Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Elliott Smith - From a basement on the hill

User Beitrag
büsi power
30.04.2004 - 09:18 Uhr
Pitchforkmedia.com berichtet, dass laut Elliott Smith's Vater diesen Herbst im September oder Oktober - ein Jahr nach Elliott's Freitod - sein letztes Album "From The Basement On The Hill" erscheinen wird.

Habt ihr ihn schon vergessen?
Oder geht es euch so wie mir und denkt ihr noch ziemlich häufig an ihn?
Freut ihr euch auf sein letztes Album?
Findet ihr es richtig, dass es veröffentlicht wird?
Was bedeutet seine Musik für euch?
Und was denkt ihr, war es Mord oder Selbstmord?
D.v.L.
30.04.2004 - 09:53 Uhr
Elliot Smith vergessen?!?! Haaallloooooooooo....Natürlich nicht und ich freue mich auf das Album!! Seine Musik ist einfach zu schön und er durfte nicht so früh sterben......*Figure8malwiederhör*
Dazer
30.04.2004 - 12:24 Uhr
nur dass ich richtig informiert bin: die ersten beiden alben waren "normaler" singer/songwriter-stuff, bevor er mit x/o und figure 8 samt band und sounds und bombast und so weiter und so fort... gearbeitet hat? ich meine, auf den beiden ersten alben war nur er samt gitarre zu hören?
Andesa vom Ladewagen
30.04.2004 - 12:28 Uhr
Mir bedeutet seine Musik wirklich viel und ich finde es fantastisch, dass es noch ein letztes Album geben wird. Hätte ich nicht gedacht.
Vergessen werde ich ihn nie.
no.L
30.04.2004 - 12:49 Uhr
Habe gerade gestern noch einen Song von ihm in eine Compilation eingebaut.
Wusste aber bis heute nicht, dass noch etwas von ihm veröffenticht wird. Bin schon gespannt.
sepp
30.04.2004 - 12:59 Uhr
wer kann elliott smith vergessen diesen genialen und sensiblen künstler.
Morla
17.05.2004 - 18:56 Uhr
ich liebe seine musik und höre sie fast jeden tag,
wie könnte man ihn vergessen.
ich bin aber auch fast überzeugt davon das es selbstmord war, schließlich war er ja leider ziemlich depressiv.
$!$
21.05.2004 - 16:34 Uhr
der elliott hat aber viele fans!!!
Artman
15.07.2004 - 20:04 Uhr
Am 19. Oktober erscheint "From a basement on the hill".
Das wird hart

Mehr auf www.sweetadeline.net
Armin
22.07.2004 - 00:37 Uhr
Am 18.10.2004 veröffentlichen wir auf Domino Recording Co. das finale Album von ELLIOTT SMITH "From A Basement On The Hill". Produziert wurde das Album von Elliott Smith selbst, zusätzliche Sequencing-Arbeiten und die letzten Abmischungen wurden von seinen Freunden Joanna Bolme und Rob Schnapf durchgeführt. Elliot Smith starb im Alter von 34 jahren im Oktober 2003.

Das Album beinhaltet 15 neue Tracks:

1 Coast to Coast

2 Let's Get Lost

3 Pretty (Ugly Before)

4 Don't Go Down

5 Strung Out Again

6 Fond Farewell

7 King's Crossing

8 Ostriches & Chirping

9 Twilight

10 A Passing Feeling

11 Last Hour

12 Shooting Star

13 Memory Lane

14 Little One

15 A Distorted Reality Is Now a Necessity to Be Free

Dieses Album wird außerhalb von USA und Kanada weltweit auf Domino Recordings Co. veröffentlicht.

papaya
14.08.2004 - 14:28 Uhr
"from the basement on the hill" wird nach tomtes "hinter all diesen fenstern" mal wieder ein release sein das mich am abend vor der veröffentlichung nicht schlafen lässt. ausser dem album wird dann noch ein schöner rotwein gekauft und auf den den abend gewartet. wie bei heilig abend dann das geschenk auspacken und anhören. das wird sooo schön und wohl leider auch sooo traurig. ob ich es richtig finde das dieses album veröffentlicht wird? ein ganz klares: JA! die songs waren bereits fertig und sind zudem noch von elliott smith SELBER produziert. seine songs lebten unter anderem davon das er sein leid mit dem zuhörer geteilt hat.ich denke er hätte es gewollt das sie veröffentlicht werden.
Bär
21.08.2004 - 12:55 Uhr
Habe das vor ein paar Tagen bei Soulseek gesichtet... bist jetzt konnte ich noch widerstehen
Armin
19.09.2004 - 15:38 Uhr
ELLIOTT SMITH

From A Basement On The Hill

Label: Domino

VÖ: 18.10. 2004

Fast ein Jahr nach seinem gewaltsamen Tod erscheint auf Domino das finale Album von Elliott Smith mit dem Titel From A Basement On The Hill. Das Album hat der 34-jährige Elliott Smith vor seinem Tod fast vollständig eingespielt, das endgültiges Mastering und Sequencing haben seine Freunde Rob Schnapf (er war Co-Producer von X/O und Figure 8) und Joanna Bolme (Bassistin in der Stephen Malkums Band und ex-Freundin von Smith aus Portland) durchgeführt. Die 15 Songs gehören ohne Zweifel zu den besten, die Elliott je geschrieben und aufgenommen hat. Sie schlagen eine Brücke zwischen dem akustisch-intimen Album Either/Or (Let's Get Lost, A Fond Farewell) und den 'barock-opulenten Sounds' von Figure 8 (Coast To Coast, King's Crossing). Elliott Smith hat fast im Alleingang dieses Meisterwerk in San Fernando Studios in Kalifornien, ausgestattet mit edlen, uralten Sound Equipment eingespielt und aufgenommen.

Armin
04.10.2004 - 19:04 Uhr
Elliot Smith starb im Alter von 34 Jahren und unter noch immer nicht ganz geklärten Umständen im Oktober 2003 in L.A.. "From a basement on the hill" wurde ihm mit Hilfe seiner Freunde Joanna Bolme und Rob Schnapf produziert und in großen Teilen vor seinem Tod fertiggestellt. Ganz unabhängig von der Tatsache, dass wir bei jedem Hören des Albums Pipi in den Augen bekommen (kein Wunder bei Titeln wie „Coast to Coast“, „Pretty (Ugly Before)“ und „Fond Farewell“) muss man sagen, dass "From A Basement On The Hill" ein absolut phänomenales Album geworden ist. Auch ohne den tragischen Aspekt der Geschichte. Am 18.10. auf Domino / Rough Trade.
mehmetscholl
05.10.2004 - 10:42 Uhr
hab noch keine cd von elliot smith.würde mir aber zum "rantasten" gerne eine kaufen. welches album haltet ihr denn für am empfehlenswertesten bevor from the basement on the hill erscheint?
bei wilco würde ich beispielsweise zuerst zum kauf von yankee hotel foxtrot raten.
evilkneevilchen
05.10.2004 - 10:56 Uhr
"Figure 8" natürlich
vilfer
05.10.2004 - 10:59 Uhr
natürlich nicht. figure 8 ist mit abstand am schwächsten. werde nie verstehen, warum es eine 10 erhielt. zum reinhören xo, zum verlieben either/or.
haneke
05.10.2004 - 11:09 Uhr
Jawoll vilfer. Gebe Dir recht. Das sehe ich auch so.
mehmetscholl
05.10.2004 - 15:52 Uhr
@vilfer + haneke: besten dank, werde mal eurem geschmack bzw. der 2:1-mehrheit vertrauen und mir heute abend either/or zulegen.
@evilkneevilchen:danach ist vielleicht figure 8 dran
evilkneevilchen
05.10.2004 - 15:53 Uhr
tze..einfach überstimmt..naja egal,hauptsache du legst dir was von ihm zu =)
curtbali
05.10.2004 - 16:41 Uhr
Okay. 2:2.

"XO" und "Figure 8" - beide etwa auf einem Level - übertreffen die "Either/Or" für meinen Geschmack ganz klar.

Anspieltipps: Sweet Adeline, Tomorrow Tomorrow, Independence Day (alle "XO"); Son Of Sam, Junk Bond Trader ("Figure 8").
vilfer
05.10.2004 - 17:55 Uhr
ich sagte ja. XO für den anfang am besten.
Artman
06.10.2004 - 13:48 Uhr
Na gut ich mach auch mal mit.
Ich habe Elliott Smith mit der XO kennen und lieben gelernt. Die either/or gefällt mir inzwischen besser. Die wird nur noch vom "self-titled" Album übertroffen.
Etwas intimeres und mehr-unter-die-Haut-gehendes gibt es für mich, abgesehen von Nick Drakes "Pink Moon" ,nicht.
drops
07.10.2004 - 00:57 Uhr
wirklich schwer. Bin gerade bei CD-wow und schwanke zwischen X/O und Figure 8. Interessant wäre vielleicht warum Euch die eine oder die andere Platte gut oder nicht ganz so gut gefällt.
...
09.10.2004 - 15:08 Uhr
gerade zum ersten mal "twilight" gehört...
shit. ich muss echt heulen.
evilkneevilchen
09.10.2004 - 15:18 Uhr
das wird sich wohl über das ganze album ziehen,das heulen
...
09.10.2004 - 15:19 Uhr
nö, die ersten 8 songs waren gut, aber twilight ist einfach unglaublich.
evilkneevilchen
09.10.2004 - 15:22 Uhr
hab es leider noch nicht gehört
...
09.10.2004 - 15:24 Uhr
sehe gerade, dass die ja erst am 18. rauskommt. ähm.
...
09.10.2004 - 15:24 Uhr
aber "twilight" kann man sich kostenlos runterladen. :))
evilkneevilchen
09.10.2004 - 15:25 Uhr
..auf seiner homepage? *such*
...
09.10.2004 - 15:35 Uhr
www.elliottsmith.com
oder hier:
http://tonspion.de/downloadframe.php?id=2893
evilkneevilchen
09.10.2004 - 23:17 Uhr
das Lied ist wirklich ganz wunderbar,danke für den Tipp*um_den_hals_fall_und_schluchz* ;)
...
10.10.2004 - 03:45 Uhr
:) und der text paßt gerade so wunderbar... verdammt.
Artman
10.10.2004 - 21:02 Uhr
Auf www.epitaph.com kann man sich mit "Memory Lane" den nächsten Song runterladen.
unwissender
10.10.2004 - 21:15 Uhr
Mal so'ne Frage zwischendurch (mein Indie-Songwriter-Wissen is' ein wenig hinten an): Ist Elliott Smith der Typ, der den Song in der Selbstmordszene von Royal Tenenbaums beigesteuert hat? Und den bei Good Will Hunting?

Große Klasse, die beiden Sachen ;) - womit einsteigen?
Artman
10.10.2004 - 21:28 Uhr
Ja genau. Der Song "Miss Misery" aus Good Will Hinting war auch für den Oscar nominert (da gibts auch ne tolle version von der Oscar Verleihung).
Womit einsteigen ? Egal !
Astray
15.10.2004 - 18:29 Uhr
schöne rezi :)

ich will, dass endlich montag ist!
Oliver Ding
18.10.2004 - 23:48 Uhr
Hat sich noch jemand in "A fond farewell" verliebt?
pü0ß
18.10.2004 - 23:53 Uhr
"The dying man in a living room. Whose shadow paces the floor. Who'll take you out in the open door. This is not my life. It's just a fond farewell to a friend. It's not what I'm like. It's just a fond farewell to a friend"

=(
sabrina
18.10.2004 - 23:58 Uhr
"a fond farewell" ist wunderschön!
glücklicherweise gibt´s bei mir einen radiosender, wo das schon seit wochen rauf und runter läuft.
könnte echt jedesmal heulen...
Lukas
19.10.2004 - 10:18 Uhr
Im aktuellen Musikexpress (11/04) gibt es eine ganz und gar großartige Würdigung Elliott Smith', geschrieben von Thees Uhlmann. Das anrührendste Stück Musikjournalismus, das ich je gelesen habe.
Artman
19.10.2004 - 11:22 Uhr
"Kings Crossing" hat mich echt umgeblasen
Oliver Ding
19.10.2004 - 17:01 Uhr
@Lukas: Welche? Der Artikel oder die Rezi? Beide ganz groß.
Lukas
19.10.2004 - 22:03 Uhr
@Oliver: Grundsätzlich erst mal die Würdigung, also der Artikel. Die Rezi ist aber auch sehr fein. Schade, dass Thees jetzt keine mehr schreiben will...
drops
20.10.2004 - 02:01 Uhr
Der Aufruf an Thees sei hiermit gemacht: "Thees, es geht weiter und Du musst darüber schreiben."
johnny walker red
20.10.2004 - 20:58 Uhr
Ganz grundlegend : ich persönlich habe nie erlebt, dass einem Künstler soviel persönliche Verbundenheit entgegen gebracht wurde wie Elliott. Und auch wenn ein Großteil der armen Seelen da draußen nie wirklich Notiz von ihm genommen haben werden, werden Leute wie ich und einige von euch seine Musik vielleicht noch in dreissig, vierzig Jahren mit der selben Anteilnahme wie heute hören und fühlen. Daher werden einige von uns ihn nie vergessen (können), denn er hat uns geprägt und begleitet, und tut dies noch immer.

Auf jeden Fall gibt es kein bestes Album von Ihm. Jedes ist ein Werk für sich, jedes hat seinen eigenen Charakter, seinen eigenen Geschmack, und an alle die sich vielleicht geneigt fühlen sich diesem unglaublichen Menschen hinzugeben : Ihr werdet alle eure eigenen Erinnerungen mit jeder einzelnen Platte verbinden, und sie damit so persönlich machen wie sie Elliott gestaltet hat.

Und zum Thema "From a Basement on a Hill"... ich wäre Nihilist wenn ich es nicht als Vinyl kaufen würde *smile*

PS: Die Frage wie und warum Elliott starb ändert leider nichts an dem was heute ist.
Mixtape
20.10.2004 - 22:44 Uhr
Mir ist dieses einhellige Lob unheimlich - weil ich kein Zugang zu ihm finde. Für mich klingt das wie ein Abklatsch von Simon & Garfunkel und die mag ich nicht besonders. Daher muss ich bei Elliot Smith genau wie bei den anderen S&G-Abkupferern Kings Of Convenience nur gähnen. Was habe ich nicht gehört?
drops
21.10.2004 - 01:29 Uhr
Die Frage nach dem Video vom Miss Misery Auftritt wurde schon ein paar mal gestellt. Wenn jemand weiss, wo es den Auftritt von Elliott Smith bei den Oscars im Netz gibt-bitte melden. Und wenn den Auftritt jemand zu Hause auf Video hat-bitte auch melden. Danke!
Artman
21.10.2004 - 12:15 Uhr
Ich hab ihn mir bei Soulseek runtergeladen. Man muss bei der Suche nur etwas Geduld haben.

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: