Heisskalt - Vom Wissen und Wollen

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15936

Registriert seit 08.01.2012

22.02.2016 - 17:39 Uhr
Heisskalt kündigen neues Album an:
„Vom Wissen und Wollen“ erscheint am 10.06.16
Erste Single „Euphoria“ ab 11.03.16 erhältlich



Bereits 2013 überraschten "Heisskalt” mit ihrem Debüt “Vom Stehen und Fallen”, einer energischen und dunklen Platte, die auf Platz 29 der deutschen Albumcharts landete und mit der die vier Stuttgarter seitdem unermüdlich durch die Lande reisen.

Gut zwei Jahre später erscheint nun der Nachfolger “Vom Wissen und Wollen”, in seiner Verzweiflung souverän und eine Platte, die „hoffentlich mehr Fragen aufwirft, als sie beantwortet“, sagt Sänger Mathias Bloech.



Produziert hat sie Simon Jäger, der mit schweizerischer Genauigkeit die Fäden beisammen hielt und der Band “den Mut und die Ruhe gab“, ein an vielen Stellen so unbequemes und durchweg kompromissloses Album aufzunehmen.



Die Vorabsingle “Euphoria” erscheint am 11. März in allen digitalen Verkaufsstellen. Sie lässt erahnen, mit welcher Brachialität und Präzision diese außerordentliche Liveband auf “Vom Wissen und Wollen” agiert - die Instrumentalaufnahmen sind wieder gemeinsam im Toolhouse in Rotenburg a.d. Fulda eingespielt worden, für den Gesang zogen sich Sänger und Produzent zurück in die Abgeschiedenheit der Schweizer Alpen.



Auf dem am 10. Juni erscheinenden Album werden insgesamt 12 Lieder über das 'Wissen und Wollen' zu hören sein, jedes für sich ein eigener kleiner Kosmos, die Erschütterung suchend, die Bestürzung voraussetzend, liebevoll miteinander verknüpft und als Klanggewitter über uns hereinbrechend, das in seiner Intensität seinesgleichen sucht.



Wir sind euphorisch, dankbar und voller Vorfreude 'Vom Wissen und Wollen' mit euch zu teilen.



Im Vorfeld des Releases gehen Heisskalt auf eine kleine, feine Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.



Das ist möglich, also tun wir es - Schweiz Tour

23.03.2016 CH - Basel, Kaserne (Kap 350)

24.03.2016 CH - Zürich, Bogen F (Kap 300)

25.03.2016 CH - Thun, Cafe Mokka / DJ Set Heiskalt Rockdisko

26.03.2016 CH - Thun, Cafe Mokka

VVK: www.starticket.ch und www.mokka.ch



Das ist möglich, also tun wir es - Österreich Tour

07.04.2016 AT - Wien, Arena

08.04.2016 AT - Innsbruck, Weekender

09.04.2016 AT - Lustenau, Carinisaal
Tickets: www.oeticket.com




Das ist nicht nötig, aber wir lieben es-Tour
präsentiert von: SPARTA Booking, Vevo, Fuze, Visions

20.04.2016 D - Bremen, Tower (300)

21.04.2016 D - Kiel, Schaubude (100)

22.04.2016 D - Berlin, Auster Club (Kap 200)

23.04.2016 D - Leipzig, Mc Cormacks Ballroom (250Kap)

24.04.2016 D - München, Kranhalle (250er)

27.04.2016 D - Frankfurt, Ponyhof (150)

28.04.2016 D - Haldern, Haldern Pop Bar (Kap. 150)

29.04.2016 BE - Eupen, Alter Schlachthof

30.04.2016 D - Düsseldorf, Pitcher (150)

08.05.2016 D - Böblingen, Casa Nostra



Tickets: www.eventim.de, VVK-Start: 24.02.2016



Festivals

27.03.2016 D - Oberndorf am Neckar, Easter Cross

03.04.2016 D - Bonn, Green Juice Special

07.05.2016 D - Weissenburg, Heimspiel Festival

28.05.2016 D - Kelheim, Jukuu Festival

03.06.2016 - 05.06.2016 D - Mendig, Rock am Ring

03.06.2016 - 05.06.2016 D - Nürnberg, Rock im Park

18.06.2016 AT - Kärnten St. Kanzian, Festival

08.07.2016 - 09.07.2016 D - Straubenhardt, Happiness Festival

29.07.2016 D - Altheim, Altheimer Open Air

30.07.2016 D - Elend bei Sorge, Rocken am Brocken

11.08.2016 – 13.08.2016 D - Haldern, Haldern Pop Festival

www.heisskaltmusik.de
https://www.facebook.com/heisskaltmusik
https://www.instagram.com/heisskaltmusik/
https://twitter.com/heisskaltmusik

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2119

Registriert seit 14.06.2013

23.02.2016 - 12:21 Uhr
Hier hören viele aufgrund des Bandnamens nicht rein. Verständlich ;) Haben aber eine sehr gute erste LP verpasst.

Autotomate

Postings: 1176

Registriert seit 25.10.2014

23.02.2016 - 16:11 Uhr
Zwölf Songs auf "Gipfelkreuz"-Niveau und ich hab mein Album des Jahres.

Otti

Postings: 15

Registriert seit 23.12.2013

11.03.2016 - 17:10 Uhr
da geht schonmal was:
https://www.youtube.com/watch?v=NcMMLmCCNcg
heisskalt
11.03.2016 - 17:31 Uhr
supermucke! steht in der tradition von polarkreis 18 und rockender andrea berg.

Vennart

Postings: 382

Registriert seit 24.03.2014

13.03.2016 - 20:29 Uhr
Das Debut von Heisskalt zählt zu den besten deutschsprachigen Alben, die ich kenne.
Auch wenn Punktebewertungen nur Schall und Rauch sind, so kann ich mir die 6/10 hier immer noch nur als Scherz erklären.
Bin auf jeden Fall sehr gespannt auf Weiteres von dieser Band.

Michael

Warer Magot

Postings: 375

Registriert seit 13.06.2013

14.03.2016 - 02:31 Uhr
Da kann ich nur zustimmen: das erste Album von Heisskalt war ziemlich großartig - was ich nach der ersten Veröffentlichung der Band, der sehr mauen EP "Hallo" von 2013, im Leben nicht erwartet hätte.

"Vom Stehen und Fallen" hat da mit Songs wie "So leicht" und v.a. "Gipfelkreuz" auch heute nichts von seiner Eingängigkeit und Eindringlichkeit verloren und lässt auf ein großes zweites Album hoffen.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2119

Registriert seit 14.06.2013

14.03.2016 - 10:31 Uhr
Hatte damals kaum Einhörzeit, der Stream kam kurz vor knapp. Und die mittelmäßigen Songs - vor allem das Trio "Kaputt", "Alles gut" und "Nicht gewinnen" - verhagelten die spontane "durchweg gut"-Bewertung, was hier 7/10 bedeutet hätte. 7/10 würde ich rückblickend natürlich locker geben. Nicht, weil die mittelprächtigen Kandidaten besser georden wären, eher weil "Gipfelkreuz", "So leicht" oder auch "Sonne über Wien" großartiger sind, als damals bemerkt.

Der neue Song ist jetzt nicht so prall.
Hipster Deutschrock...
14.03.2016 - 15:22 Uhr
...den niemand braucht.

Otti

Postings: 15

Registriert seit 23.12.2013

28.04.2016 - 19:28 Uhr
Neuer Song:
https://www.youtube.com/watch?v=RpL9DKwuFkw

Orang_Utan_Klaus

Postings: 46

Registriert seit 13.06.2013

30.04.2016 - 00:23 Uhr
den neuen songs zu urteilen, scheint es ja eher in die experimentelle und härtere richtung zu gehen...gefällt mir

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17567

Registriert seit 07.06.2013

30.04.2016 - 14:23 Uhr
eher weil "Gipfelkreuz", "So leicht" oder auch "Sonne über Wien" großartiger sind, als damals bemerkt.

Die ersten beiden sind wohl unter meinen Top10 deutschsprachgen Sngs überhaupt.
Bin ja lustigerweise inzwischen mit dem Sänger etwas Freund. Klasse Typ. "Absorber" ist wieder genau mein Ding. Der Ausbruch. Und dazu auch der Ausbruch im Video. Klasse!

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2119

Registriert seit 14.06.2013

10.05.2016 - 15:46 Uhr
Die beiden Vorabtracks sind stark. "Absorber" hat mich schon mal.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17567

Registriert seit 07.06.2013

10.05.2016 - 17:21 Uhr
Das Video auch! Klasse.
Und diese Gitarren beim Ausbruch.

Es wird wohl übrgigens einiges "dissonantes" geben, wie ich erfahren habe. :)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15936

Registriert seit 08.01.2012

01.06.2016 - 19:58 Uhr
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Mimosella
02.06.2016 - 10:24 Uhr
Weil Heisskalt ihn eben nicht gingen, den vermeintlich leichten, vorgepflasterten Weg in die Charts, in die Fußstapfen von Acts wie Kraftklub oder Casper. Denn ihr langerwartetes Debüt "Vom Stehen und Fallen" war sicherlich vieles – bloß eines nicht: kalkulierte Musik für die niveauarmen, deutschtümelnden Radio-Hitparaden dieses Landes.

Machen Kraftklub und Casper tatsächlich kalkulierte Musik für die niveauarmen Radio-Hitparaden dieses Landes? Und in welcher Weise sind diese Radio-Hitparaden "deutschtümelnd"? Das kann ich nicht so ganz nachvollziehen.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2119

Registriert seit 14.06.2013

02.06.2016 - 12:02 Uhr
Danke, aber so ist das nicht gemeint. Wohl etwas missverständlich formuliert, wegen des Bezugs im Folgesatz. Die Aussage bezieht sich lediglich auf die Charts-Erfolge beider, und zwar auch nach dem ersten Hit. Niveauarm finde ich das Radioprogramm, nicht Kraftklub oder Casper. Zumindest letzterer schreibt nicht andauernd Songs nach Schablone. Vom deutschtümelnden Radio-Einheitsbrei distanziere ich mich hingegen nicht. ("Ein Hoch auf uns!")
Mimosella
02.06.2016 - 13:41 Uhr
Ja, ich weiß schon, dass du's so nicht gemeint hast, wollte dich auch eher drauf hinweisen, dass es vermutlich häufig so gelesen wird. Ist dann die Frage, ob man solche Missverständlichkeiten in seinem Text haben möchte.

Was das "deutschtümelnd" betrifft: Bourani hat das Lied globick für seine persönlichen Buddies geschrieben. Kann natürlich sein, dass er auch die WM im Hinterkopf hatte, keine Ahnung. Und klar gibts da immer mal Songs, die als Stimmungsbombe für irgendwelche nationalen Events herhalten können, aber deswegen finde ich die "Radio-Hitparaden" nicht gleich deutschtümelnd.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17567

Registriert seit 07.06.2013

06.06.2016 - 22:21 Uhr
Hui, schöne Rezension. Kenn vom Album erstmal nur die beiden Videosongs und hab das Album vor etlichen Wochen mal als Rough-Mix gehört, aber gerade alles im Bezug auf das Davor ist genau meine Meinung. Gerade auch den oben zitierten Absatz. "Absorber" ist für mich jetzt schon einer der Songs des Jahres. Jetzt freu ich mich sehr auf Album. Danke, Eric. :)
Mimosella
06.06.2016 - 22:52 Uhr
Den oben zitierten Absatz hat eric in der Rezi sinnvollerweise nachträglich geändert.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17567

Registriert seit 07.06.2013

07.06.2016 - 01:22 Uhr
Auch gut. :)

Logarythms

Postings: 102

Registriert seit 13.06.2013

08.06.2016 - 13:35 Uhr
'Trauriger macht' erinnert irgendwie an 'Jesus' von Brand New

Otti

Postings: 15

Registriert seit 23.12.2013

08.06.2016 - 20:59 Uhr
Also ohne das Album gehört zu haben klingt diese Rezession für mich eher nach 8/10 als nach 7/10, aber ich bin gespannt auf Freitag

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17567

Registriert seit 07.06.2013

08.06.2016 - 21:06 Uhr
Das ist leider die versch(r)obene PT-Skala. Für mich eh ein Systemfehler.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2119

Registriert seit 14.06.2013

09.06.2016 - 09:36 Uhr
Es ist ein sehr, sehr gutes Album. :)
Knapp vor der 8/10. Man muss es länger hören als den Vorgänger, es ist atmosphärischer, weniger direkt. Vor allem der Teil von "Apnoe" bis "Doch".

Jetzt freu ich mich sehr auf Album. Danke, Eric. :)

Oh. Danke fürs Lob, Machina :)
Schwitzkasten Murphy
09.06.2016 - 23:08 Uhr
Das Album ist nicht schlecht, auch in Bezug darauf, was ansonsten so im deutschsprachigem Raum rausgehauen wird. Klingen mir aber immer noch wie ne Light-Version von Fjord. Texte größtenteils gut. Ähnelt manchmal aber schon dem Durchhalte-Pathos eines Caspers. Brrr...
Rezension ist in Ordnung, aber die Referenzen sind dann doch recht gütig verteilt, denn nach den genialen La Dispute oder PBTT klingt es dann doch eher weniger.

Ich würde 'ne 7 zücken.
Schwitzkasten Murphy
09.06.2016 - 23:26 Uhr
Höre gerade auch noch mal den Vorgänger. Geht sicherlich nur mir so, aber mit ner etwas "dreckigeren", rauheren Produktion würde mir das alles besser gefallen. Denke da an sowas wie die Vorstellungskraft von The Tidal Sleep oder die Parte Ache von Jungbluth. Klingen durch die unsaubere Produktion einfach besser. Bei manchen Heisskalt-Songs is mir das doch doch arg glattgebügelt. Aber um auch noch mal was Positives zu schreiben: die reinen Spoken-Word-Passagen sind großartig. Sollten sie öfter machen.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5573

Registriert seit 23.07.2014

10.06.2016 - 01:12 Uhr
Vielleicht solte ich denen doch mal eine Chance geben. "Hallo" fand ich damals recht lahm und die Songs, die mir mal über den Weg gestolpert sind, haben mich auch nicht aufhorchen lassen. Aber wenn ich hier Vergleiche mit Brand New, La Dispute und Thursday lese, müsste das ja eigentlich was für mich sein. Nur habe ich die Härte der genannten Bands nie rausgehört, klang alles doch recht glatt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17567

Registriert seit 07.06.2013

10.06.2016 - 02:10 Uhr
Ab jetzt u.a. bei Spotify und im Handel.

Otti

Postings: 15

Registriert seit 23.12.2013

10.06.2016 - 02:37 Uhr
Also nach dem ersten Durchhören sehr angetan, ich bin mal gespannt wie sich das mit der Zeit entwickelt, hat Potential zum neuen Lieblingsalbum. Führt konsequent den Vorgänger weiter, für mich bisher ne 8/10

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17567

Registriert seit 07.06.2013

17.06.2016 - 01:16 Uhr
Absorber, Nacht ein, Angst, Doch!!!

Autotomate

Postings: 1176

Registriert seit 25.10.2014

17.06.2016 - 11:40 Uhr
Seit einer Woche liegt das Album nun schon bei mir rum, und ich hab es noch nicht einmal durchgehört... Fußball: Mein einziger Lebensinhalt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17567

Registriert seit 07.06.2013

17.06.2016 - 13:09 Uhr
Bitte ändern sie das. Außerdem sind zwischen den Spielen genug Pausen. :)

Autotomate

Postings: 1176

Registriert seit 25.10.2014

25.06.2016 - 23:00 Uhr
Deprimierender Stoff. Insbesondere textlich fliegen schwere, schwarze Bomben. Beste Songs nach zwei Runden: Angst hab, Von allem, Tanz

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5573

Registriert seit 23.07.2014

11.07.2016 - 04:08 Uhr
"Absorber" ist ja riesig. Könnte mir vielleicht doch gefallen, die Platte.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17567

Registriert seit 07.06.2013

11.07.2016 - 13:28 Uhr
Teile davon auf jeden Fall, mein Freund. "Doch" ist auch klasse. Und hör die mal das Debut an, speziell Opener, "So leicht" und "Gipfelkreuz".

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5573

Registriert seit 23.07.2014

11.07.2016 - 17:47 Uhr
Ein Freund von mir ist großer Fan und hat mir beide Alben und die EP gegeben. Auf jeden Fall schöne Sachen dabei. "Es bleibt" ist schon witzig, "Angst hab" gefällt auch.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17567

Registriert seit 07.06.2013

11.07.2016 - 22:56 Uhr
"Doch"! Die "Abschied um Abschied um Abschied aneinander"-Stelle und die geile Gitarre dabei. Und wie er dann immer eindringlicher auffordert: "Na los geh schon". Toll!

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5573

Registriert seit 23.07.2014

11.07.2016 - 23:43 Uhr
Absolut, auch ein ganz starkes Stück! Super atmosphärisch.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5573

Registriert seit 23.07.2014

19.09.2016 - 07:00 Uhr
Wurde eingeladen, mir die Band in Bielefeld anzusehen. Geht jemand hier auch hin?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17567

Registriert seit 07.06.2013

19.09.2016 - 14:47 Uhr
Mach mal. :)

Vennart

Postings: 382

Registriert seit 24.03.2014

20.09.2016 - 23:29 Uhr
Euphoria 6,5/10
Absorber 7/10
Nacht ein 7,5/10
Angst hab 9/10
Apnoe 8,5/10
Trauriger Macht 9,5/10
Von allem 10/10
Doch 9/10
Nichts weh 8/10
Lied über nichts 9,5/10
Tanz, Tanz 8/10
Papierlunge 8,5/10

Nach dem grandiosen Debut hätte ich wirklich nicht gedacht, dass sie mit dem zweiten Album da herankommen würden aber nach vier Monaten, in denen das Album mit jedem Hören gewachsen ist, würde ich sagen, dass Album Nummer zwei wirklich mithalten kann und vor allem was die Emotionalität, Atmosphäre und Intensität angeht, an manchen Stellen nochmal eine Schippe draufsetzt.
Es gibt einige Gänsehautmomente auf der Platte, wo die Wucht der Worte und die Brachialität der sich dazu auftürmenden Gitarren und Rhythmusfraktion kaum zu ertragen ist.
Für mich unter den Top 5 Alben des Jahres 2016.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17567

Registriert seit 07.06.2013

20.09.2016 - 23:34 Uhr
Aber wie kann man nur "Absorber" ne 7/10 geben?

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5573

Registriert seit 23.07.2014

20.09.2016 - 23:39 Uhr
Eben, "Absorber" ist riesengroß!

Vennart

Postings: 382

Registriert seit 24.03.2014

20.09.2016 - 23:49 Uhr
Also bitte, eine 7/10 ist doch ziemlich gut!

Ich bin nicht der allergrößte Fan des Sprachsamples in “Absorber“ und es berührt mich nicht ganz so wie einige der anderen Lieder. Wenn es dann ausbricht, ist es besonders fett aber ich finde, dass die beiden Teile des Liedes nicht ganz so gut ineinandergreifen wie beispielsweise der erste Teil und dann der Ausbruch in “Angst hab“ aber wie gesagt, es ist trotzdem ziemlich dufte :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17567

Registriert seit 07.06.2013

21.09.2016 - 12:30 Uhr
Also bitte, eine 7/10 ist doch ziemlich gut!

Jetzt fang du auch noch mit der verqueren PT-Logik an. :D

Für mich wohl das Highlight. Mit "Angst hab" und "Doch".

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5573

Registriert seit 23.07.2014

21.09.2016 - 12:35 Uhr
Könnten auch meine Highlights sein. Gut entdeckt, MACHINA. :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17567

Registriert seit 07.06.2013

21.09.2016 - 12:40 Uhr
Entdeckt ist gut. Kenn die persönlich und bin grad mit dem Sänger in etwa befreundet. :)

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2119

Registriert seit 14.06.2013

21.09.2016 - 12:42 Uhr
Wird ihm eh nicht wichtig sein, aber erklär ihm das mit der 7/10 und der 8/10 hier mal. ;)

Die 8/10 könnte da auch stehen. Mag die Platte immer noch sehr.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17567

Registriert seit 07.06.2013

21.09.2016 - 12:49 Uhr
Das hab ich ihm eh schon erklärt. Er mochte die Rezension aber.

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: