Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Film: Trainspotting 2

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21236

Registriert seit 08.01.2012

06.12.2015 - 17:50 Uhr
Kommt!

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18499814.html

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

06.12.2015 - 20:37 Uhr
Bitte nicht.
Ach, blau, grün, schwarz...
06.12.2015 - 21:26 Uhr
... Toll, das sollte unsere neue Nationalflagge werden, nach Untergang des BRD-Reiches.

Bonzo

Postings: 1937

Registriert seit 13.06.2013

06.12.2015 - 21:28 Uhr
Fand das Buch super. Weiß allerdings nicht mehr wann genau das Teil spielt und ob der Originalcast nicht eigentlich zu alt ist.
abgejuckter Funkie
07.12.2015 - 02:59 Uhr
Verbindet man McGregor nicht mittlerweile hauptsächlich eher mit Obi-Wan Kenobi? Könnte irgendwie etwas kurios wirken, ihn jetzt wieder als kaputten Junkie zu sehen. :)
Spitzenhumor
07.12.2015 - 06:23 Uhr
McGregor ist jetzt der weise alte Oberjunkie der seinen Urenkeln von den legendären Junkie-Kriegen erzählt, er zeigt ihnen auch sein wertvolles altes Junkiebesteck.
Loony Junkys
07.12.2015 - 06:28 Uhr
Nee, die haben jetzt alle grosse Köpfe und Füsse, sind ganz klein und reden mit piepsigen Heliumstimmen. Eine ganz neue Generation von herrlich durchgeknallten Substance-Abusers.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26466

Registriert seit 07.06.2013

07.12.2015 - 10:18 Uhr
Hmm, ich denke der Film kommt etwas spät für einen Original-Cast, aber mal sehen. Frag mich auch, welche Story dakommt. Welsh hatte 2002 ja mit "Porno" eine Fortseztzung. Aber erstens spielt die nur ein paar Jahre später und zweitens war sie gar nicht mal so gut.

Beruhigt bin ich etwas dadurhc, dass es Danny Boyle macht.

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

07.12.2015 - 15:48 Uhr
Verbindet man McGregor nicht mittlerweile hauptsächlich eher mit Obi-Wan Kenobi?

Nichts für ungut, aber dann hast du kaum einen Film mit McGregor gesehen.

So ein "Trainspotting: 20 Years Later" brauche ich ehrlich gesagt nicht, das Buch "Porno" kenne ich nicht, die Rahmenstory klingt allerdings auch nicht weiter spannend.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26466

Registriert seit 07.06.2013

07.12.2015 - 15:55 Uhr
War auch eines seiner schwächsten Bücher. Denke nicht, dass es darauf basieren wird.

Bonzo

Postings: 1937

Registriert seit 13.06.2013

07.12.2015 - 16:18 Uhr
Klar basiert das Teil auf Porno.

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18499814.html

Drehbuch ist schon geschrieben.
Zur Kritik an der Rahmenhandlung von Porno: Wenn wir ehrlich sind ist auch die Rahmenhandlung von Trainspotting ziemlich dünn.
Letztendlich sind es ja vor allem die Figuren, die die Story ausmachen.
Der Film lebt auch sehr stark von den filmischen Einfällen Boyles und vom Soundtrack.

Porno ist natürlich trotzdem schwächer als Trainspotting, weil die Figuren schon bekannt sind und diese an Tiefe nicht besonders viel hinzugewinnen.
Das Buch hätte mit einem weiteren interessanten Charakter a la Nikki noch Potential nach oben.

Für nen guten Film wird es trotzdem reichen, dank Boyle, hoffentlich guter Musik und Welsh Schreibweise, die nach Verfilmung schreit.
@bonzo
07.12.2015 - 17:27 Uhr
Drecksau!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26466

Registriert seit 07.06.2013

08.12.2015 - 00:12 Uhr
Das Buch würde 5 Filme hergeben. :)

Telecaster

Postings: 1108

Registriert seit 14.06.2013

02.03.2017 - 13:13 Uhr
Der Film scheint hier ja auf richtig viel Interesse zu stoßen :-D

Hab ihn gestern angeschaut... oh je, klar, dass er nicht an den ersten heran reicht, aber die Handlung und dieser traurige Versuch, die Stimmung von damals noch mal einzufangen... Die erste halbe Stunde war aber echt noch gut. Dann wurde es immer langweiliger. Schade.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26466

Registriert seit 07.06.2013

02.03.2017 - 14:32 Uhr
Ich hör geteilte Meinungen. Von richitg gut bis enttäushend. Wobei immer die enttäuscht sind, die auf ein zweites "Trainspotting" warten.

ummagumma

User und News-Scout

Postings: 693

Registriert seit 15.05.2013

02.03.2017 - 15:10 Uhr
Ich war enttäuscht (5/10) weil es die meiste Zeit ein Trip down Memory lane ist und fast nichts substanziell neues erzählt wurde

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26466

Registriert seit 07.06.2013

02.03.2017 - 15:25 Uhr
Hmm. Aber was erwartet man denn so an substanziell Neuem bei so einem Film?
retro
02.03.2017 - 15:39 Uhr
der film ist quasi nur verpackung ohne inhalt und eignet sich daher vor allem dazu, im 90er-jahre-feeling zu schwelgen. da kann man sich aber auch einfach das original anschauen.

ummagumma

User und News-Scout

Postings: 693

Registriert seit 15.05.2013

02.03.2017 - 15:39 Uhr
Nun ja, eine Fortsetzung der Geschichte mit Weiterentwicklungen der Charaktere beispielsweise. Das gab es definitiv zu wenig.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17660

Registriert seit 10.09.2013

02.03.2017 - 17:50 Uhr
Der Film ist leider etwas halbgar in dem Sinn, dass er gleichzeitig den jugendlichen Geist des ersten wiederaufleben zu lassen versucht und dabei aber das Drama dieser in ihrer eigenen Vergangenheit gefangenen Mittvierziger darstellen möchte. Beides funktioniert nur in Ansätzen und es wäre wohl die bessere Entscheidung gewesen, hätte sich Boyle nur auf einen dieser Aspekte fokussiert. Hat aber schon seine Momente, würde so 6/10 geben.
versteher
03.03.2017 - 01:18 Uhr
ich habe den film verstanden.
versteher
03.03.2017 - 01:22 Uhr
das betone ich deshalb weil ich sonst selbst simpelste filme nicht verstehen tu.
versteher
03.03.2017 - 01:50 Uhr
wenn du mich nochmal fakest zeig ich dich an

sweet nothing

Postings: 239

Registriert seit 04.11.2014

03.03.2017 - 07:33 Uhr
der film ist quasi nur verpackung ohne inhalt und eignet sich daher vor allem dazu, im 90er-jahre-feeling zu schwelgen. da kann man sich aber auch einfach das original anschauen.

Oder anstelle von T2 lieber "The Worlds End"... Das wär’s gewesen, "The Worlds End" mit dem Originalcast von Trainspotting... :)

musie

Postings: 3144

Registriert seit 14.06.2013

03.03.2017 - 08:37 Uhr
den Film hätte es nicht gebraucht, er ist aber auch kein Ärgernis. habe ihn auf Deutsch gesehen statt im Original, das ist dann schon eher ein Ärgernis...

auch die Filmmusik nicht mehr so bahnbrechend wie damals. einzig Silk von Wolf Alice gefällt mir richtig gut, aber das war ja auch schon auf dem letzten Album.

Gomes21

Postings: 3648

Registriert seit 20.06.2013

03.03.2017 - 09:13 Uhr
"den Film hätte es nicht gebraucht, er ist aber auch kein Ärgernis. habe ihn auf Deutsch gesehen statt im Original, das ist dann schon eher ein Ärgernis...

auch die Filmmusik nicht mehr so bahnbrechend wie damals. einzig Silk von Wolf Alice gefällt mir richtig gut, aber das war ja auch schon auf dem letzten Album. "



sehe ich ähnlich. Ein normaler Film mit reinem Unterhaltungsanspruch. Muss man nicht auf großer Leinwand sehen. Ist und wird kein Kult und trägt keine tiefere Message. Langweilt aber auch nicht. Ohne den original Cast hätte er niemanden interessiert.
Lionel Methi
03.03.2017 - 14:19 Uhr
War ja klar, dass das nicht funktionieren würde. Keiner interessiert sich für alternde Ex-Junkies, die sich gegenseitig auf die Schulter klopfen, wie clean sie doch jetzt sind oder für verantwortungsvolle Drogies, die sich nach einem langen Arbeitstag in der Versicherungsanstalt ein kleines Feierabendschüsschen setzen und deswegen mehr schlecht als recht in der Lage sind, dem Sohnemann bei den Mathehausaufgaben zu helfen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26466

Registriert seit 07.06.2013

03.03.2017 - 14:23 Uhr
Ok, wenn ich alles so lese, scheint das ja doch nicht so sehr an den "Porno"-Roman angelehnt zu sein. Ich bin trotzdem gespannt.
Da ich meine Master-Arbeit über die Bücher "Trainspotting" und "Skagboys" (fantastisches Prequel) geschrieben habe, interessiert mich der Film natürlich sehr.

Gomes21

Postings: 3648

Registriert seit 20.06.2013

03.03.2017 - 15:10 Uhr
"War ja klar, dass das nicht funktionieren würde. Keiner interessiert sich für alternde Ex-Junkies, die sich gegenseitig auf die Schulter klopfen, wie clean sie doch jetzt sind oder für verantwortungsvolle Drogies, die sich nach einem langen Arbeitstag in der Versicherungsanstalt ein kleines Feierabendschüsschen setzen und deswegen mehr schlecht als recht in der Lage sind, dem Sohnemann bei den Mathehausaufgaben zu helfen. "

genau das passiert allerdings auch nicht in T2...

Gomes21

Postings: 3648

Registriert seit 20.06.2013

03.03.2017 - 15:11 Uhr
@The Machina of God

der Film ist schon ganz gut schaubar, er stinkt nur ab wenn man ihm an den Maßstäben des fantastischen ersten Teils misst
„Trainspotting“-Star in Edinburgh erschossen
18.04.2019 - 12:34 Uhr
Er war der gefährliche Gangsterboss in „Trainspotting 2“, bedrohte im Film Mark Renton (Ewan McGregor) und Sick Boy (Jonny Lee Miller) mit dem Tod, wenn sie es wagen sollten, in „seiner“ Stadt ein Bordell zu eröffnen.

Mittwochabend wurde der Schauspieler und ehemalige Box-Champion Bradley Welsh (48) in der „Trainspotting“-Stadt Edinburgh erschossen – britischen Medien zufolge traf ihn eine Kugel in den Kopf!

https://www.bild.de/unterhaltung/kino/kino/trainspotting-star-bradley-welsh-in-edinburgh-mit-kopfschuss-ermordet-61324952.bild.html

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: