22.10.2016 - Uebel&Gefährlich (Hamburg) | live
23.10.2016 - Astra (Berlin) | live
30.10.2016 - Kantine (Köln) | live
31.10.2016 - Technikum (München) | live

FOLLOW JAMIE LIDELL:
facebook.com/JamieLidellMusic/
twitter.com/jamielidell
instagram.com/jamie_lidell/

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14995

Registriert seit 08.01.2012

02.09.2016 - 15:29 Uhr
JAMIE LIDELL - Titeltrack "Building A Beginning" ab sofort zu hören

"Building a Beginning" ist der zweite Track von Jamie Lidells gleichnamigem neuen Album, das am 14. Oktober erscheint.

Das Album ist bisher Jamie Lidells selbstbewussteste Arbeit, eine perfekte Kollision seiner extrovertierten Tendenzen und seinem Ohr für klangliche Subtilität, die einem das Zuhören höchst angenehm machen.
Während er mit dem vorigen, selbstbetitelten Album in schrille Elektro- und Pop-Sounds eintauchte, schwimmt "Building a Beginning", sein sechstes Studioalbum, in den Gewässern des ruhigen, erdig-psychedelischen Soul – als wären die subtilen Tiefen von Marvin Gayes "What's going on", die wirbelnde Lieblichkeit von Temptations "Cloud Nine" und der beatlastige Glanz von Stevie Wonder mit Lidells unverwechselbaren Songwriting und seiner unglaublichen, wunderschönen Stimme in Berührung gekommen.

Und kein Song beschreibt das besser als dieser Titeltrack.

Das Lyric-Video zu "Building a Beginning" sieht man ab sofort hier: http://www.vevo.com/watch/GBWWP1602322

Der Track ist ab sofort auf allen digitalen Plattformen und als sofortiger Download bei Album-Vorbestellungen erhältlich.

Jamie zog vor einigen Jahren nach Nashville und setzt seine Arbeit als produktiver Schriftsteller, Musiker und Produzent in seinem Home-Studio fort. Nicht nur hat er dort sein neues Solo-Album geschrieben, aufgenommen und selbst produziert, sondern auch noch die Zeit gefunden, um mit einigen der größten aktuellen Künstlern und Produzenten zu arbeiten. Dazu gehören Lianne La Havas, James Morrison, Janelle Monáe, Paul Epworth, A- Trak , Tensnake, Mura Masa, Rosie Lowe, Rag N Bone Man und Anderson East - um nur ein paar zu nennen.

"Building A Beginning" wird am 14. Oktober weltweit bei Jajulin Records / Kobalt Label Services erscheinen.

Lidell ist für seine überragenden Live-Shows bekannt und wird diesen Herbst eine ganze Schar der besten Musiker zu folgenden Terminen mitbringen:

JAMIE LIDELL AND THE ROYAL PHARAOHS - live
22.10.2016 - Uebel&Gefährlich (Hamburg) | live
23.10.2016 - Astra (Berlin) | live
30.10.2016 - Kantine (Köln) | live
31.10.2016 - Technikum (München) | live

Lyric-Video zu "Walk Right Back": http://www.vevo.com/watch/GBWWP1602232

FOLLOW JAMIE LIDELL:
facebook.com/JamieLidellMusic/
twitter.com/jamielidell
instagram.com/jamie_lidell/
Schwarz
02.09.2016 - 18:04 Uhr
Song ist ganz nice. Bin gespannt.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14995

Registriert seit 08.01.2012

05.10.2016 - 21:03 Uhr
Frisch rezensiert.

Meinungen?


Bitte?
20.10.2016 - 00:03 Uhr
"Glücklicherweise bringt der 43-Jährige nicht nur seiner Familie positive Gefühle, sondern auch den ein oder anderen Ohren."

Was? Hä?
hinweiser
20.10.2016 - 16:11 Uhr
ohne hinzugucken: der schreiber muss ein kapaune sein.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: