nimm dir was du kriegen kannst!

User Beitrag

Given To The Rising

Postings: 2672

Registriert seit 27.09.2019

20.12.2019 - 11:04 Uhr
Womit wieder an alle gedacht wäre. :)

Jahreslisten der Magazine

Postings: 135

Registriert seit 14.12.2019

20.12.2019 - 11:27 Uhr
Mit Logik hast du es nicht so.

Given To The Rising

Postings: 2672

Registriert seit 27.09.2019

20.12.2019 - 11:32 Uhr
Ach nein? paulie hat gemeint, dass an alle gedacht ist, wenn man an sich selbst denkt. Wäre dann hier auch der Fall.

Jahreslisten der Magazine

Postings: 135

Registriert seit 14.12.2019

20.12.2019 - 11:46 Uhr
Wenn jeder an sich denkt

ist ungleich

Wenn man (eine Person) an sich denkt

Given To The Rising

Postings: 2672

Registriert seit 27.09.2019

20.12.2019 - 12:25 Uhr
Nö, ist haargenau dasselbe. Bloß wenn jeder den anderen bescheißt und betrügt, dann gibts Gewalt ohne Ende.

StopMakingSense

Postings: 394

Registriert seit 30.06.2015

20.12.2019 - 12:32 Uhr
Solcher Kram ist nichts anderes als der Versuch zum eigenen Vorteil eine Ideologie zu transportieren.

Eigentlich heißt es ja "Wenn jeder NUR an sich denkt..." - dann würde aber die Zivilisation nicht mehr funktionieren, denn Gesellschaft basiert obligat auf Gemeinschaft und egoistische Rücksichtslosigkeit ist eben das funktionelle Gegenteil davon.

Klaus

Postings: 999

Registriert seit 22.08.2019

20.12.2019 - 12:45 Uhr
" auch grade wieder dabei jede menge schokolade und wein auf der arbeit am abstauben :-D "

Genau das. Es hat seine Vorteile, quasi als einziger am Tag der Weihnachtsfeier da zu sein.

Jahreslisten der Magazine

Postings: 135

Registriert seit 14.12.2019

20.12.2019 - 12:53 Uhr
"Nö, ist haargenau dasselbe."

Nope, jeder ist nicht identisch mit jemand.

Given To The Rising

Postings: 2672

Registriert seit 27.09.2019

20.12.2019 - 18:33 Uhr
Ja schon, aber der Spruch ist genralisierend. Wenn jeder so handeln würde wie dieser jemand, dann wäre es 1000x schlimmer.

Jahreslisten der Magazine

Postings: 135

Registriert seit 14.12.2019

20.12.2019 - 18:51 Uhr
Wie gesagt, der Spruch war nie "Wenn jemand an sich denkt, ist an alle gedacht." wie von dir permanent behauptet.

Given To The Rising

Postings: 2672

Registriert seit 27.09.2019

20.12.2019 - 19:31 Uhr
Du scheinst offensichtlich keine Ahnung von Deutsch zu haben. Wenn jeder an sich denkt, dann denkt auch jeder jemand an sich, d.h. jeder sieht nur seinen eigenen Vorteil. Übertragen auf eine einzelne Person bedeutet das: wenn ich an mich selbst denke, ginge es auch meinem Umfeld gut. Und um nichts anderes geht es hier.

Klaus

Postings: 999

Registriert seit 22.08.2019

20.12.2019 - 19:46 Uhr
Du bist scheinbar recht schnell dabei, anderen Ahnung abzusprechen. Ist hier auch wieder deine Menschenkenntnis die Qualifikationsgrundlage ? Frage für einen Freund.

Given To The Rising

Postings: 2672

Registriert seit 27.09.2019

20.12.2019 - 19:54 Uhr
Halt dich doch bitte aus solchen Diskussionen heraus und konzentrier dich auf die Musik-Threads, da hast du ja wenigstens Ahnung, Schätzchen.

Klaus

Postings: 999

Registriert seit 22.08.2019

20.12.2019 - 19:59 Uhr
Du musst ein bisschen früher aufstehen, Wenn du mir hier den Mund verbieten willst. Geh doch einfach wieder ins Toolunityforum und tausch dich mit Holz über Verschwörungstheorien aus wenn du keine Gegenrede verträgst.

Klaus

Postings: 999

Registriert seit 22.08.2019

20.12.2019 - 20:00 Uhr
Wow. Autokorrekt. Wie aus Goku einfach Holz wird. :)

Randwer

Postings: 1302

Registriert seit 14.05.2014

22.12.2019 - 12:02 Uhr
Wenn jede*r Einwohner*in ein*e Prepper*in wäre, wären alle auf den Ernstfall vorbereitet und der Katastrophenschutz würde überflüssig.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1205

Registriert seit 15.06.2013

22.12.2019 - 13:18 Uhr
Rising meinte in einem anderen Thread ja bereits, er sei ein Forumsnomade. Insofern wird er wohl sowieso bald weiterziehen. Sein aktuelles Auftreten zugrunde gelegt, wäre der Verlust zu verschmerzen. Ich mag dieses "Ich habe die Weisheit mit Löffeln gefressen" und absolut Uneinsichtige überhaupt nicht. Allerdings ist das Verhalten natürlich repräsentativ fürs derzeitige Internet-Gepose. Hoffentlich geht das auch irgendwann wieder anders. Das sind nämlich keine Diskussionen, von denen man irgendwas lernen oder für sich mitnehmen könnte sondern dogmatische Besserwisserei. Vorgefertigte Meinungen werden sich jeweils um die Ohren geschmiert. Ich verstehe nicht, warum man die Plattform "Internet" nicht konstruktiver für sich nutzen kann. Dabei wäre das durchaus möglich. Schade drum.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1205

Registriert seit 15.06.2013

22.12.2019 - 13:19 Uhr
On Topic: Awo Frankfurt und Wiesbaden sind ein Skandal.

Given To The Rising

Postings: 2672

Registriert seit 27.09.2019

22.12.2019 - 14:06 Uhr
@Fridolin: Auch wenn Trolle wie du das nicht wahrhaben wollen, es gibt auch andere Meinungen und ich hab dir deine nie verboten, sondern wollte nur darauf aufmerksam machen, dass Teile der modernen Eltern mit ihrer Übereinmischung in das Leben des Kindes auch Schaden zufügen. Und bitte tu nicht so, als ob du in der Diskussion offen für Argumente gewesen wärst. Du willst halt nicht, dass dir jemand in deine Erziehung reinredet. Ist ok, aber benenne das dann auch so. Was chrarkteristisch an der modernen Forumskultur ist, ist dass wenn man mal eine abweichende Meinung in einem wichtigen Punkt vor sich findet, eine Attacke nach der anderen gestartet wird, bis die andere Person sich zurückzieht oder sich entschuldigt. Funktioniert am besten, wenn andere noch mit einsteigen, wie in dem Fall Klaus.
Und das "Forumsnomade" bezog sich darauf, dass weder das Toolforum noch das MH-Forum, wo ich zeitweise aktiv war, noch richtig existieren. Ich habe die Foren erst im Endstadium (nach mehreren Jahren) verlassen.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1205

Registriert seit 15.06.2013

22.12.2019 - 14:48 Uhr
Ich bin durchaus zugänglich für andere Argumente. Das habe ich auch hier im Forum schon öfter gezeigt. Mir ging es primär darum, dass die herablassende Art, wie heutzutage über sogenannte Helikoptereltern abgeurteilt wird, nicht nur herablassend sondern auch sachlich falsch ist, nämlich insofern, als das Überversorgung schon immer existierte und schon immer falsch war und keinesfalls eine moderne Erscheinung ist. Der ganze Helikopterbegriff ist fraglich und in erster Linie haben wir den den modernen Medien zu verdanken. Ein bisschen albern wurde es für mich, als du ausgerechnet und mit als Erstes das Thema Junkfood ins Feld geführt hast. Das ist nun wahrlich kein Thema, das einem als Vater zuerst in den Sinn kommt, wenn es um Kinderrechte geht. Insofern fällt mir bis heute leider kein einziges Argument von dir ein, auf das ich hätte tiefer eingehen können. Das war einfach ziemlich pauschalisierend und herablassend. Dass Übereinmischung (wie du es nennst) dem Kind womöglich Schaden zufügen kann, ist eine Binsenweisheit, genauso, wie das Vernachlässigung (noch viel mehr) Schaden anrichten kann. Ich möchte dieses Thema aber nicht in diesen Thread rüberziehen. Deinen kleinen Seitenhieb, mich als Troll zu bezeichnen, ignoriere ich auch gerne. Ich kann dir an dieser Stelle virtuell die Hand reichen, würde mir aber trotzdem wünschen, dass du Anderen etwas weniger schnell Ahnungslosigkeit unterstellst und vielleicht auch etwas weniger dogmatisch agierst. Wünschen kann man sich das ja.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1205

Registriert seit 15.06.2013

22.12.2019 - 14:51 Uhr
P.S.: Du bist während unserer Diskussion auch auf kein einziges meiner Argumente eingegangen. Ich habe mich mit deinen durchaus beschäftigt, stimme Ihnen allerdings nicht zu.

Herr

Postings: 1335

Registriert seit 17.08.2013

22.12.2019 - 15:07 Uhr
Könnten die Herren aus der Plattentests-Chefetage vielleicht den Modus einführen, dass jeder ein Kontingent an Worten monatlich zugewiesen bekommt und vielleicht noch weitere Konvolute verlost werden?

Mir ist vor lauter Lesen nämlich jetzt der Kaiserschmarren in der Pfanne verbrannt.

Alternativ könnte jeder seine Qualifikation per CV nachweisen, so dass wirklich auch nur Eltern über Erziehung und Piloten über Helikopter reden dürfen.

Given To The Rising

Postings: 2672

Registriert seit 27.09.2019

22.12.2019 - 15:09 Uhr
Ok. Hab auch keinen Bock auf endlose Diskussionen. Aber eigentlich war das Thema erledigt, ehe du jetzt mit dem Post gekommen bist. Nur noch eins zu den Helikoptereltern. Eigentlich stellt jeder geprägte Begriff ein Extrem dar. Die Rabeneltern, die sich nicht um ihr Kind kümmern. Helikoptereltern sind halt - per Definition - sehr invasiv in der Erziehung. Deiner Ansicht nach sind wenige moderne Eltern so. Akzeptiere ich. Da kann es ja keine genauen Statistiken zu geben. Aber die würde ich dann auch nicht als Helikoptereltern bezeichnen. (Die Junkfood-Bemerkung zielte darauf, den Kindern auch mal partiell eine ungesunde oder schädliche Lebensweise zu ermöglichen, wenn sie es wollen, damit sie Erfahrungen sammeln und für sich selbst die Schlüsse ziehen können. Bin schon ruhig. :))

Given To The Rising

Postings: 2672

Registriert seit 27.09.2019

22.12.2019 - 15:14 Uhr
"Alternativ könnte jeder seine Qualifikation per CV nachweisen, so dass wirklich auch nur Eltern über Erziehung und Piloten über Helikopter reden dürfen. "
xD Und Musiker üvber Musik? Jeder war auch mal Kind und weiß vielleicht auch ganz gut, was ihm gefehlt hat und was gut war.

Herr

Postings: 1335

Registriert seit 17.08.2013

22.12.2019 - 15:35 Uhr
Das war ein guter Konter mit „Musiker über Musik“. Ich spendiere gerne unausgereiftes Gedankengut, zur Induzierung eines Korrektivs.

Ja Kinder waren wir. Nun wird ja aber das Leben vorwärts gelebt und rückwärts verstanden.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1205

Registriert seit 15.06.2013

22.12.2019 - 16:02 Uhr
Ist zwar jetzt total off topic, aber da es ja nun etwas konstruktiver zugeht, möchte ich gerne nochmal etwas dazu sagen. Als Beispiel nehmen wir mal ein Puzzle, das passt ganz gut. Natürlich möchte ich meinem Kind das Gefühl geben, dass ich es ihm zutraue, das Puzzle selbst zu lösen. Und natürlich möchte ich ihm auch das Erfolgserlebnis ermöglichen, das Puzzle ohne das Zwischengefummel des Vaters zu beenden. Wenn ich es aber mit der Aufgabe alleine lasse und es damit überfordere, weil es dem womöglich noch gar nicht gewachsen ist, dann entsteht sehr schnell Frust und Unlust, sich zukünftig weiterhin solchen Dingen zu widmen. Außerdem sinkt das Selbstwertgefühl und das Selbstbewusstsein.

Dieses Beispiel zeigt vielleicht, wie komplex die Aufgabe für Eltern ist, hier das richtige Mittelmaß zu finden. Daher sind mir diese ganzen Helikopterabhandlungen zu pauschal und da ich mich damit schon länger beschäftige, bin ich zugegebenermaßen inzwischen auch etwas zu ungeduldig bei dem Thema.

Given To The Rising

Postings: 2672

Registriert seit 27.09.2019

22.12.2019 - 16:04 Uhr
Oha, der Herr kann auch fachsimpeln. Ein bisschen mehr Humor, wenn ich bitten darf. :)
Das Leben wird vorwärts gelebt. Aber ab einem Zeitpunkt kann man zurückblicken und sehen, was wirklich schlecht war und was man als Kind als schlecht empfunden hat, aber am Ende doch ganz hilfreich war (Zähneputzen z.B.).

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1205

Registriert seit 15.06.2013

22.12.2019 - 16:05 Uhr
*Und daher ist es wahrscheinlich doch besser, tendenziell zunächst im Zweifel etwas mehr zu helfen.

Given To The Rising

Postings: 2672

Registriert seit 27.09.2019

22.12.2019 - 16:08 Uhr
@Fridolin: Ich habe in meiner Kindheit immer mit meinem Vater zusammengepuzzelt. Gerade bei Puzzles mit 500 oder 1000 Teilen verliert man doch schnell die Motivation, wenn man alles alleine macht und niemanden hat, mit dem man darüber diskutieren kann, in welche Ecke das Stück gehört.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1205

Registriert seit 15.06.2013

22.12.2019 - 16:13 Uhr
Na siehste. Sehe ich ja genauso.

Abschließend: mir sind die Berichte auf SPON etc über Helikopter einfach zu wenig konstruktiv und scheinen mir eher dafür da zu sein, das Empörungsbedürdnis gewisser Leserschichten zu befriedigen. Können es wegen mir nun gerne dabei belassen.

Randwer

Postings: 1302

Registriert seit 14.05.2014

22.12.2019 - 16:25 Uhr
Menschen sind sehr unterschiedlich. Daran scheitern autoritäre Systeme unweigerlich im Laufe der Zeit. Aber auch liberale Systeme laufen Gefahr instabil zu werden, wenn sie das außer Acht lassen.

Klaus

Postings: 999

Registriert seit 22.08.2019

22.12.2019 - 16:37 Uhr
@Gttr:

Da du mich ja ständig erwähnst, mal etwas Feedback, was du vielleicht einmal annehmen kannst, oder auch nicht.

Du hast in vielen Punkten recht radikale, aber durchaus interessante Ansichten. Ich habe solche Leute in meinem Umfeld nicht. Daher finde ich es auch durchaus spannend, diese Dinge zu hören, diese Meinungen zu lesen und auch ein bisschen zu diskutieren. Wir werden vielfach nicht auf einen Konsens kommen, aber das ist auch gar nicht schlimm.

Was ich aber wirklich schade finde und das bekommst du hier ja schon öfter zu hören, dass du bei Menschen, die nicht deiner Meinung sind, sehr aggressiv wirst. Mal bezeichnest du sie als Trolle, mal als ahnungslos, mal was weiß ich. Das schadet der Diskussion und schadet dir. Du schreibst gern in absoluten Standpunkten. Deine Meinungen sind oftmals so formuliert, wie unumstößliche Wahrheiten. Daher kommen auf die Nachfragen, wie du dazu kommst. Du wirfst anderen sehr oft Ahnungslosigkeit vor, bist aber oftmals selbst nicht gerade fachlich sattelfest. Manchmal geht es auch nicht um "Ahnung". Wir können beide den komplett gleichen Kenntnisstand haben, diesen jedoch unterschiedlich interpretieren. Der eine legt eine Studie so aus, der andere so. Ebenso die sich daraus ergebenen Schlussfolgerungen. Es wäre schön, wenn du ein wenig mehr darüber nachdenken könntest, warum dein Gegenüber Dinge so sehen könnte.

tl/dr: Bisschen weniger Aggression, bisschen mehr Bereitschaft, auf die Leute zuzugehen. Musst du natürlich nicht beherzigen, nur wird dass dann zu nichts führen.

Given To The Rising

Postings: 2672

Registriert seit 27.09.2019

22.12.2019 - 17:12 Uhr
"Mal bezeichnest du sie als Trolle, mal als ahnungslos, mal was weiß ich."
Das ist meist eine Gegenreaktion auf einen Angriff, wie dem Ausgangspost von Fridolin hier, der mich schon ziemlich vor den Kopf gestoßen hat oder in dem anderen Thread ("ahnungslos") die Pauschalbehauptung, es gäbe keinen Stolz innerhalb einer Generation, was ich auch zurückweisen würde. Die Formulierung hätte ich nicht gewählt, wenn nicht eine Provokation zu erkennen gewesen wär.
Na ja, ich versuche in Zukunft mich nicht mehr so leicht provozieren zu lassen und einfach mal nichts zu schreiben, wenn ich was schreiben möchte.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1205

Registriert seit 15.06.2013

22.12.2019 - 17:19 Uhr
Ich hatte den Eindruck, dass wir das einigermaßen akzeptabel untereinander geregelt hatten. Wer da was angefangen hat... mal ernsthaft. Sei's drum. Ich hatte mich auch nicht optimal verhalten, daher der Hinweis auf meine Ungeduld bei dem Thema. Ich denke, da bricht niemanden ein Zacken aus der Krone.

Klaus

Postings: 999

Registriert seit 22.08.2019

22.12.2019 - 17:20 Uhr
Vielleicht lässt du dich auch recht leicht provozieren von Äußerungen, die gar nicht so gemeint waren. 95% unserer Komunikation sind Stimme und Gestik. Das fehlt im Netz. Da kann man sich leicht missverstehen.

Wie gesagt: Versuche deine Gesprächspartner auf Augenhöhe anzusehen - und frag nach, wenn du etwas nicht verstehst, um genau sowas zu vermeiden.

Mit Aussagen wie "ahnungslos" machst du das nicht mehr, denn du überhöhst dich und würdigst andere herab. Keine gute Grundlage.

Anonsten: Nimm was du kriegen kannst. ;)

Herr

Postings: 1335

Registriert seit 17.08.2013

22.12.2019 - 18:33 Uhr
Stimme & Gestik. Ganz genau!
In welcher Kneipe geht‘s nun also weiter mit dem konstruktiven Disput?

Der Herr würde die erste Runde bezahlen!

Given To The Rising

Postings: 2672

Registriert seit 27.09.2019

22.12.2019 - 18:52 Uhr
Wo wohnst du denn?

Herr

Postings: 1335

Registriert seit 17.08.2013

22.12.2019 - 18:57 Uhr
Hauptstädtisch ...

Given To The Rising

Postings: 2672

Registriert seit 27.09.2019

22.12.2019 - 19:06 Uhr
Richtige Himmelsrichtung, aber ein bisschen näher könnte es schon sein. Und wenn Fridolin seine Tochter mitbringt, kann ich ihr ein paar Ratschläge (und ein bisschen Junkfood) geben. :)

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1205

Registriert seit 15.06.2013

22.12.2019 - 19:13 Uhr
Hätte sogar zwei Töchter im Angebot ;)

Berlin ist gebongt. Wir kommen mit dem ICE aus FFM.

Analog Kid

Postings: 628

Registriert seit 27.06.2013

22.12.2019 - 20:01 Uhr
Coole Sache. Wär ich dabei.
(Bin ooch Berliner :) )

Klaus

Postings: 999

Registriert seit 22.08.2019

22.12.2019 - 20:21 Uhr
Ich hätte einige vorzügliche Hauptstadtkneipen im Angebot.

Analog Kid

Postings: 628

Registriert seit 27.06.2013

22.12.2019 - 20:29 Uhr
Welche Ecke?

Klaus

Postings: 999

Registriert seit 22.08.2019

22.12.2019 - 21:21 Uhr
Bin gern in Schöneberg und Steglitz unterwegs. Nette Kneipengegenden, kaum Wochenend-Abrisstourismus.

Herr

Postings: 1335

Registriert seit 17.08.2013

23.12.2019 - 08:55 Uhr
Na bitte! Herrlich!
Ick oooch dabei ....

John Bello

Postings: 413

Registriert seit 26.08.2019

23.12.2019 - 09:15 Uhr
Geht klar, Jungs! Werd ein paar von meinen Chabos aus Neukölln mitbringen, wird voll die geile Party werden.

infoservice

Postings: 6

Registriert seit 13.02.2020

13.02.2020 - 11:26 Uhr
Das Leben ist eine einzige Party, wenn du Geld hast.

Randwer

Postings: 1302

Registriert seit 14.05.2014

13.02.2020 - 11:36 Uhr
Aber nachhaltig, bitteschön.

infoservice

Postings: 6

Registriert seit 13.02.2020

13.02.2020 - 11:43 Uhr
Klaro, so ein Konzertbesuch als Belohnung für die Karriere im Kapitalismus hallt schön nach in den Ohren. Und in den sozialen Medien. Dabei ist alles. Bitte beachtet mich!

Herr

Postings: 1335

Registriert seit 17.08.2013

13.02.2020 - 11:56 Uhr
Jetzt hatte ich ein Kuchen gebacken und ein Dinkelrosotto gemacht, und wo die o. g. Party stattfand, wurde nicht kömmuniziert.
Habe dann das Risotto der Nachbarin Karin gespendet.

Seite: « 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: