Banner, 120 x 600, mit Claim

David Bowie ist tot

User Beitrag
Eilmeldung
11.01.2016 - 07:55 Uhr
David Bowie ist tot. RIP.
Outside
11.01.2016 - 08:06 Uhr
Bye bye Spaceboy

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1622

Registriert seit 04.12.2015

11.01.2016 - 08:15 Uhr
R.I.P Ich bin gerade etwas fassungslos. Erst Lemmy jetzt Bowie...

Quirm

Postings: 348

Registriert seit 14.06.2013

11.01.2016 - 08:17 Uhr
Ich auch...eben im Auto noch die Blackstar gehört und in den letzten Wochen sehr viel von Bowie. :-(

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4777

Registriert seit 02.07.2013

11.01.2016 - 08:23 Uhr
.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 20657

Registriert seit 08.01.2012

11.01.2016 - 08:26 Uhr
January 10 2016 - David Bowie died peacefully today surrounded by his family after a courageous 18 month battle with...Posted by David Bowie on Sonntag, 10. Januar 2016


So traurig.

Eliminator Jr.

Postings: 1014

Registriert seit 14.06.2013

11.01.2016 - 08:30 Uhr
Uff..

Takenot.tk

Postings: 1706

Registriert seit 13.06.2013

11.01.2016 - 08:31 Uhr
Gerade zum Kaffee Blackstar aufgelegt und dann den PC angemacht...uff.

Gelesen, und plötzlich singt Bowie:
Something happened on the day he died
Spirit rose a metre and stepped aside
Somebody else took his place, and bravely cried
- I’m a blackstar, I’m a blackstar
How many times does an angel fall?
How many people lie instead of talking tall?
He trod on sacred ground, he cried loud into the crowd
- I’m a blackstar, I’m a blackstar

visionsofjohanna

Postings: 39

Registriert seit 13.06.2013

11.01.2016 - 08:34 Uhr
Unglaublich traurig.

VelvetCell

Postings: 3758

Registriert seit 14.06.2013

11.01.2016 - 08:37 Uhr
Erschütternd. R.I.P.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 20657

Registriert seit 08.01.2012

11.01.2016 - 08:39 Uhr
Ich habe inzwischen alles in einen eigenen Thread verschoben, der mehr als angemessen ist.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

11.01.2016 - 08:39 Uhr
Habe die Meldung während dem Hören von "Blackstar" bekommen. So schade!
Der Frägerich
11.01.2016 - 08:42 Uhr
Wenn man seine Seele an den Rock'n'Roll verkauft (Satan), hat man dann nur eine Lebenserwartung von maximal 70 Lenzen?

humbert humbert

Postings: 2222

Registriert seit 13.06.2013

11.01.2016 - 08:43 Uhr
Scheiß Krebs. Ruhe in Frieden Mr. Bowie.

Guzica

Postings: 36

Registriert seit 18.06.2013

11.01.2016 - 08:43 Uhr
Ashes to Ashes. R.I.P.

Mainstream

Postings: 1864

Registriert seit 26.07.2013

11.01.2016 - 08:54 Uhr
War eigentlich schon zuvor bekannt, dass er an Krebs litt?

Nein, oder?
Catweazle
11.01.2016 - 09:09 Uhr
Das trifft mich jetzt völlig unvorbereitet. Ich habe zwar nicht mehr damit gerechnet, dass er nochmal auf Tour geht, aber mit neuer Musik schon, gerade nach dem tollen Blackstar ...
R.I.P. David!

Otto Lenk

Postings: 638

Registriert seit 14.06.2013

11.01.2016 - 09:30 Uhr

...zurück zu den sternen.

R.I.P.
alter Freund
11.01.2016 - 09:57 Uhr
Das ist für mich der größte Schock seit langem.
Bowie war ein so begnadetes Genie.
Werde ewig trauern ...

Telecaster

Postings: 1100

Registriert seit 14.06.2013

11.01.2016 - 10:02 Uhr
R.I.P.

Stehe noch unter Schock gerade.
Das ist nicht wahr, oder?

ToRNOuTLaW

Postings: 155

Registriert seit 19.06.2013

11.01.2016 - 10:05 Uhr
Oh Mann, werde das gleich meiner Mutter beibringen müssen, der ich bei meinem Auszug die Bowie-Platten geklaut habe :(
;-(
11.01.2016 - 10:05 Uhr
There's a starman waiting in the sky.
Outside
11.01.2016 - 10:06 Uhr
Die Lyrics von Lazarus klingen wie eine kodierte Vorankündigung :(

afromme

Postings: 444

Registriert seit 17.06.2013

11.01.2016 - 10:14 Uhr
War gerade dabei, mich auf den Weg zur Arbeit zu machen, als ich die Nachricht gesehen habe. Hat mich wirklich geschockt. Einer meiner wenigen echten Helden im Musikzirkus.

Sehr seltsam, jetzt in einigen Artikeln Links zum Lazarus-Video zu sehen, mit Screenshot von Bowie im Krankenbett - zumal wenn man an die ersten Textzeile denkt: "Look up here, I'm in heaven."

visionsofjohanna

Postings: 39

Registriert seit 13.06.2013

11.01.2016 - 10:29 Uhr
"Wie die New York Times berichtet, wird es am 31. März in der New Yorker Carnegie Hall ein Memorial-Konzert zu Ehren Bowies geben. Unter den musikalischen Gästen sind unter anderem The Roots, The Mountain Goats und Perry Farrell."

derdiedas

Postings: 647

Registriert seit 07.01.2016

11.01.2016 - 10:44 Uhr
Ich Jungspund hab mich nie bewusst mit seiner Musik befasst (sowas wie Under Pressure schnappt man natürlich auf). Wo sollte man denn mal reinhören?
Grübler
11.01.2016 - 10:45 Uhr
Under Pressure?!

MAXIMAN

Postings: 207

Registriert seit 24.11.2013

11.01.2016 - 11:05 Uhr
Ich steh seit heute morgen neben mir... Ich war das Wochenende unterwegs und hab mich darauf gefreut heute das neue Album zu kaufen und es in aller Ruhe zu genießen und jetzt ist er einfach tot. May gods love be With you Ziggy!

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

11.01.2016 - 11:27 Uhr
.

Söze

Postings: 149

Registriert seit 14.06.2013

11.01.2016 - 11:49 Uhr
scheisse, mann! :-(

Gestern Abend noch zum ersten mal das neue Album gehört und jetzt das :-(

noise

Postings: 807

Registriert seit 15.06.2013

11.01.2016 - 13:06 Uhr
Nach Lemmy schon wieder ein "großer" von uns gegangen. Wahrlich kein guter Jahreswechsel für Rockstars und ihre Anhänger.

Eliminator Jr.

Postings: 1014

Registriert seit 14.06.2013

11.01.2016 - 13:47 Uhr
Ich denke die nächsten paar Jahre wird's Nachrichten dieser Art regnen. Die großen Namen der 60/70er kommen nun alle in die gebrechlichen Jahre..

Huhn vom Hof

Postings: 3525

Registriert seit 14.06.2013

11.01.2016 - 13:53 Uhr
N.p. David Bowie - White Light/White Heat (live)

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2570

Registriert seit 12.12.2013

11.01.2016 - 14:31 Uhr
Hab in der Arbeit davon erfahren und war erstmal konsterniert.
"Low" liebe ich wie kaum ein anderes Album.

Danke für die Musik.

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

11.01.2016 - 14:41 Uhr
Ich denke die nächsten paar Jahre wird's Nachrichten dieser Art regnen. Die großen Namen der 60/70er kommen nun alle in die gebrechlichen Jahre..

Wir sind ja schon seit einigen Jahren mittendrin in diesem "Massenabtreten". Die Generation, die unsere moderne westliche Musik aus der Taufe gehoben hat, ist wohl seit B.B. King letztes Jahr endgültig verstorben. Nun tritt auch allmählich die Generation ab, die diese Musik zur großen Kunst erhoben hat (Außer Iggy, der ist tatsächlich unsterblich.)

Was ich zum geliebten Bowie heute außer einem schlichten "Danke" schreiben soll...ich weiß es nicht.

Sgt. Fapper

Postings: 1105

Registriert seit 02.07.2015

11.01.2016 - 14:43 Uhr
Hab gerade geflennt..

https://www.youtube.com/watch?v=KaOC9danxNo

afromme

Postings: 444

Registriert seit 17.06.2013

11.01.2016 - 14:48 Uhr
Visconti auf Facebook:

He always did what he wanted to do. And he wanted to do it his way and he wanted to do it the best way. His death was no different from his life - a work of Art. He made Blackstar for us, his parting gift. I knew for a year this was the way it would be. I wasn't, however, prepared for it. He was an extraordinary man, full of love and life. He will always be with us. For now, it is appropriate to cry.
https://www.facebook.com/tony.visconti1?fref=nf

HELVETE II

Postings: 2467

Registriert seit 14.05.2015

11.01.2016 - 15:35 Uhr
There's a starman waiting in the sky.
Oh man
11.01.2016 - 15:51 Uhr
" Hab gerade geflennt.."

"Ich steh seit heute morgen neben mir... "

" Stehe noch unter Schock gerade."



Wie hier jetzt wieder eine tiefe Erschütterung und Traurigkeit geheuchelt wird. EKELHAFT!
Ihr kennt diesen Menschen nicht mal persönlich.
Aber wahrscheinlich direkt auf Facebook nen dicken Post veröffentlichen wie sehr euch das mitnimmt...

afromme

Postings: 444

Registriert seit 17.06.2013

11.01.2016 - 15:54 Uhr
@Oh man
Du kennst diejenigen, die das schreiben doch auch nicht persönlich und meinst trotzdem, dich öffentlich über ihre Trauerbekundungen mokieren und aufregen zu müssen.

Si tacuisses, philosophus mansisses, wie es in Asterix hieße.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

11.01.2016 - 16:04 Uhr
Wer keine Trauerbekundungen lesen möchte, schaut diesen Thread einfach nicht an. Worum es geht, steht schon im Titel.
Wie in allen Threads für Todesfälle gilt auch hier ansonsten, dass solche Mockierungs-Postings über Betroffenheit absolut fehl am Platz sind, daher bitte unterlassen.
Die Hoffnung stirbt zulestzt
11.01.2016 - 16:11 Uhr
Er hat seinen Tod schon einmal vorgetäuscht. Diesmal auch?
@Oh man
11.01.2016 - 16:15 Uhr
Ihr kennt diesen Menschen nicht mal persönlich

Die Idee, dass man einen Menschen persönlich kennen muss, um wegen seines Todes traurig zu sein, ist kindisch. Akzeptier einfach, dass nicht jeder so eine gefühllose Sauertopf-Gurke ist wie du.

VelvetCell

Postings: 3758

Registriert seit 14.06.2013

11.01.2016 - 19:25 Uhr
Jetzt, wo der erste Schock verwunden ist, muss man ja sagen, was für eine erstaunliche und beeindruckende Tat dieser inszenierte Tod ist – und was für ein perfektes Timing! So zynisch und pervers das auch klingt.
Wie Visconti schon sagte: Auch Bowies Tod ist ein Kunstwerk. Ein unvergleichliches.
lumdam1
11.01.2016 - 19:32 Uhr
Ich sage einfach mal nur DANKE

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17327

Registriert seit 10.09.2013

11.01.2016 - 19:39 Uhr
Also für mich gibt es genug Menschen, die mir durch ihre Kunst enorm viel gegeben und auch zu meiner Persönlichkeitsformung beigetragen haben, obwohl ich diese nicht persönlich kenne. Natürlich nutzen viele Social Media-Trottel den Tod berühmter Persönlichkeiten (wie alles andere auch) zur Selbstinszenierung, aber auf alle trifft das sicher nicht zu. Die echten Bowie-Fans haben heute sicher keine Krokodilstränen geweint.

Bis auf Low und Station to Station konnte ich mit seiner Musik nie extrem viel anfangen, aber er war irgendwie immer eine unglaublich beeindruckende Erscheinung. Die Welt hat heute sicherlich einen ihrer größten und ambitioniertesten Künstler verloren.
Seven
11.01.2016 - 19:42 Uhr
Bowie war einzigartig, danke :-(

Hogi

Postings: 420

Registriert seit 17.06.2013

11.01.2016 - 19:48 Uhr
Konnte mit seiner Musik meist eher wenig anfangen...dennoch habe ich ihn dennoch als innovativen Künstler respektiert.
Find es bemerkenswert, wie viele Bowie-Fans es plötzlich gibt. Ist nicht despektierlich gemeint.
@Hogi
11.01.2016 - 19:49 Uhr
true

Söze

Postings: 149

Registriert seit 14.06.2013

11.01.2016 - 19:51 Uhr
Find ich überhaupt nicht zynisch und pervers. Es ist ja offensichtlich, dass das - also seinen Tod zu seinem letzten Kunstwerk zu machen - von Bowie so beabsichtigt war.

Was absolute Hochachtung und Respekt verdient ist, auf welch würdevolle und intelligente Weise ihm das gelungen ist: Er weiss, dass er nicht mehr lange zu leben hat und nimmt noch ein letztes Album auf. Ein schlechterer Künstler hätte den bevorstehenden eigenen Tod nun in exhibitionistischer Weise ausgeschlachtet und dann wäre es entsprechend eklig und zynisch gewesen. Aber Bowie sagt nichts. Stattdessen lässt er das Album als eigenständiges Werk für sich stehen. Als solches muss es sich dann auch beweisen und angesichts der überschwänglichen Kritiken und Reaktionen tut es das auch. Und dann legt Bowie seine letzte Karte auf den Tisch. BAM!

Hut ab, Herr Bowie, Hut ab. Und ruhen Sie in Frieden.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: