Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Benjamin Francis Leftwich - After the rain

User Beitrag

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

29.02.2016 - 15:31 Uhr
Liebe Freunde, Liebe Medienpartner,

bei all den Möglichkeiten die einem das Leben bietet, muss manchmal eine Tür geschlossen werden, um mit etwas Neuem beginnen zu können. Dies war auch bei Benjamin Francis Leftwich und seinem sehnsüchtig erwartetem, neuem Album „After The Rain“ der Fall. Am 19. August wird es über Dirty Hit (Wolf Alice, The 1975) erscheinen und mit „Tilikum“ kann man auch schon den ersten Song hören.

Nach dem Release seines hochgelobten Debüt „Last Smoke Before The Snowstorm“ aus dem Jahre 2011 änderte sich Leftwitchs Lebensweg in eine unerwartete Richtung, als er durch die härteste Phase seine Lebens ging: der Verlust seines Vaters, der wichtigsten Inspirationsquelle des Künstlers.

Am bisherigen Höhepunkt seiner Karriere und gefangen zwischen Touren und der Pflege seines kranken Vaters, lud Benjamin Produzenten in seine Heimatstadt ein, um an neuem Material arbeiten zu können. Allerdings ohne großen Erfolg, so dass er beschloss eine musikalische Pause einzulegen, nachdem sein Vater verstarb.

Nun, fünf Jahre nach seinem Debüt, kehrt Leftwich mit „Tilikum“ zurück, dem ersten Stück aus dem von Charlie Andrew (Alt-J, Money) produziertem neuen Album. Ein Werk, dessen Sound den Weg Benjamins zu seinem inneren Frieden aufzeigt. Geschrieben in den Monaten, in jenen er am Tiefpunkt war, entstanden Songs zwischen Licht und Dunkelheit. Ein Album, das filigran und erhaben zugleich ist, melancholisch und doch optimistisch und jederzeit zeitlos.

„Tilikum“, der Opener des Albums wurde im Wohnzimmer gegenüber des alten Hauses seines Vaters geschrieben, als Benjamin verzweifelt nach York zurückkehrte um der Einsamkeit, die er fühlte, zu entfliehen. „Tilikum“ entfachte die Energie und Leidenschaft, die Benjamin vermisste und führte so zu „After The Rain“. Passenderweise ist es nun auch der erste veröffentlichte Song des neuen Albums.

Fünf lange und harte Jahre nach der Veröffentlichung seines Debüt ist Benjamin Francis Leftwich bereit sich selbst zu offenbaren: “If one person emails me and says ‘This is the most moving song I’ve ever heard and it really helped me’ – if it gets one person like that, I’d be really happy.” Am 18. Mai tritt Benjamin Francis Leftwich im Theater der Wohngemeinschaft in Köln auf.


Die neue Single gibt es derzeit nur bei Spotify.

cargo

Postings: 463

Registriert seit 07.06.2016

19.08.2016 - 17:36 Uhr
Leider ist "Tilikum" schon der mit Abstand beste Song des Albums. Einige andere Stücke sind noch ganz gut ("Groves", "Mayflies"). Der Großteil bewegt sich aber leider in seichtesten Pop-Sphären.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: