Opeth - Sorceress

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15989

Registriert seit 08.01.2012

15.06.2016 - 20:16 Uhr
sign to Nuclear Blast Entertainment;
»Sorceress« to be released in late 2016!
Full Image
Photo credit: Stuart Wood
Nuclear Blast Entertainment is very pleased to announce the signing of Swedish progressive legends, OPETH. Always an unstoppable force for uniqueness amid a sea of generic swill, OPETH have been setting the rulebook ablaze, and ploughing a uniquely progressive and exploratory furrow for over 25 years now. Neither conforming nor exhibiting any desire to be restricted to a single genre, OPETH, quite simply, have a time honored tradition of blowing our minds with both class and forward thinking. All these years later, nothing and everything has changed once again with their forthcoming album »Sorceress«.

"We're happy to confirm that we have indeed signed a deal with Nuclear Blast Entertainment and will be putting out our 12th studio album »Sorceress« via our own imprint, Moderbolaget Records," states Mikael Åkerfeldt. "The decision was made in Markus Staiger's (Nuclear Blast kingpin) ridiculously potent Porsche going at 150 mph somewhere in the south of Germany. We're happy to be part of the NB team and look forward to a fruitful relationship."

Nuclear Blast owner, Markus Staiger, continues:
"I am honored that OPETH have joined the Nuclear Blast family. Mikael Åkerfeldt and his fellow bandmates have demonstrated time and time again that OPETH are a band that never release an album that sounds the same. You never know what their new music will sound like! Nuclear Blast has been following the musical journey of OPETH from the beginning with »Orchid« to landmark albums like »Still Life«, »Deliverance«, »Damnation« and »Blackwater Park«, right up to 2014's »Pale Communion«! The band have become one of the most challenging artists in rock music today. It is not often that we get to work with musicians of their caliber and I'm thrilled to have such a unique genre-leader on the label. The future for OPETH and Nuclear Blast looks very bright."

Monte Conner, Nuclear Blast Entertainment president adds:
"OPETH are a band that have continually evolved and moved forward at every stage. Always innovating and always continuing to challenge themselves as players and writers. They are simply fearless. I can't wait to hear what they come up with next! It's an amazing feeling to be reunited with one of my favorite bands and I look forward to my colleagues here at Nuclear Blast being able to have their own OPETH experience and role in the band's continuing journey. I want to thank Mikael Åkerfeldt and OPETH for putting their faith and trust in everyone here at Nuclear Blast."

OPETH are currently in the studio with Tom Dalgety putting the finishing touches on »Sorceress«. A release for the album is tentatively scheduled for the fall via Moderbolaget Records / Nuclear Blast Entertainment.

OPETH live:

17.06. S Gothenburg - Ullevi Stadium (w/ IRON MAIDEN)
02.07. E Barcelona - Be Prog! My Friend
07.07. FIN Helsinki - Monsters Of Rock Festival
09.07. IS Neskaupstadur - Eistnaflug Festival
30.09. FIN Oulu - Qstock Festival
05.08. P Corroios - Vagos Open Air Festival
19.08. B Hasselt - Pukkelpop Festival
24.09. USA San Bernardino, CA - Ozzfest
01.10. USA New York, NY - Radio City Music Hall
04.10. CDN Montreal, QC - Metropolis (w/ THE SWORD)
05.10. CDN Toronto, ON - Massey Hall (w/ THE SWORD)
26.10. CDN Vancouver, BC - Orpheum

05.11. S Stockholm - Annexet
06.11. N Oslo - Konserthus
07.11. DK Copenhagen - DR Koncerthuset, Koncertsalen
08.11. D Hamburg - Docks
10.11. A Vienna - Arena
11.11. D Stuttgart - LKA Longhorn
12.11. D Munich - Theaterfabrik
13.11. CH Zurich - Volkshaus
14.11. I Milan - Alcatraz
16.11. D Cologne - E-Werk
18.11. NL Tilburg - 013
19.11. UK London - SSE Arena Wembley
21.11. F Paris - Le Trianon
23.11. LUX Luxemburg - Den Atelier
24.11. D Berlin - Astra Kulturhaus




---
More info:
www.opeth.com
www.facebook.com/opeth
www.nuclearblast.de/opeth

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

15.06.2016 - 20:39 Uhr
Seit "Watershed" berühren mich die Alben stetig weniger. Technisch ist das alles einwandfrei. Aber irgendwie zu wenig Seele. Ich hoffe aber auf eine Kehrtwende.
die
16.06.2016 - 06:29 Uhr
aber nicht kommen wird, die kehrtwende.
aaarghghgg!
16.06.2016 - 09:04 Uhr
und im herbst wieder live! opeeeeeethaaarghghgg! :D
Süß wie
16.06.2016 - 10:16 Uhr
Nuclear Blast in diesen Ankündigungen so tut, als wäre es möglich, dass das nächste Album ja vielleicht doch wieder ein Metal-Album ist, weil Nuclear Blast-Fans alle Metal-Fans sind...

in Wahrheit sind Opeth schon seit Jahren eine eher langweilige Prog-Band und bleiben es zu 99% auch.
hos
16.06.2016 - 10:50 Uhr
"Nuclear Blast in diesen Ankündigungen so tut, als wäre es möglich,"

Wo suggerieren die denn in diesem Statement, wie das neue Album klingen könnte? Da steht kein Wort welches irgendwie irgendwas andeutet.

Eher das Gegenteil, Aussagen "I can't wait to hear what they come up with next!" lassen doch eher darauf schliessen, daß selbst bei NB noch keiner weiß, was auf uns zukommt.

Nur weil Nuclear Blast gerne und überwiegend diesen scheiss Klischee-Metal vertreibt, der sich seit 20 Jahren kaum verändert hat, muß man daraus nicht schliessen, daß eine doch eher eigenständige und eigenwillige Band wie Opeth deswegen irgendwie einen anderen Kurs einschlägt.
Fiep()
16.06.2016 - 11:48 Uhr
erstmal: S***** auf Nuklear Blast, eines der schlimmsten Label was Promotion und Label Image angeht.

2. Gebe Demon Cleaner absolut recht. Die letzten 2 ein paar mal beim Release gehört und es dann ein gelassen. Eine Neuausrichtung wäre spannend, aber daran glaube ich nicht, dazu sind sie zu sehr in Richtung 70er/80er Prog-/Hard-rock abgedriftet.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17602

Registriert seit 07.06.2013

16.06.2016 - 13:22 Uhr
Hmm, diesen netten Prog der letzten beiden Alben brauch ich aber nicht unbedingt. Schon bitte bisschen was messerscharfes.

Dan

Postings: 239

Registriert seit 12.09.2013

16.06.2016 - 13:37 Uhr

Schöner Titel. Passt zu denen.

ToRNOuTLaW

Postings: 141

Registriert seit 19.06.2013

05.07.2016 - 23:52 Uhr
Warum die wohl zu nuclear blast gewechselt sind? Ist jetzt schon das vierte Label, oder?

Na, mal sehen, bin mit Heritage nie so richtig warm geworden, Pale Communion fand ich wieder eine Ecke besser. 100% meins waren sie nach Watershed nicht mehr, aber das muss sie ja nicht kümmern.
Ein bisschen gespannt bin ich trotzdem und werde mir die neue Scheibe zu Gemüte führen.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15989

Registriert seit 08.01.2012

18.07.2016 - 17:56 Uhr

2016 marks the monumental return of one of heavy rock’s most unique, revered and fearless bands of the last three decades, OPETH. Over the years, the experimental, prog veterans have continuously reinvented themselves, pushing the boundaries of their craft and expectations of fans and critics alike. Today, OPETH announces their 12th album, »Sorceress«, will be released on September 30th and have unveiled the artwork and track list for their imminent masterpiece.

OPETH’s new album, »Sorceress«, their first for Nuclear Blast via the band’s imprint label Moderbolaget Records, is proof chief architect Mikael Åkerfeldt has a near-endless well of greatness inside. From the album’s opener 'Persephone' to 'The Wilde Flowers' and 'Strange Brew' to the album’s counterpart title tracks 'Sorceress' and 'Sorceress II', OPETH’s twelfth full-length is an unparalleled adventure, where visions cleverly and secretly change, colors mute as if weathered by time, and sounds challenge profoundly.

”The new album »Sorceress« is our 12th studio album since our beginnings in 1990,” says Åkerfeldt. “I find it difficult to understand that we’ve been going on for 26 years, let alone that we’ve made 12 records now, all of which I am very proud of. ”Sorceress” is no exception. I love this album, as does the whole band. I wrote the music during 5-6 months and we spent only 12 days recording it at Rockfield studios in Wales. I find that once again we’ve taken a step forward. Or sideways, Or backwards. Somewhere!? It’s different! It’s extremely diverse. And if I may say so myself, extremely good. I feel the right to say that since I like to think I know this band better than anyone on the planet. Also, I always manage to detach myself from the record and listen as a fan. It’s a fine little record. My favorite in our discography right now. Of course. That’s how it should be, right? It’s both fresh and old, both progressive and rehashed. Heavy and calm. Just the way we like it. Hopefully there’ll be others around the globe sharing this opinion. It was a joy to make it. A fucking joy to record it, and a sheer joy listening to it. So there you have it!”

For »Sorceress«, OPETH returned to Rockfield Studios in Wales, also home to pivotal releases from Queen, Rush and Judas Priest, where the Swedes had tracked »Pale Communion« in 2014 with Tom Dalgety. The band spent 12 days recording at the countryside venue among its serene and inspiring surroundings. The result is nothing short of a powerful and intriguing record that will add yet another layer to the band’s celebrated career.

OPETH will return to Europe this November for a spectacular headline tour.

»Sorceress« Track List:
1. Persephone
2. Sorceress
3. The Wilde Flowers
4. Will O The Wisp
5. Chrysalis
6. Sorceress 2
7. The Seventh Sojourn
8. Strange Brew
9. A Fleeting Glance
10. Era
11. Persephone (Slight Return)

OPETH European headline shows:

05.11. S Stockholm - Annexet
06.11. N Oslo - Konserthus
07.11. DK Copenhagen - DR Koncerthuset, Koncertsalen
08.11. D Hamburg - Docks
10.11. A Vienna - Arena
11.11. D Stuttgart - LKA Longhorn
12.11. D Munich - Theaterfabrik
13.11. CH Zurich - Volkshaus
14.11. I Milan - Alcatraz
16.11. D Cologne - E-Werk
17.11. B Brussels - AB
18.11. NL Tilburg - 013
19.11. UK London - SSE Arena Wembley
21.11. F Paris - Le Trianon
23.11. LUX Luxemburg - Den Atelier
24.11. D Berlin - Astra Kulturhaus

Catch the band on the following festivals or on the US headline tour:

30.07. FIN Oulu - Qstock Festival
05.08. P Corroios - Vagos Open Air Festival
19.08. B Hasselt - Pukkelpop Festival
24.09. USA San Bernardino, CA - Ozzfest

w/ THE SWORD
29.09. USA Pittsburgh, PA - Stage AE
30.09. USA Silver Spring, MD - The Fillmore
01.10. USA New York, NY - Radio City Music Hall
02.10. USA Boston, MA - House Of Blues
04.10. CDN Montreal, QC - Metropolis
05.10. CDN Toronto, ON - Massey Hall
07.10. USA Detroit, MI - The Fillmore
08.10. USA Akron, OH - Good Year Theater @ East End
09.10. USA Chicago, IL - Riviera Theater
10.10. USA Minneapolis, MN - First Avenue
12.10. USA Oklahoma City, OK - Diamond Ballroom
13.10. USA Houston, TX - Warehouse Live
14.10. USA Austin, TX - Emo‘s
15.10. USA Dallas, TX - Gas Monkey Live!
18.10. USA Las Vegas, NV - Brooklyn Bowl
19.10. USA Tempe, AZ - The Marquee
21.10. USA Sacramento, CA - Ace Of Spades
22.10. USA San Francisco, CA - The Warfield
24.10. USA Portland, OR - Roseland Theater
25.10. USA Seattle, WA - The Moore
26.10. CDN Vancouver, BC - Orpheum

---
More info:
www.opeth.com
www.facebook.com/opeth
www.nuclearblast.de/opeth

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15989

Registriert seit 08.01.2012

02.08.2016 - 11:52 Uhr

reveal title track 'Sorceress' from upcoming album at rollingstone.com
Full Image
As the heavy-rock and metal scenes brace for one of the year’s most anticipated albums, experimental prog pioneers OPETH has declared the wait is over. Today, the band has partnered with RollingStone.com to unveil the first new song and title track, 'Sorceress', from their upcoming, 12th studio album that’s due out on September 30th via the band’s imprint label Moderbolaget Records with Nuclear Blast Entertainment.

Listen to 'Sorceress' and read an exclusive interview with Mikael Åkerfeldt now at RollingStone.com: http://www.rollingstone.com/music/features/opeth-on-how-romantic-mindf--ks-obscure-prog-inspired-new-lp-w431901

“Here you go kids! Here’s the title track, 'Sorceress,' combined with the now obligatory lyric video. Why not, eh? We’re happy with the tune. It’s heavy, a bit "meat and potato,” but what the hell…we love it! Hope you do too!” – Mikael Åkerfeldt

Additionally, OPETH, with their label, has launched a variety of pre-orders for physical copies of »Sorceress« that can be purchased today. The record will be available in an array of formats and editions including Standard Jewel CD, 2CD Digipak, 2LP Vinyl (in various colors at 180 gram) and a Deluxe Edition Wooden Box Set. Digital pre-orders will be available tomorrow. Details are listed below.

Fans can catch OPETH live in concert this fall on their headline tour. Dates are listed below.

Pre-order »Sorceress« - Physical (Available Monday, August 1st):
Nuclear Blast Store: http://nblast.de/OpethSorceressNB
OPETH Store (US): http://www.jsrdirect.com/bands/opeth (Exclusive Orange Vinyl Available)
OPETH Store (Euro): http://store.moderbolagetrecords.com (Exclusive Silver Vinyl Available)

Pre-order »Sorceress« - Digital (Available Tuesday, August 2nd):
iTunes: http://nblast.de/OpethSorceressIT
Amazon: http://nblast.de/OpethSorceressAMZMP3
Google Play: http://nblast.de/OpethSorceressGP

»Sorceress« Formats:
Standard Jewel CD:
1. Persephone
2. Sorceress
3. The Wilde Flowers
4. Will O The Wisp
5. Chrysalis
6. Sorceress 2
7. The Seventh Sojourn
8. Strange Brew
9. A Fleeting Glance
10. Era
11. Persephone (Slight Return)

2-CD Digipak:
CD 1
1. Persephone
2. Sorceress
3. The Wilde Flowers
4. Will O The Wisp
5. Chrysalis
6. Sorceress 2
7. The Seventh Sojourn
8. Strange Brew
9. A Fleeting Glance
10. Era
11. Persephone (Slight Return)
CD 2 (bonus)
1. The Ward
2. Spring MCMLXXIV
3. Cusp Of Eternity (live)
4. The Drapery Falls (live)
5. Voice Of Treason (live)

2-LP Vinyl (various colors - 180 gram):
Side A
1. Persephone
2. Sorceress
3. The Wilde Flowers
4. Will O The Wisp
Side B
5. Chrysalis
6. Sorceress 2
7. The Seventh Sojourn
Side C
8. Strange Brew
9. A Fleeting Glance
10. Era
11. Persephone (Slight Return)
Side D
12. The Ward (Bonus Track)
13. Spring MCMLXXIV (Bonus Track)

Deluxe Wooden Box Set:
* »Sorceress« red & beige colored 2LP / 180g
* »Sorceress« 2-CD digipak w/ bonus tracks
* »Sorceress« 5.1 mix DVD in slip sleeve
* Peacock quill (pen style)
* Notepad
* 12“ poster of cover artwork
* Lenticular
* Pin of artwork
* 12“ signed photocard w/ OPETH promo photo
* Hand number 0001 – 20000 box. /short: numbered certificate
* Parchment paper with OPETH logo watermark

Retail Box Set (Europe Only):
* Sorceress rosewood colored 2LP / 180g
* Sorceress 2CD digipak w/ bonus tracks
* Sorceress 5.1 mix DVD in slip sleeve
* 12“ poster of cover artwork.
* 12“ photocard w/ Opeth promo photo
* Parchment paper with Opeth logo watermark

OPETH European headline shows:

05.11. S Stockholm - Annexet
06.11. N Oslo - Konserthus
07.11. DK Copenhagen - DR Koncerthuset, Koncertsalen
08.11. D Hamburg - Docks
10.11. A Vienna - Arena
11.11. D Stuttgart - LKA Longhorn
12.11. D Munich - Theaterfabrik
13.11. CH Zurich - Volkshaus
14.11. I Milan - Alcatraz
16.11. D Cologne - E-Werk
17.11. B Brussels - AB
18.11. NL Tilburg - 013
19.11. UK London - SSE Arena Wembley
21.11. F Paris - Le Trianon
23.11. LUX Luxemburg - Den Atelier
24.11. D Berlin - Astra Kulturhaus

OPETH North American Tour:

Sep 24 - San Bernardino, CA - Ozzfest/Knotfest @ San Manuel Amphitheater
Sep 29 - Pittsburgh, PA - Stage AE
Sep 30 - Silver Spring, MD - Fillmore
Oct 1 - New York, NY - Radio City Music Hall
Oct 2 - Boston, MA - House of Blues
Oct 4 - Montreal, QC - Metropolis
Oct 5 - Toronto, ON - Massey Hall
Oct 7 - Detroit, MI - Fillmore
Oct 8 - Akron, OH - Good Year Theater at East End
Oct 9 - Chicago, IL - Riviera Theater
Oct 10 - Minneapolis, MN - First Ave
Oct 12 - Oklahoma City, OK - Diamond Ballroom
Oct 13 - Houston, TX - Warehouse Live
Oct 14 - Austin, TX - Emo’s
Oct 15 - Dallas, TX - Gas Monkey Live
Oct 18 - Las Vegas, NV - Brooklyn Bowl
Oct 19 - Tempe, AZ - Marquee Theater
Oct 21 - Sacramento, CA - Ace of Spades
Oct 22 - San Francisco, CA - Warfield
Oct 24 - Portland, OR - Roseland Theater
Oct 25 - Seattle, WA - Moore Theater
Oct 26 - Vancouver, BC - Orpheum
---
More info:
www.opeth.com
www.facebook.com/opeth
www.nuclearblast.de/opeth
www. twitter.com/OfficialOpeth
www.instagram.com/officialopeth
www.youtube.com/user/OpethOfficial
Geralt
02.08.2016 - 12:06 Uhr
Ich mag Zauberinnen! :D

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

02.08.2016 - 12:45 Uhr
Enttäuschend. Tut dem Song auch nicht gut, unbedingt auch Lyric Video zu haben.
Fiep()
02.08.2016 - 13:45 Uhr
Hm...können wir nicht zurück zu PC oder Heritage?
Nicht das mich diese begeisterten, aber nach dem hier wirken sie richtig spannend.

Der Auszug aus dem Interview ist so treffend das es schon verblüffend ist, wieso er so zufrieden damit ist.

"...obligatory lyric video. Why not, eh? ...a bit "meat and potato,” but what the hell…”

Klingt wie "durchschnittlicher langweiliger Song, aber was soll's, wieso nicht, uns macht er Spaß beim spielen"
cheap
02.08.2016 - 15:03 Uhr
toller song , schon besser als alles auf pale communion
wisp
04.09.2016 - 21:00 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=Kfpnwk-DXrA&feature=youtu.be

ToRNOuTLaW

Postings: 141

Registriert seit 19.06.2013

04.09.2016 - 23:42 Uhr
Nette Jethro Tull Hommage, der aber leider deren Verschrobenheit abgeht. Es passiert dann auch nichts Unerwartetes in dem Song, endet mit einem typischen Opeth-Solo.

Aufregend finde ich die beiden Vorab-Tracks leider nicht :/
jutter
06.09.2016 - 19:09 Uhr
genauso erwartet, langweilig wie pale communion.ich brauch die nicht mehr.
heritage war sehr gut.
twitter
08.09.2016 - 17:37 Uhr
aber immer noch besser als radiokopf

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3732

Registriert seit 26.02.2016

08.09.2016 - 20:40 Uhr
Die Band kenn ich nicht. Radiohead sind ganz okay aber.

Sie verfolgen den Pfad wohl weiter...ich weiß nicht, ob ich damit noch mal richtig warm werde. Vielleicht müsste ich mich noch mehr mit den letzten Alben und diesem beschäftigen. Aber sie langweilen mich bisweilen sogar...
hos
08.09.2016 - 21:30 Uhr
Ich mag die "ruhigeren" Alben Damnation, Heritage und Pale Communion nahezu gleichermaßen als Abwechslung zum "anderen" Opeth Sound. Mikael kann von mir aus gerne auf weiteren Alben seine Stimmbänder schonen.

Aber bitte bitte, mehr fette Gitarren.

Und mehr Lametta.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3732

Registriert seit 26.02.2016

08.09.2016 - 22:14 Uhr
"Damnation" fand ich großartig. Vielleicht sogar ihr bestes, zumindest eines der besten. "Heritage" und "Pale Communion" sind aber für mich eine ganz andere Schiene.
Neuer
09.09.2016 - 18:48 Uhr
Heritage ist ehrlich gesagt verdammt düster, dafür, dass es auf Growls verzichtet und die Gitarren nur angezerrt sind. Eigentlich sein sehr starkes Album, das aber Zeit braucht.
Pale Communion hatte für mich dann mit Elysian Woes ein langweiliges und mit Goblin ein sehr vorhersehbares Lied (wobei es doch als flippig und abgedreht beschrieben wird). Beide Alben sind noch immer auf hohem Niveau, aber stoßen jemanden, der Blackwater Park liebt natürlich ziemlich vor den Kopf, weswegen man die Zurückhaltung gut nach vollziehen kann.
"Sorceress" beeindruckt mich auch nicht und "Will O The Wisp" gefällt mir wirklich gut, aber Bock aufs Album macht es deswegen trotzdem nicht. Es bleibt zu hoffen, dass sie wie mit Porcelian Heart zwei der unauffälligeren Lieder ins Rennen schicken und die spannenderen Lieder auf dem Album warten.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15989

Registriert seit 08.01.2012

12.09.2016 - 18:34 Uhr

Sweden’s musical alchemists, OPETH, have unveiled an earnest new track called 'Will O The Wisp' today. The track is found on the band’s forthcoming, 12th studio album, »Sorceress«, that will be released on September 30th via the band’s imprint label Moderbolaget Records with Nuclear Blast.

Stream 'Will O The Wisp' now at https://www.youtube.com/watch?v=ZNE6dmC0QkY

In a recent, exclusive track-by-track feature with Metal Hammer, vocalist Mikael Åkerfeldt gave some insight behind the creation of the song:
“It’s a song inspired by Dun Ringill by Jethro Tull (from the album Stormwatch, 1979). I wanted to do a song with my capo really high, so it’s up on the fifth fret. It makes the guitar sound really glittery. I just wanted to go for a simple, catchy vocal melody. It has a slightly positive vibe to it, but the lyrics are really, really dark. It’s a beautiful song, I think. I’m really happy with that one.”

Fans who pre-order the album on iTunes and Amazon Music will receive an instant download of 'Will O the Wisp' and the band’s previously released title track, 'Sorceress'. Links to pre-orders can be found below.

Pre-order »Sorceress«:
Nuclear Blast Store: http://nblast.de/OpethSorceressNB
iTunes: http://nblast.de/OpethSorceressIT
Apple Music: http://nblast.de/OpethSorceressAM
Amazon: http://nblast.de/OpethSorceressAMZMP3
Google Play: http://nblast.de/OpethSorceressGP
OPETH Store: http://www.opeth.com/stores

OPETH will haunt Europe this fall on their headline tour:

05/11/ S Stockholm - Annexet
06/11/ N Oslo - Konserthus
07/11/ DK Copenhagen - DR Koncerthuset, Koncertsalen
08/11/ D Hamburg - Docks
10/11/ A Vienna - Arena
11/11/ D Stuttgart - LKA Longhorn
12/11/ D Munich - Theaterfabrik
13/11/ CH Zurich - Volkshaus
14/11/ I Milan - Alcatraz
16/11/ D Cologne - E-Werk
17/11/ B Brussels - AB
18/11/ NL Tilburg - 013
19/11/ UK London - SSE Arena Wembley
21/11/ F Paris - Le Trianon
22/11/ F Paris - Le Trianon
23/11/ LUX Luxemburg - Den Atelier
24/11/ D Berlin - Astra Kulturhaus

Save your tickets to the German dates in our Nuclear Blast shop:
http://www.nuclearblast.de/de/produkte/tickets/indoor/ticket/opeth-muenchen-12.11.2016.html

Or get your VIP upgrade package for the tour:
https://tickets.237global.com/events/20570

OPETH North American Tour:

Sep 24 - San Bernardino, CA - Ozzfest/Knotfest @ San Manuel Amphitheater
Sep 29 - Pittsburgh, PA - Stage AE
Sep 30 - Silver Spring, MD - Fillmore
Oct 1 - New York, NY - Radio City Music Hall
Oct 2 - Boston, MA - House of Blues
Oct 4 - Montreal, QC - Metropolis
Oct 5 - Toronto, ON - Massey Hall
Oct 7 - Detroit, MI - Fillmore
Oct 8 - Akron, OH - Good Year Theater at East End
Oct 9 - Chicago, IL - Riviera Theater
Oct 10 - Minneapolis, MN - First Ave
Oct 12 - Oklahoma City, OK - Diamond Ballroom
Oct 13 - Houston, TX - Warehouse Live
Oct 14 - Austin, TX - Emo’s
Oct 15 - Dallas, TX - Gas Monkey Live
Oct 18 - Las Vegas, NV - Brooklyn Bowl
Oct 19 - Tempe, AZ - Marquee Theater
Oct 21 - Sacramento, CA - Ace of Spades
Oct 22 - San Francisco, CA - Warfield
Oct 24 - Portland, OR - Roseland Theater
Oct 25 - Seattle, WA - Moore Theater
Oct 26 - Vancouver, BC - Orpheum

---
More info:
www.opeth.com
www.facebook.com/opeth
www.nuclearblast.de/opeth
www.twitter.com/OfficialOpeth
www.instagram.com/officialopeth
www.youtube.com/user/OpethOfficial

Fiep

Postings: 162

Registriert seit 29.04.2014

19.09.2016 - 10:33 Uhr
@Felix H: Gleicher meinung, Damnation ist einer meiner meistgehörten Opeth Alben. Generell, meine favoriten sind:
Blackwaterpark, Damnation, Wathershed.

Aber Heritage langweilte mich schon sehr, Pale Communion noch mehr. Und was ich bisher von sorceress gehört habe ...tja.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15989

Registriert seit 08.01.2012

21.09.2016 - 20:44 Uhr
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3732

Registriert seit 26.02.2016

21.09.2016 - 23:47 Uhr
Die Vorabsongs langweilen mich leider immer noch. Das wird wohl nix mehr mit mir und Opeth. Kann Herr Åkerfeldt noch so die Schiene "Ihr seid blöd, wenn ihr halt nicht mehr mitgeht" fahren, aber ich finde es nur noch belanglos und gewollt kunstvoll.

Fiep

Postings: 162

Registriert seit 29.04.2014

22.09.2016 - 09:14 Uhr
Sorceress bei den Highlights?
Dabei ist das einer ihrer langweiligsten Songs bisher... ne, ich glaub mit dem Album verpass ich auch nichts.

Und ja, Mikael kann sich so oft er will auf die Engstirnigkeit der Metler beziehen, aber Kritik kommt ja auch von vielen nicht Metlern. Aber gut, sollen machen was sie wollen, schulden keinem was.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3732

Registriert seit 26.02.2016

22.09.2016 - 15:12 Uhr
Åkerfeldt schuldet mir höchstens ein zweites Album von Storm Corrosion. :-)
Da ging die Prog-Orientierung für mich richtig auf, ein grandioses Album.

ToRNOuTLaW

Postings: 141

Registriert seit 19.06.2013

22.09.2016 - 17:35 Uhr
Felix H

Hat mir auch besser gefallen als die letzten beiden Opeth-Alben und die neuen Songs soweit.
Scheint aber leider nicht der Riesenhit gewesen zu sein :/

ToRNOuTLaW

Postings: 141

Registriert seit 19.06.2013

22.09.2016 - 20:04 Uhr
Opeth veröffentlichen mit "The Wilde Flowers" noch ein drittes Video zu einem der neuen Songs:

https://www.youtube.com/watch?v=O9vA6dJJX-8
epoth
23.09.2016 - 11:26 Uhr
finde ich alles recht ansprechend. bin schon auf das gesamte album gespannt!

trotzdem bevorzuge ich die prog-death-opeth..
Neuer
23.09.2016 - 12:35 Uhr
Muss sagen, dass mir The Wilde Flowers gut gefällt und Will O The Wisp ebenfalls. Der Titeltrack ist ordentlich, nicht mehr, aber auch nichts, was ich überspringen würde. Ich freue mich also ehr auf das Album!

Heritage fand ich ja super, wahrscheinlich gefällt es mir deshalb.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17602

Registriert seit 07.06.2013

23.09.2016 - 12:53 Uhr
Storm corrison? Nie gehärt. Werd ich mal machen.
klotz
24.09.2016 - 07:15 Uhr
alles beim alten.

sorceress 7/10
will o the wisp 7/10
the wilde flowers 7/10
the 7th sojourns 7/10
Angela Matell
27.09.2016 - 05:25 Uhr
opeth neurosis negura bunget meshuggah,

4 ehemalige dinosaurier, die zu ängstlichen hasen mutieren.
aber ist okay, mit 50 jahren wird man halt ruhiger,
underground BM-ler
28.09.2016 - 17:02 Uhr
erster durchlauf schon heute morgen,

-persephone - intro, überflüssig
-sorceress - doomig
-the wilde flowers - proggy
-will o the wisp - folky, tolles outro
-chrysalis - noch besseres outro
-sorceress II - cheesey, naja
-the seventh sojourn - oriental, naja
-strange brew - naja
-the fleeting glance -naja
-era - naja
-persephone(slight return)- überflüssig,

song 2 bis 5 - 8/10
rest 5/10,

besser als Pale communion aber schlechter als heritage



heritage 8/10
pale communion 5/10
sorceress 6/10
Proph
28.09.2016 - 17:08 Uhr
Wird sich steigern, wie immer ;-)
Making of
29.09.2016 - 23:10 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=b-F1XVNG7U0

Bring it on!
raw
30.09.2016 - 05:21 Uhr
leider kein interesse mehr an opeth.
wünsche aber allen mädels,pink-metallern,pseudo-metallern, emos und indies viel spass.
ich persönlich stehe der zeit auf very raw BM; ala mons veneris and the likes, you know.
falk
30.09.2016 - 05:56 Uhr
opeth ist auch sone band, einmal ein album hören und dann wars das schon, andere musik hören, eben bessere
dasisweil
30.09.2016 - 10:21 Uhr
man ein opeth album nach 1x hören nicht begreifen kann. erst nach mehrmaligem hören erschließen sich details und stimmungen.

ein hoch auf spotify! um 0:01 war das album verfügbar. bisher 8/10.

manfredson

Postings: 243

Registriert seit 14.06.2013

30.09.2016 - 10:37 Uhr
Nach dem ersten Durchgang gefällt es mir richtig gut. Toll produziert (bis auf die paar härteren, rifflastigen Passagen, bei denen der Sound einfach nicht so recht passen will), abwechslungsreich, spannend. Ersteindrücke der Songs:

Persephone - Wunderschönes Intro. Ich habe selten eine so schön produzierte Akustikgitarre gehört. Die Spoken-Word-Stelle und die Flöten verleihen dem ganzen dann noch richtig Gänsehautpotenzial.

Sorceress - Klasse Song immer noch. Allein diese Übergänge zwischen Jazz-Rock und Quasi-Deathmetal-Riffing. Wahnsinn.

The Wilde Flowers - Bis auf die letzten zweieinhalb Minuten tatsächlich mit der schwächste Song des Albums, weil repetitiv und ohne spannende Momente. Was sich dann aber gaaanz langsam anpirscht und über den Hörer hereinbricht, ist wieder nicht von dieser Welt.

Chrysalis - Hui, der geht gut ab. Erinnert mich passagenweise sehr stark an "The Lotus Eater". Der Instrumentalpart in der Mitte ist prog as fuuuuuck. Geiles Ding.

Sorceress 2 - Hat ja rein musikalisch kaum was mit dem ersten Teil zu tun, ich hätte ihn vielleicht sogar anders genannt. Klingt ein wenig nach (sehr) alten Pink Floyd und Beatles, aber trotzdem unverkennbar nach Opeth. Traumhaft.

The Seventh Sojourn - Zweiter Schwachpunkt des Albums. Ich mag orientalische Einflüsse eigentlich sehr gern, aber der Track ist einfach zu lang und rhythmisch wie harmonisch zu nah an "Closure" dran, um wirklich neu und eigenständig zu wirken. Die Streicher sind allerdings geil, genau wie das verstrahlte Klavier-Outro.

Strange Brew - Alter Schwede. Was für eine Abfahrt. Für mich definitiv das Albumhighlight, viel mehr kann ich noch nicht sagen, weil es einfach zu komplex ist, um es jetzt schon zu erfassen. Aber: Song-Top-10 des Jahres, mindestens.

A Fleeting Glance - irgendwie recht unauffällig, gefällt aber sehr gut. Relativ klassische 6/8-Halbballade mit ein paar interessanten Elementen (ist das ein Spinett?) und schönen Harmonien.

Era - das Klavierintro ist mir ein wenig zu lang und über Kopfhörer wird beim Riff wieder das Problem deutlich, dass die Produktion die härteren Gitarren nicht wirklich gut dastehen lässt. Vor allem gegen Ende aber wieder ein toller Song, der auf Prog-Pflichten pfeift und einfach Spaß macht.

Persephone (Slight Return) - Joa. Kommt nicht ans Intro ran, hätte man nach meinem Geschmack auch weglassen können. Geht aber in Ordnung.

Mal sehen, was die nächsten paar Durchgänge noch ans Tageslicht fördern. :)
dasisweil
30.09.2016 - 10:45 Uhr
und "will o the wisp"? 8/10 bei mir.

manfredson

Postings: 243

Registriert seit 14.06.2013

30.09.2016 - 10:49 Uhr
Hups, den hab ich ganz vergessen :D ja, bei der 8 würde ich mitgehen. Wunderschöne Ballade, kommt fast an "Harvest" ran.

Höre gerade noch die beiden Bonustracks "The Ward" und "Spring MCMLXXIV" und bin sehr froh, dass ich die Special Edition vorbestellt habe. Ersterer macht einfach Spaß, letzterer hat sehr viel von Porcupine Tree. Tolle Songs, hätte ich einfach mit auf die Standardversion gepackt. Gerade "Spring..." ist der perfekte Abschlusstrack. Hat wohl aber alles mit Labelpolitik zu tun. Bei mir hats ja geklappt. :D
dasisweil
30.09.2016 - 10:53 Uhr
der titel von spring scheint wohl auf das geburtsdatum von mikeal hinzuweisen. werde auch die limited kaufen.
dasisweil
30.09.2016 - 13:26 Uhr
das making of ist geil. "this is our new singer d. oberman" während ein hund bellt. mikes trockener humor ist genial! :D

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3732

Registriert seit 26.02.2016

30.09.2016 - 13:30 Uhr
Das Artwork lässt sich bei Discogs schon sehen, macht mich ja doch etwas schwach. :-) Da waren "Heritage" und "Pale Communion" mit den Limited Editions auch nach wie vor top.
Aber was hilft es...
bleibe dabei
30.09.2016 - 20:10 Uhr
4 brauchbare songs

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: