Steven Wilson live

User Beitrag

Mr Oh so

Postings: 1192

Registriert seit 13.06.2013

18.01.2016 - 22:25 Uhr
Fantastisches Konzert am Samstag in Hamburg. Habe Wilson (solo) nun das dritte Mal gesehen, das war mit Abstand sein bestes Konzert. Vor allem haben mich die songs von Hand.Cannot.Erase viel mehr gepackt als auf dem Album, wo er mich an manchen Stellen etwas verliert.
Grandioser Abschluss des regulären Sets dann mit „Sleep together“.

nörtz

User und Moderator

Postings: 4333

Registriert seit 13.06.2013

18.01.2016 - 22:33 Uhr
Na, dann kann ich mich ja auf Donnerstag freuen, wenn ich ihn in Hannover höre.

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1078

Registriert seit 04.12.2015

19.01.2016 - 00:15 Uhr
Ich fand es in Hamburg auch ziemlich großartig! Er war viel lockerer/selbstbewusster und witziger, als noch vor einem Jahr. Die zweite Hälfte war auch umwerfend. Da hat er teilweise richtig schön hart gerockt. Das ich nochmal "Open Black Car" in der Form hören würde hätte ich nicht gedacht. 2,5 Stunden Live Performance vom aller feinsten. Gänsehaut ab den ersten Akkorden, die Holzman aus seinem Keyboard gezaubert hat. Der hohe Preis ist mehr als gerechtfertigt.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12596

Registriert seit 08.01.2012

09.05.2017 - 17:26 Uhr - Newsbeitrag
Steven Wilson kommt im Februar auf „To The Bone“ Tour
Steven Wilson hat heute Einzelheiten zu seinem neuen und brillanten fünften Solo-Album vorgestellt. „To The Bone“ ist ein weiteres Meisterwerk aus den Händen des Gründers, Sängers, Gitarristen und Songwriters von Porcupine Tree und der Nachfolger des gefeierten „Hand. Cannot. Erase“ aus dem Jahr 2015. Wilson hat sich nichts Geringeres vorgenommen, als eine dynamische und moderne Pop-Platte zu veröffentlichen. Das wirkt zunächst etwas überraschend für den Mann, der den Prog-Rock wieder auf die musikalische Agenda gesetzt hat. Aber Wilson nimmt sich bekanntlich jede Freiheit, die er braucht. So braut er auf „To The Bone“ ein Gemisch aus treibenden Rock und geisterhaftem Electronica und erweist damit den Prog-Pop-Ikonen seiner Jugend seine Referenz – wer an Platten wie Peter Gabriels „So“, Talk Talks „Colour Of Spring“ oder das elegische „Seeds Of Love“ von Tears For Fears denkt, liegt genau richtig. Musikalisch wie textlich ist das Album ein hochauflösender Schnappschuss der verwirrenden Zeiten, in denen wir leben. Die Lyrics drehen sich um das paranoide Chaos unserer postfaktischen Ära und den schleichenden Selbsthass in der technologisierten Welt sowie um die präzisen Alltagsbeobachtungen bei religiösen Fundamentalisten aller Couleur, um dann wenigstens einen Schimmer Hoffnung in die Herzen zu legen und den Eskapismus als Ausweg anzudeuten. „To The Bone“ entwickelt seinen Reiz wie immer bei Steven Wilson aus der Vielfalt. Nicht umsonst ist der Brite mit all seinen Projekten in vielen Genres aktiv und hat als Produzent so unterschiedliche Musiker wie Emerson Lake & Palmer, Opeth, Marillion, Anja Garbarek oder King Crimson auf die musikalische Spur gebracht. Da ist es kein Wunder, wenn er sich auch bei seinen eigenen Veröffentlichungen niemals Beschränkungen auferlegt. Nach seinen ausverkauften Touren in der Vergangenheit mit legendären Shows macht sich Wilson auch jetzt wieder auf, um seine aufregenden Sound-Visionen bei über 100 Auftritten weltweit live zu präsentieren. Und natürlich kommt er im kommenden Februar auch zu uns auf Tour.

Präsentiert wird die Tour von VISIONS, eclipsed, kulturnews und laut.de.

12.02.2018 Frankfurt - Alte Oper
13.02.2018 Ravensburg - Oberschwabenhalle
15.02.2018 Berlin - Admiralspalast
20.02.2018 Hamburg - Mehr! Theater
05.03.2018 Essen - Colosseum

Ab Freitag, den 12. Mai, 11 Uhr gibt es die Tickets ab 33,00 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten CTS–VVK-Stellen sowie unter der Hotline 01806 – 853653 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf), auf fkpscorpio.com und eventim.de.

Mehr Infos und Musik unter stevenwilsonhq.com, facebook.com/StevenWilsonHQ, twitter.com/stevenwilsonhq, instagram.com/stevenwilsonhq, youtube.com/user/StevenWilsonHQ und soundcloud.com/steven-wilson.

nörtz

User und Moderator

Postings: 4333

Registriert seit 13.06.2013

09.05.2017 - 17:39 Uhr
Die reden jetzt schon von einem Meisterwerk? :D

Pop-Platte?
kalle popper
10.05.2017 - 13:15 Uhr
Popp_latte?
Hörsession
10.05.2017 - 13:23 Uhr
Tickets gibt es jetzt schon, wenn ihr über stevenwilsonhq.com einsteigt.
Ich habe schon 3 geordert.

Gomes21

Postings: 2760

Registriert seit 20.06.2013

10.05.2017 - 13:25 Uhr
Geil, aber Kacke so lange im voraus planen zu müssen

myx

Postings: 492

Registriert seit 16.10.2016

16.05.2017 - 09:55 Uhr
Heute die Tickets für Zürich gebucht (07.02.2018), freue mich schon jetzt riesig.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12596

Registriert seit 08.01.2012

24.05.2017 - 20:07 Uhr - Newsbeitrag
Steven Wilson bestätigt Zusatzshow in Essen
Kaum angekündigt, gehen die Tickets für die Tour von Steven Wilson weg wie geschnitten Brot. Kein Wunder, steht doch der Kopf der Prog-Rock-Formation Porcupine Tree wie kaum ein anderer Live-Künstler für eine fabelhafte Bühnenpräsenz und außergewöhnliche Konzerte. Schon die erste Single „Pariah“, die der Brite zusammen mit Sängerin Ninet Tayeb eingespielt hat, reicht als Vorgeschmack auf das im August erscheinende Album „To The Bone“ aus, um die Songwriter-Qualitäten von Wilson in den Fokus zu bringen. Der neue Pop-Ansatz schlägt dabei so richtig durch, wird aber durch das üppige Arrangement und die einfallsreiche Harmonik ergänzt. Schließlich hat sich Wilson nichts Geringeres vorgenommen, als eine dynamische und moderne Pop-Platte zu veröffentlichen. So braut er auf „To The Bone“ ein Gemisch aus treibendem Rock und geisterhaftem Electronica und erweist damit den Prog-Pop-Ikonen seiner Jugend seine Referenz – wer an Platten wie Peter Gabriels „So“, Talk Talks „Colour Of Spring“ oder das elegische „Seeds Of Love“ von Tears For Fears denkt, liegt genau richtig. Das ist so erfolgreich, dass die erste Show in Essen bereits ausverkauft und eine Zusatzshow im Colosseum bestätigt worden ist.

Die Tour wird präsentiert von VISIONS, eclipsed, kulturnews und laut.de.

12.02.2018 Frankfurt - Alte Oper
13.02.2018 Ravensburg - Oberschwabenhalle
15.02.2018 Berlin - Admiralspalast
20.02.2018 Hamburg - Mehr! Theater
05.03.2018 Essen - Colosseum (ausverkauft)
06.03.2018 Essen - Colosseum (Zusatzshow - neu)

Tickets gibt es ab 33,00 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten CTS–VVK-Stellen sowie unter der Hotline 01806 – 853653 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf), auf fkpscorpio.com und eventim.de.

Mehr Infos und Musik unter stevenwilsonhq.com, facebook.com/StevenWilsonHQ, twitter.com/stevenwilsonhq, instagram.com/stevenwilsonhq, youtube.com/user/StevenWilsonHQ und soundcloud.com/steven-wilson.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12596

Registriert seit 08.01.2012

19.10.2017 - 20:25 Uhr - Newsbeitrag
Steven Wilson spielt Zusatzshow in Hamburg

Die Platten von Steven Wilson sind immer etwas ganz Besonderes. Das ist beim jüngsten Soloalbum des Gründers, Sängers, Gitarristen und Songwriters von Porcupine Tree nicht anders. Auch wenn es sich wieder einmal stilistisch sehr von den Vorgängern unterscheidet, ist doch jeder Song auf „To The Bone“ ein kleines (Pop-)Kunstwerk. Darum wiederum sind auch die Shows von Steven Wilson etwas Besonderes: Weil er mit seiner Band aus diesen Stücken auf der Bühne noch weitere und noch einmal ganz andere Sounds entlockt. Das wissen offensichtlich ziemlich viele Leute, und darum ist es kein Wunder, dass sich alle um die Tickets reißen: Vier Auftritte von Wilsons Tour im Februar/März sind bereits ausverkauft, darunter auch die Zusatzshow in Essen. Aber wenigstens in Hamburg gibt es jetzt wieder Hoffnung: Steven Wilson hat bestätigt, dass er am 21. Februar ein zusätzliches Konzert im Mehr! Theater spielen wird.















Die Konzerte werden präsentiert von VISIONS, eclipsed, kulturnews und laut.de.

12.02.2018 Frankfurt - Alte Oper (ausverkauft!)
13.02.2018 Ravensburg - Oberschwabenhalle
15.02.2018 Berlin - Admiralspalast (ausverkauft!)
20.02.2018 Hamburg - Mehr! Theater
21.02.2018 Hamburg - Mehr! Theater (Zusatzshow)
05.03.2018 Essen - Colosseum (ausverkauft!)
06.03.2018 Essen - Colosseum (Zusatzshow)

Gomes21

Postings: 2760

Registriert seit 20.06.2013

19.10.2017 - 20:43 Uhr
hier kann man Songs für die Setlist voten:

https://settheset.com/t/steven-wilson
Anton Alfons von Allersdorf
19.10.2017 - 20:45 Uhr
Klasse Musik. Wenn's nur nicht ganz so cheesy wäre.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12596

Registriert seit 08.01.2012

01.12.2017 - 16:42 Uhr - Newsbeitrag
Steven Wilson | 14.07. - 18.07.2018

Steven Wilson ist Songwriter, Sänger, Gitarrist, Bandleader, Produzent, Toningenieur, Gitarrist und Keyboarder. Er spielte in Bands wie Porcupine Tree, Bass Communion, Blackfield und Incredible Expanding Mindfuck. Doch seine Solo Karriere ist zur Zeit der Dreh und Angelpunkt. Er ist weltweit auf Tour und da sind, wie in Deutschland, fast alles Tournee Shows ausverkauft. Man fragt sich schon, wie Steven Wilson das alles hinbekommt und dabei sogar verlässlich auf allerhöchstem Niveau abliefert. So hat er schon mit den Porcupine-Alben „Deadwing“ und „Fear Of A Blank Planet“ nicht weniger als Prog-Rock-Geschichte geschrieben und mit seinem Solowerk – zuletzt mit „To The Bone“ sogar das Kunststück vollbracht, das auf Perfektion und Skills geeichte Prog-Publikum mit dem geschmäcklerischen Indie-Volk zu versöhnen, das – oft aus Unwissen – Prog für Strebermusik hält. Es gibt also viel zu erzählen, zu spielen und zu hören, wenn Wilson neben der Tournee im Februar jetzt auch im Juli zu einem gemeinsamen Konzertabend lädt.

Tickets für die Shows gibt ab 35 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten CTS–VVK-Stellen sowie unter der Hotline 01806 – 853653 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf), auf fkpscorpio.com und eventim.de.
Die Tour im Frühjahr wird präsentiert von VISIONS, eclipsed, kulturnews und laut.de.

12.02.2018 Frankfurt - Alte Oper ausverkauft!
13.02.2018 Ravensburg - Oberschwabenhalle
15.02.2018 Berlin - Admiralspalast ausverkauft!
20.02.2018 Hamburg - Mehr! Theater
21.02.2018 Hamburg - Mehr! Theater Zusatzshow
05.03.2018 Essen - Colosseum ausverkauft!
06.03.2018 Essen - Colosseum ausverkauft!

14.07.2018 Dresden - Junge Garde
15.07.2018 München - Tollwood Festival
17.07.2018 Bonn - Kunst!Rasen
18.07.2018 Freiburg - ZMF
Cpt. Obvious
01.12.2017 - 17:03 Uhr
Da ist aber noch Luft. Auf nach Franken, Stevie-Boy.

Gomes21

Postings: 2760

Registriert seit 20.06.2013

02.12.2017 - 00:10 Uhr
Gut, dass ich für Essen bereits versorgt bin

nörtz

User und Moderator

Postings: 4333

Registriert seit 13.06.2013

02.12.2017 - 07:49 Uhr
Skippe die Tour, da er sicherlich das ganze neue Album spielen wird.^^

Gomes21

Postings: 2760

Registriert seit 20.06.2013

02.12.2017 - 09:22 Uhr
Sehr gut!
Marküs
02.12.2017 - 11:29 Uhr
Neues Album = Grütze, daher auch kein Livebesuch! :-)
Marküs
02.12.2017 - 11:32 Uhr
Bin komplett ahnungslos, sorry.

keenan

Postings: 1418

Registriert seit 14.06.2013

06.02.2018 - 08:17 Uhr
auf der aktuellen tour sind ca. ein drittel porcupine tree songs ;-)

https://www.setlist.fm/setlist/steven-wilson/2018/le-silo-marseille-france-63eefee7.html

BibaButzemann

Postings: 79

Registriert seit 15.06.2013

06.02.2018 - 08:34 Uhr
Wenn das die Setlist für Ravensburg ist, dann haben sich die Karten tatsächlich gelohnt.
Auch wenn das neue Album nicht wie gewohnt fesseln kann.

Gomes21

Postings: 2760

Registriert seit 20.06.2013

06.02.2018 - 08:48 Uhr
Setlist sieht Top aus, freue mich!
Neklov
09.02.2018 - 11:26 Uhr
...so freuet euch...
die vorgestern Abend dargebotene Show zeigen sw&Band in exzellenter Spielfreude. Dabei sind nicht unbedingt die aktuellen, durchaus akzeptablen Songs "Nowhere now", "Pariah" oder "Permanating" für die Konzerthöhepunkte zuständig...

myx

Postings: 492

Registriert seit 16.10.2016

09.02.2018 - 12:10 Uhr
Kann ich nur unterstreichen. Ganz tolles, 2 1/4 Stunden dauerndes Konzert in Zürich. Der absolute Höhepunkt kam für mich ganz zum Schluss mit "The Raven That Refused To Sing" - zusammen mit dem Musikvideo Gänsehaut pur ...

Schön fand ich auch, wie aufgeschlossen sich Steven Wilson gegenüber dem Publikum gab. Man weiss jetzt einiges mehr über den Einfluss seiner Eltern auf seine Musik, weshalb er eine Schwäche für Serienkiller hat, Popmusik (insbesondere ABBA) liebt und warum er auf dem neuen Album Falsett singt.

Klasse Leistung der fünf Musiker auf der Bühne. Die perfekte Mischung aus Lockerheit und Professionalität.

Gomes21

Postings: 2760

Registriert seit 20.06.2013

09.02.2018 - 12:32 Uhr
Das klingt klasse, aber ich erwarte nach den vergangenen Konzert auch nicht weniger. Das Finale mit Raen inkl. Illustration hat er auf der letzten Tour ja auch shcon eingesetzt. Das hat auch da schon fantastisch geklappt.

myx

Postings: 492

Registriert seit 16.10.2016

09.02.2018 - 12:53 Uhr
Das wird wohl eine der wenigen Wiederholungen bleiben. 70 Prozent des Programms habe er noch nie live gespielt, sagte Wilson zu Beginn. Und das betrifft nicht nur die paar wenigen Songs vom neuen Album.

nörtz

User und Moderator

Postings: 4333

Registriert seit 13.06.2013

09.02.2018 - 12:53 Uhr
Dabei sind nicht unbedingt die aktuellen, durchaus akzeptablen Songs "Nowhere now", "Pariah" oder "Permanating" für die Konzerthöhepunkte zuständig...

Hätte er mal lieber durch Anesthetize ersetzen sollen.
Neklov
09.02.2018 - 13:34 Uhr
"Hätte er mal lieber durch Anesthetize ersetzen sollen"

...wie wahr; oder durch "Raider II", oder...oder...
Ein "Wunschkonzert" war es natürlich nicht; aber ein "Traumkonzert" trifft es, mit uns offerierten Songs wie "Arriving..", "Sleep Together" oder wie von myx bereits erwähnten "Raven...", ziemlich gut.



Gomes21

Postings: 2760

Registriert seit 20.06.2013

09.02.2018 - 14:28 Uhr
Es gab doch die Möglichkeit für die Setlist zu voten. Dass er insbesondere sein aktuelles Album tourt war ja wohl klar.

me

Postings: 46

Registriert seit 14.06.2013

10.02.2018 - 22:15 Uhr
Am Montag sehe ich ihn in Frankfurt. Ich bin sehr gespannt, ob er mich wieder packen kann und hoffe, dass Ninet dabei ist.

Das Interesse an To the Bone habe ich schon nach wenigen Wochen verloren. Seine anderen Solo-Releases, insbesondere Raven.. und Hand Cannot Erase höre indes ich immer wieder gerne.

Das beste Konzert, dass ich von ihm bis jetzt gesehen habe, war in der alten Feuerwache in Mannheim während der Grace for Drowning Tour.

keenan

Postings: 1418

Registriert seit 14.06.2013

11.02.2018 - 14:08 Uhr
Also ich würde wilson auch gerne mal live sehen. Das letzte mal war 2009 mit porcupine tree.
Allerdings fand ich seine Solo Werke vor Hand cannot nicht so toll.
Aber live ist er einfach mit das beste was es gibt!
Hoffe es gibt noch ne Herbst Tour
Hatte dieses und die letzten Male leider nicht dir Möglichkeit ein Konzert zu besuchen.

keenan

Postings: 1418

Registriert seit 14.06.2013

16.02.2018 - 09:51 Uhr
und wie sind die eindrücke von den aktuellen konzerten?

ninet tayeb kam wohl vom band ?! :-(

Gomes21

Postings: 2760

Registriert seit 20.06.2013

16.02.2018 - 09:53 Uhr
? Es wurde doch eigentlich gesagt, dass sie im Gegensatz zur letzten Tour (Schwangerschaft) dabei sei. Bin verwirrt.

BibaButzemann

Postings: 79

Registriert seit 15.06.2013

16.02.2018 - 11:10 Uhr
War nicht dabei, sind aber auch nur 2 Songs, wenn ich mich recht entsinne.
Insgesamt ist das Set ziemlich hart ausgelegt.
Aber auch sehr gut!
Und er hat so viel gequatscht wie in den 3 Konzerten, die ich gesehen habe zusammen.

Gomes21

Postings: 2760

Registriert seit 20.06.2013

16.02.2018 - 11:16 Uhr
Ich freu mich jedenfalls so oder so auf das Konzert. Tayeb glänzt vor allem bei Routine, sonst habe ich größtenteils lieber die Songs mit Wilsons Gesang. Ale Wilson Konzerte, die ich bis jetzt besucht habe waren nicht weniger als großartig.

Hogi

Postings: 239

Registriert seit 17.06.2013

21.02.2018 - 11:48 Uhr
War ein ziemlich gutes Konzert gestern in HH. Knapp 3000 Zuschauer aller Altersklassen, Respekt Herr Wilson! Morgen nochmals so viele, da es noch ein Zusatzkonzert gibt (für heute hat er daher bereits eine teilweise neue setlist angekündigt-interessant, da es bisher wenig Variationen auf der Tour gab).
Ist wohl Teil seines Erfolges, das er es schafft, verschiedenste Musikhörerschaften anzusprechen…
Setlist und Sound waren gut. Es war bestuhlt (überall so?), aber am Ende standen fast alle…Die neue Songs wie Song of I waren zum teil deutlich spannender als in der Studioversion. Die Songauswahl bei den PT-Sachen fand ich nicht so gut. Auf Ancestral und Sleep together hätte ich persönlich eher verzichten können. Da gibt's ganz andere Perlen im Katalog...Geschmackssache
Insgesamt aber runder Abend!

Hogi

Postings: 239

Registriert seit 17.06.2013

21.02.2018 - 11:50 Uhr
Ancestral ist natürlich ein Solo-Song...meinte auch eigentlich Creator has a mastertape.

Gomes21

Postings: 2760

Registriert seit 20.06.2013

21.02.2018 - 11:54 Uhr
Seine letzten Solo Konzerte waren auch bestuhlt

Mr Oh so

Postings: 1192

Registriert seit 13.06.2013

21.02.2018 - 12:44 Uhr
Knapp 3000 Zuschauer aller Altersklassen

Naja, U40 war eher nicht so vertreten. ;-)

Setlist und Sound waren gut

Das habe ich ganz anders empfunden. Da die Venues mittlerweile arg groß werden, leidet der Sound. Klang für mich ein bisschen große-Halle-mäßig. Deshalb kam für mich auch nicht die Intensität rüber, die bei den Konzerten im CCH noch vorhanden war.

Die Songauswahl bei den PT-Sachen fand ich nicht so gut

Creator gehört jetzt auch nicht zu meinen Lieblingen, Sleep together schon. Bringt er ja gerne, auch bei der letzten Tour.

für heute hat er daher bereits eine teilweise neue setlist angekündigt-interessant, da es bisher wenig Variationen auf der Tour gab).

Ist mir auch aufgefallen. Hab sogar kurz überlegt, ob ich heut nochmal gehe. Aber andererseits war ich diesmal nicht ganz so begeistert wie noch bei den letzten Touren. Dann spar ich mir das Geld und bin nächstes Mal wieder am Start.

BibaButzemann

Postings: 79

Registriert seit 15.06.2013

21.02.2018 - 13:10 Uhr
Sleep Together war ganz klar mein Highlight!
Das ist live einfach nur bombastisch.

Bzgl Sound: Natürlich klingt das in den großen Hallen nicht mehr wie in der Alten Kongresshalle die letzten male in München, aber "für die große Halle" (Messehalle in Ravensburg) war es soundtechnisch sehr gut.

keenan

Postings: 1418

Registriert seit 14.06.2013

23.02.2018 - 15:54 Uhr
boar wäre ich gerne bei den zwei konzerten in hh gewesen.
einfach mal 8 andere tracks am zweiten abend gespielt als am tag zuvor, und was für welche !

https://www.setlist.fm/setlist/steven-wilson/2018/mehr-theater-am-grossmarkt-hamburg-germany-7bee0e54.html

Gomes21

Postings: 2760

Registriert seit 20.06.2013

07.03.2018 - 00:18 Uhr
Setlist vom 06/03 in Essen. Klasse Abend, auch wenn mir seine ersten 3 Alben zu kurz gekommen sind, bzw gar nichts von Grace for drowning. Dafür ein paar geile Porcupine Tree nummern.


To the Bone
Nowhere now
Pariah
Home invasion
Perfect life
Routine
Hand cannot erase
Ancestral
Happy returns
---
Darkness
Don't hate me
Permanating
Song of I
Refuge
Sound of muzak
Let's sleep together
---
How is your life today
Harmony Korine
The Raven that refused to sing

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12596

Registriert seit 08.01.2012

01.08.2018 - 12:28 Uhr - Newsbeitrag
Steven Wilson | 04.02. - 20.02.2019

Während seiner vergangenen „to the bone“-Tour hat Steven Wilson ausverkaufte Shows in Europa, Nord- und Südamerika sowie drei ausverkaufte Konzerte in der Londoner Royal Albert Hall gegeben. Fast genau ein Jahr nach seinen Auftritten in Deutschland hat er nun weitere Termine bei uns angekündigt. Außerdem wird Wilson eine Reihe bereits angekündigter Termine in Japan und Australien spielen.

Der britische Musiker Steven Wilson ist längst nicht mehr nur als Musiker, Sänger und Songwriter der Progressive Rock-Band Porcupine Tree bekannt, sondern neben seiner herausragenden Solo-Karriere auch in vielen anderen Bands und Projekten involviert, die weit über die Genre-Grenzen des Progressive Rock hinausgehen. Als autodidaktischer Produzent und Audio Engineer arbeitete er unter anderem bereits mit Opeth, Fish, Marillion, King Crimson und Emerson, Lake & Palmer zusammen.

Seine bereits drei Jahrzehnte andauernde Karriere umfasst mittlerweile über 50 Alben – seine aktuellste Veröffentlichung „To The Bone“ ist gleichzeitig auch sein bestverkauftes Album bisher. Im August 2017 veröffentlicht, kletterte das Album auf Platz 3 der UK Album-Charts, Platz 2 der deutschen Charts und erreichte Top 10-Platzierungen in ganz Europa. Reviews beschreiben das Album und die Songs als “bedrückend aber unfassbar schön” (Rolling Stone, 4/5), “Progressive Pop zwischen Gefälligkeit und Euphorie” (Musikexpress, 4/5) und “Kunstwerke, die einen Führungswechsel in seinem Herrschaftsgebiet in naher Zukunft sehr unwahrscheinlich machen.” (laut.de, 4/5)

“Auf seiner Tour spielte er dann das Beste aus beiden Welten – auf allerhöchstem Niveau” (Deutschlandfunk) – im Februar 2019 wird man sich davon wieder live überzeugen können.

Steven Wilson sagt hierzu persönlich: „Ich freue mich verkünden zu können, dass die „to the bone“-Tour mit vielen weiteren Shows in das Jahr 2019 verlängert wird. Bis schon ganz bald!“

Tickets für die Shows gibt es ab Freitag, den 3. August, 10 Uhr exklusiv über eventim.de. Ab Montag, den 6. August, 10 Uhr gibt es die Tickets ab 35,00 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten CTS–VVK-Stellen sowie unter der Hotline 01806 – 853653 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf), auf fkpscorpio.com und eventim.de.

Präsentiert wird die Tour von VISIONS und laut.de.
04.02.2019 München - Philharmonie
05.02.2019 Berlin - Tempodrom
16.02.2019 Bochum - Ruhrcongress
20.02.2019 Hamburg - Mehr! Theater

keenan

Postings: 1418

Registriert seit 14.06.2013

01.08.2018 - 13:29 Uhr
das sind ja wirklich mega günstige preise im vergleich was es sonst so aufm markt gibt. leider aber alles viel zu weit weg von mir, sonst hätte ich mir den wilson auch mal gegeben.

Gomes21

Postings: 2760

Registriert seit 20.06.2013

01.08.2018 - 13:37 Uhr
Geil, bin natürlich wieder dabei!

Mr Oh so

Postings: 1192

Registriert seit 13.06.2013

03.08.2018 - 15:44 Uhr
Man sollte wissen, ob sich das Programm zum letzten Mal unterscheidet.

BibaButzemann

Postings: 79

Registriert seit 15.06.2013

06.08.2018 - 12:20 Uhr
So viel zum Thema 35€...
Kostet natürlich 55. Das bin ich dann doch nur einmal alle paar Jahre bereit für zwei zu zahlen.

Gomes21

Postings: 2760

Registriert seit 20.06.2013

06.08.2018 - 12:43 Uhr
war doch klar, hätte mich auch schwer gewundert...

Bin dabei, Herr Wilson liefert dafür.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: