Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Elliott Smith - From a basement on the hill

User Beitrag
Jo le tango
28.09.2006 - 00:35 Uhr
Stimmt Tennenbaums toll diese Selbstmordszene mit Needle in the Hay. Richtig beklemmend.
Aber was anderes "True Love" vom letzten Download ist ein unglaublicher Song. Was ein Text. Schade das es Ihn nicht mehr gibt. Ich muss allerdings sagen, daß ich für eine neu gemischte und gemasterte Version der ganzen Basement Downloads auf CD auch Geld bezahlen würde.
Chris
28.09.2006 - 17:53 Uhr
Stimmt würde auch für eine qualitativ gute Version was zahlen. Vielleicht sollte man so was bei the estate of elliott smith mal anregen
Jockel
28.09.2006 - 20:08 Uhr
Bin ich auch dafür. Könnte man ja so ne Unterschriftenaktion auf sweetadeline.net starten
Phil
28.09.2006 - 20:22 Uhr
Ich hatte es in einem anderen Thread schonmal gepostet, aber leider nur hämische Kommentare geerntet. Kill Rock Stars, das Label auf dem Elliott war, bis er zu DreamWorks wechselte, arbeitet wohl gerade daran, unveröffentliche Lieder und andere Versionen von bereits veröffentlichten Liedern zu sortieren und zu mastern. Irgendwann 2007 wird wohl mit einem offiziellen Release gerechnet. Vielleicht is ja "True Love" auch dabei.
Jockel
28.09.2006 - 20:33 Uhr
Klar, hab ich auch gehört aber Songs wie True love stammen wohl nicht aus der Kill rock stars Zeit
Cross
29.09.2006 - 18:23 Uhr
Ich will ne neue Elliott Platte mit den Demos in guter Qualität. Bitte bitte
Jo le Tango
03.10.2006 - 00:09 Uhr
Hier steht alles zu den neuen Leaks und den Plänen von Kill Rock Stars. Leider spielt wohl die Agentur welche die Rechte an den Songs besitzt bislang nicht so ganz mit.
Cacau
03.10.2006 - 20:20 Uhr
@jo le tango

wo?
Jo le Tango
04.10.2006 - 00:58 Uhr
Hier:
http://www.cutthechord.blogspot.com/2006/09/things-you-might-not-know-about-new.html

Ist zwar nur ein blog aber die kennen sich wirklich aus.
ZTack
04.10.2006 - 20:22 Uhr
Toller Blog
Crocko
04.10.2006 - 21:51 Uhr
Wirklich wahr. Ne neue Schmith-Platte so richtig produziert würde ich echt lieben. True Love hat mich zum heulen gebracht
XY
18.02.2007 - 09:40 Uhr
Bisher mochte ich Elliott Smith ja nicht so sehr, weil: zu langweilige Songs, gepaart mit zu wenig Abwechslung auf den Alben, zu poppig und Simon&Garfunkel-mäßig, zu hohe Stimme, usw. Aber dieses posthum veröffentliche Album hat mich jetzt gepackt. Still und leise haben sich die Songs in mein Ohr geschlichen quasi. Da sind schon richtige Perlen dabei (Pretty ugly before, strung out again, a fond farewell, little one uvm).

Seite: « 1 2 3 4
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: