Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Adele - 25

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21719

Registriert seit 08.01.2012

27.11.2015 - 18:34 Uhr
Adele entthront Helene Fischer in den Offiziellen Deutschen Charts



Baden-Baden, 27.11.2015. - Frauenpower in den Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment: Nach dem erfolgreichen Start des Helene Fischer-Albums „Weihnachten“ ist nun Adele an der Reihe. Die Britin stellt mit 263.000 verkauften Einheiten in der ersten Woche einen Acht-Jahres-Rekord auf und bringt „25“ an der Spitze unter. Gleichzeitig rückt der Vorgänger „21“ von 88 auf 36; das Erstlingswerk „19“ ist als Re-Entry auf 45 dabei.



Hinter Weihnachtsengel Helene Fischer besucht Enya ihr drittplatziertes „Dark Sky Island“. Nach langjähriger Pause ist die irische Sängerin wieder mit neuem Material am Start. HipHopper Metrickz lässt seine Muskeln spielen und sieht an vierter Stelle „Ultraviolett II“. Die Top Five schließt Sarah Connors Dauerbrenner „Muttersprache“ ab.



Die Single-Tabelle wird ganz und gar von Adele dominiert. Sie grüßt nicht nur zum fünften Mal vom Chartgipfel („Hello“), sondern legt auch den besten Neueinsteiger „When We Were Young“ an 29. Stelle ab. Wie bereits Justin Bieber in der vergangenen Woche marschiert die Sängerin mit neun Tracks durch die Top 100.



„Nur ein Lied“ performt Alex Diehl auf Rang 33. Kurz nach den Terroranschlägen in Paris berührte der zunächst über Social Media veröffentlichte Song tausende Menschen. Die Silber- und Bronzemedaille sichern sich Glasperlenspiel („Geiles Leben“) und Justin Bieber („Sorry“).



Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und liefern damit ein einzigartiges Bild des deutschen Musikmarktes. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Musik-Streaming-Plattformen.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21719

Registriert seit 08.01.2012

27.11.2015 - 18:40 Uhr
ADELE "25"
bekommt Doppel-Platin +
Tour-Ankündiung
XL RECORDINGS / BEGGARS GROUP
Adele "25" bekommt Doppel-Platin verliehen + Adele kündigt Tour an

++ DOPPEL-PLATIN FÜR „25“ + ADELE KÜNDIGT DEUTSCHLAND TOUR AN ++

Adele schafft das Charts-Tripple: Platz #1 in den Album-, Single-, Airplay-Charts

Als wir 1997 unser erstes kleines Büro in Hamburg in der Ditmar Koel –Str. bezogen, konnten wir einen Tag wie diesen nicht voraussehen – einen Tag an dem eine Künstlerin auf einem Independent-Label weltweit Rekorde brechen sollte.

Als Adele an einem kalten Wintertag im Februar 2007 zum ersten Mal in Deutschland war, um im gemütlichen Hamburger Club Grüner Jäger als Support zu spielen, ahnte niemand der knapp 70 Zuschauer, dass sie gerade einen zukünftigen Weltstar gesehen hatten. Allerdings konnte man hören, dass dort auf dem einfachen Barhocker ein 17-jähriges Mädchen mit einer ganz großen Stimme sitzt. Nun, der Rest ist Geschichte und Adeles Karriereweg hinlänglich dokumentiert und analysiert.

Heute kommt ein neues Kapitel hinzu, denn ihr drittes Album „25“ erreicht binnen einer Woche Doppel- Platin - Status in Deutschland und ist außerdem das am schnellsten verkaufte Album der letzten 8 Jahre. Das erfüllt uns mit Glück und ein bisschen Stolz. Wir möchten uns bei allen bedanken, die an diesem Erfolg beteiligt waren – den Fans, den Medienpartnern, einem großartigen Team und vor allem bei Adele selbst.

Und die hat uns gleich noch mehr Freude bereitet: Denn soeben kündigte Adele ihre große Tour an und sie wird gleich 6 Termine in Deutschland spielen. Der allgemeine Vorverkauf beginnt am 4.12.

Ein paar Infos zur Tour von Adele höchstpersönlich gibt es hier:
https://www.facebook.com/adele/videos/10153534517994279/

07. Mai 2016 | Berlin, Mercedes-Benz Arena

08. Mai 2016 | Berlin, Mercedes-Benz Arena

10. Mai 2016 | Hamburg, Barclaycard Arena

11. Mai 2016 | Hamburg, Barclaycard Arena

14. Mai 2016 | Köln, Lanxess Arena

15. Mai 2016 | Köln, Lanxess Arena

Infos zum VVK gibt es hier: http://live.adele.com

www.adele.com
www.facebook.com/adele
twitter.com/Adele
instagram.com/adele

Leatherface

Postings: 1652

Registriert seit 13.06.2013

27.11.2015 - 18:47 Uhr
Die hier irgendwann geäußerte Prognose von 4,5 Mio verkauften Exemplaren in einer Woche waren wohl zu niedrig angesetzt. USA (3 Mio.), UK (800.000), Deutschland (260.000) und Australien (210.000) kommen allein schon auf 4,3 Mio.
ihr verblödet alle
28.11.2015 - 16:31 Uhr
wenn ihr adele gut findet
;o
28.11.2015 - 17:21 Uhr
Jaa, 800000 allein in UK hab ich nicht erwartet.

5 millionen dann?
Hello Parody
28.11.2015 - 17:50 Uhr
Wie geil ist das denn? :D
die männerwelt
28.11.2015 - 18:03 Uhr
verweichlicht.
jetz mal ohne flacks, welcher mann hört so eine frauenka..cke?

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4789

Registriert seit 02.07.2013

28.11.2015 - 18:05 Uhr
jetz mal ohne flacks, welcher mann hört so eine frauenka..cke?

Ich.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 9228

Registriert seit 13.06.2013

28.11.2015 - 19:12 Uhr
Adele höre ich nicht, jedoch viel andere Frauenk****.
indietonne
28.11.2015 - 22:02 Uhr
"...eine Künstlerin auf einem Independent-Label weltweit Rekorde brechen sollte."


Langweiliger Mainstreampop ist also das neue Indie.

:(

Leatherface

Postings: 1652

Registriert seit 13.06.2013

29.11.2015 - 21:08 Uhr
Mann, "I Miss You" kommt auf Top-Kopfhörern mal richtig gut, was für ein voller, tiefer, mächtiger Sound.
The Needle Drop
30.11.2015 - 00:30 Uhr
A decent 7/10.

https://www.youtube.com/watch?v=kBBMds9cP6Y

Firstweeksales
30.11.2015 - 17:16 Uhr
3,48 millionen USA
0,8 UK

120000 Niederlande
263,000 Deutschland
30000 Neuseeland
169,693 Frankreich
210000 Australien
25000 Italien
60000 Belgien (!)


= 5,343,000

Umpf und so Länder wie Spanien und Kanada sind noch gar nicht mit drin.

Dear God! :O
karlo
30.11.2015 - 17:51 Uhr
adele ist die helene auf englisch.
Rosamunde Pilcher
01.12.2015 - 20:20 Uhr
das drehbuch für das video zu HELLO habe ich geschrieben.

Männchen Pseudo PT
01.12.2015 - 20:27 Uhr
Was finden bloß alle an ihrem Bodyguard?
simpel
04.12.2015 - 03:25 Uhr
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/adele-cover-nuernberger-saengerin-begeistert-ashton-kutcher-a-1065889.html

Was finden bloß alle an diesem Cover? Der Song ist eins zu eins nachgespielt und nachgesungen, lediglich die Stimme ist ganz okay. Langweilig.
Mike
08.12.2015 - 16:54 Uhr
Bei beiden Songs verwundert es umso mehr, dass Adele von ihrem wichtigsten Instrument kaum Gebrauch macht: Ihre Stimme mag trotz allem Wohlklang nicht so technisch einwandfrei wie die einer Mariah Carey sein, die die Tonleiter mühelos hoch- und runterträllern kann – deren Gesang aber auch nur halb so warm klingt und nicht mal ansatzweise so berührend ist. "

Das find ich überhaupt nicht.
Mariah Carey bekommt nicht ansatzweise diese Tiefe hin. Offen gesagt, erinnert der Gesang von Mariah Carey eher an Gekeuche und lüsterndes Stöhnen. Wenn Mariah Carey einmal so eine Platte auf die Beine gestellt hätte wie Adele, dann fresse ich einen Besen samt Stiel.

Bei der Rezension hat man ein wenig das Gefühl, dass man sich an den Beitägen von Foren (z.B. diesem) orientiert hat, bevor das Album rauskam. Die Rezension ist zwar nicht schlecht geschrieben und versucht sachlich zu sein. Aber in gewisser Hinsicht gewinnt man den Eindruck, dass ein zuerst passabler Musiker nach seinem dritten Album ohnehin nur noch 5 Punkte bekommt, was eigentlich eher die Rezensionen langweilig macht und weniger die Musik, über die geschrieben wird. ich habe mir jetzt schon einige Rezensionen angeschaut u.a. auch von Keane. Es ist immer das gleiche Schema: Newcomer: 10- 8, 2 CD: 8- 6, 3 CD zwischen 5 und 6, 4 CD, 4- 0 Punkte.

Er ist mehr als vorhersehbar, da man mehr von dem einen Musiker kauft, der seinen eigenen Stil hat. Und dann wundert man sich, wenn man nach dem dritten Album Langeweile hat. Man verwechselt hier Qualität schlicht und einfach mit Gewöhnung.



MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17980

Registriert seit 10.09.2013

08.12.2015 - 18:41 Uhr
Das kannst du so pauschal doch gar nicht sagen, Interpol z.B. klingen seit fünf Alben gleich und haben hier viermal 8/10 bekommen. Die 5 für Adele passt schon, mehr ist das nicht.

kingsuede

Postings: 2538

Registriert seit 15.05.2013

08.12.2015 - 19:09 Uhr
Side A

Hello 9/10
Send my love (to your new lover) 6/10
I miss you 7/10
When we were young 10/10
Remedy 9/10

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4587

Registriert seit 14.05.2013

08.12.2015 - 19:43 Uhr
Bei beiden Songs verwundert es umso mehr, dass Adele von ihrem wichtigsten Instrument kaum Gebrauch macht: Ihre Stimme mag trotz allem Wohlklang nicht so technisch einwandfrei wie die einer Mariah Carey sein, die die Tonleiter mühelos hoch- und runterträllern kann – deren Gesang aber auch nur halb so warm klingt und nicht mal ansatzweise so berührend ist. "

Das find ich überhaupt nicht.
Mariah Carey bekommt nicht ansatzweise diese Tiefe hin. Offen gesagt, erinnert der Gesang von Mariah Carey eher an Gekeuche und lüsterndes Stöhnen. Wenn Mariah Carey einmal so eine Platte auf die Beine gestellt hätte wie Adele, dann fresse ich einen Besen samt Stiel.


Da missverstehst Du mich. Ich schreibe ja sehr deutlich, dass MC zwar die technisch bessere Sängerin ist, aber rein von der Emotionalität, Tiefe, Wärme (wie auch immer) nicht an Adele heranreicht. Und dass ich es genau deshalb schade finde, dass sie von diesen warmen Momenten in ihrer Stimme so wenig Gebrauch macht auf dem Album.

Aber in gewisser Hinsicht gewinnt man den Eindruck, dass ein zuerst passabler Musiker nach seinem dritten Album ohnehin nur noch 5 Punkte bekommt, was eigentlich eher die Rezensionen langweilig macht und weniger die Musik, über die geschrieben wird.

Auch hier muss ich Dir widersprechen. Ich bin sehr, sehr großer Adele-Fan und habe mich in den letzten Wochen extrem auf das Album gefreut. Nur leider war es für mich dann eben eine ziemliche Enttäuschung. Ich hätte ihr liebend gern mehr gegeben, aber das war einfach nicht drin.

kingsuede

Postings: 2538

Registriert seit 15.05.2013

08.12.2015 - 19:45 Uhr
Side B
Water under the bridge 8/10
River Lea 8/10
Love in the dark 8/10
Million years ago 8/10
All I ask 7/10
Sweetest devotion 9/10

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

08.12.2015 - 23:15 Uhr
scheint sich ja echt zu lohnen ein album nicht bei spotify anzubieten. gibt sowas das label vor ? kann mir nicht vorstellen ob kuenstler ihre alben da freiwillig hochladen.

zweite haelfte mittlerweile etwas besser geworden. jedoch kein vergleich zu den ersten 5 songs. vll haette die gute die songs besser verteilen sollen, damit dieser abstieg der qualitaet nicht so extrem auffaellt
Julia
10.12.2015 - 21:22 Uhr
Ich finde Adele extrem sympathisch, aber in meinen Augen klingt die Stimme von Mariah Carey einfach sympathischer und heller als die von Adele.

Und es kann schon sein, dass auf ihren aktuellen Alben viel Gekeuche und Gestöhne ist, aber die ersten vier Studioalben sind frei von solchem Schnickschnack.

Außerdem sind sie viel besser abgemischt. Hab mir direkt nach 25 das Debütalbum von Mariah Carey angehört. Bei 25 klingt alles gleich laut, bei Mariah Carey sind die leisen Momente auch wirklich leise und wenn es laut wird klingt nichts verzerrt.

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4789

Registriert seit 02.07.2013

10.12.2015 - 21:48 Uhr
Ich finde Adele extrem sympathisch, aber in meinen Augen klingt die Stimme von Mariah Carey einfach sympathischer und heller als die von Adele.

Ich weiß jetzt gar nicht, ob man die beiden Damen miteinander so gut vergleichen kann; musikalisch liegen sie ja doch etwas auseinander. Adele interpretiert eher so erdigen Soul-Pop, während MC mehr im Hochglanz-RnB-Pop zuhause ist. Dementsprechend ist die Produktion auch angepasst.

Bei 25 klingt alles gleich laut,

War mir bisher noch nicht aufgefallen, muss ich mal darauf achten. Ein Fall von "Loudness-War"? :(

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4587

Registriert seit 14.05.2013

10.12.2015 - 22:28 Uhr
Ich weiß jetzt gar nicht, ob man die beiden Damen miteinander so gut vergleichen kann; musikalisch liegen sie ja doch etwas auseinander. Adele interpretiert eher so erdigen Soul-Pop, während MC mehr im Hochglanz-RnB-Pop zuhause ist.

Hm, das trifft bei Mariah Carey dann aber auch erst auf den Output der letzten 10, 15 Jahre zu. Gerade in den 90ern war sie ja doch sehr stark im Soul und sogar Gospel verwurzelt, und Singles wie "Hero", "Without you", "Open arms", "One sweet day" oder auch "My all" haben mit Hochglanz-R'n'B-Pop ja nun nicht viel gemein.

Ich finde schon, dass die beiden aus einer zumindest ähnlichen Ecke kommen.
Gallagher tickt völlig aus
12.12.2015 - 11:31 Uhr
http://www.musikexpress.de/noel-gallagher-adele-macht-musik-fuer-omas-453171/

Leatherface

Postings: 1652

Registriert seit 13.06.2013

12.12.2015 - 17:11 Uhr
"Million Years Ago" ist kompositorisch mehr oder weniger ne Neufassung von Careys "My All". Insofern lässt sich der Vergleich nicht von der Hand weisen.

Wullmema

Postings: 236

Registriert seit 10.01.2014

12.12.2015 - 22:32 Uhr
Kennt ihr a olle ä schies arzgebergsches Liedl? Bei uns in Karl-Marx-Stadt werd viel gesunge!

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4789

Registriert seit 02.07.2013

12.12.2015 - 23:04 Uhr
Leatherface hat da vielleicht Tipps für dich, der hört ja viel so exotisches Zeug, wie z.B. Industrial-Italo-Disco aus den 40ern oder Postpunk-Jazz aus Andalusien. *zwinker*
Mario
13.12.2015 - 20:54 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=cNIiYVO75mw
Adele
13.12.2015 - 21:01 Uhr
*das sehende Auge mit der Hand form*
occult club member no. 13854754
13.12.2015 - 21:06 Uhr
http://thatgrapejuice.net/wp-content/uploads/2015/10/adele-id-magazine-thatgrapejuice-600x785.jpg
Adele
08.02.2016 - 05:48 Uhr
Ich bin UK's Antwort auf Helene Fischer in dick mit Indie-Bonus.
hos
24.05.2016 - 09:47 Uhr
Sony muß aktuell gekifft haben. Wie sonst lässt sich die 120 Mio Offerte für belanglosen, musikalischen Rotz like Adele erklären?

Andererseits, beim Anblick dieser Zahl, kann es um die Musikindustrie doch nicht so schlimm bestellt sein, wie sie seit Beginn des Filesharings immer beklagen...
Adele
24.05.2016 - 13:29 Uhr
*kreisch*

*heul*

knallharter Sony-Manager
24.05.2016 - 13:34 Uhr
Ab jetzt aber täglich Slim-Fast und rauf auf den Hometrainer.

Dick und gemütlich mag vllt. Indie sein, aber beim Major weht ab jetzt ein anderer Wind!

#Arbeitmachtschlank

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

25.05.2016 - 15:47 Uhr
Schade, dass sie XL verlässt. Dieses Paar war für mich eines der letzten modernen Musikmärchen.

Achim.

Dan

Postings: 302

Registriert seit 12.09.2013

31.05.2016 - 12:29 Uhr

Verlässt sie es denn wirklich? Gerücht, hm?

Seite: « 1 2 3 4 5
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: