Filter - Crazy eyes

User Beitrag

nörtz

User und Moderator

Postings: 5082

Registriert seit 13.06.2013

11.07.2016 - 12:59 Uhr
"Crazy Eyes" das neue Album der Multiplatinum Industrial Alternative Band Filter hat seinen Ursprung in der Dekonstruktion.

Immer schön, so etwas zu lesen, wenn doch die Multiplatinumzeiten einer Band schon ewig zurückliegen. "Crazy Eyes" stieg in den Billboard 200 auf der 151 ein.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13598

Registriert seit 07.06.2013

11.07.2016 - 13:54 Uhr
dem album kann man vieles vorwerfen, aber sicher keine stumpfheit und eindimensionalität, das hat nichts mit individueller sondern eher verzerrter wahrnehmung zu tun.

Ich fand Filter eigentlich schon immer etwas stumpf und eindimensional. von daher geh ich da mit. nur waren sie grad auf "title of record" eben auch richtug gut.
random
11.07.2016 - 14:20 Uhr
@fandom

nun ja, ich scheine ja deine rosarote Plattentests-Welt doch recht stark erschüttert zu haben, anders kann ich mir deine Ausführungen nicht erklären. Dass du dich anscheinend überlegen/elitär fühlst, ist sogar noch süßer.
random
11.07.2016 - 14:22 Uhr
@Machina

Ja, ich hatte Filter nach Amalgamut auch schon lange abgeschrieben, aber ich finde die letzten beiden Alben (Sun Comes Out Tonight und Crazy Eyes) schon wieder recht gut.

"wenn doch die Multiplatinumzeiten einer Band schon ewig zurückliegen. "Crazy Eyes" stieg in den Billboard 200 auf der 151 ein."

Seit wann interessieren sich Plattentestler für Chartsplatzierungen?
random
11.07.2016 - 14:28 Uhr
"Keine Ahnung, warum ausgrechnet da so ein Aufhebens gemacht wird"


Mir ist halt letztens diese Rezension aufgefallen und ich habe mir erlaubt sie zu verreißen. Dazu ist das Forum doch da. Aber ja, es gibt/gab hier auch schlimmere.
Auch Rezensenten sollten nun mal einstecken können bzw. damit leben, dass man ihre texte nicht nur abfeiert.
Warum sich Leute wie Fandom so erheben müssen, um ihre Lifestyle-Bibel zu verteidigen, verstehe ich noch deutlich weniger.
fandom
11.07.2016 - 14:30 Uhr
Warum sich Leute wie Fandom so erheben müssen, um ihre Lifestyle-Bibel zu verteidigen, verstehe ich noch deutlich weniger.

ich verteidige hier keine lifestyle-bibel, sondern weise nur darauf hin, dass ich deine überzeugungen "wer das album schlecht findet, hat es nicht richtig gehört" und "das müssen mindestens 5 punkte sein, sonst hat man keine ahnung" ausgemachter schwachsinn sind.

nörtz

User und Moderator

Postings: 5082

Registriert seit 13.06.2013

11.07.2016 - 15:09 Uhr
"wenn doch die Multiplatinumzeiten einer Band schon ewig zurückliegen. "Crazy Eyes" stieg in den Billboard 200 auf der 151 ein."

Seit wann interessieren sich Plattentestler für Chartsplatzierungen?


Darauf, dass ich damit die Lächerlichkeit des Promotionstextes aufzeigen wollte, weil Filter schon ewig keine Multiplatinumband mehr ist, bist Du nicht gekommen? Dafür verdrehst Du es so, dass auf einmal Chartsplatzierungen für Plattentestler relevant sein sollen. :D

nörtz

User und Moderator

Postings: 5082

Registriert seit 13.06.2013

11.07.2016 - 15:09 Uhr
Filter haben fertig, schon lange. Deal with it. Du kannst sie ja trotzdem gut finden.
random
11.07.2016 - 15:31 Uhr
"wer das album schlecht findet, hat es nicht richtig gehört" habe ich niemals behauptet. Das Album darf jeder schlecht finden wie er mag. Also reagier dich mal wieder schön ab.
"das müssen mindestens 5 punkte sein, sonst hat man keine ahnung" habe ich auch nie behauptet. Er hat keine Ahnung, weil seine Argumente (ich hatte diese genannt) größtenteils absolut schwachsinnig sind. Ich höre kaum irgendwo seine zitierten Blast-Beats und das laut ihm laut/leise-Spiel kommt ausser beim Opener kaum vor. Jetzt kommst du und sagst "aber, wenn er Himmelchöre, Harfen und Glockenspiel auf dem Album hört, dann ist das seine subjektive Meinung". Wenn da aber keine sind, stelle ich seine Kompetenz durchaus zurecht in Frage.



"Darauf, dass ich damit die Lächerlichkeit des Promotionstextes aufzeigen wollte"

Sind denn Promotexte nicht immer peinlicher Müll? Als müsste man das jetzt ausgerechnet hier breittreten und als hätte das etwas mit Filter im Speziellen zu tun.


"Filter haben fertig, schon lange"

Das stimmt. Aber was hat das mit der Diskussion zu tun? Plattentests hat auch schon lange fertig, so what?
@nörtz
11.07.2016 - 15:32 Uhr
Filter haben nicht fertig, noch lange nicht. Deal with it. Du kannst sie ja trotzdem beschissen finden.
nuja
11.07.2016 - 15:34 Uhr
...dass ich damit die Lächerlichkeit des Promotionstextes aufzeigen wollte, weil Filter schon ewig keine Multiplatinumband mehr ist

Weil man nämlich dieses "Zertifikat" mit der Zeit verliert, weil das ja klar ist.
JJGG6
11.07.2016 - 16:00 Uhr
Absolut grauenvolles Album, 3 Punkte sind fast schon zu viel. Erschreckend, was aus einer mal guten Band geworden ist.

nörtz

User und Moderator

Postings: 5082

Registriert seit 13.06.2013

11.07.2016 - 16:06 Uhr
Sind denn Promotexte nicht immer peinlicher Müll? Als müsste man das jetzt ausgerechnet hier breittreten und als hätte das etwas mit Filter im Speziellen zu tun.

Junge, Du hast hier die Behauptung aufgestellt, Plattentestler würden sich auf einmal für Chartsplatzierungen interessieren. War aber niemals der Fall, weil Du nicht verstanden hast, worauf ich hinaus wollte. Ist aber okay, Junge.
random
11.07.2016 - 16:08 Uhr
@nörtz

Und wo ist dein Problem? Beleidigt, weil ich dachte dir wären Chartsplatzierungen wichtig? Entschuldige bitte.

nörtz

User und Moderator

Postings: 5082

Registriert seit 13.06.2013

11.07.2016 - 16:11 Uhr
Weil man nämlich dieses "Zertifikat" mit der Zeit verliert, weil das ja klar ist.

Verlieren nicht, peinlich find ichs trotzdem, diese Bezeichnung immer noch zu benutzen.
random
11.07.2016 - 16:14 Uhr
Gut, an diese Klassiker-Rezension kommt die Filter-Rezi niemals ran, so viel sollte klar sein:
http://www.plattentests.de/rezi.php?show=145
@random
11.07.2016 - 16:19 Uhr
Junge, mach dir nichts draus, ich glaube, der ist gewohnheitsmäßig ein bisschen aggro. Ist aber okay, Junge.

nörtz

User und Moderator

Postings: 5082

Registriert seit 13.06.2013

11.07.2016 - 16:26 Uhr
Wenigstens spricht sich Patrick klar gegen Trump aus. Dafür kann man schonmal einen Punkt mehr geben.
random
11.07.2016 - 16:49 Uhr
Patrick ist ein guter, auch wenn er nicht der intelligenteste Kerl ist, der so rumläuft. Ich finde es gut, dass er mit Filter weitermacht, auch wenn die Multiplatinum-Zeit längst vorbei ist und seine Musikrichtung schon lange nicht mehr hip ist.
Also
11.07.2016 - 16:54 Uhr
Wenigstens spricht sich Patrick klar gegen Trump aus. Dafür kann man schonmal einen Punkt mehr geben.

Letzteres hat die Rezension doch auch gemacht ;).
random
11.07.2016 - 21:03 Uhr
Naja, jetzt fühle ich mich irgendwie doch fast wie der hier erwähnte Plattenfirmen-Praktikant, nachdem ich Filter so lange im Gespräch halten konnte... dabei hatte ich die Band schon abgeschrieben gehabt, aber ich kann mir nicht helfen: Crazy Eyes gefällt mir tatsächlich gut und es macht großen Spaß das Album zu hören.
verblüffend
11.03.2019 - 05:45 Uhr
ist der bass-spieler der band tatsächlich wegen seiner konservativen haltung gefeuert worden???
DNV
11.03.2019 - 11:57 Uhr
Ehemaliger Filter-Bassist über die Politisierung der Musikindustrie:

https://www.bitchute.com/video/a43Fs4XePN3k/
holy shit
11.03.2019 - 12:06 Uhr
Frank Cavanaugh!
DNV
11.03.2019 - 13:06 Uhr
Franks neuestes Bandprojekt: https://ouncesofbounces.bandcamp.com/

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: