Drangsal - Harieschaim

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15939

Registriert seit 08.01.2012

11.02.2016 - 20:21 Uhr
Drangsal: Allan Align

Ein Künstler stellt sich vor, Max Gruber alias DRANGSAL. ALLAN ALIGN, seine erste Single überhaupt, macht dabei bereits deutlich, mit welch sonderbarem Songwriter wir es hier zu tun haben. Sein Sound ist glasklar an der Popmusik der 80er-Jahre geschult, auch wenn er das Fenster in die Vergangenheit bisweilen stilvoll zerschmettert. Kennen Sie Damaged, das Debutalbum der Hardcorelegende Black Flag? Max Gruber ist ein Hybrid aus Skinhead und Softie, wobei er die Präsenz des jungen Henry Rollins mit der Zartheit von Prefab Sprout paart – ein Widerspruch in sich! Lyrisch bewegt Max sich dabei, fast im Kontrast zur Tanzbarkeit des Songs, in die Untiefen seines Wesens: Angst, Dominanz, Sehnsucht, das sind die Parameter in ALLAN ALIGN! Letztendlich zeigt der 22-jährige damit, was sich durch sein gesamtes Werk zieht, formuliert in seiner Konklusion gar einen Apell: Stelle dich den Dingen, die dich hemmen, öffne dich, entscheide dich für das Leben! Und vor allem: mach es jetzt! Max sagt: »Musik ist oft ein Substitut für Tränen, ich will am Ende aber lieber Lachen als Weinen.«

Was tief klingt und auch mindestens den Grund des Marianengrabens berührt, kommt klanglich überraschend flüssig daher. Der junge Songwriter hat mit Produzenten-Star Markus Ganter (Casper, Dagobert, Sizarr, Tocotronic) zu einem Gewand gefunden, das im Radio ebenso funktioniert wie im kalten Keller ... oder in einer schlaflosen Nacht? Das Artifizielle – oder vielmehr: das Vermögen, sich trotz jungen Alters in eine Kunstfigur zu verwandeln und in dieser souverän zu agieren – tritt in diesem Song bereits strahlend ins Licht, verspricht schon mit der ersten Single ein großartiges Album! Bis HARIESCHAIM erscheint, lohnt es sich also, dem Herzschlag von ALLAN ALIGN zu folgen. Es handelt sich dabei um keinen Deut weniger als die Geburt des wohl spannendsten Newcomers des Jahres 2016:



Align! (to the sound of the drums)

Align! (to the beat of my heart)



–Hendrik Otremba


Single: https://www.youtube.com/watch?v=99o3AkxzTcQ

Album am 22.4.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2119

Registriert seit 14.06.2013

12.02.2016 - 10:45 Uhr
Ganz starke Single.

musie

Postings: 2532

Registriert seit 14.06.2013

12.02.2016 - 11:23 Uhr
find ich auch. ist am Melt!16

Mr. Orange

Postings: 1258

Registriert seit 04.02.2015

12.02.2016 - 16:51 Uhr
"Allan Align" bisher Song des Jahres neben "Blackstar" von Bowie. Schon sehr offensichtlich an Cure und Smiths angelehnt, aber dennoch irgendwie eigenständig und für einen deutschen Künstler überraschend stilsicher.
Flimmern
22.02.2016 - 15:05 Uhr
Dafür gibt's nen Like.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15939

Registriert seit 08.01.2012

18.03.2016 - 19:38 Uhr



Drangsal - Video zur neuen Single "Love Me Or Leave Me Alone"

Liebe Caroline-Freudinnen und -Freunde,

soeben ist das Video zu "Love Me Or Leave Me Alone", der zweiten Single von Drangsal live gegangen.

Drangsals Debütalbum „Harieschaim“ erscheint am 22.04. bei Caroline.



Videolink: https://www.youtube.com/watch?v=9K_EI04QeJE
wilson (ausgeloggt)
18.03.2016 - 20:22 Uhr
zu viel theater und pathos! cold cave (z.b.) brachten ähnlichen sound in den letzten jahren charmanter rüber.

https://www.youtube.com/watch?v=lLfPaC5cNds

Autotomate

Postings: 1177

Registriert seit 25.10.2014

20.03.2016 - 02:07 Uhr
Die vielen Heys in beiden Songs sollten mir zum Weghören eigentlich reichen. Mit etwas Toleranz demgegenüber merkt man allerdings schnell, dass auch der Rest ein Schrotthaufen ist. Richtig übel so weit.

Mr. Orange

Postings: 1258

Registriert seit 04.02.2015

13.04.2016 - 20:59 Uhr
Smiths als wichtigsten Einfluss neben Cure bei den Referenzen vergessen!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15939

Registriert seit 08.01.2012

13.04.2016 - 21:02 Uhr
Hab sie noch rein, danke für den Hinweis.
GV
13.04.2016 - 21:02 Uhr
Mal als Vorband von Die Nerven gesehen und seitdem schwer begeistert. Tolles Album. Nur der Kerl scheint ein ziemlicher Idiot zu sein.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15939

Registriert seit 08.01.2012

13.04.2016 - 21:09 Uhr
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Autotomate

Postings: 1177

Registriert seit 25.10.2014

13.04.2016 - 21:10 Uhr
Ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber das Album hat das Zeug zur beschissendsten 9/10 seit Reamonns Tuesday :)

Mr. Orange

Postings: 1258

Registriert seit 04.02.2015

13.04.2016 - 21:22 Uhr
Und Begründung?

OliverDing

Postings: 28

Registriert seit 13.06.2013

13.04.2016 - 21:33 Uhr
1989 war die NDW übrigens nicht nur tot, sondern bereits verwest. Man sagt ja auch nicht, "Tomorrow never knows" oder "Revolution number 9" von den Beatles seien Beat-Musik.
@ Oliver
13.04.2016 - 21:44 Uhr
Du bist auch nur noch hier angemeldet, um über deinen alten Arbeitgeber zu lästern oder? Nicht drüber hinweg?
Big Sexy Noise
13.04.2016 - 21:47 Uhr
Natürlich ist das Album groß, hebt sich ab und liefert. NDW?! Bullshit. Es ist gut gemacht, saugt (bewußt) bei den Smiths, New Order und The Cure, So what? Die Nerven nerven. Illegale Farben sind so halbwegs und der Rest? Anyway. Er macht alles richtig.

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 495

Registriert seit 13.02.2013

13.04.2016 - 21:50 Uhr
@Oliver: "Duett komplett" ist von 83 und absolut NDW. Die Begebenheit mit meinem Paps fand 89 statt. Mehr steht da auch nicht.
Dennisol
13.04.2016 - 22:01 Uhr
Erinnert mich irgendwie an Woodkid: Sehr guter Sound, gute Lieder, gute Melodien, aber zum Liebhaben reicht es dann doch nicht.
aargh
13.04.2016 - 22:14 Uhr
Also Love Me Or Leave Me Alone is schon 'ne Indie-Disko-Granate erster Kajüte. Nicht schlecht. 8/10

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5580

Registriert seit 23.07.2014

13.04.2016 - 22:21 Uhr
The Cure, New Order und Smiths? Klingt ja ziemlich gut, werde gleich mal reinhören.

musie

Postings: 2532

Registriert seit 14.06.2013

14.04.2016 - 07:33 Uhr
bin gespannt. kenne bloss die single und die fand ich grossartig...

Autotomate

Postings: 1177

Registriert seit 25.10.2014

14.04.2016 - 10:03 Uhr
Und Begründung?

Schwer zu sagen, ich krieg halt so'n Pampelmusengesicht, wenn ich das höre. Ich mag die antiquarische Soundreproduktion nicht, sie erscheint mir - abgesehen von ein paar schön imitierten Gitarren - öde und abgeschmackt wie Analogkäse. Die Songs selber überzeugen mich auch nicht, das Songwriting ist flach, die Melodien banal und das Geheye -hey!- unerträglich. Vielleicht bin ich auch zu alt für diese Art übernostalgische Popmusik, denn liebevoll zurechtgebastelt ist sie allemal. Wenn so ein unkreatives Zeug aus dem Kitsch&Kunst-Laden allerdings "eines der besten Werke" sein soll, "das 2016 aus Deutschland kommen wird"... dann... dann... muss ich vielleicht erst mal das ganze Album hören :)
Gähn
14.04.2016 - 11:40 Uhr
Geht nach Hause mit dem 80er-Indie-Revival-Kram

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5727

Registriert seit 13.06.2013

14.04.2016 - 12:29 Uhr
Ob kreativ oder nicht, ist doch egal. Es zählen nur gute Songs.
Smoop
14.04.2016 - 12:37 Uhr
Unkreativ? Was hier so alles von den Pseudo-Journalisten vor sich hin gebrabbelt wird... Ich finde es ist 'ne starke Platte, basta.
reinhuster
14.04.2016 - 12:48 Uhr
Mal blöd reingehustet: Wo kann man das Album vorhören?! Bei spotify find ich nix..

Bei den Referenzen hätten vielleicht noch die white lies reingepasst, zumindest nach den zwei Songs zu urteilen, die ich gehört habe.

Mr. Orange

Postings: 1258

Registriert seit 04.02.2015

14.04.2016 - 19:40 Uhr
... dann... dann... muss ich vielleicht erst mal das ganze Album hören :)

Wär vielleicht nicht so ganz schlecht bevor man Urteile wie "schlechteste 9/10 seit Reamonn" raushaut. :P

Aus dem aktuellen Newsletter:
"Plattentests.de - das ist doch die Seite, wo die Leute im Forum immer völlig austicken."
(Max Gruber alias Drangsal, Berlin, 08.04.2016)


Ein gewisses Händchen für euphemistische Formulierungen kann man ihm also zumindest sicherlich nicht absprechen. :D

Mr. Orange

Postings: 1258

Registriert seit 04.02.2015

14.04.2016 - 20:36 Uhr
Kleines Schätzspiel:

Auf welchem Platz der deutschen Single-Charts wäre "Love Me Or Leave Me Alone" gelandet, wenn die Single 1983 erschienen wäre?

Auf welchem Platz der deutschen Single-Charts wird "Love Me Or Leave Me Alone" in den heutigen Single-Charts landen?

In der Rezension ist übrigens noch ein kleiner Fehler drin: Bei den Highlights wird der Track "Will ich nur Dich" fälschlicherweise als "Ich will nur dich" aufgeführt. In der Tracklist ist er dagegen richtig tituliert.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5580

Registriert seit 23.07.2014

14.04.2016 - 20:46 Uhr
Ich finde, dass es gar nicht mal soo für den Künstler spricht, wenn er mit seinem Sound vor ein paar Jahrzehnten mehr Erfolg gehabt hätte. So habe ich deinen Post zumindest aufgegriffen.

Sgt. Fapper

Postings: 1102

Registriert seit 02.07.2015

14.04.2016 - 20:47 Uhr
Auf welchem Platz der deutschen Single-Charts wäre "Love Me Or Leave Me Alone" gelandet, wenn die Single 1983 erschienen wäre?

Hm, Top 10 bestimmt schätz ich.

Auf welchem Platz der deutschen Single-Charts wird "Love Me Or Leave Me Alone" in den heutigen Single-Charts landen?

Top 100 wenn's sehr gut läuft, aber ist schon ein ziemlicher Ohrwurm..

Earl Grey

Postings: 193

Registriert seit 14.06.2013

14.04.2016 - 20:53 Uhr
Gefällt mir sehr gut. Gibt es bisher nur die zwei Songs zu hören?
Big Sexy Noise
14.04.2016 - 21:06 Uhr
Schöne RSD 7" am Samstag.

Mr. Orange

Postings: 1258

Registriert seit 04.02.2015

14.04.2016 - 21:12 Uhr
Top 100 wenn's sehr gut läuft

Vergiss es!

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

14.04.2016 - 21:16 Uhr
Gibt es das schon irgendwo?

Achim.

Mr. Orange

Postings: 1258

Registriert seit 04.02.2015

14.04.2016 - 21:19 Uhr
Ich finde, dass es gar nicht mal soo für den Künstler spricht, wenn er mit seinem Sound vor ein paar Jahrzehnten mehr Erfolg gehabt hätte. So habe ich deinen Post zumindest aufgegriffen.

Meinte es eher so, dass in den 80ern spannende, innovative, moderne Musik wie The Cure, New Order, Alphaville etc. in den Charts immer einen festen Platz hatte, was ich heute in den aktuellen Single-Charts leider nicht mehr erkennen kann.

Sgt. Fapper

Postings: 1102

Registriert seit 02.07.2015

14.04.2016 - 21:25 Uhr
Top 100 wenn's sehr gut läuft

Vergiss es!


Du hast Recht! Da geht nix in den Charts. Grad mal geguckt was für 'ne Scheiße da so rumtingelt. Oh man, was für Zeiten...

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5727

Registriert seit 13.06.2013

14.04.2016 - 21:58 Uhr
Spricht wohl nicht für mich, dass ich von bestimmt 80 % der Acts noch nie etwas gehört habe. Wer sind Charlie Puth oder EFF? :/

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15939

Registriert seit 08.01.2012

14.04.2016 - 22:38 Uhr
Charlie Puth kennt man (oder nicht?) von dem sehr erfolgreichen Duett mit Meghan Trainor. Hatten wir sogar für Plattentests.de auf dem Tisch. Aber uns dann gegen eine Rezension entschieden.

Autotomate

Postings: 1177

Registriert seit 25.10.2014

15.04.2016 - 11:15 Uhr
... dann... dann... muss ich vielleicht erst mal das ganze Album hören :)

Wär vielleicht nicht so ganz schlecht bevor man Urteile wie "schlechteste 9/10 seit Reamonn" raushaut. :P<(i>

Deswegen schrieb ich ja auch "hat das Zeug zur beschissendsten 9/10 seit Reamonns Tuesday :)"

Die Charts in den 80ern waren wohl meistens besser besetzt als heute, aber insgesmt dominierte auch damals schon der Müll. Als eindeutiges Qualitätsmerkmal hat das Auftauchen eines Songs in den Charts eh nie getaugt - seine dortige Abwesenseit allerdings auch nicht.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15939

Registriert seit 08.01.2012

15.04.2016 - 18:29 Uhr
Die Tour wird doch tatsächlich von depechemode.de präsentiert:

Tourdaten
kugel
16.04.2016 - 10:23 Uhr

für mich klingt der herr wie ein billiger abklatsch von the cure, depeche mode und joy division


kein wiedererkennungswert gegeben

meine meinung


MAXIMAN

Postings: 205

Registriert seit 24.11.2013

16.04.2016 - 12:33 Uhr
@kugel true. kann da nur plagiatsound erkennen.
Trudi
16.04.2016 - 13:37 Uhr
Kursivtag zu k
Funktioniert?

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1925

Registriert seit 15.05.2013

16.04.2016 - 13:56 Uhr
"Auf welchem Platz der deutschen Single-Charts wäre "Love Me Or Leave Me Alone" gelandet, wenn die Single 1983 erschienen wäre?

Hm, Top 10 bestimmt schätz ich."

Aber auch nur bei einem großen Label, dass ein entsprechendes Marketingbudget hat. Das ist bei Drangsal nicht gegeben. Beziehungsweise hat das vermutlich nur für die Gaga von Jenny Elvers gereicht. ;-)
labsal
16.04.2016 - 14:02 Uhr
http://www.spiegel.de/kultur/musik/drangsal-breitwand-pop-aus-der-provinz-a-1086990.html

wer pusht eigentlich diesen knaben? wer steckt dahinter? kann mir einer verraten, woher der hype kommt?

Mr. Orange

Postings: 1258

Registriert seit 04.02.2015

16.04.2016 - 14:09 Uhr
kann mir einer verraten, woher der hype kommt?

Könnte es möglicherweise an der Qualität der Musik liegen?

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5580

Registriert seit 23.07.2014

16.04.2016 - 14:41 Uhr
Das wäre ja zu einfach.
brecht
16.04.2016 - 14:54 Uhr
Zu checken dass dieses labsal die Sache mit der Qualität anders sieht wäre auch recht einfach
noob
16.04.2016 - 15:03 Uhr
Nur Hype und Gepushe. Erst wird viel Wind gemacht, welcher dann ziemlich abflaut, wenn man mal Songs zu hören bekommt. Songs die Jenny Elvers im Video benötigen, weil sie sonst gar keine Aufmerksamkeit rechtfertigen.

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: