Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Matt Simons - Catch & release

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22687

Registriert seit 08.01.2012

05.12.2015 - 20:41 Uhr
Erscheint am 15.01.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22687

Registriert seit 08.01.2012

12.01.2016 - 21:49 Uhr
Frisch rezensiert.

Meinungen?
Chrisa
16.01.2016 - 23:40 Uhr
Kann diese Meinung nicht teilen und halte sie schlicht und einfach für bescheuert.
Handgemachte Musik wird immer seltener und wird von dem ganzen Kommerz-Rambam komplett überdröhnt.
Catch & release entspricht - wie schon das Album davor - Güteklasse A.
Kein Thema für Heulbojen.
Christl
16.01.2016 - 23:57 Uhr
Es gibt auch kaum noch handgeschriebene Bücher und Briefe. Alles wird von dem ganzen E-Zeugs verstrahlt.
Chrisa
17.01.2016 - 00:28 Uhr
Jede Tag steht einer auf, der diesen Kommerz-Rambam unterstützt.
Über Geschmack ...
17.01.2016 - 11:17 Uhr
... lässt sich nicht streiten. Man kann sagen, dass einem etwas nicht gefällt und dass es einen langweilt - das kann ja sein. Aber man kann deshalb die Qualität des Künstlers nicht bezweifeln. Was Matt Simons macht, ist doch kein Schrott, sondern qualitativ hochwertige Musik, die handgemacht ist.
Manch einer kann z.B. mit David Bowie nichts anfangen, deshalb kann man dessen Qualität nicht in Frage stellen.
Also manche Leute haben wirklich eine Arroganz an sich, die sie am besten für sich behalten sollten.
Was ICH persönlich als musikalischen Schrott bezeichne ist, wenn jemand im Gesang die Töne nicht trifft oder sein Handwerk nicht beherrscht.
Warum ist die Gesellschaft nur so anmaßend geworden, und zieht all das durch den Dreck, was den eigenen Geschmack nicht trifft?
Über Geschmack ...
17.01.2016 - 11:21 Uhr
möchte noch anmerken, dass beispielsweise viele Musikinteressierte rein gar nichts mit Frank Zappa anfangen können, seine musikalische Qualität kann aber dennoch nicht angezweifelt werden.
Man kann sich doch nicht hinstellen und sagen: "Frank Zappa ist schlecht."
Man kann höchstens sagen: "Frank Zappa gefällt mir nicht."
Christoph
20.01.2016 - 18:05 Uhr
Mit Deiner Überschrift hast Du mehr als treffend Deine Rezension zusammengefasst, nicht das Album. Ich teile Deine Meinung zu dem Album absolut nicht. Das dafür aber in allen Punkten. Sehr schön produzierte Tracks. Weitestgehend wirklich gute und sinnige Texte. Gute Stimme, Gefühl sehr gut transportiert. Sehr stimmig.

musie

Postings: 3346

Registriert seit 14.06.2013

22.01.2016 - 11:23 Uhr
Obwohl ich normalerweise Verrisse nicht so mag, bin ich hier gleicher Ansicht wie der Verfasser der Rezi. Für mich ist das Album kaum erträglich und der Titelsong das einzige Lied, welches mir gefällt.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: