Black Mountain - IV

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15054

Registriert seit 08.01.2012

13.01.2016 - 22:32 Uhr
Black Mountain kündigen ihr neues Album an
IV erscheint am 01.04.2016 auf Jagjaguwar

Im Rock gibt es viele Anti-Helden, Black Mountain sind die Neuesten. Seit Cans Tago Mago ist die einzige Regel im Rock and Roll dass es keine Regeln gibt. Pink Floyds außerordentlicher Output in den 1970ern hat uns gezeigt, dass Architektur cool sein kann, während Black Sabbath demonstriert haben, dass man ziemlich viel aus ziemlich wenig machen kann. Nun lehren uns Black Mountain, dass man keine Angst vor der Vergangenheit haben braucht, um mutig der Zukunft entgegen zu gehen und zu definieren, was es bedeutet eine klassische Rock Band im neuen Millennium zu sein. Heute kündigen sie "IV" an, ein unapologetisch ambitioniertes Album, gemacht von Musikern die auf dem Höhepunkt ihrer Energie sind.

Der Sinn der Band für die Neuentdeckung als ein kreatives Ganzes ist durchweg greifbar. Stephen McBean, Jeremy Schmidt, Amber Webber und Joshua Wells wurden im Studio von Bassist Arjan Miranda (ehemals S.T.R.E.E.T.S, Children, The Family Band) begleitet, dessen Wurzeln, Herz und Seele mit dem gleichen Boden verbunden sind aus dem Black Mountain entstanden ist. Die Aufnahmen wurden größtenteils in enger Zusammenarbeit mit dem Produzent Randall Dunn (Sunn O))), Wolves In The Throne Room, Marissa Nadler) in seinem Avast! Studio in Seattle gemacht. "IV" wird am 01.04.2016 auf Jagjaguwar erscheinen und auf der Facebookseite der Band gibt es erste Snippets zu hören.

Im April wird die Band außerdem in Europa auf Tour sein und auch in Berlin vorbei kommen.

Black Mountain live:
06.04.2016 - Zürich, Switzerland - Bogen F
07.04.2016 - Geneva, Switzerland - PTR Usine
16.04.2016 - Berlin, Germany – Lido

IV TRACKLISTING
1. Mothers Of The Sun
2. Florian Saucer Attack
3. Defector
4. You Can Dream
5. Constellations
6. Line Them All Up
7. Cemetery Breeding
8. (Over And Over) The Chain
9. Crucify Me
10. Space To Bakersfield

twitter.com/_blackmountain_
facebook.com/BlackMountainOfficial
blackmountainarmy.com

Black Mountain - "IV" - VÖ 01.04.2016 - Jagjaguwar / Cargo Records

noise

Postings: 624

Registriert seit 15.06.2013

13.01.2016 - 23:34 Uhr
Oh, ne neue "Black Mountain"! Muss ich mir gleich notieren. Die "In The Future" ist ein klasse Album. Und die "Wilderness Hearts"?... Hm, sollte ich mal wieder auflegen.
Hoffe nur das vielleicht noch ein paar live Termine dazukommen.

VelvetCell

Postings: 1196

Registriert seit 14.06.2013

27.01.2016 - 08:21 Uhr
Das Debüt kratzt bei mir an den zehn Punkten. Die nachfolgenden Alben sind ebenfalls prima. Ich werde bei IV auf jeden Fall mehr als ein Ohr riskiere.

MasterOfDisaster69

Postings: 441

Registriert seit 19.05.2014

16.02.2016 - 17:27 Uhr
Die Europa-Tour beginnt schon im März, geographisch korrekt mitten im Atlantik, auf den Azoren.

Und fuer die vielen Portugiesen hier im Forum:

19 de Março de 2016 Sáb. Ponta Delgada, Açores - Tremor Festival
26 de Março de 2016 Sáb. Porto – Hard Club
28 de Março de 2016 Seg. Lisboa – MusicBox

https://www.youtube.com/watch?v=_USHKQ4Ntc8
Bright Lights Bright Lights Bright Lights Bright Lights Bright Lights
29.03.2016 - 16:59 Uhr
In the Future bleibt imo unerreicht. Nach 1-2 Durchgängen gefällt mir die neue ganz gut aber eben nicht viel mehr...muss noch überlegen ob ich das zum Release kaufe.
Bright Lights Bright Lights Bright Lights Bright Lights Bright Lights
29.03.2016 - 17:13 Uhr
Fast vergessen, Stream:
http://www.visions.de/news/24711/Newsflash-Mantar-Faith-No-More-Donots-Frank-Turner-u-a

noise

Postings: 624

Registriert seit 15.06.2013

29.03.2016 - 23:32 Uhr
Erste Mal reingehört. Sehr schönes Album. Vielleicht zwei, drei zu Balladeske Songs, die mir nicht so zusagen. Sonst auch viele sehr gute Psychrock Songs. Der ruhige monumentale Ausklang ist einer der absoluten Höhepunkte der Scheibe.
Denke mal das (lange) Warten auf das neue Werk hat sich wohl gelohnt.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15054

Registriert seit 08.01.2012

06.04.2016 - 20:58 Uhr
Frisch rezensiert.

Meinungen?
Klaus Meinungen von den Scorpions
11.04.2016 - 21:02 Uhr
Noch ne Prise mehr Riffaction wie im ersten Song, zwei Balladen raus, dafür noch einen Longtrack rein fürs zweite Viertel des Albums, ein paar leicht nervige Synthesizerstellen raus und es wäre perfekt.
rajko b.
15.04.2016 - 22:57 Uhr
allein schon der rausschmeisser "space..." ist der Knaller-song schlechthin,hätte gerne 20min gehen dürfen.geile cd.sehr abwechslungsreich retro-ja manchmal dürfte der fuzz-rock gern mehr aufdrehen.

Herr

Postings: 818

Registriert seit 17.08.2013

16.04.2016 - 15:46 Uhr
Die Synthesizerschichten a la Saga finde ich fulminant (ausgenommen dem 2. Stück, welches eher Powerpop der 80er ist).
fakeboy
28.05.2019 - 15:07 Uhr
Neues Album "Destroyer" seit letzten Freitag erhältlich. Ziemlicher Knaller mit hochgeschraubtem Metal-Anteil und wenig balladesken Momenten. Die Sängerin ist nicht mehr dieselbe, was man aber kaum bemerkt. Starke Platte!

VelvetCell

Postings: 1196

Registriert seit 14.06.2013

28.05.2019 - 17:04 Uhr
Amber ist nicht mehr dabei? Das ist bedauerlich. Ich finde, dass sie eine außergewöhnliche Sängerin ist. Werde mir Destroyer aber trotzdem zulegen. Ein schlechtes Album haben Black Mountain noch nie gemacht. Alles zwischen 7 und 10/10.

VelvetCell

Postings: 1196

Registriert seit 14.06.2013

29.05.2019 - 07:08 Uhr
Nochmal: Wirklich schade. Siehe auch hier:

https://www.youtube.com/watch?v=JTe71n4GQjU
PsyOpa
29.05.2019 - 07:15 Uhr
Leider ist auf Destroyer kaum mehr was über von dem, was Black Mountain so einzigartig/wertvoll gemacht hat.
Schade.

MasterOfDisaster69

Postings: 441

Registriert seit 19.05.2014

29.05.2019 - 12:39 Uhr
sehe ich aehnlich.
die ersten 3 Songs von Destroyer sind aber stark, danach wird's etwas mau.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: