Arcade Fire - Everything now

User Beitrag

False Flac

Postings: 149

Registriert seit 19.01.2017

19.01.2017 - 22:10 Uhr
Jo, klappt. Nervt leider schon beim ersten Durchgang:(

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5335

Registriert seit 26.02.2016

19.01.2017 - 22:14 Uhr
Denke/hoffe, das ist so ein One-Off-Ding. Finde ihn aber ganz okay - nur dass das nicht der Anspruch an Arcade Fire ist. :-)

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 974

Registriert seit 11.06.2013

19.01.2017 - 22:19 Uhr
Das war auch meine Hoffnung. Ein Charity-Ding vorab, mit Wink gen Trump.
Da sie den Song aber wohl schon mal im Mai 2016 gespielt haben, würde ich fast denken, dass das doch schon ein Vorbote ist.

MopedTobias

Postings: 15245

Registriert seit 10.09.2013

19.01.2017 - 22:20 Uhr
Krass. Das Repetitive an dem Song könnte schnell nervig werden, aber verdammt geiler Sound. Auch faszinierend, dass sie sowas als ersten Track releasen, das vielmehr nach Mavis Staples feat. Arcade Fire klingt als umgekehrt. Wenn man dieser Band eines nichts vorwerfen kann, dann ist es künstlerischer Stillstand.
Nick
19.01.2017 - 22:27 Uhr
Schade dass selbst Arcade Fire mittlerweile scheinbar überhaupt nicht mehr ohne das nervige Synthie-Gedudel auskommt.

Reflektor fand ich schon lahm. Ein paar gute Songs drauf, aber insgesamt zu eintönig und ohne die Magie der ersten drei Alben. Nun geht es scheinbar genauso belanglos weiter.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18093

Registriert seit 08.01.2012

19.01.2017 - 22:27 Uhr
Ha, wir haben ihn auch eingebettet bekommen!




Einfach auf Play klicken. Geht auch ohne Tidal-Account.
said your name in an empty white house
19.01.2017 - 22:27 Uhr
mit Wink gen Trump

yawn...gibt es aktuell auch irgendeine indie-band aus übersee, die mal NICHT gegen trump hetzt?

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5335

Registriert seit 26.02.2016

19.01.2017 - 22:32 Uhr
3 Doors Down.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18093

Registriert seit 08.01.2012

19.01.2017 - 22:41 Uhr
Die sind Indie?

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5335

Registriert seit 26.02.2016

19.01.2017 - 22:46 Uhr
Wenn nicht die, wer dann?

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2306

Registriert seit 14.06.2013

19.01.2017 - 23:08 Uhr
Hab nach euren Kommentaren mit was Schlimmem gerechnet. Aber nö. Live kommt der sicher gut. Find's nicht schlecht. Könnte auf dem Album sein, aber da glaub ich irgendwie noch nicht dran.
Dinke fir din Spim.
19.01.2017 - 23:09 Uhr
Dinke fir din Spim.

Ne mail für irgend nen neuen Song, ja nee, is klar.
Haters gonna hate
19.01.2017 - 23:22 Uhr
"Enttäuschung" ist noch das Freundlichste, was ich dazu sagen kann...
Sind das wirklich AF oder ist das ein Pilzrahmsuppen-Witz?

Mr Oh so

Postings: 1428

Registriert seit 13.06.2013

19.01.2017 - 23:45 Uhr
Muss man wegen nem Song jetzt schon nen Sondernewsletter rausschicken? Was kommt als nächstes? Unheilig kündigen Abschied an? Bono hat einen fahren lassen? Zak Rice hüpft im Dreieck bei solchen News.
???
19.01.2017 - 23:46 Uhr
Ich kann hier keine Band hören....Gesang und ein paar Spuren Computer - gehört, ganz nett und schon vergessen.....
???
19.01.2017 - 23:48 Uhr
Denn eine Band hat Gitarren, sonst ist es keine Band!!!
!!!
19.01.2017 - 23:51 Uhr
Wenn man nix kann, ist Laptop auch Instrument.
!!!
19.01.2017 - 23:52 Uhr
Die Bands, die ich höre, spielen alles noch live ein!!! Mit Gitarren!!!
cera
19.01.2017 - 23:55 Uhr
macht natürlich einen mega unterschied ob man eine saite zupft oder eine taste drückt.
song ist aber unabhängig davon enttäuschend.
@Mr Oh so
20.01.2017 - 00:10 Uhr
So schwer, ne Mail mit uninteressantem Inhalt einfach zu löschen, dass du gleich deinen Senf hier posten musst?
beatz
20.01.2017 - 00:53 Uhr
irgendwie cool, der song. :)
beatz
20.01.2017 - 00:54 Uhr
...halt eher so, als wenn arcade fire von jamie lidell und the notwist geremixed wurden.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22013

Registriert seit 07.06.2013

20.01.2017 - 02:03 Uhr
Hmm. Irgendwie langweiliger Song.

Quirm

Postings: 303

Registriert seit 14.06.2013

20.01.2017 - 08:35 Uhr
Ist dafür wirklich ein Newsletter gekommen? Mal gut das ich den schon vor einiger Zeit abbestellt hab. Die Sache mit Radiohead fand ich schon überflüssig.^^
Ian
20.01.2017 - 09:02 Uhr
Wie schlecht die geworden sind. Wow.
sdfdsf
20.01.2017 - 09:42 Uhr
Hört mal "Golddigger" und danach diesen Song.
C.M.
20.01.2017 - 11:19 Uhr
Hoffentlich sind auch dem Album auch Songs drauf, die nicht so klingen, als wären sie in fünf Minuten geschrieben worden...
Prognose
20.01.2017 - 11:25 Uhr
Das wird Arcade Fires "Chuckles and Mr. Squeezy".

beck

Postings: 1

Registriert seit 23.06.2013

20.01.2017 - 12:07 Uhr
Früher waren mir Arcade Fire auf Albumlänge zu viel, heute lässt es schon nach 3 Minuten nach.

Tidal-exklusiv ist das Ding aber nicht: www.napster.com/artist/arcade-fire/album/i-give-you-power-single

ummagumma

User und News-Scout

Postings: 693

Registriert seit 15.05.2013

20.01.2017 - 12:43 Uhr
Erinnert mich vom Stil und vom Schocker-Grad her an Supermassive Black Hole von Muse als erste vollkommen anders klingende Vorab Single nach dem Absolution Album.
Nun hatte Reflektor schon einen sehr elektronischen Einschlag,aber mit der Zeit hat man dann schon noch was Arcade Fire typisches rausgehört. Hier fehlt mir das völlig. Dass ne Band sich verändert ist ja okay. Die großartigen Zeiten von Vampires oder Rebellion usw sind halt leider vorbei. Ich kann in der Veränderung nur keinen Fortschritt, keine Weiterentwicklung sehen.

Bezieht sich aber erstmal nur auf den Song, erstmal abwarten wie das Album dann tatsächlich klingt

manukaefer

Postings: 211

Registriert seit 16.06.2013

20.01.2017 - 13:37 Uhr
Beck Junge, geiler erster Post!!! weiter so
@ummagumma
20.01.2017 - 13:39 Uhr
erinnert dich das nicht auch irgendwie an das für damalige verhältnisse ungewöhnliche "lightbulb eyes"?

MopedTobias

Postings: 15245

Registriert seit 10.09.2013

20.01.2017 - 14:45 Uhr
Du meinst Flashbulb Eyes? Könnte man tatsächlich damit vergleichen, sind beides sehr simple und recht kurze Songs, bei denen Sound und Produktion die Schwächen im Songwriting überdecken können. Würde mir deshalb auch keine Sorgen machen, ob I Give You Power auf dem Album landet oder nicht, Reflektor hat Flashbulb Eyes ja auch mitgezogen.
@ummagumma
20.01.2017 - 15:29 Uhr
ja, flashbulb eyes, natürlich, sorry.
Arcade Fire, Radiohead
20.01.2017 - 17:57 Uhr

Die nicht enden wollenden PT-Hypes, die ich inzwischen nur noch schwer nachvollziehen kann.
Arcade Fire, Radiohead
20.01.2017 - 18:01 Uhr
Seit neuestem ausschließlich von PT gehypt.

Mr. Fritte

Postings: 524

Registriert seit 14.06.2013

20.01.2017 - 21:30 Uhr
Beim ersten Hören fand ichs noch ganz nett, beim zweiten aber leider schon eher nervig. Finde die ab The Suburbs und spätestens Reflektor eingeschlagene Richtung aber eh nicht so wahnsinnig dolle. Sind zwar beides gute Alben, aber die Klasse der ersten beiden Alben ist irgendwie ziemlich verloren gegangen.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7020

Registriert seit 13.06.2013

21.01.2017 - 09:16 Uhr
Mich kann der Song auch nicht überzeugen. Das wäre für mich auf dem neuen Album ein astreiner Kandidat zum skippen. Am Sound liegts nicht; der Song ist einfach langweilig.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22013

Registriert seit 07.06.2013

23.01.2017 - 12:51 Uhr
Sehe ich genauso. "Reflektor" mocht ich vom Sound sogar am liebsten.
Fiep()
23.01.2017 - 15:01 Uhr
Reflektor ist ihr bestes Album für mich. Der sonst ist aber nur ok. skippen würde ich ihn nicht am Album... aber gezielt irgendwo einschalten auch nicht. Klingt wie die Definition einer B-Seite dies nicht aufs Album schaft weil langweilig und unfertig.

Till

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 102

Registriert seit 19.08.2016

24.01.2017 - 20:25 Uhr
Kann irgendwie nicht aufhören an "I've got the power" zu denken. Das versaut's mir leider.

mispel

Postings: 2471

Registriert seit 15.05.2013

24.01.2017 - 20:44 Uhr
Keine Ahnung, was ich von dem Song halten soll. Wenn er nicht von Arcade Fire stammen würde, würde ich ihm wohl wenig Beachtung schenken. Künstlerische Weiterentwicklung ist zwar schön und gut, aber Kunst darf auch nicht zum Selbstzweck verkommen. Das wirkt für mich einfach zu steril und emotionslos. Dann wünsche ich mir lieber ein Funeral 2.0.

musie

Postings: 2835

Registriert seit 14.06.2013

24.01.2017 - 23:31 Uhr
finde das lied gar nix, aber vielleicht wirds im kontext besser...

Khomeini

Postings: 28

Registriert seit 25.01.2017

25.01.2017 - 00:26 Uhr
"I Give You Power" ist, wie eigentlich alles von Arcade Fire, nur Blendwerk. Das auch noch als politisches Statement zu verkaufen, setzt dem ganzen die Krone auf. Das ganze kommt einfach nur lustlos und uninspiriert daher, aber Trump-Kritik ist heutzutage bei gestandenen Musikern ja obligatorisch. Lächerlich!
Wenn das Album erfüllt, was der Song verspricht, löst sich der Hype um diese völlig überschätzte Band vielleicht endlich in Schall und Rauch auf und führt dazu, dass auch die bisherige Diskografie neu evaluiert wird.

Auch lustig: wie einige Fanboys hier darauf beharren, dass das Stück nicht auf dem nächsten Album zu finden sein wird. Selbst wenn, das ändert nichts daran, dass "I Give You Power" musikalischer Sondermüll hoch zehn ist, für den die Band zur Rechenschaft gezogen gehört!
Emo-ianer
25.01.2017 - 04:43 Uhr
platte des jahres jetzt schon ganz klar
für den die Band zur Rechenschaft gezogen gehört!
25.01.2017 - 09:28 Uhr
Wie denn? Knast? Fegefeuer? Tod durch Strick?

Gomes21

Postings: 2933

Registriert seit 20.06.2013

25.01.2017 - 09:46 Uhr
Ja, ziemlich mies.
langweilig, obligatorisches polit-statement, miese sounds.

Ich hab irgendwie ein Problem mit der Band, das ich mir selbst nicht ganz erklären kann.
Irgendwie reicht es mir nicht sie einfach langweilig zu finden, sie kotzen mich sogar richtig an. Seltsam.

Rote Arme Fraktion

Postings: 3014

Registriert seit 13.06.2013

25.01.2017 - 10:21 Uhr
Sie polarisieren.

Ich vergöttere die Band.

Der neue Song ist aber nur ok.
Fiep()
25.01.2017 - 10:47 Uhr
also wo arcade fire polarisieren ist mir nicht ganz klar. Der song ist trotzdem langweilig. Ändert nichts dran, das ich mich weiterhin aufs konzert und album dieses jahr freu.

MopedTobias

Postings: 15245

Registriert seit 10.09.2013

25.01.2017 - 11:39 Uhr
Dieser Khomeini ist einer der unterhaltsamsten Neu-User seit Langem (siehe dazu noch den Radiohead-Thread) :D :D

Seite: « 1 2 3 ... 22 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: