Sunn O))) - Kannon

User Beitrag

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

28.10.2015 - 08:56 Uhr
Neues Album kommt am 4.12. bzw. zum Record Store Day schon eine Woche früher.

Die Tracks sind konsequent mit "Kannon" Pt 1-3 betitelt.
namenslos
28.10.2015 - 09:40 Uhr
Wenn das gut wird, dann könnte 2015 für mich zu einem der besten Musikjahren seit langem werden. Ich freue mich riesig!
Monn
29.10.2015 - 16:42 Uhr
der vorgänger monoliths and dimensions war-ist hervorragend
namenslos
30.10.2015 - 20:01 Uhr
Anlässlich der Ankündigung des neuen Albums, habe ich mich mal wieder Black One und Monoliths & Dimensions hingegeben.
Für mich sind es immer noch schwarze Diamanten der Düsterkunst. Vielleicht eher gigantische Brocken oder schwarze Löcher. Es ist für mich nach wie vor Musik die einen konsumiert, wenn man sich darauf einlässt, und nicht umgekehrt. Sie ist geradezu meditativ und braucht eine ganz bestimmte Stimmung, um seine Wirkung entfalten zu können. Und wenn man dann in der richtigen Stimmung ist, und offen ist sich ihr hinzugeben, dann gelangt man, zumindest ich, an einen Ort des Meditativen. Ob man an diesem Ort sein will bleibt jeden selbst überlassen. Ich für meinen Teil brauche diesen Trip in die Finsternis ab und an. Ich lasse mich hineinsaugen und gebe mich dem hin was in der Musik passiert.

Musik die weit darüber hinausreicht, was sie ausdrückt, und etwas erreicht, das außerhalb dessen liegt was ich begreifen kann, ist für mich wahre Kunst. Ich werfe ungerne mit Worten wie Transzendenz um mich aber Sunn o))) kommen dem näher als die meisten anderen Künstler des Mediums Musik.

Eigentlich unbewertbar.

Innerhalb des Sunn o))) Kosmos muss ich dennoch zwischen den Platten differenzieren, denn ich empfinde die Monoliths and Dimensions noch etwas intensiver als Black One. Mehr Intensität geht kaum, bzw. habe ich durch Musik noch nie empfunden.
Von daher:
Monoliths and Dimensions 10/10
Black One 9/10
namenslos
30.10.2015 - 20:03 Uhr
Ups, kann gelöscht werden sollte in den "Welches Album...?" Thread.
ohne name
30.10.2015 - 20:19 Uhr
MaD ist deren beste und von der Kannon erwarte ich einiges

Huhn vom Hof

Postings: 2222

Registriert seit 14.06.2013

30.10.2015 - 20:19 Uhr
"Alice" und "Aghartha" sind noch immer faszinierend.
Bauknecht O))))
30.10.2015 - 21:45 Uhr
Manchmal setze ich mich einfach in die Küche und lausche ergriffen dem Brummen des Kühlschranks und lasse mich hineinziehen in endlose Strudel dunkler Kälte. Ich bin dann an einem Ort wo alles total meditativ ist. Ich empfinde diesen Sound als das Ergreifendste was überhaupt jemals geschaffen wurde das geht einfach über alles hinaus was Musik überhaupt zu vermitteln in der Lage ist, wahrhaft genial.

"Kühlschränke & Waschmaschinen"

10/10
Tinnitus O))))
30.10.2015 - 21:54 Uhr
Manchmal sitze ich einfach nur da und lausche ergriffen dem Pfeifen in meinem Ohr. Ich bin dann ganz weit weg an einem meditativen Ort wo Zeit und Raum aufgehört haben zu existieren. Ich werfe ja nicht oft mit Superlativen herum, aber das ist für mich wahre Kunst, da kommen selbst Sunn O))) nicht heran, daher: 10/10
Humorlos O))))
30.10.2015 - 22:13 Uhr
Manchmal setzte ich mich einfach vor dem Bildschirm und schaue ergriffen auf das Weiß und lasse mich hineinziehen in endlose Strudel dummbratziger Buchstaben. Ich bin dann an einem Ort, an dem alles plakativ ist. Ich empfinde dieses Gefühl 24/7 auf PT herumzutrollen als das Erhabenste was ich jemals geschaffen habe. Das geht einfach über alles hinaus was jemand mit dem IQ eines Steines zu vermitteln in der Lage ist, wahrhaft genial.

"Langeweile und ein Bildschirm"

10/10
@Humorlos O))))
30.10.2015 - 22:33 Uhr
Lach doch mal.
hasci
01.11.2015 - 19:50 Uhr
wann gibts den ersten appetizer?
wieder mit attila?
zum ersten mal mit blastbeats?
VROOOOM O)))
03.11.2015 - 03:08 Uhr
B-sides:
The eskimos never existed
Wrooooom
Fade to white

boneless

Postings: 2962

Registriert seit 13.05.2014

03.11.2015 - 18:54 Uhr
wie erwartet, bleiben die längst verstaubten dröhn-witze nicht aus, wenn zwei der extremsten menschen im mainstream-doom (ohne frage) ein neues album ankündigen. das sunn mittlerweile große mengen an leuten zu ihren konzerten ziehen und mit ihrer attila-laser-show das dunkle pendant zu helene fischer bilden, ist wohl unbestritten.
aber scherz beiseite. hier kann man es jedenfalls kaum erwarten, bis kannon endlich zu haben ist. der vorgänger war richtig gut, auch wenn ich mich mit der experimentellen richtung schon anfreunden musste (die white-alben sind bis auf ein paar ausnahmen nicht so mein ding). doch wenn man sich als fan der anfangsphase damit arrangiert, dass o'malley und anderson nicht stehen bleiben, dann macht das mit der zeit (!) einfach spaß.

Eliminator Jr.

Postings: 768

Registriert seit 14.06.2013

03.11.2015 - 19:13 Uhr
Wenn du Vorgänger sagst, welches Album meinst du? Seit M&D haben sie ja gut zehn Tonträger rausgehauen.

boneless

Postings: 2962

Registriert seit 13.05.2014

03.11.2015 - 20:53 Uhr
beziehe mich da schon auf die reinen studioalben, also sprich monoliths & dimensions. alles danach (zumindest das, was ich zu ohren bekam) war recht halbgar. das album mit ulver blieb weit hinter den erwartungen zurück und auch soused war nicht das, was ich mir erhofft hatte. ich mags zwar, aber sunn rücken mir auf diesem album viel zu sehr in den hintergrund. am ende ist es doch zu locker 70% ein scott walker ding.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17686

Registriert seit 08.01.2012

05.11.2015 - 18:58 Uhr

SUNN O))): SOUTHERN LORD SHARES ARTWORK AND PRE-ORDERS FOR KANNON;
EXTENSIVE DETAILS OF COVER ART SCULPTURE REVEALED

Preparations continue for the release of SUNN O)))’s upcoming LP, Kannon, to be released this December via Southern Lord, and this week the album’s cover art and preorder options have been released.

Consisting of three self-titled pieces of a triadic whole, the roots to SUNN O)))’s new album trace deeply into the sessions of their 2009-released Monoliths & Dimensions LP and very recent collaborative recordings with Ulver (Terrestrials, 2014) and Scott Walker (Soused, 2015), culminated and fully realized this year. Recorded and mixed with SUNN O)))’s close colleague and co-producer Randall Dunn at Studio Litho, Aleph and Avast!, Kannon is as always composed around the immense guitar and bass interplay of founders Stephen O’Malley and Greg Anderson, and includes performances by long term allies and collaborators Attila Csihar, Oren Ambarchi, Rex Ritter, Steve Moore and others.

The literal representation of Kannon is as an aspect of Buddha: commonly known as the Guanyin Bodhisattva (Chinese: 觀音菩薩) amongst a plurality of other forms. There is a rich lineage behind this idea tracing back through many Asian belief systems, with as many names and cultural personifications of the idea.


We are pleased to share some new insight from artist Angela Lafont Bolliger on her inspiration for the creation of the sculpture for Kannon’s cover artwork, which closely relates to this representation of Kannon:

“I was working on a visual concept inspired by Gian Lorenzo Berninis “Ecstasy of Saint Teresa” (a life-sized Italian baroque sculpture in white marble) and had shared a short description about this project. I took a great interest in the conceptual thought behind the album…

...SUNN O)))’s compositions are minimal but intensely sculptural in depth and detail. This was my inspiration and it was important to me to transcend that idea into the sculpture I would create for the album artwork. Stephen and I both loved the idea that this sculpture could be something really ancient, like a comet — yet also indefinable and timeless...



...I started with an intense research of Guanyin, the imagery, the history, and immersed myself completely into the subject. I then put together a very detailed presentation of ideas… we came to a unanimous decision and went for an idea of “the abstraction of the God of Mercy”. It started by sculpting different black reflective materials, which I then combined with ancient rocks and crystals allowing the surface to be rich and to be viewed as something unseen - an undulating form representing Guanyin’s many hands and heads…

…Highlights were the creation of the sculpture, different materials with versatile textures and creating a tactile object, a sensuous, meditative process. During the photographic shoot of the sculpture, every glossy highlight and detail was amplified. Rotating the sculpture a completely different form would emerge through the lens. This is what fascinates me in art - creation can surprise and transform.”

Live performances in conjunction with the release of Kannon include SUNN O))) presents at Le Guess Who? Festival in Utrecht, Netherlands, running from November 19th through 22nd. The festival will feature sets from Southern Lord labelmates Goatsnake, Martyrdöd, The Secret, Today Is The Day and BIG | BRAVE, as well as Chelsea Wolfe, Om, Annette Peacock, Benny Maupin, Grumbling Fur, Keiji Haino, Charlemagne Palestine, Marissa Nadler; Demdike Stare, Circuit des Yeux, Bölzer and many more. Just two days after their set at Le Guess Who?, SUNN O))) will perform in Paris, France on November 23rd.

SUNN O))) Live Shows:
11/21/2015 Le Guess Who? Festival - Utrecht, NL [info]
11/23/2015 Yoyo (palais De Tokyo) - Paris, FR

Kannon will see release through Southern Lord on gatefold LP, CD and digital formats worldwide on December 4th. Pre-orders are now available via the SUNN O))) store, the Southern Lord store, including the European store and via bandcamp.

A limited number of white vinyl LPs will also be available at participating Record Store Day outlets Black Friday, November 27th.


sunn-live.bandcamp.com
https://sunn.southernlord.com/
https://sunn.bandcamp.com/
www.southernlord.com
St. o malley
07.11.2015 - 19:14 Uhr
zum ersten mal gibt es blastbeats und technobeats auf dem album.
hey, ihr da oben
07.11.2015 - 19:15 Uhr
die collab mit ulver und scott ist klasse
hey, du über mir
08.11.2015 - 06:25 Uhr
stimmt.die beiden collabs sind gold.
hey, ihr plattentestler
27.11.2015 - 15:47 Uhr
erster song, Kannon II, online. das ganze aalbum geht nur etwas über 30min.
Kanon II geht 9min., aber weiss durchaus zu gefallen.
ich fand allerdings auch M&D hervorragend.
hey, ihr hinterwäldler
30.11.2015 - 12:36 Uhr
album online, muss gleich den ersten durchlauf starten. 33min. laufzeit, leider 20 min zu kurz, gleich 1 punkt abzug.
hey, ihr Adele-Weiber
30.11.2015 - 17:53 Uhr
werft 25 den schweinen zum frass vor und hört KANNON
wattn das
01.12.2015 - 12:39 Uhr
nur 33 minuten für ein sunn O))) album.
da kommt keine atmo auf.
käptn schiss
01.12.2015 - 12:46 Uhr
coldplay und tokio hotel sind besser
aktuelle warnung
01.12.2015 - 12:49 Uhr
Kannon ist meiner meinung nach eine mogelpackung.
die nur 33min sind zudem noch sehr uninspiriert.
wem M&D gefiel, der wird hier den kopf schütteln.
das hier hat auch eher ep. charakter incl.null atmosphäre.

M&D 9/10
Kannon 5/10
bestätigung
01.12.2015 - 17:29 Uhr
ist schon viel wahres dran, würde aber noch einen punkt weniger geben
hahaha,
02.12.2015 - 20:08 Uhr
in manchen metalforen wird die platte gehyped, hihihi, die metalheads meinen auch immer "ich hab das teure vinyl gekauft, jetzt muss die platte auch gut sein, hihihi.
Stephen
05.12.2015 - 06:22 Uhr
ja okay, vielleicht ist das album, ääh, EP. nicht den preis wert, aber 33min. durchschnitt drone-doom ist doch schon was, gell.

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1413

Registriert seit 04.12.2015

05.12.2015 - 10:48 Uhr
Das Album ist schon eine Enttäuschung. Hier bleibt alles beim altbewährten, sie spielen die sichere Karte. Der Sprung von Black One zu Monoliths & Dimensions war riesig. Sie haben es eigentlich immer geschafft sich fortzuentwickeln, etwas neues zu schaffen. Das kann ich hier nicht feststellen. Und dann ist es auch noch so verdammt kurz. Ich meine sechs Jahre auf ein neues, vollwertiges Sunn Album warten und dann kommt nur ein 30 Minuten Stück.
Dennoch gebe ich zu, dass die Musik die wir auf Kannon finden mir schon Spaß macht. Es ist nur nicht das Album geworden, auf das ich gehofft hatte.
Ich wünschte sie hätten Kannon als EP veröffentlicht, als Vorgeschmack auf ein kommendes Doppelalbum. Naja man gibt sich mit dem zufrieden, was man bekommt.
Wird für mich wohl auf eine 6 bis 7 hinauslaufen. Die Erwartungen waren einfach zu hoch.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17686

Registriert seit 08.01.2012

10.12.2015 - 21:22 Uhr
Frisch rezensiert!

Meinungen?


Wolfgang
11.12.2015 - 13:51 Uhr
bleibe dabei, eine langweilige platte.5/10
hos
15.12.2015 - 19:53 Uhr
musik, zu der man gefühlt vielleicht einmal pro 30 sekunden mit dem fuss wippen oder den kopf nicken kann, ist unterm strich einfach nur prätentiöser bockmist und von "visionär" in etwa soweit entfernt, wie dieter bohlen von "anspruchsvoll".
hos...
16.12.2015 - 18:15 Uhr
...reitet stolz und aufrecht mit der wehenen indie-rock fahne in den sonnenuntergang, wippt alle 2 sekunden
hos
01.01.2016 - 19:03 Uhr
lol. nö, trage keine genre fahne, wär mir ebenfalls zu monoton.
Cinori
28.02.2019 - 23:47 Uhr
So eine scheiss Gruppe. Kauft euch ne Gitarre mit Verstärker, dreht die Verzerrung voll auf und stellt die Gitarre in die Ecke. Habt ihr das ganze Album live im Zimmer.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: