Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

NOFX - First ditch effort

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21239

Registriert seit 08.01.2012

20.07.2016 - 19:59 Uhr

NEUES ALBUM "FIRST DITCH EFFORT" AM 07.10.16

"Six Years On Dope" - Lyric Video: https://vimeo.com/175261826/ee12f92a84

Tourdaten:
07.08.2016: Hünxe - Ruhrpott Rodeo
10.08.2016: Tolmin (SL) - Punk Rock Holiday
15.08.2016: Lindau - Club Vaudeville
16.08.2016: Saarbrücken - Garage
20.08..2016: Grossposna - Highfield Festival
23.08.2016: Wiesen, Ottakringer Arena
24.08.2016: Übersee - Chiemsee Summer Fest

Die kalifornischen Melodic-Punk-Ikonen NOFX (um Frontmann und Label-Chef Fat Mike) kündigen mit "First Ditch Effort" für den 07.10.16 ihr erstes Album nach 4 Jahren auf Fat Wreck Chords (Vertrieb: Edel) an !

Mit "Six Years On Dope" steht eine erstes Lyric:Video online: https://vimeo.com/175261826/ee12f92a84

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21239

Registriert seit 08.01.2012

13.09.2016 - 11:15 Uhr

Neues Video "Oxy Moronic“

Album "First Ditch Effort“ am 07.10 über Fat Wreck

NOFX haben zu dem Song „Oxy Moronic“ ein sehr unterhaltsames Video veröffentlicht:

Das Video entstand in Zusammenarbeit mit der Comedy-Plattform „Funny Or Die“ und verspottet die Pharmaindustrie.

Fat Mike dazu:
"Ich dachte, es wäre eh sinnlos, aber ich habe unseren neuen Song 'Oxy Moronic' einfach mal zu meinem Freund bei Funny Or Die geschickt. Er spielte ihn einigen Leuten vor und überraschend fragten sie uns, ob sie ein Video dazu drehen dürfen! Wie cool ist das?!?!?! Daraufhin holten sie ein paar Freunde aus der Comedy-Szene die im Video zu sehen sind, sogar dieser Typ von 'Sons Of Anarchy' ist dabei!"

Der Song wird auf dem am 07.10. erscheinenden Studio-Album "First Ditch Effort" (Fat Wreck/Edel) vertreten sein.


Englische Pressemitteilung:

Today marks the release of “Oxy Moronic,” the third track and lead single from the upcoming NOFX album First Ditch Effort. That’s not even the half of it. The comedic geniuses at Funny or Die made the video for the song!

Fat Mike explains, “I thought it was a long shot, but I sent our new song “Oxy Moronic” to my friend at Funny or Die to see if they wanted to use it for something. He played it for some people and next thing I know, they asked if they could
make a video for it! Funny or Die made a fucking video for NOFX! How cool is that?!?!?! Plus, they recruited a bunch of their comedian friends to be in it too!!! There’s even that guy from ‘Sons of Anarchy' in it!"

Director Bradly Schulz adds, “I could go on and on about how fun it was to work with a band I’ve loved for over twenty years, but this is punk rock. So forget it. Instead I’m going to turn up the volume on this new single and ask my buddy Geoff to smash a beer bottle on my head.”

First Ditch Effort drops on October 7 and is now available for pre-order! Grab it from iTunes, Amazon, or Google Play and you’ll get an immediate download of “Oxy Moronic,” as well as “Six Years on Dope” and “I Don’t Like Me Anymore”.

Bio:
Let’s be real: What’s really left to say about NOFX? For over thirty years the reigning kings of punk rock have remained relevant by continuing to push the boundaries of their music, lyrics and good taste in a way that’s as endearing as it is infectious. For that reason it’s remarkably apt that the band’s latest LP First Ditch Effort is also their thirteenth because ominous black clouds hang over this collection of songs that see frontman/bassist Fat Mike exploring self-loathing and mortality in a more raw and honest way than he ever has before. Mike credits much of this to the writing process behind NOFX: The Hepatitis Bathtub And Other Stories, the band’s New York Times Bestselling memoir that forced him to confront his ghosts and revisit his past in ways that weren’t always comfortable.

“This album is more personal than anything I’ve ever done before because once we put everything out there in the book it opened all of these doors are far as what I want to sing about” Fat Mike explains. However this wouldn’t sound like a NOFX album without powerful performances from guitarists Eric Melvin and El Hefe as well as drummer, Smelly. In that spirit this album also marks the first time that Melvin helped write songs and his contributions to “It Ain’t So Lonely At The Bottom” and “I Don’t Like Me Anymore” as well as his signature vocals on the opener “Six Years On Dope” add a visceral impact to these songs that will surprise even the band’s most hardcore fans. “It’s like you don’t expect it, what the fuck?” Mike says of the aforementioned opener. “That song reminds me of the Angry Samoans meeting the Bronx and I don’t think there’s anything that sounds like it.”

Despite the fact that NOFX helped invent melodic punk music (alongside their longtime peers such as Bad Religion and Rancid), they’ve never made the same album twice and First Ditch Effort sees them continuing to push their own musical boundaries. “One of the things I’m proud of on this album is the song ‘California Drought’ because it’s written in a rhythm that I don’t think anyone has ever used before and we have a drum solo on that song,” he explains as if he can’t even believe it himself. Fat Mike also adds that spending the past few years working on his musical Home Street Home helped subconsciously influence this album, whether it’s via the fully formed harmonies or prevalence of piano. “I’ve written so many crazy songs for the musical that even though NOFX didn’t have a mold I keep pushing barriers,” he responds when asked why this album sounds so inspired.

Fat Mike also credits producer Cameron Webb (Motörhead, Alkaline Trio) for helping make these songs so dynamic. “Cameron had a lot of ideas that I would have never have thought of when it came to arrangements,” he explains. In fact the band were so inspired that they wrote eighteen songs for the album and even came up with some ideas when they weren’t even trying. “The song ‘Ditch Effort’ just came out of nowhere from us jamming,” Fat Mike recalls. “That’s not a normal thing for us but we just started playing and it had so much power and it felt so good to play it together so we had to put it on the album.” The band also prove that they haven’t lost their innate ability to craft a hook on First Ditch Effort and the conspiracy theory-rich “Sid And Nancy” and self-reflective rocker “I Don’t Like Me Anymore” are two of the band’s catchiest tracks to date.

However ultimately seriousness and somberness also lie at the core of First Ditch Effort, a fact that’s most evident in Mike’s musical eulogy to No Use For A Name’s frontman Tony Sly (“I’m So Sorry Tony”) as well the apocalyptic closer “Generation Z” which features guest vocals from Mike’s 11-year-old daughter Darla who will also be producing the subsequent music video. “A lot of people are going to look at me differently after hearing this album,” Mike explains. “I think I was more comfortable about being myself on this record and a large part of that is due to my relationship with my wife and involvement in the BDSMworld. “I used to live so much of my life in private but I’ve slowly started going to parties and out in public without being embarrassed of my true identity and that confidence just transferred over to my entire life,” he continues. “When you’re dressed in rubber and heels and corset and you’re waiting in line for an Omelette in Jamaica, well, after that there’s nowhere else to go.”

After battling skinhead punks in the eighties, major-label executives in the nineties and George W. Bush in the early 2000s, NOFX are finally ready to enjoy the success they’ve been too preoccupied to embrace in the past… and it’s turning out to be pretty exciting. “I went out with El Hefe the other night to a party and I think it was the first time we had ever hung out socially and it was a ton of fun,” Fat Mike recalls. “I think the process of doing the book and the book tour and making this record has brought the four of us together and formed a bond that we never would have discovered otherwise,” he summarizes. That newfound revelation is inherent in even some of this First Ditch Effort’s darkest moments making it the perfect soundtrack to both a fresh start as well as the end of the world. As the band have undeniably learned over the past 33 years, sometimes it’s just all about your perspective.
https://www.facebook.com/NOFX / http://www.fatwreck.com/band/index/6 / http://www.nofxofficialwebsite.com

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1059

Registriert seit 31.10.2013

13.09.2016 - 16:35 Uhr
Nur damit das nicht ganz untergeht: Schon zwei sehr gute (Six years on dope, Oxy moronic) und ein guter (I don't like me anymore) Vorabtrack.
Die werden doch nicht nochmal eine gute Platte raushauen?!

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2529

Registriert seit 14.06.2013

13.09.2016 - 17:15 Uhr
"72 hookers" von der letzten Platte war doch auch amüsant - und ein Hit.

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1059

Registriert seit 31.10.2013

13.09.2016 - 17:19 Uhr
Ohne Zweifel. Erinnerst du dich spontan auch an den Rest von "Self entitled"? So ganz ohne nachsehen?

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2529

Registriert seit 14.06.2013

13.09.2016 - 17:20 Uhr
Nicht wirklich. ;)

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1059

Registriert seit 31.10.2013

13.09.2016 - 17:21 Uhr
Ich auch nicht. Und genau darauf wollte ich hinaus ;)
Ich von Hinten
13.09.2016 - 19:49 Uhr
Ich schon. Nach der wirklich mäßigen "Coaster" war es wieder eine solide Platte mit mehr als einem Highlight.

Um die Erinnerung aufzufrischen:
https://www.youtube.com/watch?v=Ovi1SKwfyxU

Obrac

Postings: 1316

Registriert seit 13.06.2013

13.09.2016 - 22:21 Uhr
Nicht so schlecht, der Song. Vielleicht doch mal wieder ein wenig frischer Wind?
Alex
13.09.2016 - 23:59 Uhr
Finde auch, dass das Vorabzeug besser klingt als die letzten Alben. Von dem Vorgänger weiß ich noch "She Didn't Lose Her Baby", von dem davor "We Called It America" und den Maiden-Song.

MasterOfDisaster69

Postings: 688

Registriert seit 19.05.2014

14.09.2016 - 11:04 Uhr
"72 virgins can never stop a war
But 100,000 hookers can beat the Marine Corp
And stopping hatred, fighting will cease
When everyone is getting blowjobs
That’s when we’ll finally have world peace"
Blaster of Pasta 666
23.09.2016 - 17:13 Uhr
Das neue Video finde ich schaurig, aber dafür habe ich gerade die (auch noch recht neue) Autobiografie der Band entdeckt - und die ist verdammt guter Stoff! Brutal ehrlich, persönlich, traurig, lustig, spannend. Kann ich nur empfehlen!
De Räuber
04.10.2016 - 01:32 Uhr
Eindeutig ihre beste Platte seit den 90s.
Kanns kaum glauben. 9/10

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1059

Registriert seit 31.10.2013

04.10.2016 - 11:57 Uhr
Nach dem ersten Eindruck: Tatsächlich ja. Abwechslungsreich, launig, bisweilen gar emotional. Hätte ich ihnen nicht zugetraut.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2529

Registriert seit 14.06.2013

04.10.2016 - 14:03 Uhr
Eindeutig ihre beste Platte seit den 90s.

Sehe ich auch so. Echte Überraschung.

Obrac

Postings: 1316

Registriert seit 13.06.2013

04.10.2016 - 14:04 Uhr
Für mich die ultimative Bankrotterklärung. Habe sie aber noch nicht gehört.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2529

Registriert seit 14.06.2013

04.10.2016 - 14:38 Uhr
:D

Neues Feature:
Obrac bekommt den Auto-Antwort-Button mit seinem Textbaustein.
Alex
04.10.2016 - 17:34 Uhr
Dass ein Fat Mike, der nicht auf allen Substanzen dieser Welt gleichzeitig ist, die besseren Songs schreibt als der bedröhnte, wäre ja eine einfache und schöne Erklärung. Die besten Alben entstanden in der Tat, bevor die Drogenlyrik den Einzug hielt. Ich bleibe mal reserviert optimistisch.
Meinungen?
04.10.2016 - 19:27 Uhr
Hier kannst Du das komplette Album anhören, wenn Du es schaffst die GEMA-Sperre zu umgehen.
Meinungen?
04.10.2016 - 19:29 Uhr
Den Link sollte Ich schon dazu schreiben.

http://consequenceofsound.net/2016/10/stream-nofxs-most-painful-and-party-ready-album-to-date-first-ditch-effort/
antibazi
04.10.2016 - 19:52 Uhr
Da kann man auch plattentests schon mal die 8/10 zücken, oder?
De Räuber
04.10.2016 - 23:47 Uhr
Jo, ne 8/10 und Platte der Woche. Das wäre mein feuchter Plattentests-Traum^^

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21239

Registriert seit 08.01.2012

05.10.2016 - 21:04 Uhr
Frisch rezensiert.

Meinungen?
Johnny
06.10.2016 - 10:28 Uhr
Hallo Armin,

ich bin eben neugierg auf Eure Website um zu schauen ob ihr die Platte schon rezensiert habt. Ich selbst hatte sie jetzt schon 3x im Stream gehört und stelle fest, dass nach mehrmaligem Durchhören immer mehr Songs "hängenbleiben" und immer mehr Details auftauchen die richtig gut sind. Hefes Trompeten-Solo, in California Drought etc...

Gute Kritik!

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2529

Registriert seit 14.06.2013

06.10.2016 - 10:46 Uhr
Ein wirklich bockstarkes Album, wird immer besser. Hätte ich denen nicht mehr zugetraut. Denkt euch mal die 8/10. Als ich den Text niedergeschrieben hatte, stand es so bei 7.3/10.

Obrac

Postings: 1316

Registriert seit 13.06.2013

06.10.2016 - 10:57 Uhr
Das Album erscheint erst morgen. Ich erwarte Abscheuliches.

Fat Mike hat sich außerdem schon vor Jahren von seiner Frau scheiden lassen, wie ich kürzlich las. Mein Glaube an Romantik und die Unantastbarkeit der christlichen Ehe ist damit auch gestorben.

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1059

Registriert seit 31.10.2013

06.10.2016 - 11:24 Uhr
Würde auch immer mehr zu einer 8/10 tendieren. Bei jedem Durchgang tun sich da neue Highlights auf.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2529

Registriert seit 14.06.2013

06.10.2016 - 11:44 Uhr
Würde auch immer mehr zu einer 8/10 tendieren.

Jetzt ist der Knurrer (Obrac) alarmiert. Das wird die nächste 3/10.
Hipster aus Bochum
06.10.2016 - 14:11 Uhr
Ich hatte seit "Pump up the valium" alles ignoriert. In irgendeinem Zine las ich dann Fat Mike posaunen, dass er in seinem Alter den derzeitigen (starken, nicht etwa gelegentlichen) Drogenkonsum ohne Probleme im Griff hätte. Da hat mich gewundert, dass von denen überhaupt noch was erschien und sie tourten.
Und erst kürzlich wieder reingehört. Dass sie so stetig veröffentlicht haben, hat mich überrascht. Aber anhörbar fand ich bezeichnenderweise nur das "neue" Livealbum.
Alex
06.10.2016 - 18:17 Uhr
Tatsächlich die beste seit mindestens Wolves..., eventuell gar seit PUTV. Wenn die Band jetzt nur noch Riffs wie Anfang der 90er (diese herrlichen Synkopen-Stops wie bei der Longest Line-EP z.B.) schreiben würde, wäre ich endgültig verzückt. So immerhin freudig angetan.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21239

Registriert seit 08.01.2012

06.10.2016 - 19:28 Uhr
NOFX - "First Ditch Effort" - Album-VÖ Morgen

Album-Stream: https://vimeo.com/album/4178402

NOFX werden morgen endlich ihr neues Album „First Ditch Effort“ auf Fat Wreck (Edel) veröffentlichen, das es bereits hier zu hören gibt: https://vimeo.com/album/4178402

Zur Einstimmung gibt es zudem das unterhaltsame Video „Oxy Moronic“ unter https://www.youtube.com/watch?v=ohguwyFECHI zu sehen.

Das Video entstand in Zusammenarbeit mit der Comedy-Plattform „Funny Or Die“ und verspottet die Pharmaindustrie.

Fat Mike dazu:
"Ich dachte, es wäre eh sinnlos, aber ich habe unseren neuen Song 'Oxy Moronic' einfach mal zu meinem Freund bei Funny Or Die geschickt. Er spielte ihn einigen Leuten vor und überraschend fragten sie uns, ob sie ein Video dazu drehen dürfen! Wie cool ist das?!?!?! Daraufhin holten sie ein paar Freunde aus der Comedy-Szene die im Video zu sehen sind, sogar dieser Typ von 'Sons Of Anarchy' ist dabei!"

Nate

Postings: 32

Registriert seit 09.10.2016

09.10.2016 - 12:25 Uhr
7/10
Cooles Album, Six Years on Dope ist der Hammer

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: