Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Peter Bjorn and John - Breakin' point

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21187

Registriert seit 08.01.2012

11.03.2016 - 21:17 Uhr
Peter Bjorn and John veröffentlichen ihr neues Albums "Breakin' Point" am 10. Juni 2016 (Ingrid / Kobalt Label Services / Rough Trade)

Vorab feierte gestern der Track “What You Talking About” via Pitchfork Premiere und ist ab sofort bei allen Streamingplattformen verfügbar.

Hören "What You Talking About" (Youtube): http://smarturl.it/PBJWYTAYouTube
Hören"What You Talking About" (Vimeo): http://smarturl.it/PBJWYTAVimeo


Das Album ist die erste Veröffentlichung der Band seit über fünf Jahren und erscheint am 10. Juni 2016 über ihr eigenes Label Ingrid mit der Unterstützung von Kobalt Label Services. Für "Breakin' Point" haben sie sich mit Produzenten wie Patrick Berger (Icona Pop, Robyn), Paul Epworth (Florence And The Machine, U2, Paul McCartney), Greg Kurstin (Sia, Adele), Emile Haynie (Lana Del Rey, FKA Twigs, Kanye West), Pontus Winnberg (Miike Snow) und Thom Monahan (Wild Nothing, Devendra Banhart) eine ganze Reihe von Koryphäen mit ins Boot geholt.

"Breakin' Point" ist der Nachfolger des von Kritikern gefeierten Albums "Gimme Some" von 2011. "Gimme Some" war zugleich das erste Album von Peter Bjorn and John, für das sie externe Produzenten hinzugezogen hatten. „In großer Gesellschaft an einem Tisch zu sitzen ist weitaus anregender als nur unter sich zu sein“, betont Björn. „Wir haben uns die Leute bewusst ausgesucht. Vor jedem von ihnen haben wir großen Respekt. Wir wollten Popmusik machen, die relevant fürs Hier und Jetzt ist, nicht geleitet von unseren Fantasievorstellungen, was wir für relevant halten. Dabei haben wir gelernt, nicht auf irgendetwas zu beharren. Du musst ein Ziel anpeilen, was uns zunächst ein wenig Angst gemacht hat.“ Das Ergebnis ist ein Album, das nicht weniger als ein Karrierehighlight der Band darstellt.

Die Band freut sich auch sehr darüber, das Album über ihr eigenes Label INGRID veröffentlichen zu können, das Teil des INGRID-Künstlerkollektivs ist, das sie 2012 zusammen mit Andrew Wyatt und Pontus Winnberg von Miike Snow, Lykke Li, Coco Morier, Jocke Åhlund, Nille Perned und Jonas Torvestig gegründet hatten. Zum Kollektiv gehört auch ein eigenes Studios in Stockholm, in dem früher schon ABBA gearbeitet hat und in dem auch Künstler wie Santigold, Haim, a-ha und Chrissie Hynde Songs aufgenommen haben.

Außerdem hat das Trio sein Talent in den letzten fünf Jahren schon einer langen Liste eindrucksvoller Künstler geliehen, während sie "Breakin' Point" aufgenommen haben. Bjorn war unter Anderem mit Lykke Li und Franz Ferdinand im Studio, John hat mit Wild Nothing und Ane Brun aufgenommen und Neneh Cherry geremixt, während Peter an Aufnahmen von Doe Paoro, RAC und Cass McCombs mitarbeitete. Als Gruppe waren sie auch am neuen Yoko Ono Album "Yes I'm A Witch Too" sowie an Claptones Debütalbum "Charmer" beteiligt.

Die Band spielt vor der Veröffentlichung des Albums einige Konzerte in Nordamerika, UK und Europa.
In Deutschland spielen Peter Bjorn and John am 28. Mai beim Immergut Festival in Neustrelitz.

www.peterbjornandjohn.com
www.facebook.com/peterbjornandjohn
twitter.com/PeterBjornJohn
www.ingrd.com

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21187

Registriert seit 08.01.2012

01.06.2016 - 20:00 Uhr
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: