Der Vinyl-Schnäppchen / -Aktionen-Thread

User Beitrag

Underground

Postings: 1522

Registriert seit 11.03.2015

23.05.2020 - 16:07 Uhr
Ja, Kompakt in Köln ist einer der besten Plattenläden Deutschlands in Bezug auf Beratung.

boneless

Postings: 2961

Registriert seit 13.05.2014

23.05.2020 - 17:42 Uhr
Ich muss ehrlich gesagt zugeben, dass mir immer mehr "kleine Einzelhändler" auffallen, die mir keinen Mehrwert bieten im Vergleich zum Internethandel.

Das ist der Punkt. Ich hatte lange Zeit wirklich ein schlechtes Gewissen, dass ich im Grunde nur online und gar nicht in Plattenläden kaufe, aber diverse Erfahrungen haben mich in meinem Tun bestätigt. Zwar wird bspw. in MINT ständig der Plattenladen als der ultimative Platz für den Plattenkauf angepriesen (siehe diverse Reportagen), aber ich fühle mich in solchen Läden häufig nicht wohl und habe oft auch gar keine Motivation, dort was zu kaufen. Ich kopiere hier mal einen Beitrag rein, den ich schon vor nem Jahr im Record Store Day Thread gepostet habe:

Habe nur ich den Eindruck, dass für einen Großteil der Verkäufer/Besitzer in Plattenläden die Kundenfreundlichkeit ein Fremdwort ist?

Ich war bisher in etlichen Plattenläden in Dresden, Leipzig und Berlin und ich würde behaupten, dass mindestens zu 80% die Betreuung dort absolut mangelhaft ist. Ignorantes, arrogantes und schlicht unfreundliches Verhalten sind an der Tagesordnung, bei vielen Läden hatten ich den Eindruck, die wollen nichts verkaufen, sondern lediglich ihre Ruhe haben.

Bestes Bsp. dafür ist die Spacehall in Berlin, die ihre Angestellten wahrscheinlich nur fürs rauchen, rumsitzen und in den Monitor starren bezahlt. Ich hab mich dort mal nach einer Quotsa-Platte erkundigt und wurde von einem sichtlich genervten Verkäufer bedient, der seinen Chef anrief und meinte, der kommt gleich und bringt die Platte mit. 20 Minuten später war immernoch nichts passiert und auf meine betont höfliche Nachfrage wurde ich nur von oben herab angefahren ("Das ist mein Chef, dem kann ich halt schlecht sagen, wann er zu erscheinen hat..."). Aha. Nach weiteren 10 Minuten bin ich dann gegangen. War nicht der erste Vorfall da, dort kaufe ich sicher nicht wieder.

Aber auch sonst... viele Verkäufer fragen nicht mal nach, ob sie eine gesuchte Platte bestellen sollen. Sie ist halt nicht da und damit gut. Weiterhin kam es auch schon mehrmals vor, dass die Leute hinterm Tresen ewig telefoniert oder mit Freunden quatschten und nach einer gewissen Zeit sich dann mal dazu bequemten, die Kunden zu bedienen, auch hier: oft sichtlich genervt. Da fragt man sich doch, ob es den Läden so gut geht, dass sie die zahlende Kundschaft nicht brauchen. Ich hab jedenfalls schon seit längerem die Lust verloren, in derartigen Geschäften zu kaufen. Da mach ichs lieber online, da bleibt einem sowas erspart und günstiger kommt man meistens auch weg.

Dennoch muss ich noch 3 positive Beispiele erwähnen: Fat Fenders und Sweetwater aus Dresden sowie Bis aufs Messer aus Berlin. Dort waren die Verkäufer immer freundlich, sehr zuvorkommend und für ein Gespräch stets offen. Da nimmt man dann auch gern mal was mit, nur um dem Laden was Gutes zu tun.


So gesamt gesehen ist mir meine Zeit einfach zu schade, um sie in Plattenläden zu vergeuden. Da fühle ich mich bei discogs viel besser aufgehoben, zumal man dort häufig noch detaillierte Infos zur Pressung, zum Klang und ähnliches erfährt. Sowas bekommt man vom unfreundlichen bis extrem unmotivierten Personal diverser Plattenläden einfach nicht geboten und die Qualität der "neuen" Platten lässt da häufig auch stark zu Wünschen übrig.

Underground

Postings: 1522

Registriert seit 11.03.2015

23.05.2020 - 18:04 Uhr
ohja, spacehall... auch eher unsypmathisch der laden...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17679

Registriert seit 08.01.2012

23.05.2020 - 18:39 Uhr - Newsbeitrag
Wenn Ihr bei der Amazon-"3 für 2"-Aktion zuschlagt, könntet Ihr es über unseren Partnerlink machen?

https://amzn.to/36oCc0F

Das "Ob" ist ja jedem selbst überlassen.

fuzzmyass

Postings: 1973

Registriert seit 21.08.2019

23.05.2020 - 18:51 Uhr
Ah shit, zu spät :(

Telecaster

Postings: 918

Registriert seit 14.06.2013

24.05.2020 - 21:58 Uhr
Bis aufs Messer ist in der Tat ein feiner Laden. Schöne Auswahl.
Groove City in Hamburg ist der Hammer, wenn man auf der Suche nach exotischen Sachen ist.
Kompakt in Köln, klar, super Laden.
Die negativen Beispiele gibt es natürlich auch. Aber es gibt auch die Möglichkeit, den Einzelhandel via Internet, etwa über Ebay-Shops zu unterstützen. Man muss ja nicht in den Laden, wenn man nicht weiß, ob es die gesuchten Platten dort gibt, aber Läden sind dann halt wiederum schön zum Stöbern.
Amazon ist hingegen eine riesige Krake, die alles Geld dieser Welt alleine verdienen will. So etwas unterstütze ich nicht.

Seite: « 1 ... 5 6 7 8
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: