Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Preoccupations - Preoccupations

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21724

Registriert seit 08.01.2012

13.06.2016 - 18:53 Uhr
<I>Preoccupations veröffentlichen neues Album
Das Video zu "Anxiety" ist jetzt online

Die Band, die bisher als Viet Cong auf sich aufmerksam gemacht hat, kündigt nun an, fortan unter dem neuen Namen Preoccupations zu agieren. In einem bandeigenen Statement heißt es: "Nachdem wir unser letztes Album fertig gestellt und uns anschließend eine kleine Auszeit genommen haben, freuen wir uns mitteilen zu können, dass wir von nun an als PREOCCUPATIONS auftreten und Alben aufnehmen werden. […] Wir entschuldigen uns bei allen, die sich durch unseren ehemaligen Bandnamen in irgendeiner Weise gekränkt oder verletzt gefühlt haben. Dies war nie unsere Absicht. Wir sind Künstler und keine Politiker. Wir verstehen, dass dieser Bandname für Einige Leiden und Schmerz widerspiegelt und sind nun umso froher, ihn zu ändern und uns in Zukunft wieder voll auf unsere Musik zu konzentrieren. Danke an all unsere Freunde und Fans. Bis bald!"

Nun haben Preoccupations ihr neues, selbstbetiteltes, Studioalbum angekündigt, das am 16. September über Jagjaguwar erscheinen wird. Als das Quartett das Album geschrieben und aufgenommen hat, befanden sich die Bandmitglieder im Zustand einer fast völligen Unsicherheit. Jahrelange Beziehungen gingen in die Brüche, einige haben ihr Zuhause verlassen. Die Band ging dieses Mal ins Studio, ohne ein zentrales Thema oder eine Idee zu haben, die sie durch den Aufnahmeprozess begleiten würde. Als Ergebnis zeigt "Preoccupations" den intuitiven und äußerst persönlichen Sound, der wohl nur dann entsteht, wenn man sich in Zeiten in denen sich alles ändert, an etwas Beständigkeit zu klammern versucht.

Mit "Anxiety" kann man sich nun einen ersten Eindruck des neuen Albums der Preoccupations verschaffen. Das Video wurde von David Yoonha produziert und ist hier zu sehen:

http://www.dailymotion.com/video/x4g4oqn_preoccupations-anxiety-official-video_music

Unter den Terminen ihrer nun angekündigten Welttour zwischen Juni und November finden sich auch zwei Konzerte, die die Band jeweils nach Deutschland und in die Schweiz führen.

Tourtermine
30.06.2016 - Berlin, Urban Spree
22.11.2016 - Zürich, Klaus (CH)
26.11.2016 - Neuchatel, Suprette Festival (CH)
28.11.2016 - Köln, Luxor

Preoccupations Track Listing
01. Anxiety
02. Monotony
03. Zodiac
04. Memory
05. Degraded
06. Sense
07. Forbidden
08. Stimulation
09. Fever



www.preoccupationsband.com
www.facebook.com/Preoccupationsband

Preoccupations - "Preoccupations" - VÖ 16.09.2016 - Jagjaguwar / Cargo Records

Gordon Fraser

Postings: 2027

Registriert seit 14.06.2013

10.08.2016 - 12:01 Uhr
Erster Eindruck ist vielversprechend. Sehr druckvoll, mit der richtigen Mischung aus Vertracktheit und Direktheit, die beim Debüt nicht immer so gegeben war. Geht jetzt vermehrt in Richtung The Horrors oder Editors.

Highlights: Degraded, Stimulation, Fever

Walenta

Postings: 289

Registriert seit 14.06.2013

10.08.2016 - 18:04 Uhr
Sehr starke Platte, macht für mich vieles anders und alles besser als Viet Cong.

8/10

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21724

Registriert seit 08.01.2012

07.09.2016 - 21:16 Uhr
Frisch rezensiert.

"Album der Woche"!

Meinungen?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27225

Registriert seit 07.06.2013

08.09.2016 - 01:37 Uhr
Viet Kong war ein geiler Bandname.

saihttam

Postings: 1807

Registriert seit 15.06.2013

08.09.2016 - 02:07 Uhr
Das Album hatte ich ja ganz vergessen. Hab aber eigentich richtig Bock auf das Album. Freu mich, wenns gut sein soll.
Wunderer
08.09.2016 - 07:54 Uhr
Was soll am Bandnamen "Viet Cong" so dämlich sein? Und warum ist es verwerflicher, sich "Viet Cong" zu nennen, als "The United States of America"? Zweitere haben schließlich nach 1945 mehr Kriege begonnen als alle anderen Staaten der Erde.

derdiedas

Postings: 676

Registriert seit 07.01.2016

09.09.2016 - 09:55 Uhr
Dämlich: zunächst einmal nichts

Marketingtechnisch schlecht, wenn man in den USA spielen will, wo beim Thema Vietnam immer noch schnell die Kacke am dampfen ist: Schon

Und wenn man sich als Band so einen politisch aufgeladenen Namen aussucht, sollte man schon eine Erklärung parat haben, was man sich damit denkt. Dann in Interviews mit "It's just a band name. It's just what we called ourselves" oder "The Viet Cong were always the bad asses in movies" zu kommen, ist dann schon dämlich
wilson (ausgeloggt)
09.09.2016 - 10:00 Uhr
die änderung des namens gibt auf jeden fall ein PUNK(t) abzug!!!

Banana Co.

Postings: 242

Registriert seit 14.06.2013

09.09.2016 - 12:39 Uhr
Kann diese überempfindliche Reaktion des Rezensenten über den ehemaligen Bandnamen auch nicht wirklich nachvollziehen.

Werde mir das Album aber auf jeden Fall mal anhören. Die Rezension macht mich neugierig.
Andreas B
09.09.2016 - 14:52 Uhr
Ich halte beim Ansehen von Vietnam-Filmen immer zu den Guten, also den Viet Cong.
quasinebenbei
09.09.2016 - 16:31 Uhr
Soviel ich weiß, wurde der Begriff von den Gegnern der "Vietcong" und dementsprechend oft abfällig verwendet. In der Art wie hierzulande "Fidschi" oder "Zoni".

cargo

Postings: 486

Registriert seit 07.06.2016

09.09.2016 - 18:45 Uhr
Großartiges Album, das auf Augenhöhe mit dem sowieso schon fantastischen Vorgänger ist. "Zodiac", "Memory" (klar) und "Stimulation" (die Gang Of Four Gitarren!) sind meine Favoriten.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21724

Registriert seit 08.01.2012

12.09.2016 - 22:45 Uhr
Preoccupations präsentieren 11-minütiges Meisterwerk
Das Album erscheint am Freitag


Mit "Memory" präsentieren Preoccupations den wohl wichtigsten Song ihres neuen Albums. Der Track ist über 11 Minuten lang und das Highlight des Langspielers, mit einer persönlichen Geschichte und einem wirklich zeitlosen Post-Punk Mittelteil. "Memory" hat markante Abschnitte, ist emotional und transzendierend. Die Band hat über einen Zeitraum von zwei Jahren und in sechs verschiedenen Studios an dem Werk gearbeitet.



Die Band, die vorher Viet Cong war, hat für ihr neuestes Album bereits einige gute Besprechungen verbuchen können. So ist es das Album der Woche bei Line Of Best Fit und auch in Deutschland gibt es bereits Features im Musikexpress, Visions oder auf intro.de. Es sieht so aus, als könne die Band aus Kanada an ihre vorherigen Erfolge anknüpfen oder sie gar noch übertreffen.

Schau dir auch das coole Video zu "Degraded" an:
Preoccupations - Degraded (Official Video) von scdistribution

Tourtermine
15.11.2016 - Molotow - Hamburg
16.11.2016 - Bi Nuu - Berlin
22.11.2016 - Zürich, Klaus (CH)
26.11.2016 - Neuchatel, Suprette Festival (CH)
28.11.2016 - Köln, Luxor

noise

Postings: 807

Registriert seit 15.06.2013

14.09.2016 - 22:04 Uhr
Habe mir mal die 3 Stücke auf Bandcamp angehört. Kommt für mich zu durchdacht und gediegen vor. Alles zu sehr durch Synthies und dem Gesang auf Dark Wave oder auch auf Sisters Of Mercy, Editors gemacht. Gefällt mir irgendwie nicht.
Die ungezähmte Wildheit und das Gitarrengeschrammel des Vorgängers geht mir dabei vollends ab. Das machte für mich aber den Reiz aus.
Tiny Mix Tapes
15.09.2016 - 09:44 Uhr
Das Preoccupations-Album geht unter wie eine Bleiente. 2,5/5
Preoccupations Flop des Jahres 2016
19.09.2016 - 10:47 Uhr
Koa BNM bei Pitchie :(
honores
19.09.2016 - 13:27 Uhr

der wechsel des bandnamen gründet darauf, dass sie von gigs ausgeladen wurden. von geschichte habt ihr keinen plan, ne?

zum album: zu düster, kaum melodien, mix ist LOL
honores
19.09.2016 - 13:41 Uhr
für mich als notorischen simpel gibt es nur eine geschichte: die offizielle geschichte, die man in geschichtsbüchern nachlesen kann. lernt geschichte, ihr dummies!
Uns Andi
22.09.2016 - 07:46 Uhr
De.r Ver.such, akt.uelle dy.sto.pische G.efüh.le mit den Mit.teln des Postp.unk, also einer ver.ga.ngenen Ide.e von Mo.de.rne, zu illust.rieren, wird in einer schlimmen di.ale.kti.schen Ve.dreh.ung zu nost.al.gis.chem Kit.sch, der unge.fähr so ra.dikal und emoti.onal pack.end ist wie das let.zte Alb.um von Mu.se.
@Uns Andi
22.09.2016 - 17:40 Uhr
wer drückt diese "aktuellen, dystopischen Gefühle" denn für dich angemessen aus?
Hinweis
22.09.2016 - 17:56 Uhr
Uns Andi = Borcholte
Kopfschüttler
24.09.2016 - 21:14 Uhr
Laut Borcholte darf man also heutzutage keinen Post Punk mehr machen.
Borcholte
24.09.2016 - 23:06 Uhr
Nur wenn Flying Lotus produziert und Kamasi Washington gefeatured wird.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: