Banner, 120 x 600, mit Claim

Beach House - Thank your lucky stars

User Beitrag

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

15.10.2015 - 18:14 Uhr
Vielleicht gerade heutzutage, weil die Auflage geringer ist. Ist doch bei Vinyl auch so.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

16.10.2015 - 08:19 Uhr
8.1 bei Pitchfork

Höre es gerade zum ersten Mal. Finde es deutlich "einladender" und direkter als "Depression Cherry". Noch näher an den ersten beiden Alben dran.

qwertz

Postings: 608

Registriert seit 15.05.2013

16.10.2015 - 10:55 Uhr
Die PF-Rezi ist aber deutlich kritischer als es die Zahlenbewertung ausdrückt. Da sie das Album offenbar exklusiv vorab hören konnten, gibts vielleicht auch ein dubioses Agreement hinter den Kulissen.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

16.10.2015 - 11:04 Uhr
Ja, der Ton ist nicht so positiv. Wobei die Kritik sich vornehmlich gegen die schnelle VÖ nach dem Vorgänger richtet, was ich eher unangebracht finde.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

16.10.2015 - 12:22 Uhr
Kann mir gut vorstellen, dass das Album ein paar versöhnt, denen "Depression Cherry" zu abstrakt war. Man kommt wirklich deutlich leichter rein. "Elegy To The Void" ist klasse!
Black and White Horse
16.10.2015 - 12:51 Uhr
Dank Spotify konnte ich es jezt auch ein paar mal durchhören.
Erster Eindruck: Toll! Ich erkenne ehrlich egsagt auch leichte Referenzen zu den ersten beiden Alben. Der zurückgefahrene Hall und eher "Gitarrenlastigere" Sound (gerade bei One Thing erinnert aber auch an ein Sparks von DC. Ach was soll man das jetzt gross auseinander analysieren, Beach House Alben sind immer genial. Hoffentlich dauert es jetzt nicht 4 Jahre bis das nächste kommt. Das ist eigentlich meine einzige Befürchtung bezüglich der "interessanten Veröffentlichungsstrategie" in diesem Jahr.

Strandhaus
16.10.2015 - 13:44 Uhr
"Da sie das Album offenbar exklusiv vorab hören konnten, gibts vielleicht auch ein dubioses Agreement hinter den Kulissen."

hast du auch beweise für deine stumpfe verschwörungstheorie?
Handstrauß
16.10.2015 - 14:40 Uhr
"viel­leicht"

Wortart: Adverb
Worttrennung: viel|leicht

relativiert die Gewissheit einer Aussage, gibt an, dass etwas ungewiss ist; möglicherweise, unter Umständen

qwertz

Postings: 608

Registriert seit 15.05.2013

16.10.2015 - 14:42 Uhr
Soll gar keine Verschwörungstheorie sein. Nur eine persönliche Spekulation, die ich gerne erläutere: Pitchfork bewertet die Alben überdurchschnittlich gut und hat öfter Features und ausführliche Interviews mit der Band. Da sie das Privileg hatten, das Album vorab hören zu können, obwohl es im Statement der Band hieß, dass Fans und Presse es zeitgleich zu Ohren bekommen, zeigen sie sich mit einer hohen Wertung trotz nicht halb so euphorischer Rezension erkenntlich. Derartige Win-Win-Kooperationen sind in der Medienbranche nicht unüblich.
Handstrauß
16.10.2015 - 14:48 Uhr
Man sollte auch nicht vernachlässigen, dass Bands wie Beach House oder Deerhunter in zwei Wochen auf dem Pitchfork Festival in Paris spielen werden. Kann mir kaum vorstellen, dass eine solche Band mal eben ne 3.7 kassiert, wenn sie kurz davor ein neues Album veröffentlicht.

manukaefer

Postings: 211

Registriert seit 16.06.2013

16.10.2015 - 17:04 Uhr
Eine Unverschämtheit für so einen [...] auch noch Geld zu verlangen. Himmel, ist das grausame Musik.

ummagumma

User und News-Scout

Postings: 693

Registriert seit 15.05.2013

16.10.2015 - 17:50 Uhr
Naja,ein Verriss ist das bei PF ja nun auch wieder nicht.Es wird halt berechtigterweise darauf hingewiesen,dass das zu schnell hintereinander zu viel vom(zumindest auf den ersten Blick) gleichen ist.
Das da immer große Abstände waren zwischen den Alben stimmt allerdings nun auch nicht. Zwischen dem ersten und Devotion lag grade mal ein halbes Jahr.

Also ich hatte schon erwartet, dass Thank your lucky stars zumindest spürbar anders klingt als Depression Cherry. Dann hätte man verstehen können, dass sie sagen okay das passt vom Sound her nicht auf die Depression. Aber sie sehen die Unterschiede wenn ich das richtig verstanden habe eher thematisch.Und so klingt es dann halt erstmal nach mehr vom Gleichen wenn auch vielleicht unterm Strich nen Tacken positiver. Was auf dem Niveau zwar eigentlich nicht unbedingt schlecht ist aber ich kann dann schon Aussagen über mangelhafte Entwicklung was den Sound angeht ein bisschen nachvollziehen.

Ich hätte mir jedenfalls mehr in Richtung Sparks gewünscht,Elegy to the void ist ja dann auch der Wahnsinn und glatt ein Kandidat für die Top 5 Songs des Jahres.
Ansonsten bin ich mir noch unschlüssig.Majorette ist toll,Traveller ist ein schöner Song.Ansonsten irgendwie halt viel vom gleichen,einige Melodien kriegen mich nicht(Common girl),dann plätschert es auch schon mal etwas(she's so lovely). Somewhere tonight ein schwacher Abschluss
Hmmm,vielleicht einfach Stimmungssache...

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

16.10.2015 - 18:08 Uhr
Zwischen dem ersten und Devotion lag grade mal ein halbes Jahr.

Hierzulande vielleicht, aber generell kam das Debüt im Oktober 2006, "Devotion" im Februar 2008.

Dass die Änderungen bei der neuen eher im Detail zu suchen sind, war zu erwarten - wie generell bei Beach House. Ich finde aber schon, dass sie sich dann um einiges unterscheidet von "Depression Cherry".

ummagumma

User und News-Scout

Postings: 693

Registriert seit 15.05.2013

16.10.2015 - 18:20 Uhr
" aber generell kam das Debüt im Oktober 2006, "Devotion" im Februar 2008."

Oh, das wusste ich nicht


4,5/6 bei ME
http://www.musikexpress.de/reviews/beach-house-thank-your-lucky-stars/
Kartoffelbovist
16.10.2015 - 20:21 Uhr
Elegy to the void, uff! Was ein Song!
Bewerter
16.10.2015 - 23:21 Uhr
Schön geworden, gefällt mir direkt besser als die etwas zu homogene und spannungsarme "Depression Cherry".

Aber vielleicht wäre eine "Thank Your Lucky Cherry" doch besonderer gewesen als zwei Alben. Mit der folgenden Tracklist wären sie vielleicht sogar an "Teen Dream" rangekommen:

01. Majorette
02. Sparks
03. One Thing
04. Space Song
05. Beyond Love
06. The Traveller
07. Elegy to the Void
08. Rough Song
09. Bluebird
10. PPP
Bewerter
16.10.2015 - 23:42 Uhr
Und noch einen hinterher:

Depression Cherry
01. Levitation (8/10)
02. Sparks (8,5/10)
03. Space Song (7,5/10)
04. Beyond Love (7,5/10)
05. 10:37 (6,5/10)
06. PPP (8,5/10)
07. Wildflower (7/10)
08. Bluebird (8,5/10)
09. Days of Candy (6/10)

Ø 7,6/10

Thank Your Lucky Stars
01. Majorette (9/10)
02. She's So Lovely (7,5/10)
03. All Your Yeahs (7,5/10)
04. One Thing (8,5/10)
05. Common Girl (7/10)
06. The Traveller (9/10)
07. Elegy to the Void (9/10)
08. Rough Song (8/10)
09. Somewhere Tonight (7/10)

Ø 8,1/10

lölchen

Postings: 27

Registriert seit 07.03.2015

17.10.2015 - 00:04 Uhr
Mir persönlich fällt Somewhere Tonight bei den genannten Titeln zu sehr unter den Tisch. Was Victoria gesangstechnisch da abzieht ist unfassbar!

musie

Postings: 2935

Registriert seit 14.06.2013

17.10.2015 - 00:13 Uhr
+++

03 All Your Yeahs
05 Common Girl
07 Elegy to the Void

zu herrlich, wenn man sowas gut findet. diese drei lieder…..

derp

Postings: 206

Registriert seit 18.04.2014

17.10.2015 - 00:15 Uhr
All Your Yeahs finde ich ja auch am besten

musie

Postings: 2935

Registriert seit 14.06.2013

17.10.2015 - 12:42 Uhr
wie damals bei use your illusion I und II. die guten lieder sind auf beide alben verteilt… elegy to the void ist wahrscheinlich das november rain….

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3428

Registriert seit 14.05.2013

17.10.2015 - 15:13 Uhr
Dann wird es höchste Zeit für ein Mashup-Album. Beach N' Roses?

"Elegy to the void" ist auch für mich das mit Abstand größte Highlight des Albums.

Einzelkind

Postings: 72

Registriert seit 20.06.2013

17.10.2015 - 17:33 Uhr
Ich kann die Kritik "more of the same" bei den beiden Alben so gar nicht nachvollziehen. Für Beach House-Verhältnisse klingen DC und TYLS meiner Meinung nach sehr verschieden. Komplett unterschiedliche Atmosphäre. Teen Dream und Bloom ähneln sich viel mehr.

Insgesamt gefällt mir TYLS im Moment etwas besser als DC. Letzters hat zwar mit Levitation, Sparks und Space Song einen absolut gigantischen Einstieg, der sogar mit Teen Dream mithalten kann, aber das Album ist sehr sehr top heavy. Bei TYLS ist es eigentlich genau anders herum. Von One Thing bis Somewhere Tonight finde ich alles richtig stark. Könnte sich durchaus auf Platz 2 meiner Beach House-Rangliste einpendeln.
Andy
17.10.2015 - 17:42 Uhr
was meint Ihr? Werden bei den Deutschland Konzerten verstärkt auch die Songs vom neuen Album "Thank Your Lucky Stars" gespielt.

Ich hätte mir das Album viel lieber für meinen nächsten Beach Urlaub aufgehoben :D

Was für ein Zwiespalt...

ummagumma

User und News-Scout

Postings: 693

Registriert seit 15.05.2013

17.10.2015 - 17:59 Uhr
@Einzelkind: Das More of the same bezieht sich möglicherweise ja nicht nur auf DC sondern allgemein. Mir ging es so, dass ich mir mehr in Richtung Sparks gewünscht hatte und das bleibt auf Thank you leider die Ausnahme.Grds bleibt es bei dem Sound den man schon kennt denke ich.

musie

Postings: 2935

Registriert seit 14.06.2013

17.10.2015 - 21:09 Uhr
kill for love

boneless

Postings: 3181

Registriert seit 13.05.2014

17.10.2015 - 22:59 Uhr
gefällt mir so nach einem hördurchgang ziemlich. geht, wie schon öfters hier erwähnt, leichter rein als dc, ist so spontan gesagt aber nicht besser als jene platte. physisch ist das ding ja erst nächste woche zu haben... bis dahin muss man sich wohl noch mit dem recht mittelmäßigen vinylrip zufrieden geben. hrmpf.
hust
18.10.2015 - 00:22 Uhr
gibt nen web rip

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

18.10.2015 - 12:03 Uhr
Oder normalen Stream, z.B. Spotify.

musie

Postings: 2935

Registriert seit 14.06.2013

18.10.2015 - 12:07 Uhr
hab die platte gestern bekommen aus USA...

boneless

Postings: 3181

Registriert seit 13.05.2014

18.10.2015 - 12:45 Uhr
ich bestelle eigentlich grundsätzlich keine platten in den usa, da mich die horrenden versandkosten abschrecken und ich schon mal das glück hatte, eine derartige bestellung vom zoll abholen zu dürfen und dort noch schön die mehrwertsteuer nachgezahlt habe. im gesamten hat versand + diese zahlung dann mehr gekostet als die eigentliche ware. das war schon sehr ärgerlich.
da warte ich dann lieber noch eine woche, bis die platte auch hier erhältlich ist. aber wenn du sie schon mal hast: irgendwelche besonderheiten in der aufmachung? cd gibts ja dieses mal nicht dazu, oder?

was anderes: sind beach house live eigentlich zu empfehlen? ich ringe immernoch, ob ich mir eine karte für berlin kaufe. das was ich bisher so auf youtube (ich weiß :D) gesehen habe, sah für mich recht uninspiriert und langweilig aus... hm.

Underground

Postings: 1614

Registriert seit 11.03.2015

18.10.2015 - 13:10 Uhr
Live sind die schon sehr, sehr gut.

boneless

Postings: 3181

Registriert seit 13.05.2014

18.10.2015 - 13:15 Uhr
danke für diesen ausführlichen kommentar. :D

ummagumma

User und News-Scout

Postings: 693

Registriert seit 15.05.2013

18.10.2015 - 14:13 Uhr
Ich seh die am 4.11. in Köln zum ersten Mal. ich meine in anderen Threads zu Beach House des öfteren das Wort magisch in Verbindung mit Live gelesen zu haben.Daher bin ich ganz zuversichtlich.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

18.10.2015 - 14:24 Uhr
Die Atmosphäre, die sie auf Platte erzeugen, bekommen sie auch live gut hin. Heißt: Nichts Tanz- oder Bewegbares erwarten, sondern was Träumerisches. Wenn man das will, ist ein Konzert absolut zu empfehlen.

Underground

Postings: 1614

Registriert seit 11.03.2015

18.10.2015 - 14:57 Uhr
Reduktion und die Begrenzung aufs Wesentliche ist eine Kunst für sich.

Auch Beach House können dies.

musie

Postings: 2935

Registriert seit 14.06.2013

18.10.2015 - 18:35 Uhr
@boneless: wollte halt die grüne platte, die gibts bloss bei subpop. Versand kostet 17USD, das geht noch.

boneless

Postings: 3181

Registriert seit 13.05.2014

18.10.2015 - 18:52 Uhr
wollte halt die grüne platte, die gibts bloss bei subpop. Versand kostet 17USD, das geht noch.

ok. derartige sammlereigenschaften hab ich im bezug auf vinyl noch nicht entwickelt, da reicht mir dann doch die schlichte schwarze, auch wenn colored vinyl natürlich schöner aussieht.

Spindizzy

Postings: 2

Registriert seit 19.10.2015

19.10.2015 - 12:16 Uhr
Wahnsinnsalbum.

Die 3 letzten Songs sind derzeit meine Favoriten.
Freue mich aufs Konzert...

musie

Postings: 2935

Registriert seit 14.06.2013

19.10.2015 - 13:47 Uhr
wie lange habe ich als ortsunkundige Person vom Hauptbahnhof zum Gloria? zu Fuss 10Min oder besser Tram/U-Bahn?

ummagumma

User und News-Scout

Postings: 693

Registriert seit 15.05.2013

19.10.2015 - 16:29 Uhr
Laut Maps sind das knapp 20 Minuten Fußweg.
Das werd ich mal vom Wetter abhängig machen.

Hat schon mal jemand was von dem Support Dustin Wong gehört?
Edmund S.
19.10.2015 - 16:37 Uhr
@musie: Wenn du vom Hauptbahnhof in München mit zehn Minuten ohne dass du am Flughafen noch einchecken musst, dann startest du im Grunde genommen am Flughafen am am Hauptbahnhof in München, startest du deinen Flug - zehn Minuten - schaue dir mal die großen Flughäfen an, wenn du in Heathrow in London oder sonstwo meine s Charles de Gaulle in äh Frankreich oder in äh in in äh in äh Rom wenn du dir mal die Entfernungen ansiehst, wenn du dir Frankfurt ansiehst, dann wirst du feststellen, dass zehn Minuten du jederzeit...locker in Frankfurt brauchst
um dein Gate zu finden - Wenn du vom Flug- äh vom Hauptbahnhof starten du steigst in den Hauptbahnhof ein, du fährst mit dem Transrapid in zehn Minuten an den Flughafen in an den Flughafen Franz-Josef Strauß dann startest du praktisch hier am Hauptbahnhof in München - das bedeutet natürlich, dass der Hauptbahnhof im Grunde genommen näher an Bayern, an die bayerischen Städte heranwächst
weil das ja klar ist, weil aus dem Hauptbahnhof viele Linien aus Bayern zusammenlaufen.

humbert humbert

Postings: 2067

Registriert seit 13.06.2013

19.10.2015 - 16:41 Uhr
@ Edmund S.
der war gut!

Underground

Postings: 1614

Registriert seit 11.03.2015

19.10.2015 - 16:47 Uhr
@musie: nimm lieber die UBahn, Linie 16, dürften keine 5 min zur Haltestelle Neumarkt sein, von dort sind's dann noch 3 Gehminuten.

Als Ortsunkundiger durch die Innenstadt von Köln zu laufen kann, je nach Orientierungssinn, dann doch etwas unübersichtlich werden.

p.s.: Hab weiterhin eine Karte abzugeben :-/
@musie
19.10.2015 - 18:03 Uhr
Linie 18 geht auch!

Yersinia

Postings: 427

Registriert seit 27.06.2013

19.10.2015 - 18:13 Uhr
Vom Hauptbahnhof/Dom sind es nur 10 Minuten Gehweg. Wenn überhaupt.
-dreamseller-
19.10.2015 - 20:34 Uhr
Somewhere Tonight - was für ein Song!!

boneless

Postings: 3181

Registriert seit 13.05.2014

19.10.2015 - 21:17 Uhr
was einem so entgeht... bis vor kurzem dachte ich, dass sich alex und victoria im gesang abwechseln und bei manchen songs hätte ich felsenfest behauptet, dass da ein mann singt, aber jetzt merke ich erst, dass victoria alles singt und alex nur hier und da backingvocals beisteuert. interessant. ihre stimme hat durchaus was sehr androgynes, da steigt man nicht gleich dahinter.

Rote Arme Fraktion

Postings: 3129

Registriert seit 13.06.2013

19.10.2015 - 21:25 Uhr
Somewhere tonight ist wirklich der Hammer!

Yersinia

Postings: 427

Registriert seit 27.06.2013

19.10.2015 - 22:55 Uhr
Aber wenn man es mal weiss, finde ich, hat es nix androgynes mehr.

Seite: « 1 2 3 ... 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: