Nothing - Tired of tomorrow

User Beitrag

Herder

Postings: 1809

Registriert seit 13.06.2013

15.05.2016 - 23:09 Uhr
Sehr schöne Mischung aus klassischem Indie-Rock, Dream-Pop und Shoegaze. Klingt sehr nach den 1990ern, ist aber auch sehr gekonnt.

Tracklist:
1. Fever Queen 02:56
2. The Dead Are Dumb 04:30
3. Vertigo Flowers 03:24
4. ACD (Abcessive Compulsive Disorder) 03:39
5. Nineteen Ninety Heaven 04:40
6. Curse Of The Sun 04:47
7. Eaten By Worms 05:00
8. Everyone Is Happy 04:54
9. Our Plague 05:29
10.Tired Of Tomorrow 06:23

http://wearenothing.bandcamp.com/

boneless

Postings: 2430

Registriert seit 13.05.2014

15.05.2016 - 23:28 Uhr
Danke für die Threaderöffnung. Neue Scheibe ist super, lief die letzten Tage rauf und runter. Kommt zwar nicht ganz an den Vorgänger ran, lässt aber immernoch einen Großteil der Neo-Shoegazer hinter sich.

Tired of Tomorrow hat neben den von Herder schon beschriebenen Stilen auch eine gehörige Portion Grunge an Bord. Gerade ein Song wie Eaten by Worms hätte auch auf In Utero einen super Eindruck gemacht.
Des Weiteren gibt es geradezu himmlische zweistimmige Passagen wie im sehr knackigen Opener oder dem offensichtlichen Hit Vertigo Flowers. Großartig auch das vollkommen aus dem Rahmen fallende Solo in The Dead Are Dumb. Einen Kritikpunkt gibts allerdings: von Balladen sollten Nothing die Finger lassen. Während Nineteen Ninety Heaven und Our Plague noch in Ordnung gehen, wirken Everyone is Happy und vor allem der Titeltrack recht deplatziert. Letzterer läuft nur so über vor Pathos und driftet mit all seinen Geigen schnell in peinliche Gefilde ab. Dann doch lieber die äußerst feinen Bonustracks...

Herder

Postings: 1809

Registriert seit 13.06.2013

15.05.2016 - 23:29 Uhr
Hm, Referenzen: My Bloody Valentine, Failure, (frühe) Smashing Pumpkins, Nudeswirl.

Also auch deutlicher Grunge/Alternative-Rock-Einschlag.

Herder

Postings: 1809

Registriert seit 13.06.2013

15.05.2016 - 23:32 Uhr
@boneless: Ah, da hatten wir mit Grunge zur selben Zeit den selben Gedanken ;-)
Ja, das Balladeske gefällt mir auch nicht sonderlich, man kann aber drüberhinweghören.

boneless

Postings: 2430

Registriert seit 13.05.2014

15.05.2016 - 23:40 Uhr
Live übrigens eine mittelschwere Katastrophe. Vor zwei Jahren deswegen extra nach Berlin gefahren, zwei schlimme Vorbands ertragen und das alles für 45 Minuten Nothing (im wahrsten Sinne des Wortes): bescheidener Sound, müde Musiker und richtig singen kann weder Palermo noch Setta. Hatte allerdings auch was von nirvanscher Räudigkeit. kA.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1809

Registriert seit 14.05.2013

15.05.2016 - 23:47 Uhr
"Everyone is happy" mag ich gern, gehört für mich auch zu den Highlights.

boneless

Postings: 2430

Registriert seit 13.05.2014

15.05.2016 - 23:49 Uhr
Ich wittere eine Rezi.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1809

Registriert seit 14.05.2013

15.05.2016 - 23:50 Uhr
Gute Witterung. :)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15755

Registriert seit 08.01.2012

18.05.2016 - 21:54 Uhr
Frisch rezensiert.

Meinungen?

VVITCH
21.05.2016 - 12:24 Uhr
Super Album, echt kein schlechter Song drauf.
Mein Favorit bleibt aber A.C.D.

Warum erscheint die Rezi eigentlich nicht auf der Startseite bei den aktuellen Sachen?

Akim

Postings: 105

Registriert seit 17.04.2016

01.06.2016 - 22:23 Uhr
Album klingt wirklich sehr nach 90er aber im positiven Sinne. Fühle mich an Far und Konsorten erinnert.

Herder

Postings: 1809

Registriert seit 13.06.2013

01.06.2016 - 22:28 Uhr
Ja, irgendwie ist es bei mir gerade auch wieder so ein wenig Zeit für 90er-Jahre Alternative-/Grunge-Rock. "Eaten by Worms" bspw. ist im Grunde so vorsehbar und schablonenhaft und reißt mich dennoch einfach mit. Man muss auch mal nachgeben können ;)

Akim

Postings: 105

Registriert seit 17.04.2016

01.06.2016 - 22:44 Uhr
Herder, spielst du selbst in ner Band?

Herder

Postings: 1809

Registriert seit 13.06.2013

01.06.2016 - 22:55 Uhr
@Akim: Oh, wie kommst Du darauf?

MasterOfDisaster69

Postings: 470

Registriert seit 19.05.2014

12.09.2016 - 11:38 Uhr
Hat die sonst noch jemand mal live gesehen? boneless war ja nicht so angetan, ist aber auch schon 2 Jahre her. Die Platte ist eine der wenigen Höhepunkte für mich in diesem schwachen Jahr 2016, deswegen wollte ich mir die mal live anschauen...

http://amplificasom.com/event/nothing/


dreamweb

Postings: 120

Registriert seit 14.06.2013

12.09.2016 - 11:54 Uhr
Yep, eine Zweitmeinung zu deren Livequalitäten würde mich auch interessieren.

boneless

Postings: 2430

Registriert seit 13.05.2014

12.09.2016 - 20:52 Uhr
Naja, furchtbar wars nicht, aber doch anders als erwartet. Ich werde aller Voraussicht nach auch dieses Jahr wieder am Start sein, wenns passt.Hier gibts z.B. einen recht aktuellen Mitschnitt von ACD, der gut zusammenfasst, wie Nothing live klingen. Auf den verhuschten Gesang der Alben sollte man nicht hoffen...

dreamweb

Postings: 120

Registriert seit 14.06.2013

14.09.2016 - 21:51 Uhr
Danke, boneless.

Ich werd's dann mal wagen. Sind Ende Monat in meiner Stadt. Zusammen mit Camera (die ich noch gar nicht kenne).

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1809

Registriert seit 14.05.2013

07.09.2018 - 11:01 Uhr
Ich habe die Postings zum neuen Album in den entsprechenden Thread verschoben.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: