Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Owen Pallett - Island

User Beitrag

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

11.10.2015 - 08:10 Uhr
Das Album ist noch nicht mal aufgenommen, aber von Pallett schon auf Facebook angekündigt. Kann sich also nur noch um ein Jahr bis Erscheinen handeln - ⎌wenn eine Welttournee von Arcade Fire dazwischen kommt auch um drei Jahre. :-)

Erste Songs daraus hat er aber schon gemeinsam mit Stargaze gespielt.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

12.10.2015 - 12:20 Uhr
"In Conflict" war schon sehr gut. Hoffe, es dauert nicht mehr so lange.

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

12.10.2015 - 13:00 Uhr
Dabei war "In conflict" schon eine leichte Enttäuschung nach dem noch besseren "Heartland".

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

12.10.2015 - 13:04 Uhr
Ich mag beide in etwa gleich gern. "In Conflict" hat mit "The Riverbed" aber den besten Song.
Auf ihn mit Gebrüll
06.03.2019 - 06:32 Uhr
*mistgabel schwing*

KingOfCarrotFlowers

Postings: 112

Registriert seit 07.02.2018

22.05.2020 - 12:31 Uhr
Hat ja gerade mal knappe 4,5 Jahre gedauert ;)
Aber das Warten hat sich gelohnt. Für mich eine der besten Alben 2020

Orph

Postings: 469

Registriert seit 13.06.2013

22.05.2020 - 13:09 Uhr
Kommt das auch auf CD?

KingOfCarrotFlowers

Postings: 112

Registriert seit 07.02.2018

22.05.2020 - 17:41 Uhr
So großartig Streicher-Arrangements.

KingOfCarrotFlowers

Postings: 112

Registriert seit 07.02.2018

27.05.2020 - 13:14 Uhr
Höre es gerade in Dauerschleife!
A bloody morning
Fire-mare
Lewis gets fucked Into space...
Hintereinander weg....ist so verdammt gut.

mIsland

Postings: 133

Registriert seit 16.04.2020

27.05.2020 - 19:15 Uhr
Klasse Album. Ich hatte ihn leider schon fast wieder vergessen, obwohl ich damals ein riesiger Final-Fantasy-Fan war. Schön, dass er hier so nah an seinen Wurzeln bleibt.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21500

Registriert seit 08.01.2012

27.05.2020 - 19:52 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4789

Registriert seit 02.07.2013

27.05.2020 - 21:23 Uhr
Bin gespannt, werde es mir morgen anhören. :-)

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 604

Registriert seit 15.05.2013

28.05.2020 - 10:00 Uhr
"A bloody morning" gefällt mir schon wieder sehr gut und ich bin arg gespannt aufs Album!

Dasc

Postings: 97

Registriert seit 14.06.2013

29.05.2020 - 13:00 Uhr
Schöne Rezension. Mit der Werbung bin ich auf jeden Fall einverstanden, obwohl es schon gegen eine 9 für mich tendiert – unter den besten Alben, die ich bisher dieses Jahr gehört habe.

Am Anfang war ich etwas enttäuscht, dass die meisten Stücke so viel ruhiger sind, als auf den Vorgängeralben. Aber nach einigen Durchläufen finde ich nun, dass das eine der großen Stärken ist. Die Atmosphäre ist wesentlich intensiver und düsterer und das akustische Soundgewand steht der getragenen Stimmung sehr gut. In vielen Stücken setzt er dissonante Streicherakkorde in den Hintergrund, die sich sehr selten überhaupt auflösen, was einen interessanten Effekt erzeugt, in der Rezension treffend beschrieben mit "Irgendetwas stimmt nicht, eine Bedrohung ist deutlich spürbar". Lustigerweise erinnert mich das ein wenig an das Scott Walker Stück "It's raining today" vom Album "Scott 3". Dort gab es relativ normale Gitarrenakkorde, aber im Hintergrund ebenfalls so ein konstantes dissonantes Streicherflirren. Die Übersetzung des englischen "uneasy" wäre so etwas wie "unbehaglich" oder "unruhig", aber das trifft es meiner Meinung nach nicht ganz, denn es macht wirklich Spaß, in diesen Klangwelten zu versinken.

Man könnte dem Album eventuell vorwerfen, dass manche Stücke aufgrund der ähnlichen Stimmung und Instrumentierung etwas ununterscheidbar werden. Der positive Effekt ist jedoch, dass das Album kohärenter klingt als die Vorgänger. Es braucht etwas länger, bis sich Highlights rausgeschält haben – so ein Stück, das einen wie "The Riverbed" von "In Conflict" direkt anspringt, gibt es hier nicht. Das herausstechende Stück wäre für mich "A Bloody Morning", aber es gibt ehrlich gesagt keinen Skip-Track. Mir gefällt das Album von vorne bis hinten sehr gut.

Dasc

Postings: 97

Registriert seit 14.06.2013

29.05.2020 - 13:01 Uhr
Werbung=Wertung

maxlivno

Postings: 2329

Registriert seit 25.05.2017

30.05.2020 - 11:25 Uhr
Ich habe mit „Island“ das selbst Problem wie schon mit „In Conflict“, es klingt schön, aber darüber hinaus löst das Album nichts aus. Es ist hörbar, wie gut alle Beteiligten ihr Metier beherrschen und was für Arrangements Pallett schreiben kann. Und ich hab wirklich versucht, einen Mehrwert für mich rauszuhören. Ich habe das Album mittlerweile 9 mal gehört, aber der Eindruck ist jedes Mal gleich.
Für mich reicht es immer hin für eine 7/10.

Perfect Day

Postings: 462

Registriert seit 18.01.2014

31.05.2020 - 09:23 Uhr
Momentan bei mir noch immer hinter „In Conflict“. Aber ich ertappe mich immer öfter dabei, dass mir einzelne Passagen aus „Island“ untertags völlig unerwartet durch meine Hirnrinde wandern. Und das ist ein klares Zeichen, dass mich das Album noch einige Zeit im positiven Sinne begleiten wird.

Quirm

Postings: 360

Registriert seit 14.06.2013

26.02.2021 - 09:48 Uhr
Kommt ja jetzt auch endlich als physisches Format (LP und CD) auf den Markt.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: