Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Frightened Rabbit - Painting of a panic attack

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21504

Registriert seit 08.01.2012

18.02.2016 - 19:29 Uhr
VÖ 08.04.

Hach, hach und noch mal hach!Neues Album von Frightened Rabbit.Vorfreude-Thread: http://www.plattentests.de/forum.php?topic=87855&seite=1Posted by Plattentests.de on Donnerstag, 18. Februar 2016

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 914

Registriert seit 14.05.2013

18.02.2016 - 19:30 Uhr
HACH!!!
Donti
18.02.2016 - 21:16 Uhr
Das wird riesen groß, ich habs im Urin

Hollowman

Postings: 192

Registriert seit 14.06.2013

18.02.2016 - 21:27 Uhr
Netter Appetizer und nach dem tollen Pedestrian Verse ist die Vorfreude ohnehin sehr groß.

Dielemma

Postings: 470

Registriert seit 15.06.2013

18.02.2016 - 23:02 Uhr
Yeah, sowas von in!

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17840

Registriert seit 10.09.2013

18.02.2016 - 23:18 Uhr
Ich liebe Midnight Organ Fight, aber die Winter of Mixed Drinks fand ich leider schon deutlich schwächer, weswegen ich in die letzte auch gar nicht mehr reingehört hab. Mal gucken, was das jetzt wird.

Dielemma

Postings: 470

Registriert seit 15.06.2013

18.02.2016 - 23:36 Uhr
erst mal unbedingt Pedestrian Verse nachholen, ihre beste!

Hollowman

Postings: 192

Registriert seit 14.06.2013

19.02.2016 - 06:36 Uhr
erst mal unbedingt Pedestrian Verse nachholen, ihre beste!

Sehe ich auch so

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21504

Registriert seit 08.01.2012

19.02.2016 - 11:31 Uhr
Mit Garantie auf Nachwirkung: FRIGHTENED RABBIT kündigen neues Album 'Painting Of A Panic Attack' an
(VÖ:08.04.)




Drei Jahre müssen reichen. Drei Jahre sind definitiv genug Zeit, um ehrliche Worte zu verdauen, Wunden zu lecken, sich selbst und die Welt wieder jeden Tag ein bisschen mehr zu beschwindeln und die (Selbst-)Wahrnehmung in rosarotes Glitzerlicht zu tauchen. Wird Zeit, sich mal wieder den Kopf waschen zu lassen, was?!

FRIGHTENED RABBIT übernehmen das gerne. Die Band, die brutal ehrliche Worte in ihren Songs wählt, die authentische Geschichten mit ihren Liedern erzählt und die gerne mal sagt, Verzeihung singt, dass das Leben eben manchmal auch ein echter Pain sein kann, hat soeben ihr fünftes Studioalbum angekündigt.
'Painting Of A Panic Attack' wird am 08. April erscheinen.

Allein der Albumtitel lässt erahnen, dass die schottischen Alternative-Rocker nach ihrem letzten Erfolgsalbum 'Pedestrian Verse' von 2013 noch immer machen, was sie am besten können: Dinge benennen. Tut weh? Mag sein. Ist unangenehm? Soll sein. Ist hart? Muss sein.
'Painting Of A Panic Attack' ist das Album, bei dem es um alles ging - nicht nur, weil es das Nachfolgealbum zum bisher größten Erfolg ist. Gerade erst 2014 zog Sänger und Mastermind Scott Hutchison von Schottland nach L.A. Nicht unbedingt einfach ein Album zu schreiben, wenn der Atlantik zwischen den Bandmitgliedern liegt. FRIGHTENED RABBIT haben diese lokale wie emotionale Distanz als Thema fürs neue Album aufgegriffen, haben sich The Nationals Aaron Dessner als Produzenten geschnappt und eine Platte gemacht, die den Spirit der Band großartig widerspiegelt.

Mit ihrer ersten Auskopplung 'Death Dream' geben FRIGHTENED RABBIT einen Eindruck, was uns im April auf 'Painting Of A Panic Attack' erwartet. Gewohnt schwere Kost im Gitarren-/Rock-/Alternative-Kostüm, gepaart mit dem Mut zur emotionalen und tonalen Weiterentwicklungen. Den Teaser gibt es hier zu sehen:

Image Label



Der Teaser zum neuen Album 'Painting Of A Panic Attack' darf geteilt werden:
https://www.facebook.com/frightenedrabbit/videos/10153993153697082/
Und den ganzen Song namens...
19.02.2016 - 13:13 Uhr
..."Death Dream" gibt's auch schon zu hören. Hier: https://www.youtube.com/watch?v=YYLZrCuhu_0

Japp. Hach.

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 914

Registriert seit 14.05.2013

19.02.2016 - 14:11 Uhr
Tracklist:

01. Death dream
02. Get out
03. I wish I was sober
04. Woke up hurting
05. Little drum
06. Still want to be here
07. An otherwise disappointing life
08. Break
09. Blood under the bridge
10. 400 bones
11. Lump street
12. Die like a rich boy

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17840

Registriert seit 10.09.2013

19.02.2016 - 16:39 Uhr
@Dielemma: Werde ich im Zuge des neuen Albums auch mal machen, dass sie an Midnight Organ Fight rankommt, bezweifle ich aber stark :)

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

19.02.2016 - 18:25 Uhr
Bin gespannt. Halte "Midnight Organ Fight" auch für ihre beste. Die beiden nachfolgenden hatten auch einige Übersongs, kamen aber insgesamt nicht mehr dran.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2536

Registriert seit 14.06.2013

23.02.2016 - 16:06 Uhr
"Death dream" mag ich sehr, großartiger Spannungsaufbau mal wieder.

Hollowman

Postings: 192

Registriert seit 14.06.2013

26.02.2016 - 14:38 Uhr
Death Dream gefällt nach dem ersten Hören. Bei der Konstanz, mit der die Jungs bislang geliefert haben, mache ich mir ohnehin keine Sorgen bzgl. des neuen Albums.

Was die alten Platten angeht, sehe ich "Pedestrian Verse" ganz knapp vor "Midnight Organ Fight". Sind für mich beide klare 9er.
Mit "Winter of Mixed Drinks" bin ich lange Zeit auch nicht so richtig warm geworden, mittlerweile gefällt's mir aber auch sehr gut (8,5). Es fehlen halt ein bisschen die Übersongs.
Steffen
28.02.2016 - 23:19 Uhr
Things ist ja wohl DER Übersong von Winter of mixed drinks!
Linder, du Ratte!
28.02.2016 - 23:45 Uhr
Lass die facebook-Scheiße, beinahe hätte ich versehentlich auf "Gefällt mir" geklickt!

Pure_Massacre

Postings: 46

Registriert seit 14.06.2013

02.03.2016 - 21:31 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=bBdsY_zsv_U

Auch Song Nr. 2 kann so einiges.

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1666

Registriert seit 04.12.2015

02.03.2016 - 22:08 Uhr
Der neue Song gefällt mir auch, besser als ich erwartet hätte.

mispel

Postings: 2471

Registriert seit 15.05.2013

03.03.2016 - 14:02 Uhr
"Death Dream" ist ganz gut, aber "Get Out" finde ich richtig stark. Würde ihn spontan zu ihren besten Songs zählen.

Dielemma

Postings: 470

Registriert seit 15.06.2013

30.03.2016 - 23:48 Uhr
Schöne Rezi!
Schade, dass man noch bis nächste Woche warten muss.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21504

Registriert seit 08.01.2012

30.03.2016 - 23:52 Uhr
Hier ganz vergessen:

Frisch rezensiert.

Meinungen?

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

31.03.2016 - 08:33 Uhr
Schöne Rezension. Bin gespannt und freue mich aufs Album. Wirklich enttäuscht hat mich die Band noch nie.

Der Rezensent hat es gut beschrieben. Die Band weiß einfach, wie man tieftraurige Texte in wunderschöne, teilweise fröhliche Melodien packt und auch immer wieder einen Silberstreif am Horizont erkennen lässt. Wenn ich da alleine an "Floating in the Forth" denke. Wie er da am Ende noch einmal "I think I'll save suicide for another year." singt, die Musik und Hintergrundgesänge noch mal kurz anschwellen und dann langsam ausklingen. Hach...
Droop
31.03.2016 - 08:48 Uhr
Freu mich auch schon wie ein Schnitzel drauf. Rezi liest sich schon mal gut.

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

01.04.2016 - 19:54 Uhr
Die Like A Rich Boy

novemberfliehen

Postings: 83

Registriert seit 13.06.2013

01.04.2016 - 20:03 Uhr
"Get Out" klingt nach Biffy Clyro, was ich nicht (mehr) so mag; "Death Dream" hingegen ist toll.

lego

Postings: 1299

Registriert seit 13.06.2013

02.04.2016 - 16:35 Uhr
ziemlich pathetisches geschwafel diesmal von kevin, dessen rezensionen ich eigentlich sonst recht gut finde, auch sprachlich. nur scheint sprache diesmal eine hülle für fehlenden inhalt zu sein. dafür braucht es leider keine vier absätze. schade.

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 914

Registriert seit 14.05.2013

02.04.2016 - 16:37 Uhr
Tut mir leid, wenn Du aus der Rezi keinen Mehrwert ziehen kannst, aber da die Band mir sehr am Herzen liegt, lag es besonders nahe auch genau das auszudrücken und zu begründen, wieso dem so ist.

lego

Postings: 1299

Registriert seit 13.06.2013

02.04.2016 - 16:42 Uhr
ich mag die band auch sehr, aber ich habe den eindruck, dass du sehr redundant ausdrückst, dass scott hutchinson ein mann des schmerzes ist. man erfährt wenig substanzielles.

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 914

Registriert seit 14.05.2013

02.04.2016 - 16:44 Uhr
Schmerz (egal welcher Art) ist ja auch so ziemlich der rote Faden bei Frightened Rabbit. Das ist also die Substanz, zumindest auf der lyrischen Ebene.

lego

Postings: 1299

Registriert seit 13.06.2013

02.04.2016 - 16:44 Uhr
btw liest man es leider sehr heraus, wie sehr du die band magst. ich halte das eher für einen makel als für eine stärke.

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 914

Registriert seit 14.05.2013

02.04.2016 - 16:46 Uhr
Da gehen unsere Meinungen dann doch entschieden auseinander. Womit ich aber sehr gut leben kann.

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

03.04.2016 - 16:02 Uhr
So, ist vorbestellt. Weiß jemand, was es mit der Ltd. Edition der CD-Variante auf sich hat? Heißt das mal wieder nur, dass es ein Digipak ist?

Bin sehr gespannt, wo sich das Album letztlich einsortieren wird. Meine bisherige Reihenfolge sieht so aus:

1. The Midnight Organ Fight
2. The Winter of Mixed Drinks
3. Pedestrian Verse
4. Sing the Greys

Vermilion.Smile
10.04.2016 - 12:38 Uhr
Wenn ich die Quantität der Resonanzen zum neuen Album sehe, wird's wohl auch diesmal nix mit dem Verlassen der "Insider-Ecke" für FR. Schade für 'ne tolle Band und das starke neue Album.
Tobi
10.04.2016 - 22:16 Uhr
Ich verstehe das auch nicht. Sie bekommen nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdient haben. Es ist wirklich ein tolles Album, wie es nicht anders zu erwarten war. Sie bleiben einfach auf einem konstant hohen Niveau.

lego

Postings: 1299

Registriert seit 13.06.2013

10.04.2016 - 22:18 Uhr
ich find es bis jetzt (nur) ganz okay. aber ging mir beim vorgänger auch so. braucht ein paar runden.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2536

Registriert seit 14.06.2013

11.04.2016 - 11:11 Uhr
Ein feines Album, das mal wieder ein paar Durchgänge braucht. Sind für mich längst eine Lieblingsband geworden.

Highlights für mich:
Woke up hurting
An otherwise disappointing life
Lump Street
Schottenfan
11.04.2016 - 12:17 Uhr
In der Tat ein sehr schönes Album. Die Bonustracks der Deluxe Edition sind auch hörenswert, vor allem A Lick of Paint.

MM13

Postings: 2075

Registriert seit 13.06.2013

11.04.2016 - 19:33 Uhr
finds auch klasse,hat bei mir gleich beim ersten hören gezündet.zu erics songs würde ich noch get out und little drum dazu einreihen.
@ tobi und vermilion
wenn das passieren würde,wären sie ja schon wieder "mainstream" dann wär hier so manch einer ganz schön angepisst.
würds ihnen trotzdem gönnen.

SoundMax

Postings: 198

Registriert seit 19.05.2015

11.04.2016 - 19:59 Uhr
Ich denke, sie haben schon einen Bekanntheitsgrad, auf den man stolz sein kann. Zum einen wird es auch mit der besonders melancholischen Grundstimmung schwierig, die breite Masse zu begeistern. Aber spätestens seit Pedestrian Verse mit the Woodpile kennt man sie nicht mehr nur in der Indie-Ecke.

Zum neuesten LP: Braucht zwar ein paar Durchgänge um gänzlich zu zünden, ist aber nichtsdestotrotz wieder ein hervorragendes Stück Musik mit wie schon erwähnt Lyrics, die es schaffen, starke Emotionen auszulösen. Chapeau an Scott

Warum hier noch nicht Die Like a Rich Boy als Favorit erwähnt wurde - ist für mich wieder einmal ein unglaublich schöner Schlussakt.

lego

Postings: 1299

Registriert seit 13.06.2013

11.04.2016 - 22:05 Uhr
finde auch "die like a rich boy" bisher am besten

Dielemma

Postings: 470

Registriert seit 15.06.2013

11.04.2016 - 23:43 Uhr
Sie schreiben einfach schöne Songs! Das Album bleibt zwar hinter den anderen zurück, ist aber trotzdem gut und ich höre es gern. Mit dem Grundton der DrownedInSound Rezi kann ich durchaus was anfangen, während die von Pitchfork Kopfschütteln hervorruft.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2536

Registriert seit 14.06.2013

13.04.2016 - 10:56 Uhr
Oh, ja. "Little drum" dreht gegen hin Ende fein auf. Überhaupt hört man, wer hier produziert hat: Die Rhythmusfraktion hat auf dem gesamten Album mehr Gewicht, was auch den unscheinbareren Songs eine gute Dynamik verleiht.

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

13.04.2016 - 11:43 Uhr
Muss sie auch noch ein paar Mal hören. Mal sehen, ob sie an "Pedestrian Verse" vorbeizieht.

Highlights sind bisher auf jeden Fall:

Death dream
Still want to be here
An otherwise disappointing life
Die like a rich boy

Obrac

Postings: 1346

Registriert seit 13.06.2013

15.04.2016 - 13:28 Uhr
Ich mochte die Band nie so richtig und habe nun aus Langeweile mal reingehört und Abscheuliches erwartet. Und siehe da, das Album ist ja richtig toll. Für mich eine frühjährliche Überraschung, ähnlich wie die Decemberists letztes Jahr.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2536

Registriert seit 14.06.2013

18.04.2016 - 15:59 Uhr
"Abscheuliches erwartet"?! :D

Hollowman

Postings: 192

Registriert seit 14.06.2013

25.04.2016 - 12:44 Uhr
Meine Erwartungen sind mal wieder erfüllt worden. Starkes Album, vor allem Anfang (1-4) und Ende (10-12) gefallen mir auf Anhieb sehr gut. Dazwischen zündet noch nicht alles zu 100 Prozent, aber ich habe auch erst eine Handvoll Durchgänge hinter mir.

Highlights bis dato:
Get Out
Woke Up Hurting
Lump Street
Die Like a Rich Boy

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

25.04.2016 - 13:40 Uhr
Definitiv ein starkes Album. Ging mir hier ähnlich wie bei "Pedestrian Verse". Nach dem ersten Hören etwas Ernüchterung und nach und nach entdeckt man dann so seine Perlen.

Dielemma

Postings: 470

Registriert seit 15.06.2013

29.04.2016 - 00:18 Uhr
ist wirklich wieder top geworden, Blood Under the Bridge mein Song des Jahres bisher

mispel

Postings: 2471

Registriert seit 15.05.2013

20.05.2016 - 21:02 Uhr
Wahnsinnig starkes Album. Vielleicht ihr bisher bestes. Es ist echt unglaublich was die für einen konstant guten Output haben. Genauso unglaublich ist es aber leider auch, dass die einfach keinen höheren Bekanntheitsgrad erreichen.

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: