New Model Army - Winter

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15513

Registriert seit 08.01.2012

06.06.2016 - 18:23 Uhr
“WINTER” is coming!
Das neue NEW MODEL ARMY-Album erscheint am 26.August bei earMUSIC!
Deutschland-Tour ab 02.10.



New Model Army
"Winter"
Label: earMUSIC
Vertrieb: Edel
VÖ: 26.08.2016

New Model Army melden sich mit einem hervorragenden neuen Album zurück: "Winter" erscheint weltweit am 26.August 2016.

"Winter" ist das erste neue Studio-Album seit dem gefeierten "Between Dog And Wolf" im Jahr 2013, das laut der englischen Times "eine kreative Renaissance der Band aus Bradford" markierte. Mit diesem Album erhielten New Model Army die beste Kritikerresonanz ihrer Karriere und erreichten Top 30-Chart-Positionen in Deutschland und UK, die höchsten seit ihrem Album “The Love of Hopeless Causes“ 20 Jahre zuvor.

2014 folgte die Veröffentlichung der fesselnden Dokumentation “Between Dog and Wolf: The New Model Army Story” von Regisseur Marc Reid, die erfolgreich auf einer Reihe von Filmfestivals weltweit gezeigt wurde. Die exzellenten Besprechungen für den Film trugen weiter zur Steigerung des weltweiten Interesses an dieser einzig-artigen und leidenschaftlichen Band bei, der es gelungen ist, sich selbst treu zu bleiben und ihren Erfolg auf selbstbestimmtem Weg bewusst abseits des Mainstreams zu finden.

"Winter" erscheint "zu Hause", also UK und Irland, auf dem eigenen Label Attack Attack, darüber hinaus weltweit bei earMUSIC - unter anderem als CD im Special Mediabook, als 180g-Vinyl-Doppelalbum im Klappcover, als Download und als Stream.

Das Album ist eine ebenso starke wie emotional tiefe Angelegenheit: vom epischen "Beginning" durch bis zum abschließenden "After Something" setzt es die neuen Wege seines Vorgängers fort und hat dabei gleichzeitig die vertraute Dringlichkeit und das Engagement solcher klassischen NMA-Alben wie “The Ghost of Cain” und “Thunder and Consolation”.
Gründer, Sänger und Haupt-Songwriter Justin Sullivan sagt: "'Between Dog And Wolf' hat uns sehr viele kreative Türen geöffnet, es war spannend, da hindurch zu gehen. Die Ergebnisse waren nicht unbedingt geplant – wie üblich haben wir uns eher vorwärts getastet -, aber ich glaube, dass "Winter" eine wirklich starke Identität bekommen hat. Es ist in hohem Maß der Sound von Menschen in schwierigen Umständen – das ist etwas, was Viele von uns in Zeiten wie diesen nachvollziehen können, auf sehr vielen verschiedenen Ebenen. 'Winter' ist viel mehr ein Band-Album geworden, als 'Between Dog And Wolf' und wir haben es ganz bewusst auch aggressiver und ein bisschen weniger glatt gemischt."

Das Album zeichnet sich wieder einmal durch das hervorstechende Artwork der langjährigen künstlerischen Begleiterin Joolz Denby aus.

Tracklisting “Winter”:
1 Beginning
2 Burn The Castle
3 Winter
4 Part The Waters
5 Eyes Get Used To the Darkness
6 Drifts
7 Born Feral
8 Die Trying
9 Devil
10 Stragoula
11 Echo November
12 Weak and Strong
13 After Something

Von Justin Sullivan 1980 im englischen Bradford gegründet, waren die Anfänge von New Model Army inspiriert von Northern Soul, Punk und der aufrührerischen Atmosphäre der Zeit. Seitdem hat die Band eine lange kreative und ereignisreiche Reise gehabt. Sie ist unfassbar einflussreich in ‘Post-Punk’, ‘Folk-Rock’, ‘Political-Rock’, ‘Goth’, ‘Metal’ und allerlei anderen musikalischen Sub-Kulturen gewesen, hat es aber immer unerschütterlich abgelehnt, zu einem Club zu gehören, der sie als Mitglieder aufnehmen würde.
Ohne ein spezifisches Genre-Publikum und ohne echten großen weltweiten Hit, hat die Band dennoch siebenstellige Albumverkäufe erzielt, hat einige der größten Produzenten für ihre Alben gewinnen können (Glyn Johns, Tom Dowd, Andy Wallace, Bob Clearmountain, Joe Barresi) und genießt bei ihren Fans eine beinahe religiöse Hingabe.
Schon sehr früh erkannte die Band, dass das Internet die Musikindustrie revolutionieren würde und hat bereits seit Mitte der 90er Jahre alle Aspekte ihrer Arbeit komplett unabhängig in eigene Hände genommen. Als direkte Folge davon haben New Model Army alle Entwicklungen des Musikgeschäfts und damit auch viele ihrer Zeitgenossen überlebt. So gibt es tatsächlich nur sehr wenige Bands in der gleichen Position wie New Model Army, wo sie alleine entscheiden, was sie wann aufnehmen und veröffentlichen und sich damit über die Jahre ohne jeglichen künstlerischen oder kommerziellen Kompromiss eine weltweite Fangemeinde erhalten haben.

Ursprünglich als Trio gegründet, bestehen New Model Army heute neben Justin Sullivan aus Michael Dean am Schlagzeug, Dean White an Keyboards und Gitarre, Gitarrist Marshall Gill und Ceri Monger am Bass.

New Model Army Tour Dates 2016

26/8 - Volk im Schloss, Gross-Gerau (Festival)
27/8 - Parkfest, Waltrop (Festival)

02/10 – Coesfeld, Fabrik
03/10 – Hamburg, Markthalle
04/10 – Berlin, Huxley's
05/10 – Leipzig, Werk 2
07/10 – Dresden, Beatpol
17/10 – Nürnberg, Hirsch
18/10 – Wiesbaden, Schlachthof
19/10 – München, Backstage
20/10 – Hannover, Capitol
22/10 – Stuttgart, LKA Longhorn
23/10 – Luzern, Schuur
24/10 – Winterthur, Salzhaus
25/10 – Bern, Dachstock
17/12 – Köln, Palladium

MM13

Postings: 1698

Registriert seit 13.06.2013

06.06.2016 - 18:55 Uhr
wenn es auch nur annähernd an between dog and wolf herankommt wirds richtig gut,freu mich.
Ox 72
06.06.2016 - 19:09 Uhr
Oh ja...Between Dog And Wolf ist richtig gut.
Bin gespannt.
guilio
06.06.2016 - 19:33 Uhr
was, die gibts immer noch?
das letzte album welches ich kenne ist Impurity.

MM13

Postings: 1698

Registriert seit 13.06.2013

11.07.2016 - 19:32 Uhr
starke single:winter

BVBe

Postings: 321

Registriert seit 14.06.2013

13.07.2016 - 14:18 Uhr
Eine gute Nachricht. Und WINTER ein guter Song. In dem Sound fühlt man sich sofort wieder zu Hause.

BETWEEN DOG AND WOLF hat mich dagegen leider nicht so gepackt. Ich mag den straighteren Sound lieber. Bin echt gespannt auf August!
fm1
13.07.2016 - 15:48 Uhr
Vorfreude! Toller Song.

Mich hatte "BETWEEN DOG AND WOLF" sehr wohl gepackt; und es hatte mich damals dazu gebracht, mich mal wieder wochenlang durch den gesamten Back-Katolg zu hören.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15513

Registriert seit 08.01.2012

17.08.2016 - 21:06 Uhr
Frisch rezensiert.

Meinungen?

BVBe

Postings: 321

Registriert seit 14.06.2013

18.08.2016 - 12:24 Uhr
Danke für die Rezi. Die liest sich zwar eher wie eine 8/10, aber das ist ja Pillepalle! Freut mich zu hören, dass die Tribal-Geschichte des Vorgängeralbums wieder etwas zurückgefahren wurde und das Ganze gut abrocken soll.

MM13

Postings: 1698

Registriert seit 13.06.2013

26.08.2016 - 13:46 Uhr
der erste eindruck ist sehr gut,erinnert stark an die alten nma,immer ein triebender beat vom bass oder schlagzeug im hintergrund.was gleich beim erstenmal hängen blieb war winter,born feral und eyes get used to the darkness,geht schon auf 8/10 zu.

MM13

Postings: 1698

Registriert seit 13.06.2013

23.10.2016 - 09:52 Uhr
gestern live gesehen,relativ viel vom neuen album gespielt,immer noch eine der besten livebands.
Blubblab
24.10.2016 - 22:15 Uhr
Auch am 22. live gesehen, absolut beeindruckender, energievoller auftritt und gute songauswahl

Robert G. Blume

Postings: 433

Registriert seit 07.06.2015

13.08.2019 - 11:00 Uhr
Wie geil 'Devil' ist.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: