Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Pope Francis - Wake up!

User Beitrag

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 2110

Registriert seit 04.02.2015

25.09.2015 - 20:33 Uhr
As Pope Francis embarks on his historic visit to the United States, His Holiness will spread his message of hope, faith and unity in the form of a prog-rock-infused album titled Wake Up! this November. The Vatican-approved LP, a collaboration with Believe Digital, features the Pontiff delivering sacred hymns and excerpts of his most moving speeches in multiple languages paired with uplifting musical accompaniment ranging from pop-rock to Gregorian chant. Wake Up! arrives November 27th, with the iTunes pre-order now available with an instant download of "Wake Up! Go! Go! Forward!," which Rolling Stone is proud to premiere.

"Wake Up! Go! Go! Forward!" finds Pope Francis addressing a South Korean audience in English last year amid atmospheric synths, trumpeting horns and skyscraping electric guitars reminiscent of Godspeed You! Black Emperor. "Wake up / Wake up," Pope Francis says on the track. "The Lord speaks of a responsibility that the Lord gives you / It is a duty to be vigilant / Not to allow the pressures, the temptations and the sins to dull our sensibility of the beauty of holiness." Later on the moving track, the Pope tells his audience, "No one who sleeps can sing, dance and rejoice," as he urges them to wake up and go.
Sidebar
Pope Francis
Inside the Pope's Fight With U.S. Conservatives »

On Wake Up!, Pope Francis speaks to the listener in Italian, English, Spanish and Portuguese over 11 tracks to address issues like peace, dignity, environmental concerns and helping those most in need. For the album, the Pope's powerful messages were placed in the musical hands of Wake Up!'s producer and artistic director Don Giulio Neroni.

"For many years, I've been the producer and the artistic director of albums by the Pope. I had the honor to work with John Paul II, Benedict XVI and now Pope Francis," Neroni tells Rolling Stone. "As in the past, for this album too, I tried to be strongly faithful to the pastoral and personality of Pope Francis: the Pope of dialogue, open doors, hospitality. For this reason, the voice of Pope Francis in Wake Up! dialogues music. And contemporary music (rock, pop, Latin etc.) dialogues with the Christian tradition of sacred hymns."
pope

Musician Tony Pagliuca, who composed several Wake Up! songs including "Wake Up! Go! Go! Forward!," tells Rolling Stone, "In the Seventies, I founded the prog-rock band Le Orme and topped the charts, toured Italy and U.K. and had the chance to collaborate with international artists like Peter Hammil and David Jackson (Van Der Graaf Generator). During the years, I also made an important journey of faith. When Don Giulio Neroni asked me to collaborate on this CD, I immediately accepted with enthusiasm. Putting my music in the service of the words and the voice of Pope Francis has been a fantastic experience and a very interesting artistic challenge."

The Argentinean-born Pope Francis, the first Pope born outside of Europe, has reignited a Catholic base and inspired millions outside his own religious denomination with his selfless, unifying messages that encourage climate change protection, assistance for the homeless and his hope for equality for all, even in the case of hot-button issues like same-sex marriage and immigration.

It's Pope Francis' belief that every person should be treated with love and respect, a message that has made him universally loved after critics chastised the Catholic Church for alienating its base and the world outside the Vatican with hardened views.

Speaking to Congress Thursday, Pope Francis asked the leaders of the most powerful and wealthiest nation to mend the "open wounds" of a planet ripped apart by hate, poverty, weapons and climate change. "I know that you share my conviction that much more still needs to be done, and that in times of crisis and economic hardship, a spirit of global solidarity must not be lost," the Pope told Congress. "At the same time, I would encourage you to keep in mind all those people around us who are trapped in a cycle of poverty. They too need to be given hope."

Wake Up! Track List

1. "Annuntio Vobis Gadium Mangum"
2. "Salve Regina"
3. "Laudato Sie…"
4. "Poe Que' Sufren Los Ninos"
5. "Non Lasciatevi Rubare La Speranza!"
6. "La Iglesia No Puede Ser Una Ong!"
7. "Wake Up! Go! Go! Forward!"
8. "La Fa Es Entera, No Se Licua!"
9. "Pace! Fratelli!"
10. "Per La Famiglia"
11. "Fazei O Que Ele Vos Disser"


Quelle: http://www.rollingstone.com/music/news/pope-francis-to-release-pop-rock-album-wake-up-20150925

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9603

Registriert seit 23.07.2014

25.09.2015 - 20:41 Uhr
Ich bin mir zwar noch nicht sicher, ob das ein Witz ist, aber "Wake Up! Go! Go! Forward!" klingt gar nicht mal so scheiße.
flip
25.09.2015 - 20:44 Uhr
Der Papst wird kaum eine Chance haben gegen das Comeback dieser Avantgarde-Countryfusion-Veteranen:

http://plattentests.de/forum.php?topic=29509&tgroup=0&seite=4

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21762

Registriert seit 08.01.2012

28.09.2015 - 19:09 Uhr
Liebe Medienpartner,



Papst Franziskus, seines Zeichens katholisches Kirchenoberhaupt und Ikone für Millionen von Menschen weltweit, wird ein Album veröffentlichen. Mit einem Mix aus Pop, Rock bis hin zu gregorianischen Gesängen und elektronischen Klängen bringt seine Heiligkeit das offiziell vom Vatikan authorisierte Album mit dem Titel "Erwachet!" am 27. November weltweit via Believe Digital auf den Markt. Der Vorverkauf über iTunes läuft ab sofort.



Mit dem Vorab-Song "Wake Up! Go! Go! Forward!" gibt Papst Franziskus einen ersten Eindruck und offenbart damit eine überraschend leichtgängige Pop-Rock-Nummer, deren Gitarren nach Meinung des britischen RollingStone zeitweise gar an die Prog-Helden Godspeed You! Black Emperor erinnern. "No one who sleeps can sing, dance and rejoice," äußert Papst Franziskus in seiner englischen Rede in Südkorea im letzten Jahr. Zudem richtet er die Worte "Wake up / Wake up" gezielt an die südkoreanische Jugend. Den Song im Stream findet Ihr an dieser Stelle.



“Erwachet!” repräsentiert in elf Songs eine harmonische Verbindung zwischen Tradition und Moderne, es ist zeitgenössische Musik mit traditionellen Texten. Abwechselnd auf italienisch, spanisch, englisch und portugiesisch predigt Franziskus zu diversen Themen des täglichen Lebens eines jeden Menschen. Produziert und betreut wurde "Erwachet" von Don Giulio Neroni, der bereits mit Papst Benedikt XVI für sein Album "Alma Mater" (Geffen) arbeitete und dem Gitarristen Tony Pagliuca, Gründer der Prog-Rock-Band Le Orme.

https://soundcloud.com/believedigitalitaly/wake-up-go-go-forward



Die Single klingt durchaus nach Plattentests.de-Musik ...

Mark

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 89

Registriert seit 08.06.2013

28.09.2015 - 22:16 Uhr
Am Gesang muss er noch arbeiten.

Castorp

Postings: 2788

Registriert seit 14.06.2013

28.09.2015 - 22:21 Uhr
https://soundcloud.com/believedigitalitaly/wake-up-go-go-forward

Minute 1:26...Beirut? :)

Hört sich gar nicht peinlich an.

Leatherface

Postings: 1652

Registriert seit 13.06.2013

07.10.2015 - 13:48 Uhr
Ich dachte eigentlich, das sei Scherz als ich vor ein paar Wochen gelesen hab, dass der Papst ein Progrock-Album aufgenommen hat, aber nein, es existiert tatsächlich. Und dass es existiert ist auch schon das einzige bemerkenswerte daran, weil an der Musik nichts interessantes dran ist. Und wie alles was diesen Papst oder die katholische Kirche an sich betrifft, soll da mal ausnahmsweise einigermaßen zeitgenössisches Handeln als absolut revolutionär verkauft werden. Mir wird schlecht.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21762

Registriert seit 08.01.2012

30.11.2015 - 23:28 Uhr
Frisch rezensiert!

Meinungen?

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2666

Registriert seit 12.12.2013

30.11.2015 - 23:31 Uhr
Hab mir gerade mal die Single zu Gemüte geführt. Naja. Fängt nett an, die Bläser in der Mitte sind hübsch. Wenn dann der Papst loslegt, wirds schon etwas schwierig.
Der lateinische Gesang am Ende zwang mich jedoch zum Beenden des Videos.

Klassischer Fall von "wer's denn braucht" für mich.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21762

Registriert seit 08.01.2012

01.12.2015 - 00:03 Uhr
Wenn gesungen wird, erinnert es mich an Klimt 1918. Überraschend guter Song.

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4789

Registriert seit 02.07.2013

01.12.2015 - 01:52 Uhr
Gut produziert.
alex
01.12.2015 - 10:53 Uhr
Endlich auch ein offizielles Pressefoto zum Release.. hehehe... http://tinyurl.com/qyya2fe
#popebars
Pitchfork
03.12.2015 - 07:36 Uhr
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Achim

Postings: 6288

Registriert seit 13.06.2013

03.12.2015 - 14:40 Uhr
Einige coole, progressive Tunes dabei. 6/10 würde ich zücken. Das richtige Signal dafür, dass wir jetzt zusammenhalten müssen.

Achim.

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4789

Registriert seit 02.07.2013

03.12.2015 - 14:49 Uhr
Einige coole, progressive Tunes dabei. 6/10 würde ich zücken. Das richtige Signal dafür, dass wir jetzt zusammenhalten müssen.

Richtig erkannt. Aber besonders beeindruckt hat mich die phätte Produktion, dagegen wirkt ein kanadischer Vollproll wie Justin wie ein Lofi-Cassetten-Frickler.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2560

Registriert seit 14.06.2013

03.12.2015 - 14:53 Uhr
:D
Konzert- und Kirchengänger
03.12.2015 - 14:55 Uhr
sind eigentlich die Tourdaten schon raus?
freedom fries
03.12.2015 - 15:43 Uhr
@alex
Aus dem Bild müsste eigentlich jemand ein Fakecover draus machen. Es ist einfach zu gut.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

07.12.2015 - 00:47 Uhr
3:16?

Aber schon gut geschrieben.
Die Musik finde ich absolut schrecklich, bei aller (relativer!) Sympathie für den Mann.

musie

Postings: 3249

Registriert seit 14.06.2013

07.12.2015 - 08:20 Uhr
hat ein neues Genre kreiert: nach dem Post-Rock kommt nun der Papst-Rock.

allerdings finde ich dieses Genre grauenvoll. er sollte vielleicht mit Enigma zusammenspannen...

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2666

Registriert seit 12.12.2013

10.12.2015 - 17:50 Uhr
Spannen ist ja Teil der Basisqualifikation für den Job.
Xavier
11.12.2015 - 02:31 Uhr
Der zweite vatikanische Konzil und die Einführung der Rockmusik durch die USA waren ein Irrtum, die wir rückgängig machen müssen.

Friede sei mit euch, meine Kinder.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: