Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Car Seat Headrest - Teens of style

User Beitrag

Herder

Postings: 1828

Registriert seit 13.06.2013

22.02.2016 - 14:49 Uhr
Wie hat es Dir denn nun beim Konzert gefallen, Untergeher?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28104

Registriert seit 07.06.2013

22.02.2016 - 14:53 Uhr
@boneless:
Ach komm!

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1754

Registriert seit 04.12.2015

22.02.2016 - 17:00 Uhr
Ich wollte eigentlich schon gestern mein Eindruck schildern, bin dann aber nicht mehr dazu gekommen. Wer kein großes drumherum lesen will sollte direkt zum letzten Absatz springen.

Ich war relativ früh am Veranstaltungsort und hatte genügend Zeit mir entspannt ein Getränk zu ordern und einen guten Platz zu sichern. Winzig wäre eine Untertreibung, um die Räumlichkeit adäquat zu beschreiben. Die Kneipe bestand aus einem länglichen, leicht verwinkelten Raum, samt Miniatur-Bühne, im hinteren Teil, und Tresen im vorderen. Das Publikum jung, aber nicht unangenehm dominiert von Szene-Volk und Schanzen-Hipstern.
Durch die Größe der Kneipe gab es kein Backstage-Bereich, was dazu geführt hat, dass Will Toledo sich mit seinen Band Kollegen neben mir auf die Fensterbank gesetzt hat. Er selbst so unspektakulär im Auftreten, dass er von anderen im Publikum kaum zu unterscheiden war, und einige ihn auch wohl gar nicht erkannt haben. Angesprochen hat ihn aber niemand, ich hatte ehrlich gesagt auch das Gefühl, ihn damit mehr zu verunsichern, als es mich verunsichert hätte ihn anzusprechen. Kurz nach neun hat er sich dann schüchtern den Weg zur Bühne gebahnt und seine Gitarre ausgepackt, die notgedrungen auf einem beistehenden Schrank deponiert war.
Mit dem Betreten der Bühne wurde es typisch europäisch, wie er es formulierte, still. Er machte ein, zwei unverständlich genuschelte Ansagen übers Mikro und begann dann direkt mit voller Power und unfassbarer Lautstärke zu spielen - Ich in der zweiten Reihe, dummerweise ohne Ohrenstöpsel, direkt unter der Box, quasi instant höllisch schwitzend, und unkontrolliert mit dem Kopf nach links nickend zuckend, zum vorgegebenen Takt. Wenn ich mich richtig erinnere mit einer Langversion vom eh schon langen wie großartigen "The Ending of Dramamine".
Das Publikum war von Anfang an voll bei der Sache und auch in recht ungezügelter Bewegung. Schon nach 10 Minuten waren die Fenstern der Kneipe beschlagen und die Temperatur in Sauna ähnlichem Zustand.

Die Setlist war richtig gut. Highlight war vielleicht, der Moment in dem Will Toledo mit seinem Drummer die Instrumente getauscht hat, oder als der Drummer mit dem Bassist ironisch jazzig die Zeit überbrückt hat, während die Gitarren umgestimmt wurden. Sehr amüsant wurde es auch zum Ende. Dadurch das es, wie schon erwähnt, kein Backstage-Bereich gab, konnte die Band sich nachdem Hauptset nicht zurückziehen, hat daher kurz pausiert und dann einfach direkt die Zugabe gespielt. Mehr war aber ursprünglich nicht geplant. Im wahrsten Sinne des Wortes eingekesselt und unfähig vom Publikum zu flüchten, wurde so lange euphorisch applaudiert, bis sie einander ratlos ansahen, Will Toledo seine Setlist, die per Hand auf ein Stück Papier gekritzelt war, anschaute, und offensichtlich seinem Gitarristen erklären musste, dass sie nichts mehr hatten, das vorgesehen war. Er meldete sich dann etwas verlegen übers Mikrofon zu Wort und teilte mit, "That has never happened before". Jemand im Publikum sagte halblaut "Play 'Times To Die'" Das taten sie dann auch, was, wie ich fand, der perfekte Abschluss war.

Als Fazit, muss ich festhalten, dass es wohl eins der besten Konzerte in der letzten Zeit war. Mit die lebendigste und intensivste Indie-Rock Performance, die ich seit langem gesehen habe. Sie haben von der ersten bis zur letzten Minute 2 Stunden straight durchgespielt, so laut und energetisch wie es möglich war. Voller Spielfreude und Leidenschaft.
Live haben die Songs noch ein viel härteres aber auch melodischeres und energetischeres Gesamtbild erschaffen. Zudem hat die zweite Gitarre den Gesamtsound um einiges voller gemacht, als das ganze auf den Alben klingt. Und der Drummer hat ein auf den Punkt gespieltes Grundgerüst geliefert, dass das perfekte Fundament war, um den Gitarren freien, ausufernden Lauf zu lassen. Viel mehr hätte man aus den Songs nicht rausholen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28104

Registriert seit 07.06.2013

22.02.2016 - 17:07 Uhr
Oh, klingt gut. Danke.
Da freu ich mich aufs Primavera.

Herder

Postings: 1828

Registriert seit 13.06.2013

22.02.2016 - 17:46 Uhr
@Der Untergeher: Das deckt sich in vielem mit meiner Wahrnehmung bzw. meinen Beobachtungen während des NY-Konzerts, das aber verhältnismäßig kurz war (ca. 60 min).

Danke für den ausführlichen Bericht!

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4631

Registriert seit 14.05.2013

22.02.2016 - 17:47 Uhr
Klingt nach einem tollen Konzert!

humbert humbert

Postings: 2314

Registriert seit 13.06.2013

22.02.2016 - 20:27 Uhr
Schöner Bericht.

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1754

Registriert seit 04.12.2015

29.04.2016 - 07:03 Uhr
Ich muss den Thread einfach mal wieder beleben, ist doch einer meiner Lieblingsorte hier auf PT. Den kann ich doch nicht einfach so im Stich lassen und den Rücken zu kehren; dazu bin ich noch nicht bereit. :D
Ganz ohne Anlass bin ich aber nicht zurückgekehrt. Ich habe jetzt das Album genug gehört, um für mich garantiert sagen zu können, dass es sich um ein Meisterwerk des modernen, lo-fiigen Indie Rock handelt. Das Album hat null Abnutzungserscheinungen und reißt mich bei jedem weiteren Hördurchgang von neuem vollkommen mit. In Zahlen heißt: Eine starke 8.5/10.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28104

Registriert seit 07.06.2013

29.04.2016 - 11:04 Uhr
Ja, jetzt im Frühling und paar Wochen vorm Primavera werd ich es acuh wieder öfter hören.

Herder

Postings: 1828

Registriert seit 13.06.2013

29.04.2016 - 17:21 Uhr
Hey Untergeher, wahrscheinlich müssen wir demnächst mal wieder einen gemeinsamen Ausflug hier planen ;-)

Spätestens zum neuen Album gibt es ja wahrscheinlich wieder einiges zu bereden.

Für mich ist "Teens of Style" nach wie vor ein ziemlich großer Wurf. Besser oder cooler klang LoFi-Rock in den letzten Jahren nirgends, ich würde da die anderen CSH-Alben aber durchaus auf Augenhöhe sehen.

Wenn man Toledo auf Twitter verfolgt, scheint er ja inzwischen durchaus ein wenig zum lässigen bzw. ironisch-gebrochenen Größenwahn zu neigen, das sind aber oft gute Voraussetzungen...

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4631

Registriert seit 14.05.2013

29.04.2016 - 19:28 Uhr
Das neue Album ist auch sehr gut geworden. Darüber quatschen wir dann auf jeden Fall wieder mehr. :)

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1754

Registriert seit 04.12.2015

29.04.2016 - 21:40 Uhr
Wenn man Toledo auf Twitter verfolgt, scheint er ja inzwischen durchaus ein wenig zum lässigen bzw. ironisch-gebrochenen Größenwahn zu neigen, das sind aber oft gute Voraussetzungen...

Ich bin nicht bei Twitter, aber ich bin geneigt zuzustimmen. Solch eine Einstellung kann den kreativen Prozess durchaus positiv beeinflussen.

Das neue Album ist auch sehr gut geworden.

Das gibt meiner Vorfreude nochmal einen schönen Boost. Hoffentlich dann AdW! ;)

Herder

Postings: 1828

Registriert seit 13.06.2013

29.04.2016 - 23:30 Uhr
Ja, mir gefällt das neue Album auch ziemlich gut, wobei es bei mir nicht so direkt gezündet hat, wie "Teens of Style".
"The Ballad of Costa Concordia" ist aber in jedem Fall wahnsinig gut. Ich freue mich schon sehr auf den physischen Release, bisher habe ich das Album nur als MP3 gehört (es wurde ja "versehentlich" vor ein paar Wochen auf bandcamp freigegeben und dann wieder eingefangen).

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1754

Registriert seit 04.12.2015

29.04.2016 - 23:46 Uhr
es wurde ja "versehentlich" vor ein paar Wochen auf bandcamp freigegeben und dann wieder eingefangen

Ja, habe ich auch mitbekommen, ärgere mich ein wenig im Nachhinein, das Album nicht vorbestellt zu haben, dann hätte ich's jetzt auch schon.

boneless

Postings: 4243

Registriert seit 13.05.2014

30.04.2016 - 18:35 Uhr
Am 17.06. hier live für 5 Ocken. Könnte ich mal hingehen.

Seite: « 1 ... 6 7 8 9
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: