Katy B - Honey

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13137

Registriert seit 08.01.2012

22.02.2016 - 17:41 Uhr
Four Tet, Floating Points, Major Lazer, Craig David – das sind nur einige der namhaften Kollaborateure, die Katy B für ihr neues Album „Honey“ gewinnen

konnte, das am 29. April 2016 erscheinen wird.

„This project means a lot to me because I got to work with so many artists that I respect so highly“, sagt die Sängerin selbst. “Writing it was so natural and I hope people enjoy listening to it as much as I did making it.”



Bereits im Dezember erschien der Vorabtrack “Calm Down”, den sie gemeinsam mit Four Tet und Floating Points aufnahm:

Katy B x Four Tet x Floating Points – “Calm Down”: https://soundcloud.com/rinsefm/katyb-x-four-tet-x-floating-points-calm-down



Kürzlich veröffentlichte Katy B den gleichnamigen Titeltrack des Albums, der von KAYTRANADA produziert wurde:

Katy B x KAYTRANADA – “Honey“: https://soundcloud.com/rinsefm/katy-b-x-kaytranada-honey.



“Honey” ist eine Liebeserklärung an das Umfeld, das Katy B am meisten liebt und in dem sie sich pudelwohl fühlt – die Underground-Clubs von London. „I always love performing at places like Warehouse Project or Fabric“, sagt sie „and I wanted to have new songs that I could perform at that sort of gig. Just a few things remind people what I was about.” Auf dem Album verwischen die Grenzen zwischen Neo-Soul („Honey”), schaurigen, elektronisch angehauchten Balladen („Heavy“) und radiotauglichen Songs („Who Am I“, „So Far Away“) bis hin zu Club-Nummern („Dark Delirium“).

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13137

Registriert seit 08.01.2012

26.04.2016 - 23:23 Uhr
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: