Banner, 120 x 600, mit Claim

Beach House - Thank your lucky stars

User Beitrag

musie

Postings: 2934

Registriert seit 14.06.2013

20.10.2015 - 11:52 Uhr
für mich so:

Majorette (8/10)
She's So Lovely (7/10)
All Your Yeahs (9,5/10)
One Thing (9/10)
Common Girl (9/10)
The Traveller (9/10)
Elegy to the Void (10/10)
Rough Song (8/10)
Somewhere Tonight (9/10)

das Album kratzt an der 9/10! grundsätzlich alles ein bisschen düsterer. erinnert mich an Chromatics.
-dreamseller-
20.10.2015 - 14:37 Uhr
Majorette (9/10)
She's So Lovely (8/10)
All Your Yeahs (7.5/10)
One Thing (9/10)
Common Girl (8/10)
The Traveller (8.5/10)
Elegy to the Void (9.5/10)
Rough Song (8/10)
Somewhere Tonight (10/10)

Ein grosses Album mit dem Potential, mein Favorit in der Beach House-Diskographie zu werden. Jetzt schon ist es für mich aber zumindest das eleganteste und veträumteste.

musie

Postings: 2934

Registriert seit 14.06.2013

20.10.2015 - 14:48 Uhr
Die Songbewertungen ergeben somit bei mir 8.72/10 und bei -dreamseller- 8.61/10 für das Album. Zwei Mal die 9/10.





Yersinia

Postings: 427

Registriert seit 27.06.2013

20.10.2015 - 14:50 Uhr
Schließe mich euch an ;)

boneless

Postings: 3181

Registriert seit 13.05.2014

20.10.2015 - 20:43 Uhr
heute karte für berlin gekauft. mittlerweile bin ich so in dieser band drin, dass ich diese magie unbedingt live erleben muss.

Rote Arme Fraktion

Postings: 3129

Registriert seit 13.06.2013

20.10.2015 - 20:52 Uhr
In Amsterdam damals war's wirklich magisch.
Black and White Horse
21.10.2015 - 09:52 Uhr
Reddit AMA:

https://www.reddit.com/r/Music/comments/3pihzy/beach_house_ama/

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18817

Registriert seit 08.01.2012

21.10.2015 - 22:14 Uhr
Frisch rezensiert!

Meinungen?


poser

Postings: 2281

Registriert seit 13.06.2013

21.10.2015 - 22:27 Uhr
Gefällt mir doch etwas mehr als Depression Cherry. Die Arrangements sind etwas minimalistischer und düsterer. Dazu gibt es hier und da ein paar shoegazigere Gitarren. Elegy To The Void, All Your Yeah's, Rough Song und The Traveller sind wohl meine Highlights.

Rote Arme Fraktion

Postings: 3129

Registriert seit 13.06.2013

22.10.2015 - 00:02 Uhr
Wenn Somewhere Tonight nicht in den Highlights gewesen wäre, hätte ich aus Protest 2 Tage lang nichts gepostet.

musie

Postings: 2934

Registriert seit 14.06.2013

22.10.2015 - 07:46 Uhr
Somewhere Tonight, welches zum finalen Tanz bittet, entspricht für mich exakt der (morbiden) Stimmung vom letzten Lana Del Rey Album...

boneless

Postings: 3181

Registriert seit 13.05.2014

22.10.2015 - 18:13 Uhr
bitte: beach house nicht in verbindung bringen mit diesem billigen plastikbausatz aus den 60ern.

poser

Postings: 2281

Registriert seit 13.06.2013

22.10.2015 - 19:27 Uhr
Lana Del Rey macht eigentlich ähnlich gute Musik meiner Meinung nach. Natürlich ist ihr Image überlebensgroß und auch Bestandteil ihrer Texte, aber die Musik kann man nicht wirklich uninspiriert nennen (insofern man was mit der Atmosphäre anfangen kann).

Musste da bei Somewhere Tonight auch an Honeymoon denken.

Das Album gefällt mir inzwischen auch mehr. Vllt. auf einer Stufe mit Devotion für mich. :)

Mister X

Postings: 3327

Registriert seit 30.10.2013

22.10.2015 - 21:33 Uhr
naja ob jetzt zwei alben in einem jahr noetig waren ? cherry deutlich besser

Mister X

Postings: 3327

Registriert seit 30.10.2013

22.10.2015 - 21:34 Uhr
sparks fuer mich auch ihr bester song

boneless

Postings: 3181

Registriert seit 13.05.2014

22.10.2015 - 21:49 Uhr
sehe beide auf augenhöhe. und ist schon mal jemandem aufgefallen, wie wunderbar der rough song eigentlich ist?

Mister X

Postings: 3327

Registriert seit 30.10.2013

22.10.2015 - 21:57 Uhr
2 alben in einem jahr haben nur tocotronic, led zeppelin, beatles und system of a down perfekt hinbekommen.
verstehe auch nicht warum man sowas macht. das wirkt oftmals so als ob beim zweiten alben (nicht bezogen auf die oben) einfach die b-seiten der session zum ersten album draufgepackt wurden. wenn man genug songs hat bringt man ein album raus. danach arbeitet man halt weiter und bringt das jahr danach halt den nachfolger. aussschussware ist bei thank your leider zu hoeren

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

22.10.2015 - 22:31 Uhr
aussschussware ist bei thank your leider zu hoeren

Nope, finde ich gar nicht. Finde sie immer noch klar besser als "Depression Cherry".

Wann haben die Tocos denn 2 Alben in einem Jahr rausgebracht?

derp

Postings: 206

Registriert seit 18.04.2014

22.10.2015 - 22:42 Uhr
Wann haben die Tocos denn 2 Alben in einem Jahr rausgebracht?
1995. Digital ist besser und Nach der verlorenen Zeit.

Ich halte Thank Your Lucky Stars auch für das bessere Album. Nicht ein Anflug von Ausschussware.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3428

Registriert seit 14.05.2013

22.10.2015 - 23:24 Uhr
Tocotronic haben sogar drei Alben in 13 Monaten veröffentlicht.

Ich bin gespannt, wie es sich entwickelt. "Depression cherry" hat etwas länger gebraucht, da hat "Thank your lucky stars" schon schneller gezündet. Aber wer weiß, wie es in ein paar Wochen/Monaten aussieht.

musie

Postings: 2934

Registriert seit 14.06.2013

23.10.2015 - 07:58 Uhr
fahre nächste Woche nach Paris um sie zu hören. bin sehr gespannt. DC hat für mich ein paar Übersongs, bei TYLS gefällt mir vor allem die Atmosphäre.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

23.10.2015 - 08:15 Uhr
1995. Digital ist besser und Nach der verlorenen Zeit.

Oh stimmt. Naja, die "Zeit" fällt für mich aber eher unter Ausschuss, mein un-liebstes Tocotronic-Album.

"Depression cherry" hat etwas länger gebraucht, da hat "Thank your lucky stars" schon schneller gezündet. Aber wer weiß, wie es in ein paar Wochen/Monaten aussieht.

Höre "Depression Cherry" nur noch wenig, weil ich lieber "Stars" höre. Schwer zu sagen, daher. :-)
Das Postkartenmodel Jenny empört
23.10.2015 - 18:40 Uhr
"Beach House haben das Memo nicht erhalten, den Zug verpasst und vielleicht sogar den Schuss nicht gehört."

http://www.zeit.de/kultur/musik/2015-10/deerhunter-dave-gahan-soulsavers-seinabo-sey-beach-house-tontraeger
ich sags wie es ist
24.10.2015 - 20:36 Uhr
Beach House ist Frauenmusik 2/10

musie

Postings: 2934

Registriert seit 14.06.2013

25.10.2015 - 12:16 Uhr
willst du mit mir gehn Licht und Schatten verstehn.. dich mit Windrosen drehn und zu Elegy to the Void die Sonne aufgehn sehn
muslim
25.10.2015 - 12:21 Uhr
ja, ich will.
@meine sterne
25.10.2015 - 12:23 Uhr
dankeschön.
bietsch haus
25.10.2015 - 17:26 Uhr
voll krass die band

musie

Postings: 2934

Registriert seit 14.06.2013

31.10.2015 - 16:43 Uhr
das konzert in Paris war einfach unglaublich.

MopedTobias

Postings: 16004

Registriert seit 10.09.2013

31.10.2015 - 18:04 Uhr
Ein tolles Album. Nicht ganz so intensiv wie die Depression Cherry, dafür aber musikalisch interessanter und offener. Der gitarrenlastige, kühle Sound hebt sich wunderbar von den beiden Vorgängern ab. Lana del Rey höre ich in Somewhere Tonight auch stark raus (Victoria singt sogar auch ein bisschen so), bei One Thing musste ich zudem irgendwie an The Horrors denken.

boneless

Postings: 3181

Registriert seit 13.05.2014

31.10.2015 - 18:20 Uhr
das konzert in Paris war einfach unglaublich.

paar sätze mehr wären schon cool.

musie

Postings: 2934

Registriert seit 14.06.2013

31.10.2015 - 20:32 Uhr
ich habe sie ja schon ein paar mal gesehen, aber so gut wars noch nie. mehr Power, besserer Gesang. dann gabs noch Tränen bei der Sängerin, weil der Papa irgendwo im Publikum war, sie kommt ja aus Paris, und liebt die Stadt… grundsätzlich natürlich viel zu viele Leute an diesem PF-Zeug, aber in der ersten Reihe gings gut.. und die Halle ist wirklich schön.

von 10MileStereo gibts ein recht gutes video auf youtube. Beyond Love hat mich live weggeblasen, so gut wars. auch On the Sea und Walk in the Park danach..
Tom69
31.10.2015 - 21:05 Uhr
Heute erste mal das neue Album gehört.
Besser als Depression Cherry, aber sie singt doch deutlich höher als auf meinen Favoriten Teen Dream+Bloom.
Oder liegt das an der Produktion?

kingsuede

Postings: 1810

Registriert seit 15.05.2013

31.10.2015 - 22:39 Uhr
So, jetzt auch mal in das zweite Album des Jahres von Beach House hineingehört. Ist aber irgendwie in etwa genauso langweilig wie Depression cherry. Auch hier denke ich mir: "Jetzt muss doch mal eine große Melodie oder etwas Wums kommen".

musie

Postings: 2934

Registriert seit 14.06.2013

01.11.2015 - 10:25 Uhr
der zweite Teil von All your Yeahs ist doch grossartig, da wird das Feuerwerk gezündet.. ähnlich bei Beyond Love oder PPP. kann nicht verstehen, wie man diese Lieder langweilig finden kann, wenn Teen Dream/Bloom gefallen haben.

musie

Postings: 2934

Registriert seit 14.06.2013

02.11.2015 - 15:55 Uhr
Nochmals zur Strecke vom Hauptbahnhof/Dom zum Neumarkt: Es ist etwas verwirrend, ob man da die U-, S- oder Strassenbahn nimmt? Sind die Linien 16 und 18 Strassenbahnen oder U-Bahnlinien? Einstieg ist bei der Haltestelle Dom/Hbf?

Underground

Postings: 1614

Registriert seit 11.03.2015

02.11.2015 - 16:02 Uhr
Beides sind auf der Strecke, die du absolvieren musst, unterirdisch. Einstieg kann direkt in der Bahnhofshalle erfolgen (Haltestelle Dom/Hbf) oder in der Nähe des Hinterausgangs des HBfs (Haltestelle Breslauer Platz). Beides nicht zu verfehlen.

Underground

Postings: 1614

Registriert seit 11.03.2015

02.11.2015 - 16:03 Uhr
p.s.: Wenn du den Weg zur Grande Halle de la Vilette gefunden hast, sollte das für dich die kleinere Übung sein, musie ;-)

musie

Postings: 2934

Registriert seit 14.06.2013

02.11.2015 - 16:22 Uhr
Danke! In Paris war ich nicht unter Zeitdruck, in Köln komme ich erst nach 20h an... Deshalb die planerische Vorarbeit...

musie

Postings: 2934

Registriert seit 14.06.2013

02.11.2015 - 16:24 Uhr
zurück zum Thema: interessanterweise spielen Beach House Elegy to the Void aktuell nicht, und es lässt sich auch nicht auf dem Setlist Creator finden. Schade! Heben sie sich dieses Lied für die Festivals im Sommer auf..

ummagumma

User und News-Scout

Postings: 693

Registriert seit 15.05.2013

05.11.2015 - 01:37 Uhr
Uff, Köln war heute unbeschreiblich für mich.
Ein Traum,ein Trip,eine eigene Welt

Zum Glück wusste ich vorher nicht, dass die inzwischen als Band auftreten. Das machte die Songs noch um einiges mächtiger und gewaltiger und haute mich noch mehr um als ich erwartet habe.
Was für eine Präsenz Victoria hat, wie unfassbar die Stimme ist.
So oft hatte ich bisher nur bei meinem ersten Sigur Ros Erlebnis eine Gänsehaut.
Noch nie habe ich nach einem Konzert so derart nicht glauben können und wollen, dass es vorbei ist. Aber Irene ist auch ein perfekter Schlusspunkt.

Grandios

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

05.11.2015 - 09:22 Uhr
Zum Glück wusste ich vorher nicht, dass die inzwischen als Band auftreten.

Also das war schon mindestens seit "Teen Dream" 2010 so...

Ich freu mich jetzt noch mehr. :-)

Azzarole

Postings: 19

Registriert seit 17.06.2013

05.11.2015 - 09:56 Uhr
War in der Tat ziemlich, ziemlich gut. Ich hatte zwischendrin allerdings so einen kurzen Durchhänger, weil der BH-Sound jetzt doch nicht so stark variiert und sich manche Melodien, Drum-Spuren doch sehr gleichen. Rausgerissen haben es dann v.a. die Songs, die etwas aus dem Raster fallen (z.B. 10 Mile Stereo, Irene). Aber auch der Rest war auf einem sehr hohen Niveau und wie ummagumma das schln geschildert hat sehr passioniert dargeboten. Hat mich daher größtenteils auch sehr berührt, die Trance funktioniert live wirklich hervorragend. Hat mir auch einige Songs von DC und TYLS geöffnet, deren Titel ich gerade nicht parat habe, die aber live erstmals richtig gezündet haben.

Was vielleicht noch bissl gestört hat war das Gepiepse, was selten, aber dann schmerzhaft zu hören war.

musie

Postings: 2934

Registriert seit 14.06.2013

05.11.2015 - 11:31 Uhr
ich fands wieder göttlich, und als Dank für meine 1500km Reise für dieses Konzert haben sie The Traveller gespielt.. (wobei es da ja nicht um Distanzen geht, sondern um unterschiedliche Gefühlswelten).

wo wart ihr denn so? Ich war vorne in der Mitte zweite Reihe auf dem Gitter. wollte aber nicht rumquatschen, deshalb auch kein Treffen, und eine Stunde nach dem Konzert sass ich schon wieder im Zug...

Underground

Postings: 1614

Registriert seit 11.03.2015

05.11.2015 - 11:38 Uhr
kleine Zwischenfrage:

du sahst die Band vergangenes Wochenende in Paris und hast nun nichts besseres zu tun, um unter der Woche noch einmal 1500 (?) km per Zug auf dich zu nehmen, um die Band noch ein zweites Mal zu sehen?
@Underground
05.11.2015 - 11:43 Uhr
Papa zahlt.

musie

Postings: 2934

Registriert seit 14.06.2013

05.11.2015 - 11:59 Uhr
@Underground: bin vielleicht ein bisschen Beach House süchtig.. :-) 750km pro Weg. Hat sich nur schon für The Traveller gelohnt..

ummagumma

User und News-Scout

Postings: 693

Registriert seit 15.05.2013

05.11.2015 - 12:00 Uhr
@ Demon:
Ich hab mir, als Teen Dream rauskam, ein paar Live-Videos angeschaut, da waren die immer zu zweit.Danach hab ich mir das irgendwie gespart, war deswegen überrascht. In der Nacht hab ich dann beim Rumsuchen gesehen, dass die 2010 schon zu viert bei Conan waren. Das hat jedenfalls das Erlebnis noch deutlich intensiver gemacht, weil ich mir halt auch einen intimeren Rahmen vorgestellt habe.

@ Azzarole:
Das Piepen war einmal echt extrem laut, fast schon im Hörsturz-Bereich,aber war echt selten

@ Musie:
ich war links; neunte, zehnte Reihe. Dank meiner Größe in Verbindung mit dem leichten Gefälle von hinten nach vorne im Gloria hatte ich eine super Sicht.Insgesamt eine schöne Location.Klein aber fein mit irren Bierpreisen

Im übrigen:Wenn ich das überbrücken immenser Entfernungen für ein Konzert verstehen kann,dann bei Beach House.Wobei 1500 km schon echt sehr krass sind


Ich war ansonsten überrascht über das insgesamt doch recht junge Publikum und ziemlich enttäuscht vom Merch-Stand. Ein langweiliges Shirt und ein ziemlich hässlicher Pulli zum dann auch noch echt überzogenen Preis von 30€ fand ich echt mau.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

05.11.2015 - 12:17 Uhr
@ummagumma:

Also 2010 in Frankfurt waren vier Leute auf der Bühne. Darunter auch ein echter Schlagzeuger.
20 worst hipster bands
05.11.2015 - 12:20 Uhr
Beach House lead singer Victoria Legrand has been compared to Nico, which makes sense in that Nico has an extremely vapid voice. A wash of down-tuned Baltimore neo-soul, it's trip-hop for people who never knew Massive Attack and post-rock for those who missed Stereolab; in other words, derivative electro mush. The band's moniker is also misleading. As Linda Richman might say, they're neither about beaches nor house music.

http://www.laweekly.com/music/the-20-worst-hipster-bands-the-complete-list-2410844

Seite: « 1 2 3 4 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: