Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Eure liebsten "Name your price"-Alben auf Bandcamp

User Beitrag

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9569

Registriert seit 23.07.2014

26.08.2019 - 14:37 Uhr
Schöne Sachen dabei Jennifer. Spontan gefallen mir B-Film etc und Camen Canedo am besten.

Kairon; IRSE! - Ujubasajuba

Shoegaze gemischt mit schwereren Riffs und einem gewissen "Progressive Rock"-Einfluss. Sind ja auf rateyourmusic ziemlich groß geworden, aber kann ich trotzdem nur empfehlen. Schöne Stimmungen, coole Riffs. Anspieltipp wäre dann gleich der Opener. Wem es gefällt, einfach weiterlaufen lassen.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9569

Registriert seit 23.07.2014

26.08.2019 - 14:50 Uhr
Remember Sports - Sunchokes

Die Band hieß früher mal nur Sports, mittlerweile als Remember Sports bekannt. Kann man grob im Pop Punk verorten, fällt aber einerseits durch die Lofi-Produktion auf und die fantastischen Vocals der Sängerin Carmen Perry. Hört euch mal "Tiny Planets" an, da steht in knapp zwei Minuten kein Stein mehr auf dem anderen, riesig!

The World is a Beautiful Place & I am No Longer Afraid to Die - Harmlessness

Auf jeden Fall nominiert für den Award des längsten Bandnamen der Welt. Das Album ist ein spannender Mix aus Midwest Emo und Post Rock und erzeugt traumhafte Stimmungen. Die Band hat je nach Album eine riesige Anzahl an Mitgliedern (hier 8 Personen), wo dann auch gerne mal eine Violine oder auf dem Vorgänger ein Cello und eine Trompete randürfen. Schöne Cover haben sie auch noch, und wenn ihre Alben mal nicht nyp sind, dann kosten sie höchstens einen Dollar. Gerne reinhören, wenn man dem Emo nicht abgeneigt ist. Sollten ja auch durchaus bekannt sein.

Nojikas - Disintegrations

Boah. Etwa 24 Minuten lang, aber danach ist man erstmal platt. So zwischen Math Rock und Experimental Rock, aber es geht doch oft genug sehr brachial nach vorne. Alles instrumental und sehr sprunghaft. Wenn man gerade den Kopf dazu hat, kann ich das nur empfehlen. Einfach mal reinhören, schwierig zu beschreiben.

Mayakhedive

Postings: 2253

Registriert seit 16.08.2017

04.12.2019 - 05:35 Uhr
Weil ich es gerade gesehen hab:

Ein Live-Album meiner neuen Favorites All Them Witches sowie ein paar EPs laufen unter diesem Bezahlmodell.
Also wer etwas für Stoner, Wüste und Blues übrig hat...

https://allthemwitches.bandcamp.com/album/live-in-brussels

Klaus

Postings: 4172

Registriert seit 22.08.2019

10.12.2019 - 20:42 Uhr
https://relapsesampler.bandcamp.com/album/relapse-sampler-2019

Wie jedes Jahr eine super Zusammenstellung

Tom

Postings: 58

Registriert seit 22.08.2019

12.12.2019 - 16:59 Uhr
https://fashodacrisis.bandcamp.com/

https://oxygenthief.bandcamp.com/album/destroy-it-yourself

https://oxygenthief.bandcamp.com/album/aclustic-ep

https://rickdangerous.bandcamp.com/album/rick-dangerous-the-silkie-bantams

https://thevegabodegas.bandcamp.com/track/rupert-are-you-ready

https://thevegabodegas.bandcamp.com/track/tetley-steel

https://thevegabodegas.bandcamp.com/album/council-pop-ep

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4589

Registriert seit 14.05.2013

29.01.2020 - 22:53 Uhr
39) Draag - "Nontoxic process"

Schöne Mischung aus Dream-Pop und Shoegaze. Seit heute gibt es eine neue Single namens "Trauma kit", die EP "Clara Luz" folgt am 21. Februar.

Autotomate

Postings: 3889

Registriert seit 25.10.2014

24.02.2020 - 14:48 Uhr
Crash of Rhinos - Distal
Crash of Rhinos - Knots

Großartige Mischung mit dominierenden Emo-, Postcore- und Mathrockanteilen. Leider gibt es nur diese beiden Alben.

Hier ein Ausschnitt aus der "Knots"-Rezi von Oliver Gutbrunner auf heavypop.at:

Von Chaos ist dabei wie schon auf "Distal" keine Spur, vielmehr ist auch "Knots" sogar noch eine Spur detaillierter, komplexer und ausgefuchster – selbst wenn Crash of Rhinos ihre Mathrock-Liebe hier mal gen Indie schrauben ("Mannheim"), mal in Richtung epischen Mogwai-Postrocks mutieren lassen ("Standards & Practice") und sie grundsätzlich stärker zwischen den Zeilen artikulieren. In all den sorgfältig und vielschichtig und sorgsam ineinanderperlenden Gitarrenarbeiten, vor allem aber dem heimlichen Highlight der Platte: dem nimmermüde pulsierenden, treibenden, attackierenden Schlagzeugspiel von Oli Craven. In Kombination mit dem brillant auf den Leib geschneiderten Drumsound – kantig und voll, dumpf und lebendig, kraftvoll ohne muskulös sein zu müssen – lässt "Knots" bei der aufgefahrenen Impulsivität gar Erinnerung an die ungestüme Anfangsphase von ...And You Will Know Us by the Trail of Dead aufkommen.

Mayakhedive

Postings: 2253

Registriert seit 16.08.2017

24.02.2020 - 16:18 Uhr
@Autotomate

Gefällt mir schon auf's erste reinhören ziemlich gut. Besten Dank für den Tipp!

mIsland

Postings: 133

Registriert seit 16.04.2020

16.04.2020 - 16:43 Uhr
Kennt jemand eine Seite, die (automatisiert und mit Suchfunktion) sämtliche name-your-price-Alben auflistet? Danke!

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4589

Registriert seit 14.05.2013

27.04.2020 - 14:41 Uhr
40) Leyland Kirby - "We, so tired of all the darkness in our lives"

Ambient der feinsten Sorte. Absolutes Kopfhörer-Album für nächtliche schlaflose Stunden.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2618

Registriert seit 14.03.2017

27.04.2020 - 14:47 Uhr
@ Jennifer:
Jawoll, ein stimmungsvolles Mammut-Werk. Großartig.
Finde auch seine Caretaker Sachen ultraspannend, etwa das Everywhere at the end of time Alzheimer-Projekt.
Riesen-Typ, sehr inspirierend für mich

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4589

Registriert seit 14.05.2013

27.04.2020 - 15:05 Uhr
In seine anderen Sachen werd ich jetzt reinhören, hab mich bisher nie größer mit ihm beschäftigt. Immer nur hier und da mal ein Stück. Da habe ich scheinbar was verpasst.

Mayakhedive

Postings: 2253

Registriert seit 16.08.2017

01.05.2020 - 07:43 Uhr
Great Falls - Accidents Grotesque<br/>
Great Falls - The Fever Shed<br/>
Great Falls - A Sense of Rest<br/>

Sollte sich jemand von den paar Leuten hierher verirren (wann, wenn nicht heute?), die es gern auch mal etwas heftiger und mit wüstem Geschrei mögen... Here you go.
Geile Band!


kenny23

Postings: 266

Registriert seit 07.11.2013

01.05.2020 - 08:22 Uhr
Viva Belgrado - Bellavista - Großartiger spanischer Post-Hardcore ganz im Stil von At The Drive-In
https://vivabelgrado.bandcamp.com/

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4589

Registriert seit 14.05.2013

01.05.2020 - 10:30 Uhr
Hier auch noch mal:

Randwer

Postings: 1903

Registriert seit 14.05.2014

01.05.2020 - 12:15 Uhr
Eine gute Sache.

Mayakhedive

Postings: 2253

Registriert seit 16.08.2017

08.05.2020 - 20:42 Uhr
Momentan gibt es das letzte Neurosis-Album “Fires within Fires“ als nyp. Das ist mir glatt eine Empfehlung wert.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4589

Registriert seit 14.05.2013

02.09.2020 - 17:09 Uhr
41) Deafcult - "Deafcult"

Ist. Das. Gut. Shoegaze/Noise-/Dream-Pop aus Australien. Der Nachfolger "Auras" ist noch besser, aber nicht als NYP verfügbar. Lohnt sich jedoch!

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4589

Registriert seit 14.05.2013

02.09.2020 - 17:11 Uhr
PS: Wäre vielleicht eine Idee für den kommenden Bandcamp-Tag am 04. September.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2618

Registriert seit 14.03.2017

02.09.2020 - 17:38 Uhr
Schöner Tipp, danke.
Hat was von Blankenberge und Whirr

Klaus

Postings: 4172

Registriert seit 22.08.2019

03.09.2020 - 22:40 Uhr
Derzeit

Neurosis - Souls at zero

Randwer

Postings: 1903

Registriert seit 14.05.2014

05.09.2020 - 14:46 Uhr
Oh, schon wieder verpasst. Mist

Vive

Postings: 484

Registriert seit 26.11.2019

05.09.2020 - 18:44 Uhr
Deafcult I like!

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2618

Registriert seit 14.03.2017

14.10.2020 - 17:29 Uhr
Jefre Cantu-Ledesma - Tracing back the radiance

Medidativer Ambient vom allerfeinsten


Sehr zu empfehlen auch "Songs of forgiveness", welches mehr in die Shoegaze/Dreampop Richtung geht.
So unglaublich wundervoll

Vive

Postings: 484

Registriert seit 26.11.2019

16.10.2020 - 17:28 Uhr
Der hat auch gestern einen Track mit Julie Byrne veröffentlicht. Very chillwave! Aber I like.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2618

Registriert seit 14.03.2017

05.02.2021 - 11:14 Uhr
Neue Post Rock/Math Rock Benefiz Compilation. Ist sehr umfangreich. Da gibt es viel zu entdecken. Ich bin auch drauf ;)
https://ripcordrecords.bandcamp.com/album/refuge-part-i

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9569

Registriert seit 23.07.2014

05.02.2021 - 11:42 Uhr
Kenne bis auf dich auf den ersten Blick nur noch Alarmist, die habe ich früher sehr gerne gehört. Und hey, ist für einen guten Zweck, da kann man ja zuschlagen. ;)

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4589

Registriert seit 14.05.2013

02.01.2022 - 13:57 Uhr
Nicht genau "Name your price", aber zumindest nah dran:

Mydreamfever, das Nebenprojekt von Parannoul (dessen letztes Album "To see the next part of the dream" ich nur wärmstens empfehlen kann), hat eine neue EP auf Bandcamp veröffentlicht. Oben steht zwar der Mindestpreis von einem US-Dollar, in der Beschreibung unten hat er aber einen Free-Download-Link zur Verfügung gestellt.

Sehr feine Sache, so eine Mischung aus Ambient und Neo-Klassik.

Soll ich demnächst mal wieder eine richtige "Name your price"-Liste machen? Da hat sich wieder ein bisschen was angesammelt bei mir.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4589

Registriert seit 14.05.2013

02.01.2022 - 14:03 Uhr
Ha, wo ich Parannoul doch gerade schon erwähnt habe. Das Album gibt es tatsächlich auch als NYP. Also:

42) Parannoul - "To see the next part of the dream"

Entdeckt durch den sehr, sehr, sehr empfehlenswerten "Indiecast"-Podcast, danach ist das Album dann auf Platz 4 meiner Jahres-Top-10 gelandet. Shoegaze trifft auf Emo, und das alles auf Koreanisch. Teilweise bisschen scheppernde Produktion, aber für mich machts das Teil tatsächlich nur noch charmanter. Anspieltipp: "Beautiful world"

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2618

Registriert seit 14.03.2017

02.01.2022 - 16:15 Uhr
Parannoul hab ich neulich schon in einer der Listen hier gesehen und wollte ich mal reinhören.Danke für den Tipp.Beautiful World ist schon mal ziemlich fett

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2618

Registriert seit 14.03.2017

02.01.2022 - 16:16 Uhr
@ Jennifer: Kannst gerne mal ne Liste raushauen,bei Deinen Tipps find ich doch immer was^^

Autotomate

Postings: 3889

Registriert seit 25.10.2014

02.01.2022 - 20:58 Uhr
Kaatayra – Inpariquipê

"Tropical Black Metal" – das kann als Genrebezeichnung nur kacke sein. Im Zusammenhang mit Caio Lemos aus Brasilia habe ich sie trotzdem schon ein paar mal gelesen... Dieses wohl leider letzte (aber auch beste) Album seines Projektes Kaatayra habe ich bereits im "Vergessene Perlen"-Thread angepriesen und auch einen Ausschnitt der treffenden Review von Nick 'Deshift' Alvarez (runicreviews.com) habe ich dort schon gepostet. Tue beides hier aber gerne noch einmal.

[…] The percussion yet again is the driving force, but whats interesting is the genius fusion of folk style song writing and black metal blast beats to create for some truly captivating works that are able to capture the dynamics of nature its self. Its both aggressive and fast, yet beautiful and serene. There are vocals, as well, chants and other phrases spoken in hushed tones, or in distant visceral screams that ring out through the jungles. Again, its very spacey.

I wouldn't even call this a black metal album, although the fundamentals are there, it just simply is a thing of its own. I don't think there's an album quite like this you'd find out there. And what ever message they were trying to drive home was done flawlessly. The production is so finely done it really helps bring to life the color and how epic and raw the album feels. […]

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: