The Strokes - Future present past EP

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14043

Registriert seit 08.01.2012

26.05.2016 - 16:52 Uhr
http://diymag.com/2016/05/26/the-strokes-new-song-oblivius-future-present-past-ep

Da sind sie wieder.
East Clintwood
26.05.2016 - 17:21 Uhr
Gefällt mir auf Anhieb sehr gut der Song.

Typischer Strokes-Sound, erinnert mich an das alte Zeugs und gefällt mir besser als ein Großteil auf den letzten beiden Alben.

noise

Postings: 623

Registriert seit 15.06.2013

26.05.2016 - 17:40 Uhr
Geht so der neue Song. Ist aber zumindest wieder ein Weg zurück in die "gute alte Zeit" der früheren Scheiben.
Sind aber für mich - nach den letzten beiden Scheiben - eh ziemlich uninteressant geworden.

Thanksalot

Postings: 286

Registriert seit 28.06.2013

26.05.2016 - 20:04 Uhr
Wow, geiles Ding.
Ich meine, die Strokes werden bei mir eh auf ewig einen Stein im Brett haben und ich mag all ihre Alben, aber das ist doch mal wieder ein Lebenszeichen!
Der Refrain, der Mittelteil... und das, was Casablancas am Ende mit seiner Stimme macht, gab es auch noch nicht bei denen.
Läuft gerade in Dauerschleife.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13383

Registriert seit 07.06.2013

26.05.2016 - 20:56 Uhr
"Comedown machine" find ich immer noch großartig. Für mich deutlich vor "Room on fire" und "Angles". Viele tolle Songs, besonders die ruhigen. Mal schauen, wie es weitergeht.

Rote Arme Fraktion

Postings: 2634

Registriert seit 13.06.2013

26.05.2016 - 20:57 Uhr
Richtig. Wird wieder mal nicht enttäuschen, da bin ich sicher.

MopedTobias

Postings: 11115

Registriert seit 10.09.2013

26.05.2016 - 21:13 Uhr
Fand die letzten beiden Alben auch klasse, deutlich besser als die langweilige Room on Fire. Wobei ich aber gerade die ruhigen Songs nicht so sehr mochte.

Mister X

Postings: 2320

Registriert seit 30.10.2013

26.05.2016 - 21:26 Uhr
die strokes waren immer gut gewesen. nur hat man sie nach dem debut nicht mehr beachtet.

Sgt. Fapper

Postings: 1101

Registriert seit 02.07.2015

26.05.2016 - 21:30 Uhr
Super geiles Teil, gerade im letzten Drittel. Casablancas ist einfach ein Songwriter-Gott.

Sgt. Fapper

Postings: 1101

Registriert seit 02.07.2015

26.05.2016 - 21:31 Uhr
Dieses GitarrenGniedelSolo erinnert bissel an Daft Punk - Aerodynamic, macht aber nix..
Machix88
26.05.2016 - 22:01 Uhr
Die übrigen 2 Titel kann man übrigens auch schon hören. Schade, dass es nicht mehr Titel sind.
Link vergessen
26.05.2016 - 22:01 Uhr
http://www.cultrecords.com/
East Clintwood
26.05.2016 - 22:10 Uhr
Drei wirklich tolle Songs. Ich hoffe, dass das nächste Album ganz genau diesen Sound trifft.

Comedown Machine war okay, aber irgendwie steckte da für mich überhaupt nicht mehr das drin, was ich an den Strokes so schätze. Und auch Angles fand' ich bis auf wenige Ausnahmen einfach zu glatt und steril.

MopedTobias

Postings: 11115

Registriert seit 10.09.2013

26.05.2016 - 22:46 Uhr
Songwriter-Gott ist aber dann doch arg übertrieben :p

Rote Arme Fraktion

Postings: 2634

Registriert seit 13.06.2013

26.05.2016 - 22:49 Uhr
Aber das Talent trieft ihn aus den Ohren. Der ist schon ein ziemlich Großer.

Mister X

Postings: 2320

Registriert seit 30.10.2013

28.05.2016 - 13:36 Uhr
songtexte sind ebenfalls subjektiv zu bewerten. eig die ganze musik. desshalb fordere ich eine schließung von plattentests.

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1925

Registriert seit 15.05.2013

28.05.2016 - 13:56 Uhr
Tolle EP. Bis auf den kleinen Durchhänger “Angles“ eine starke Diskographie.

Mr. Orange

Postings: 1098

Registriert seit 04.02.2015

28.05.2016 - 14:03 Uhr
Sie waren nie eine schlechte Band, wurden aber nach dem zeitlosen Debutalbum und dem immerhin noch ziemlich guten zweiten Album ein wenig zu poppig und oberflächlich. Der rauhe Lo-Fi-Charakter der frühen Sachen kam leider etwas abhanden.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13383

Registriert seit 07.06.2013

28.05.2016 - 14:46 Uhr
noch ziemlich guten zweiten Album ein wenig zu poppig und oberflächlich

Ich finde "Room on fire" viel oberflächlicher als z.B. "First impressions of earth". Das war viel ambitionierter. "Room on fire" ist wie das Debut nur in lahm.

MopedTobias

Postings: 11115

Registriert seit 10.09.2013

28.05.2016 - 15:04 Uhr
Word, MACHINA. Room on Fire hatte ein paar nette Songs, war aber ein Rückschritt im Vergleich zum Vorgänger, während alle drei Nachfolger immer einen Schritt weiter gegangen sind.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13383

Registriert seit 07.06.2013

28.05.2016 - 15:06 Uhr
Jepp. Auch wenn "Angles" in Sachen Songs mir nur zu exakt 50% zusagt (die ersten drei, Games, Metabolism), ist es zumindest eine Entwicklung. "Room on fire" ist nett nicht mehr. Ruht sich auf dem Erfolg des Vorgängers aus, ohne ansatzweise dessen Energie und Schmiss zu haben.

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1925

Registriert seit 15.05.2013

28.05.2016 - 15:34 Uhr
Ich fand Room on fire besser als das Debüt, das nur schleppend in Gang kommt.

Gordon Fraser

Postings: 1158

Registriert seit 14.06.2013

28.05.2016 - 15:57 Uhr
Ich mag "Room on Fire" auch sehr. Was hätten sie sonst machen sollen nach all dem Hype um das Debüt? Sie konnten nur verlieren (vgl. "I Can't Win").

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4128

Registriert seit 23.07.2014

28.05.2016 - 15:59 Uhr
Ich fand Room on fire besser als das Debüt, das nur schleppend in Gang kommt.

Wie meinst du das? Inwiefern schleppend?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13383

Registriert seit 07.06.2013

28.05.2016 - 16:00 Uhr
Ich fand Room on fire besser als das Debüt, das nur schleppend in Gang kommt.

Weil der erste Song ruhig ist? Danach ist jeder Song energetisch wie sonstwas.

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1925

Registriert seit 15.05.2013

28.05.2016 - 16:11 Uhr
Das Album gewinnt für mich erst bei Someday an Schwung. Davor ist das Album nach meinem Geschmack zu ruhig. Es wäre besser, die Albumhälften wären getauscht.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4128

Registriert seit 23.07.2014

28.05.2016 - 16:21 Uhr
Ruhig finde ich ja nur den Opener, und der passt optimal als verschlafener Einstieg ins Album.

MopedTobias

Postings: 11115

Registriert seit 10.09.2013

28.05.2016 - 17:23 Uhr
The Modern Age ist ruhig? Sicher, dass du das richtige Album hast?

Mr. Orange

Postings: 1098

Registriert seit 04.02.2015

28.05.2016 - 17:44 Uhr
"Is This It" ist der perfekte Einstieg in die Platte, der vielleicht beste Song des Albums und einer der besten Songs der Band überhaupt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13383

Registriert seit 07.06.2013

28.05.2016 - 18:08 Uhr
Hab den früher auch immer geskippt. Wollte rocken.:D

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1925

Registriert seit 15.05.2013

28.05.2016 - 18:12 Uhr
Ist ja zum Glück alles Geschmackssache.

noise

Postings: 623

Registriert seit 15.06.2013

28.05.2016 - 18:23 Uhr
Ich gehe so ziemlich mit "Mr. Orange" konform. Den Schritt "weiter gegangen" oder die so genannte "Entwicklung" hies doch nur: Weg von der Garage hin zum Pop. Und darauf hätte ich gerne verzichtet.
Merke, nicht jeder nächste Schritt geht in die richtige Richtung.

MopedTobias

Postings: 11115

Registriert seit 10.09.2013

28.05.2016 - 19:08 Uhr
Naja, aber dann hätten sie nach der Room on Fire auch einfach aufhören können, anstatt fünfmal dasselbe Album aufzunehmen.

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1925

Registriert seit 15.05.2013

28.05.2016 - 20:02 Uhr
Die Alben unterscheiden sich doch sehr untereinander.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13383

Registriert seit 07.06.2013

28.05.2016 - 20:55 Uhr
Naja, aber dann hätten sie nach der Room on Fire auch einfach aufhören können, anstatt fünfmal dasselbe Album aufzunehmen.

Also "First impressions" hat für mich nicht mehr viel mit der ersten oder auch zweiten zu tun.
Phonsen
29.05.2016 - 03:22 Uhr
Was für unfassbar geile drei neue Songs. Unglaublich.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1991

Registriert seit 14.06.2013

29.05.2016 - 11:18 Uhr
Großartiger neuer Song.

MopedTobias

Postings: 11115

Registriert seit 10.09.2013

29.05.2016 - 12:15 Uhr
@MACHINA & Mixtape: Ich meinte das doch auf noise bezogen, falls sie sich nie von der Garage wegbewegt hätten, wie er es sich gewünscht hätte. Für mich hat auch ab der FIOE jedes Album einen eigenständigen Sound.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13383

Registriert seit 07.06.2013

29.05.2016 - 12:54 Uhr
Ah, okay. :)

Thanksalot

Postings: 286

Registriert seit 28.06.2013

29.05.2016 - 21:28 Uhr
Mann, "Drag Queen" ist ja noch besser.
Generell gefällt mir die Richtung wirklich gut. Zwar typisch Strokes, keine großartigen Experimente, wieder Lo-Fi-Sound und doch ist etwas anders.
Erinnert mich an "Where No Eagles Fly" von Casablancas' letzter Platte. Die ich im Übrigen ganze zweimal gehört habe. Ich glaube, es wird mal Zeit, sich näher mit ihr zu beschäftigen.

Rote Arme Fraktion

Postings: 2634

Registriert seit 13.06.2013

29.05.2016 - 21:29 Uhr
Die Platte ist Mega, lief wochenlang bei mir.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13383

Registriert seit 07.06.2013

30.05.2016 - 20:16 Uhr
"Thread of joy" ist toll.

MopedTobias

Postings: 11115

Registriert seit 10.09.2013

30.05.2016 - 23:09 Uhr
Klingt alles ganz geil, vor allem Oblivius, aber ich versteh den Sinn hinter ner Drei-Song-EP nicht so ganz, vor allem wenn man jeden (?) Song schon vorab veröffentlicht.

Sgt. Fapper

Postings: 1101

Registriert seit 02.07.2015

02.06.2016 - 23:34 Uhr
@MopedTobias

Richtig kapieren tu ich das auch nicht. ;D Ich spekuliere aber stark darauf, dass sie zZ im Studio sind, aber das schon mal raus musste, weil soviel an neuem Material gewerkelt wird. Mal schauen, die Allerflottesten waren sie bisher ja nicht. Oblivius ist für ich saustark mittlerweile - in dem Song vereint sich das Motto Future Present Past tatsächlich unnachahmlich. 9/10

MAXIMAN

Postings: 188

Registriert seit 24.11.2013

04.06.2016 - 13:16 Uhr
sehr nice EP, macht großen Spass.

kingsuede

Postings: 1109

Registriert seit 15.05.2013

07.06.2016 - 19:56 Uhr
Echt tolle EP. Hätte ich nicht erwartet. Die 10" ist nun auch eingetroffen.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14043

Registriert seit 08.01.2012

07.06.2016 - 20:52 Uhr
Liebe Blogger und Musikfreunde,

am vergangenen Freitag ist die neue The Strokes EP "Future Present Past" erschienen. Die drei neuen Songs plus Remix sind digital und als 10" Vinyl erhältlich. Pünktlich zum Release liefern die fünf New Yorker ein 80er Jahre-getränktes Lyric Video zum Song "Drag Queen" ab:

http://www.vevo.com/watch/QMKBG1600038

Am vergangenen Dienstag stellten The Strokes die drei neuen Songs "Threat Of Joy", "Oblivius" und "Drag Queen" bei einem Konzert in Port Chester, New York erstmalig live vor.

Rote Arme Fraktion

Postings: 2634

Registriert seit 13.06.2013

12.06.2016 - 13:58 Uhr
Bombige EP. Hat mich total vereinnahmt.

8,5/10

Mister X

Postings: 2320

Registriert seit 30.10.2013

16.06.2016 - 01:32 Uhr
eine gewisse traegheit kann man dem debut nicht absprechen. wohl auch ein grund warum viele den hype nicht nachvollziehen koennen.
und der pop hat angles ned geschadet. kommt bei mir direkt nach dem debut
jeckyll
16.06.2016 - 10:28 Uhr
Nach der tollen EP muss auf jeden Fall ein neues Album her, und zwar schnell.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: