William Fitzsimmons - Charleroi: Pittsburgh Volume 2

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10586

Registriert seit 08.01.2012

26.04.2016 - 23:23 Uhr
Frisch rezensiert.

Meinungen?
hey wiki hey
29.04.2016 - 09:54 Uhr
Fitzsimmons ist kein Psychologe, das ist ein uralter Fehler der deutschen Wikipedia.
Wiki
29.04.2016 - 13:27 Uhr
Hey, man kann mich korrigieren ...
@wiki
29.04.2016 - 14:18 Uhr
die expertenmods der nwo lehnen meine korrekturen immer ab. cui bono? der plattenfirma?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10586

Registriert seit 08.01.2012

19.05.2017 - 17:58 Uhr - Newsbeitrag
William Fitzsimmons im November auf Tour
Wenn William Fitzsimmons sich hinsetzt, um neue Songs zu schreiben, ist vorher etwas in seinem Leben passiert. In der Musik des studierten Psychotherapeuten, der irgendwann zur Gitarre gegriffen hat, ist Leben und Werk nur schwer voneinander zu trennen. In seinem musikalischen Schaffen verwebt er auf einzigartige Weise Ehrlichkeit, Verdorbenheit und autobiographisches zu einem scheinbar nahtlosen Ganzen. Die Songs sind sorgfältig konzipiert, von Familiengeschichten, intimen Offenbarungen und mutigen Bekenntnissen geprägt und liefern einen facettenreichen Folk, der in seiner Vielfalt akustisch und schnörkellos oder auch gewaltig und elektronisch sein kann. Und sie spiegeln die Hingabe Fitzsimmons’ wider, gerade die drängenden Fragen zu stellen, die zu oft nicht ausgesprochen werden. Auf seinem Durchbruchalbum „The Sparrow and the Crow“ verarbeitete er aufs detaillierteste die Scheidung von seiner Frau nach fast zehn Jahren Ehe. „Gold In The Shadow“ war die musikalische Reflektion der sich anschließenden seelischen Wiederbelebung und psychischen Erneuerung. Die zwei „Pittsburgh“-EPs sind einerseits eine Liebeserklärung an seine Heimatstadt, andererseits handeln die Songs von seinen Großmüttern. Zuletzt veröffentlichte Fitzsimmons ein Live-Album, auf dem er zeigt, dass seine großartigen, ruhigen Songs auch auf der Bühne ihre starke Wirkung zeigen. Jetzt schreibt er neue Songs - und man darf wirklich gespannt sein, was er dieses Mal ins Zentrum seiner Gedanken, seiner Lyrics und seiner Musik legen wird. Im November kommt William Fitzsimmons für drei Termine nach Deutschland.


15.11.2017 Berlin - Silent Green
16.11.2017 Stuttgart - New Fall Festival / Neues Schloss
17.11.2017 Düsseldorf - New Fall Festival / Johanneskirche


Tickets für Berlin gibt es ab heute, 14 Uhr für 30,00 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten CTS–VVK-Stellen sowie unter der Hotline 01806 – 853653 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf), auf fkpscorpio.com und eventim.de.

Die Tickets für das New Fall Festival gibt es ab dem gleichen Zeitpunkt auf new-fall-festival.de/tickets.

Mehr Infos und Musik unter williamfitzsimmons.com, facebook.com/williamfitzsimmons, twitter.com/wfitzsimmons, instagram.com/williamfitzsimmonsofficial und youtube.com/user/williamfitzsimmons.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: