Adam Green - Aladdin

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15755

Registriert seit 08.01.2012

13.01.2016 - 22:30 Uhr
Adam Green meldet sich zurück



Berlin, 13. Januar 2016. Am 29. April erscheint das neue Album von Adam Green via R.D.S. (Revolver Distribution Services) und Rough Trade. „Aladdin“ ist Greens neuntes Soloalbum, das gleichzeitig der Soundtrack zu seinem gleichnamigen Spielfilm ist, der im Mai 2016 seine Uraufführung erfahren wird. Eine erste Singleauskopplung „Never Lift A Finger“ wird es bereits am 22. Januar 2016 geben. Sowohl für ROUGH TRADE wie auch für REVOLVER schließt sich an dieser Stelle ein Kreis, durften beide Parteien doch 2005 dem mit GOLD ausgezeichnete Adam Green Album „Gemstones“ zu großem Erfolg verhelfen. Ab 2010 trennten sich dann die Wege. Jetzt führt R.D.S. mit der europaweiten Veröffentlichung im April 2016 die erfolgreichen Partner wieder als Team zusammen.



Das neue Album wurde wie schon die drei Vorgängeralben von Adam Green in Los Angeles aufgenommen, als Produzent zeichnet Noah Georgeson verantwortlich. An den Drums sind Rodrigo Amarante (Little Joy) und Stella Mozgawa (Warpaint) und am Bass ist Josiah Steinbrick zu hören. Dazu Adam Green: „Das Aladdin Album mit seinen 13 Songs steht für sich selbst, auch wenn ich die Songs in der Zeit schrieb, als ich bereits den Film drehte. Ich habe sie für den Film als Score benutzt, aber sie beziehen sich nicht direkt auf Aladdin, sondern sind inhaltlich nur ähnlich.“



Erste Bilder vom Film „Adam Green’s Aladdin“ u.a. mit Macaulay Culkon, Natasha Lyonne, Alia Martine Shawkat und Francesco Clemente gibt es ab heute in einem kurzen Trailer zu bewundern: https://www.youtube.com/watch?v=_P5TSZDy0F0. Nähere Infos können außerdem auf der filmeigenen Homepage http://AdamGreensAladdin.com eingesehen werden!



Adam Green gilt als einer der originellsten und produktivsten Songwriting-Talente weltweit, seine Songs wurden von so unterschiedlichen Künstlern wie The Libertines, Carla Bruni, Kelly Willis und Will Oldham interpretiert. Der gebürtige New Yorker war gerade einmal 17 Jahre alt, als er sein erstes Album veröffentlichte. Als Teil der sogenannten Antifolk-Szene verkörperte er Ende der 90er Jahre die eine Hälfte von The Moldy Peaches, die durch ihren Beitrag „Anyone Else But You“ vom Soundtrack des Kultfilms „Juno“ (Oscar-Gewinner 2007) zu nachtäglichem Ruhm kamen. Der Soundtrack gewann seinerseits einen Grammy und führte zeitweise die US Billboard-Charts an. Als Solo-Künstler hat Green bislang acht Alben aufgenommen, manche davon haben sich zu Kultalben entwickelt. „Gemstones“ aus dem Jahre 2005 verkaufte sich hierzulande über 150.000mal und wurde mit einer goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Seine gesammelten Gedichte veröffentlichte er unter dem Titel „Magazine“ im gleichen Jahr im Suhrkamp Verlag, die Übersetzung besorgte Thomas Meinecke.



Neben der Musik haben ihn seine Kreativitätsschübe in die Welt des Films und der Bildenden Kunst geführt – so konnte er seine Werke bereits in verschiedenen Ausstellungen in Europa und Amerika zeigen, zuletzt an der Kunstmesse LISTE in Basel. Daneben hat er den ersten komplett mit dem iPhone gedrehten Film „The Wrong Ferarri”, eine Screwball Tragedy, geschrieben, produziert, Regie geführt und selbst darin mitgespielt. Der Film wurde in der Zwischenzeit in den Lehrplan der Tisch Film School an der New York University aufgenommen.



Momentan schließt er die Arbeiten zu seinem zweiten Spielfilm „Adam Green’s Aladdin“ ab – einem eindringlichen Fantasyfilm, in dem auch Macaulay Culkin, Natasha Lyonne, Alia Shawkat, Francesco Clemente und Devendra Banhart zu sehen sind sowie Adam Green selbst, der die Titelrolle spielt. Der subversive und schrille Kunst-Film wurde ausschließlich in Pappmaché-Kulissen gedreht, die Green kreiert hat. Die Handlung ist eine moderne Version der Aladdin-Geschichte, in der die Lampe ein 3D-Drucker ist, die Prinzessin eine dekadente Salonlöwin, der Planet einer Geschlechtsumwandlung unterzogen wird und worin die Bevölkerung sich eine analoge Version des Internets ausdruckt. Adam Green erzählt: „Der gesamte Film findet in einer Pappmaché-Kulisse statt, aber mit echten Schauspielern, so dass es aussieht, als wären wir in einem Comic gelandet. Für einen Independent Film war die Ausstattung immens aufwändig. Wir brauchten allein vier Monate, um 30 Pappmaché-Sets bestehend aus 500 Einzelteilen zu bauen. Gefilmt haben wir dann fünf Wochen im Sommer 2015.“



Album

„Aladdin“

VÖ: 29. April 2016

Formate: CD, MP3, Vinyl

Label: R.D.S.

Vertrieb: Rough Trade



Single

„Never Lift A Finger“

VÖ: 22. Januar 2016



Film

„Adam Green’s Aladdin“

Uraufführung: New York, Mai 2016



Ausstellung

„Adam Green und die Wunderlampe“ in der Fondation Beyeler (Basel)

22.+23. Januar 2016

http://www.fondationbeyeler.ch

http://www.museumsnacht.ch/de/angebotemuseen.php?id=68



Tour

Ende April bis Ende Mai / Europatour



Diskografie

2002 Adam Green

2003 Friends of Mine

2005 Gemstones

2006 Jacket Full of Danger

2008 Sixes and Sevens

2010 Minor Love

2010 Musik for a Play (Soundtrack Timbuktu, nur Vinyl & MP3)

2013 Adam Green & Binki Shapiro

2016 Aladdin



Links

http://adamgreen.info/

https://www.facebook.com/AdamGreenOfficial

http://AdamGreensAladdin.com

http://www.revolverpromotion.com

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

13.01.2016 - 22:37 Uhr
Sowohl für ROUGH TRADE wie auch für REVOLVER schließt sich an dieser Stelle ein Kreis, durften beide Parteien doch 2005 dem mit GOLD ausgezeichnete Adam Green Album „Gemstones“ zu großem Erfolg verhelfen. Ab 2010 trennten sich dann die Wege. Jetzt führt R.D.S. mit der europaweiten Veröffentlichung im April 2016 die erfolgreichen Partner wieder als Team zusammen.

Und das direkt im ersten Absatz...könnte mir als Endkonsument keine spannenderen Infos vorstellen.

Ich war angesichts der Diskographie überrascht, dass der in den letzten Jahren überhaupt was gemacht hat.

Plattenbeau

Postings: 672

Registriert seit 10.02.2014

14.01.2016 - 08:18 Uhr
Da fehlt mir jetzt irgendwie das Wortspiel. Wie wäre es mit "Aladdin Appropriate"?

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

14.01.2016 - 08:53 Uhr
Oder "Aladdin Jane"?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15755

Registriert seit 08.01.2012

22.01.2016 - 14:11 Uhr
heute eröffnet ADAM GREEN seine Ausstellung in Basel in der Fondation Beyeler und wird erste Interviews zu seinem „Aladdin“ Projekt geben – Musik, Film, Kunst. Heute erscheint auch die erste Single von seinem neuen Album, „Never Lift A Finger“. Das dazugehörige Video gibt es seit 12 Uhr (und darf gerne verbreitet werden): https://www.youtube.com/embed/iEFKYccm9XM

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1925

Registriert seit 15.05.2013

22.01.2016 - 18:54 Uhr
Schöne Melodie. Irgendwie kriegt er mich ja doch immer wieder. :-)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15755

Registriert seit 08.01.2012

20.04.2016 - 22:25 Uhr
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Zitat
20.04.2016 - 22:30 Uhr
"Ich gehe nicht zur Maniküre, hasse Parfüm, meine Haare sind schmierig, und manchmal rieche ich nach alten Burritos. Natürlichkeit ist meine Maxime." (Adam Green, 2006)
Papadopulos
21.04.2016 - 02:01 Uhr
Keine gute Rezension, sorry. (Nichts gegen die Bewertung)
der verzetteler
21.04.2016 - 10:26 Uhr
Finanziert hat Green das ganze über Kickstarter, produziert hat den Film seine Frau Yasmin, die im Vorstand der Strategieabteilung von Google sitzt. Im Streifen gibt es immer wieder Songs aus dem Album. So verweist das Album auf den Film, im Film tauchen Songs des Albums auf, und in der Ausstellung werden Skulpturen aus dem Film gezeigt. Das Album macht den Eindruck, als hätte sich der Künstler dabei etwas verzettelt.

verzetteln tu ich mich vor allem bei lesen dieses absatzes :O
Adam Grün
25.04.2016 - 16:01 Uhr
Text gelesen und so schlau wie vorher.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: