Fleet Foxes - Crack-up

User Beitrag

Mister X

Postings: 2189

Registriert seit 30.10.2013

20.03.2018 - 21:53 Uhr
Eines der egalsten Alben 2017.

Gomes21

Postings: 2905

Registriert seit 20.06.2013

20.03.2018 - 21:59 Uhr
Referenz sind alle Alben 2017?

MopedTobias

Postings: 10076

Registriert seit 10.09.2013

21.03.2018 - 00:26 Uhr
Wüsste nicht, was an einem so sperrigen, unkonventionellen und gemessen an ihrem vorigen Output recht radikalen Album eines durchaus großen Indie-Namens "egal" sein sollte.

Watchful_Eye

User

Postings: 1337

Registriert seit 13.06.2013

21.03.2018 - 08:25 Uhr
Krass, ich kann mal ein Posting vom Mopped unterschreiben. :) Die Fleet Foxes könnten es sich viel leichter machen und mit neuen Folkpop-Hits große Hallen füllen, aber stattdessen konfrontieren sie ihre Fans mit so einem Brett.

Gomes21

Postings: 2905

Registriert seit 20.06.2013

21.03.2018 - 08:44 Uhr
Sehe ich auch so. Hätten sich auf ihrem Stil ausruhen können, dagegen liefern sie ihr für mich bestes Album ab

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2935

Registriert seit 26.02.2016

20.07.2018 - 08:23 Uhr - Newsbeitrag

saihttam

Postings: 1181

Registriert seit 15.06.2013

20.07.2018 - 12:41 Uhr
Der Mittelteil von Third of May / Ōdaigahara ist so wahnsinnig intensiv, dass man die Gänsehaut echt nicht zurückhalten kann. Danach kommt If You Need To, Keep Time On Me gerade recht, um ein wenig von diesem Tripp runterzukommen. Dennoch berührt der Song kaum weniger. Schönes Video auch.

BVBe

Postings: 285

Registriert seit 14.06.2013

03.08.2018 - 09:47 Uhr
Steht seit einem Jahr nun immer noch unberührt in meinem Giftschrank.

Aber irgendwann wage ich noch mal einen Versuch ...

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: