Grandaddy - Last place

User Beitrag

Herder

Postings: 1811

Registriert seit 13.06.2013

31.12.2015 - 17:52 Uhr
Grandaddy arbeiten seit geraumer Zeit an einem neuen Album, 2016 soll es veröffentlicht werden.

Da bin ich schon sehr gespannt, nach den phantastischen Alben "Under the Western Freeway" und "The Sophtware Slump" haben sie ja schon merklich abgebaut und auch die Solo-Alben von Jason Lytle waren nicht durchgängig sehr gut.

Eine Chance sollte man Grandaddy dennoch geben.

Quelle: http://www.stereogum.com/1828173/grandaddy-are-recording-a-new-album/news/
The New Traditionalist (schwarz und zufrieden)
31.12.2015 - 18:03 Uhr
*notier*

humbert humbert

Postings: 2040

Registriert seit 13.06.2013

10.09.2016 - 05:38 Uhr
Zwei neue Lieder wurden veröffentlicht. Naja, ganz okay. Herders Beitrag - welch Überraschung - fasst eigentlich ganz gut auch meine Meinung zu Grandaddy zusammen.

Herder

Postings: 1811

Registriert seit 13.06.2013

16.09.2016 - 17:11 Uhr
Hm... ja... ganz... nett...

Und das ist ja eigentlich genau das, was man über eine ehemals sehr verehrte Band nicht sagen will...

*seufz*

Mr Oh so

Postings: 1459

Registriert seit 13.06.2013

24.10.2016 - 18:35 Uhr
Hm, ist bisher an mir vorbeigegangen, dass die wieder zusammen sind. Stimme Herder im Prinzip auch zu. Die Soloalben kenne ich nicht wirklich, nur ein paar vereinzelte Songs, die ich aber sehr gut fand. Gut, aber die Reunion hätte es nicht gebraucht...

dieDorit

Postings: 714

Registriert seit 30.11.2015

09.01.2017 - 10:42 Uhr
Neues Lied: A lost machine
Schon seit einem Monat draußen, wundert mich, dass das noch nicht verlinkt wurde.
Gefällt mir wesentlich besser als die beiden Vorgänger. Also richtig gut sogar. Ich hab noch Hoffnung für das Album. Vorfreude ist jedenfalls geweckt.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18413

Registriert seit 08.01.2012

17.01.2017 - 17:46 Uhr
GRANDADDY MELDEN SICH MIT ERSTEM ALBUM SEIT 2006 ZURÜCK!
"LAST PLACE" ERSCHEINT AM 3. MÄRZ

VIDEO ZUR ERSTEN SINGLE "EVERMORE"
SOMIT NEBEN "WAY WE WON'T" UND "A LOST MACHINE" BEREITS DREI TRACKS VORABZUHÖREN
Jason Lytle kann sich beim besten Willen nicht mehr daran erinnern, wann er genau beschloss, nach zehn Jahren Pause wieder ein Grandaddy-Album aufzunehmen. Tatsächlich ist er sich nicht einmal sicher, dass ein solcher Entschluss überhaupt getroffen wurde. „Es gab keine klare Entscheidung“, erinnert sich der Frontmann und Sänger. „Ich schlitterte da quasi so hinein, weil mich die Vorstellung neugierig machte, wie ein neues Grandaddy-Album wohl klingen würde. Ich musste aber mit großer Vorsicht an die Sache herangehen.“

Lytles „Rückkehr auf Probe“ in die Grandaddy-Welt zahlte sich allerdings aus. „Last Place“, das fünfte Album der Kalifornier, klingt genauso, wie es sich Grandaddy-Fans gewünscht haben. Es ist ironisch, ergreifend, fantastisch, wunderschön und voller Menschlichkeit - ein Panoramablick auf alles, was die Band vor ihrem Split so unglaublich beliebt gemacht hat. Lytle hat einen verdammt weiten Weg zurückgelegt, doch er hat wieder nach Hause gefunden.

Grandaddy wurde 1992 gegründet, als Line-Up kristallisierte sich schließlich die Besetzung Lytle, Jim Fairchild (Gitarre), Aaron Burtch (Schlagzeug), Kevin Garcia (Bass) und Tim Dryden (Keyboards) heraus. Die Band veröffentlichte in Eigenregie einige Kassetten, bevor 1997 ihr offizielles Debütalbum „Under The Western Freeway“ erschien. Im Jahr 2000 folgte mit „The Sophtware Slump” ein Meisterwerk des noch jungen Jahrtausends, das sich den Themen Natur und Technik, Fortschritt und Nostalgie widmete, und dem Hörer einen Weg durch eine stetig verwirrendere Welt wies. Symphonischer Pop mit DIY-Budget, als würde man versuchen ein ELO-Raumschiff aus Gerümpel zusammen zu bauen, das man im Hinterhof findet.

„The Sophtware Slump” bescherte Grandaddy jede Menge neuer Fans, darunter David Bowie, Elbow-Sänger Guy Garvey, Blur-Gitarrist Graham Coxon und Beck. Nach der Veröffentlichung der Alben „Sumday“ (2003) und „Just Like The Fambly Cat“ (2006) beschloss Lytle, die Band ruhen zu lassen.


GRANDADDY
"LAST PLACE"
LABEL/VERTRIEB:
SONY MUSIC
VÖ: 03.03.2017





musie

Postings: 2880

Registriert seit 14.06.2013

25.01.2017 - 20:42 Uhr
sehr schönes album! ähnlich mit sich im reinen wie die letzte von Teenage Fanclub

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18413

Registriert seit 08.01.2012

01.03.2017 - 20:49 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: