Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Unheilig - MTV unplugged: Unter Dampf ­ ohne Strom (Deluxe Edition)

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21236

Registriert seit 08.01.2012

15.09.2015 - 18:34 Uhr
Unheilig
Unheilig - UNTER DAMPF - OHNE STROM: MTV bestätigt Unplugged Produktion
Noch in diesem Jahr wird es eine weitere MTV Unplugged Produktion geben. Die seit 16 Jahren aktive und erfolgreiche Band Unheilig wird ihren unverkennbaren Sound in einem MTV Unplugged präsentieren.

Aufgezeichnet wird das MTV Unplugged mit Unheilig in Hamburg. In einer akustisch und visuell einzigartigen Kulisse im Studio Hamburg, wird die Band rund um den Grafen Songs wie „Unter deiner Flagge“, „Lichter der Stadt“ und „Geboren um zu Leben“ neu interpretieren. Wie bei allen MTV Unpluggeds werden wieder zahlreiche Feature-Artists erwartet, die das Konzert unterstützen. Titel des MTV Unplugged mit Unheilig ist „Unter Dampf – Ohne Strom“.

„Noch nie hatten wir die Möglichkeit, die Unheilig-Songs für ein komplettes unplugged-Konzert in akustischen Versionen zu präsentieren. Jetzt ist sie da!“, freut sich der Graf. Und weiter: „Der Musiksender MTV eröffnet mir die Möglichkeit eines Unheilig MTV Unplugged. Das ist für mich eine große Ehre, und ich freue mich sehr darauf! Noch in diesem Jahr werden wir also frei nach dem Motto "Unter Dampf - Ohne Strom“ nochmals auf der Bühne stehen.“

Mara Ridder-Reichert, Director Talent & Music MTV Northern Europe ergänzt: „Fest steht: das MTV Unplugged mit Unheilig wird besonders. Die Band schafft es bei jedem Auftritt das Publikum in seinen Bann zu ziehen und mit dem MTV Unplugged heben wir das Konzerterlebnis gemeinsam auf die nächste Stufe .“

Sebastian Kahlich, Head of Sales MTV und VIVA: „Ein MTV Unplugged ist immer ein einzigartiges Erlebnis und in diesem Fall steht die Produktion unter einem weiteren speziellen Aspekt: der Graf verabschiedet sich und wir sind stolz ihm diesen mehr als würdigen Rahmen eines MTV Unpluggeds zu bieten.“

Daniel Lieberberg, Senior Vice President Vertigo/Capitol – Polydor/Island:
„Wir freuen uns sehr, dass sich zum Abschluss der Karriere von Unheilig noch mal die Möglichkeit bietet, das Oeuvre des Grafen in einem völlig neuen, anderen Gewand zu präsentieren. Diese musikalische Herausforderung werden Unheilig sicher mit Bravour meistern. Neben einem bisher unveröffentlichten Song und einer handverlesenen Coverversion, wird es auch tolle Gäste und Auftritte von musikalischen Freunden und Wegbegleitern geben.“

www.unheilig.com
https://de-de.facebook.com/Unheilig


man hätte es ahnen können
16.09.2015 - 08:44 Uhr
die Kuh wird gemolken bis sie tot ist
Unselig
16.09.2015 - 08:48 Uhr
Der Erfinder der Marke "MTV Unplugged" dürfte mittlerweile unter schweren Magengeschwüren leiden.

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

16.09.2015 - 08:51 Uhr
Ich dachte, der wollte sich zurückziehen! Was soll die Scheiße?
Jens
16.09.2015 - 11:02 Uhr
Dieses Jahr haben bisher Cro, Revolverheld und Unheilig ein MTV Unplugged gemacht.

Freuen wir uns also schonmal auf das Line-Up für nächstes Jahr: Scooter, Freiwild, Heino, Helene Fischer, Joachim Witt, die Killerpilze, Böhse Onkelz, Sofaplanet, Ö La Palöma Boys und Fler!
Stefanie, 42J.
16.09.2015 - 18:21 Uhr
kaufe ich mir sofort.
Farin
17.09.2015 - 11:27 Uhr
Ich nehm lieber n Pfund Gehacktes als noch mal son Unpluggtes
PetrHuck
21.09.2015 - 14:54 Uhr
Was soll das Gemecker, das wird hervorragend!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21236

Registriert seit 08.01.2012

02.11.2015 - 13:08 Uhr
„Unter Dampf – Ohne Strom“ – MTV Unplugged

VÖ: 11.12.15 durch Vertigo/ Universal

www.unheilig.com
https://de-de.facebook.com/Unheilig





Vor ziemlich genau einem Jahr gab der Graf gleichzeitig die Veröffentlichung des Albums „Gipfelstürmer“ und seinen schrittweisen Abschied vom Musikgeschäft bekannt. Tief berührt sprach der Sänger zu dieser Zeit über all die wunderschönen Jahre, die er zuvor auf der Bühne stand und versichert, auf seiner fulminanten letzten Konzertreise nochmals alles zu geben.



Ein Jahr später, Ende 2015, während unter dem Banner „Zeit zu gehen“ die große Abschiedstournee quer durch Deutschland führt, liefert eine neue Produktion völlig unerwartet ungetrübten Grund zur Begeisterung, die der Graf wie folgt seinen Fans über die sozialen Netzwerke ankündigte:

„Liebe Unheilig Fans,

noch nie hatten wir die Möglichkeit, die Unheilig-Songs für ein komplettes MTV Unplugged-Konzert in akustischen Versionen zu präsentieren. Jetzt ist sie da! Der Musiksender MTV eröffnet mir die Möglichkeit eines Unheilig MTV Unplugged. Das ist für mich eine große Ehre, und ich freue mich sehr darauf! Noch in diesem Jahr werden wir also frei nach dem Motto „Unter Dampf - Ohne Strom“ für euch auf der Bühne stehen. Wann und wo? Ihr werdet es rechtzeitig erfahren. In großer Vorfreude

Euer Graf“



Der Einladung zu diesem ganz besonderen Konzert folgte Der Graf und nahm Anfang Oktober gemeinsam mit einem vielköpfigen Orchester in einer einzigartigen Kulisse im Studio Hamburg unter dem Titel „Unter Dampf – Ohne Strom“ ein MTV Unplugged Album mit atemberaubenden musikalischen Gewand auf. Der Graf spielte im Beisein von ganz wenigen erlesenen Zuschauern und Fans einen Querschnitt der bisherigen Werke aus 16 Jahren Bandgeschichte.



Angefangen mit „Sage Ja!“, das als Single bereits im Jahr 2000 erschien und auf dem Debüt „Phosphor“ vertreten war, hat das Set alles, was man sich von einer perfekten Retrospektive wünschen kann. Immer wieder geht es um Mut, Leidenschaft, das Leben als Geschenk, aber auch um die kleinen Sorgen und Nöte oder schmerzvolle Verluste. Diese Lieder sprechen eine klare, weil für jeden nachvollziehbare Sprache. So steht mit „Freiheit“, vom dritten Album „Zelluloid“, eine unverzichtbare Hymne bereit, die noch bei jedem Konzert für Bewegung sorgen konnte. Mit „Astronaut“ und „Mein Stern“, beide vom 2006er Werk „Moderne Zeiten“ oder „Herz aus Eis“, „Der Vorhang fällt“ und „An Deiner Seite“ treten hingegen ruhige und berührende Momente in den Vordergrund. In die Gegenwart führt der Weg schließlich mit „Mein Berg“, „Glück auf das Leben“, „Wie in guten alten Zeiten“, „Die Weisheiten des Lebens“ und „Zeit zu gehen. Gemeinsam mit dem Grafen gelingt der steinige Weg zum Gipfel, zur Erfüllung individueller Träume. Als besondere Dreingabe reiht sich „Einer von Millionen“ als bislang unveröffentlichter Song aus der Zeit der Studioaufnahmen zu „Gipfelstürmer“ mit im Programm ein.



Herausragend innerhalb der über anderthalb Jahrzehnte Bandgeschichte ist und bleibt freilich das sechste Studiowerk „Große Freiheit“, das 2010 einen historischen Rekord aufstellte, als es 15 Wochen lang Platz 1 der Albumcharts belegte. Mit dem Titelsong „Große Freiheit“, mit „Unter deiner Flagge“, und dem Megahit „Geboren um zum Leben“ finden sich gleich mehrere Perlen dieser Periode auf dem neuen Akustikwerk.



Wie bei allen MTV Unplugged-Sessions werden auch Unheilig durch zahlreiche Feature-Artists unterstützt. Den Anfang macht der Graf zusammen mit den Frontmännern Alea der Bescheidene von Saltatio Mortis und Thomas Linder von Schandmaul mit der kraftvollen Rocknummer „Eisenmann“. Sehr weiche und gefühlvolle Akzente hingegen werden mit Helene Fischer („So wie Du warst“ und „Zeitreise“) und Cassandra Steen („Geboren um zu leben“ und „Goldene Zeiten“) in wundervollen Duetten auf der kleinen Bühne umgesetzt. Abgerundet wird das Set dieses besonderen Abends durch die sorgsam gewählte Coverversion von Hildegard Knef's „Für mich soll´s rote Rosen regnen“. Schon seit Jahren ist dieser Evergreen den Fans aus dem Vorprogramm der Live-Auftritte bekannt und gehört untrennbar dazu.



Der musikalischen Herausforderung, den bekannten Liedern eine neue Facette zu geben, wird diese Produktion mit Bravour gerecht. „Unter Dampf – Ohne Strom“, ein akustisches Abschiedsgeschenk mit bewegenden Liedern, intensiv dargeboten. Unheilig Songs in einem neuen, ganz besonderen Gewand.



Der erste Trailer zur Veröffentlichung ist hier zu sehen : https://www.youtube.com/watch?v=nUuCLK3lWL0



Das MTV Unplugged „Unter Dampf – Ohne Strom“ ist in folgenden Versionen erhältlich:

2 CD mit dem kompletten Konzert aus 22 Songs // 2 DVD/ BluRay mit dem kompletten Konzert, der Generalprobe (ein besonderes Fan-Konzert), sowie Bonus Material „Hinter den Kulissen“ // 3-fach 12“-Vinyl mit 22 Songs // 1 CD mit einer Auswahl der schönsten Aufnahmen // limitierte Super Deluxe Box mit 2 DVD, BluRay, 2 CD





Live wird es ernst – nach der Bekanntgabe des musikalischen Abschieds des GRAFen gibt es noch einige Möglichkeiten ihn live zu erleben. Nachdem die Gipfelstürmer Tournee im Frühjahr nahezu restlos ausverkauft war, kündigten UNHEILIG aufgrund der großen Nachfrage weitere Konzerttermine an. Musikalisch wird UNHEILIG ein gemischtes Set von neuen und alten Balladen und schnellen Up-Tempo-Nummern bieten. Freut Euch auf emotionale Konzertabende, die keine Augen trocken lassen werden, wenn Der Graf am Konzertende "Dankeschön - Das war UNHEILIG" sagen wird.



UNHEILIG– Zeit Zu Gehen Abschiedstournee

07.11.2015 Dortmund - Westfalenhalle

13.11.2015 Trier - Arena

14.11.2015 Nürnberg - Arena

19.11.2015 Rostock - Stadthalle

20.11.2015 Hamburg - o2 World

21.11.2015 Lingen - Emslandhalle

28.11.2015 Karlsruhe - DM Arena

04.12.2015 Regensburg - Donauhalle

11.12.2015 Cottbus - Messe

12.12.2015 Braunschweig - VW Halle

18.12.2015 Augsburg - Schwabenhalle

19.12.2015 Salzburg - Arena

27.12.2015 Düsseldorf - ISS Dome

29.01.2016 Stuttgart - Schleyerhalle

30.01.2016 Frankfurt - Festhalle

Veranstalter: Fansation GmbH



Die UNHEILIG Familie lädt alle Fans zu den Open Air Konzerten 2016 herzlich ein. Der Graf und Unheilig wollen ein letztes Mal gemeinsam mit den Fans eine unvergessliche Zeit verbringen und auf eine unheilige musikalische Reise gehen. Für alle -Unheilig Familie und Fans- wird es große emotionale Momente auf jedem einzelnen Open Air geben, denn mit jedem Tag rückt das Abschiedskonzert und der letzte öffentliche Auftritt des Grafen am 10.09.2016 näher. Hier ein offizieller Trailer dazu: https://youtu.be/GCrWXPg2FA8





UNHEILIG - EIN LETZTES MAL – DIE OPEN AIR KONZERTE 2016

13.05.2016 Bad Segeberg - Freilichttheater am Kalkberg

03.06.2016 Hannover - Gilde Parkbühne

04.06.2016 Zwickau - Flugplatz Zwickau

19.06.2016 München - Königplatz

25.06.2016 Baunatal - Parkstadion

30.06.2016 Straubing - Bluetone Festival

01.07.2016 A-Graz - Freiluftarena B (Messe)

02.07.2016 A-Wien - Krieau Open Air

15.07.2016 Rostock - IGA Park

16.07.2016 Berlin - Kindl Bühne Wuhlheide

22.07.2016 Emmendingen - I EM MUSIC! Festival

23.07.2016 Erfurt - Freigelände Messehalle Erfurt

24.07.2016 Aspach - mechatronicArena

29.07.2016 Norderney - Summertime Festival - AUSVERKAUFT

30.07.2016 Saarbrücken - Messe

31.07.2015 Weinheim - Schlosspark

05.08.2016 Rothenburg ob der Tauber - Eiswiese

06.08.2016 Dresden - Filmnächte am Elbufer

12.08.2016 Mönchengladbach - SparkassenPark Mönchengladbach

13.08.2016 Coburg - HUK Coburg Open Air Sommer

20.08.2016 Ulm - Kloster Wiblingen

27.08.2016 Magdeburg - Domplatz

02.09.2016 Bremerhaven - Open Air Wilhelm-Kaisen-Platz

03.09.2016 Ochtrup – Sportplatz Alte Maate

10.09.2016 Köln – RheinEnergieStadion – Das Abschiedskonzert - ausverkauft

Tickets für die „Ein letztes Mal – Die Open Air Konzerte 2016“ Tournee gibt es ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen und über www.emso.de. Aktuelle Infos unter www.unheilig.com

Veranstalter: Fansation GmbH
unter Dampf
02.11.2015 - 20:06 Uhr
Steampunk jetzt endgültig im Hartzprollkommerz angekommen. Danke sehr, Herr "Graf"!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21236

Registriert seit 08.01.2012

04.11.2015 - 21:17 Uhr
Frisch rezensiert!

Meinungen?
Blueboy
08.11.2015 - 14:20 Uhr
Ich denke auch.
Biene
08.11.2015 - 18:08 Uhr
Freue mich auch schon sehr :) War vielleicht jemand bei der Aufzeichnung und kann sagen wie es war? Besonders wie die zwei Lieder mit Helene Fischer waren. War erst geschockt, als ich gehört habe, dass sie dabei ist! Aber der Graf wusste shcon immer, was am besten ist!
Zar
08.11.2015 - 19:59 Uhr
Bei NTV läuft immer Cro unplugged, oh Gott... So langsam kriegen wir die bösen Auswirkungen von 100 Jahren Naidoo / Die Klöten Mannheims zu spüren.

BVBe

Postings: 602

Registriert seit 14.06.2013

09.11.2015 - 11:12 Uhr
Muss das wirklich sein?

Der Graf fühlt sich tief von MTV geehrt. Kein Feudel der Welt kann so viel Schleim aufwischen!
Muss das wirklich sein?
09.11.2015 - 11:15 Uhr
Das frage ich mich bei Dream Theater auch.
HERTIE
11.11.2015 - 17:01 Uhr
gibts nach der mtv unplugged auch noch eine best-of? und eine DVD-LIVE und eine raritäten CD.?
und ein buch mit titel Unheilig-Das War's teil 1.

noise

Postings: 807

Registriert seit 15.06.2013

11.11.2015 - 22:21 Uhr
Man, man wie muss man drauf sein um solche schleimige Promotion Texte zu verfassen.

BVBe

Postings: 602

Registriert seit 14.06.2013

17.11.2015 - 09:45 Uhr
Der Graf muss tatsächlich ein Untoter sein: X-Mal begraben, und doch kommt er immer wieder hoch.

Mr Oh so

Postings: 1875

Registriert seit 13.06.2013

17.11.2015 - 11:19 Uhr
So ein Riesenbohei um den Bühnenabschied eines One-Hit-Wonders. Alles ziemlich peinlich imho.

gibts nach der mtv unplugged auch noch eine best-of? und eine DVD-LIVE und eine raritäten CD.?
und ein buch mit titel Unheilig-Das War's teil 1.


Damit ist zu rechnen. Und dann dürfte auch schon bald das Comeback anstehen.
Würfelhusten
17.11.2015 - 12:51 Uhr
Natürlich darf auch Helene Fischer hier nicht fehlen.
Geboren um zu quälen!
11.12.2015 - 12:00 Uhr
Man muss sich das mal vorstellen... MTV ist zwar schon lange, lange nicht mehr, das was es einmal war, aber erstens Unheilig und zweitens Helene Fischer auf MTV?! Unplugged?

Über die Gesellschaft sagt das aber noch viel mehr aus, als über MTV. Mir fehlen die Worte...
Die Gesellschaft
11.12.2015 - 12:13 Uhr
Was denn?
HEILVETE III
11.12.2015 - 12:22 Uhr
Die Melancholie des Grafen drückt eben gut die geschundene Deutsche Seele aus. Da kann man es den Menschen nicht verdenken, wenn sie gerne seine Musik hören.

Autotomate

Postings: 3614

Registriert seit 25.10.2014

11.12.2015 - 12:33 Uhr
Dass Menschen gerne Helene Fischer hören, kann ich ja noch nachvollziehen. Manche mögen ja auch Blumenkohl. Ich halte es allerdings für eine unverschämte Lüge, dass es Menschen gibt, die Unheilig hören.

Doughboy

Postings: 112

Registriert seit 13.06.2013

11.12.2015 - 15:53 Uhr
@Autotomate: Ich kannte eine Personalerin die Unheilig gerne mochte und auch Konzerte besuchte ;-). Wir sind manchmal mit dem Bus gemeinsam zur Arbeit gefahren und manchmal stieg wohl auch eine Freundin von ihr ein und sie haben recht oft über Unheilig gesprochen.

Außer "Geboren um zu leben" und ich glaube "Unter deiner Flagge" kenne ich nichts von ihm.

Aber mal abgesehen davon verstehe ich nicht ganz warum sich der Rezensent diese "Qual" dann freiwillig antut. Es ist eine Live Performance mit bereits bekannten Stücken, sodass man weiß worauf man sich einlässt. Warum das ganze? Ist die Genugtuung ein Veriss schreiben zu dürfen so groß, dass man sich 96min. lang Musik anhört die man total abstoßend findet?

dreckskerl

Postings: 6387

Registriert seit 09.12.2014

11.12.2015 - 16:11 Uhr
und warum werden die ellenlangen, wirklich grausam schleimigen Werbetexte hier ins Forum kopiert?

Macht irgendwie keinen Sinn für mich.

Anscheinend macht das der Chef, aber auch den darf man fragen warum...
er
12.12.2015 - 21:49 Uhr
hab mich jetzt etwas erholt von dem Schock des Zappens heute auf Viva. Unheilig im Duett mit Cassandra Steen...oooh wie sie sich angeschmachtet und wundervolle Worte zu zarter Musik gehaucht haben..es ist wirklich schlecht um die deutsche Musiklandschaft bestellt, aber zum Glück hat es ja ein Ende. "Sing meinen Song" gibt es aber leider noch...
sie
14.12.2015 - 19:49 Uhr
hättest doch gleich weiter zappen können, aber findest den song wohl gut.
das
14.12.2015 - 22:05 Uhr
ist wie bei einem schlimmen unfall. Weggucken kann man auch nicht.

afromme

Postings: 448

Registriert seit 17.06.2013

15.12.2015 - 10:11 Uhr
@Doughboy
Ist die Genugtuung ein Veriss schreiben zu dürfen so groß, dass man sich 96min. lang Musik anhört die man total abstoßend findet?
So einen Verriss zu schreiben kann ja etwas sehr katharsisches haben, wenn man zum Beispiel jemanden im Bekannten-/Verwandtenkreis hat, der den Scheiß hört, und man jetzt endlich mal seinen ganzen Hass auf diese Musik rausschreiben kann.

und warum werden die ellenlangen, wirklich grausam schleimigen Werbetexte hier ins Forum kopiert?
Sind ja als Werbetexte erkennbar. Finde auch manchmal amüsant, was für einen Quatsch die Texter da raushauen. Ansonsten ist natürlich jeder Werbetext ein Aufhänger für einen Thread, und jeder Thread ist gut für Klick- und damit Werbezahlen.


es ist wirklich schlecht um die deutsche Musiklandschaft bestellt, aber zum Glück hat es ja ein Ende.
Naja - Raab nehme ich ab, dass man den wenigstens ein paar Jahre nicht mehr im Fernsehen sehen wird. Den Kollegen Unheilig nehme ich die Abschiedssoße eher nicht ab. Aber vielleicht überrascht er mich ja positiv.
Der jahrelange Abtritt von Unheilig ändert aber nichts daran, dass es um den deutschen Musikmainstream schlecht bestellt ist. Silbermond gibt's immer noch, David Garrett tourt unaufhörlich, die Verehrung für Udo Lindenberg gilt irrigerweise auch seinem aktuellen Output, Sing meinen Song, Andrea Berg, Helene Fischer... dass Pur plötzlich zurück sind ist eigentlich nur konsequent.
Und das sind alles bloß die Sachen, die ich dank sorgfältiger Radiosenderwahl nie höre, denen ich aber trotzdem nicht entkomme.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

15.12.2015 - 10:34 Uhr
Raab nehme ich ab, dass man den wenigstens ein paar Jahre nicht mehr im Fernsehen sehen wird

Im Vergleich zu den anderen von dir genannten hat er aber auch musikalische Meisterwerke geschaffen. :-)

Ich tippe auch auf ein Comeback von Unheilig innerhalb der nächsten 5 Jahre.
bfromme
15.12.2015 - 10:40 Uhr
Hihi die Vermisse und Werbetexte sind soo lustig Gnihihi. Genauso lustig wie "Die dreisten Drei" oder "Upps - Die Pannenshow".
Mario Barth sollte mal einen Veriss schreiben. Dat wäre der Brüller!
Atü
15.12.2015 - 10:47 Uhr
...dass es um den deutschen Musikmainstream schlecht bestellt ist
Silbermond, David Garrett, Sing meinen Song, Andrea Berg, Helene Fischer, Pur


Wir hatten IMO schon einen schlechteren "deutschen Musikmainstream". Cro, Clueso, Tim Bendzko, Silbermond, Andreas Bourani, Sarah Connor, AnnenMayKantereit, Lena... ist alles gar nicht sooo schlimm.
Klingelmännchen
15.12.2015 - 13:05 Uhr
http://www.spiegel.de/einestages/der-graf-von-unheilig-kling-gloeckchen-klingelingeling-in-duester-a-1065220.html

afromme

Postings: 448

Registriert seit 17.06.2013

15.12.2015 - 16:04 Uhr
Wir hatten IMO schon einen schlechteren "deutschen Musikmainstream". Cro, Clueso, Tim Bendzko, Silbermond, Andreas Bourani, Sarah Connor, AnnenMayKantereit, Lena... ist alles gar nicht sooo schlimm.


Ähhh - Also bei Clueso wär ich ganz früher mal mitgegangen. Inzwischen eher nicht mehr. Beim Rest auch eher nicht, bis auf AnnenMayKantereit, von denen ich aber auch nicht so viel kenne und die ich nicht unbedingt als Mainstream bezeichnen würde. Wobei - kann ja noch werden.
Atü
15.12.2015 - 18:13 Uhr
Ich sag ja nicht, dass du das hören sollst oder ich das für großartig halte. Ich sage nur, dass die alle nicht derart schlecht sind, wie du vielleicht denkst, sie finden zu müssen.
spalter
15.12.2015 - 18:18 Uhr
cro, bourani, silbermond? das ist natürlich unerträglicher mist. allein cro mit seinem soft-rap für mädchen. :D
Atü
15.12.2015 - 19:32 Uhr
Ok, mit Ausnahme von Silbermond, Andreas Bourani& Sarah Connor, die gefallen mir allerdings schon sehr gut.

afromme

Postings: 448

Registriert seit 17.06.2013

15.12.2015 - 20:56 Uhr
Ich sag ja nicht, dass du das hören sollst oder ich das für großartig halte. Ich sage nur, dass die alle nicht derart schlecht sind, wie du vielleicht denkst, sie finden zu müssen.

Hey, ich höre zwischendruch freiwillig Juli. Die Unterstellung, ich fände Sachen schlecht, weil ich meine, sie schlecht finden zu müssen, verfängt bei mir nicht :-P
Alles
15.12.2015 - 23:04 Uhr
aber auch absolut alles was hier genannt wird, rocken Kiss gnadenlos weg.
celi
16.12.2015 - 01:13 Uhr
die rezi ist die reinste hasspropaganda
wer
16.12.2015 - 08:59 Uhr
Die Rezi ist geil
Alü
16.12.2015 - 09:32 Uhr
Der aufmerksame Aluhutträger wird folgendes bemerkt haben: Im "von oben" diktiertem Verriss hat Kevin dissidentenhaft zwei Botschaften seiner Wertschätzung für den Grafen versteckt:

"Edelkitsch" verhält sich zu "Kitsch" wie Edelschimmel zur Verderbnis und Edelmetall zu Blech. Und eine "Wurzelbehandlung" verspricht Linderung der Schmerzen, auch wenn sie "für die Ohren" ist. Kevin, mein Respekt!

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4778

Registriert seit 02.07.2013

16.12.2015 - 13:00 Uhr
Hey, ich höre zwischendruch freiwillig Juli.

Paaah. Juli ist als guilty pleasure doch amtlich genehmigt. Da musst du schon was anderes auffahren, um Eindruck zu schinden. ;-)
Genehmigtes Guilty Pleasure
16.12.2015 - 13:06 Uhr
Na wenn Lichtgestalt das sagt, ist das doch allgemeingültig!
gülti plescher
16.12.2015 - 13:08 Uhr
Schlimm = Creed, HIM, Xavier Naidoo

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4778

Registriert seit 02.07.2013

16.12.2015 - 13:20 Uhr
Na wenn Lichtgestalt das sagt, ist das doch allgemeingültig!

Nö, aber dieses Album hier hatte eigentlich überall recht gute Kritiken bekommen.


Der Graf von Monte Christo
16.12.2015 - 13:45 Uhr
Der jahrelange Abtritt von Unheilig ändert aber nichts daran,

Der jahrelange Abtritt? Natürlich, jetzt geht mir ein Licht auf. In zwei, drei Jahren sind die bestimmt immer noch auf Abschiedstournee, haben große Abschiedsauftritte im Fernsehen usw. Falls doch irgendwann mal jemand merken sollte, dass sie irgendwie nie wirklich weg sind, werden sie einfach behaupten, das sei jetzt schon wieder ihr Comeback. Aufhören als Marketinggag. Aufhören lohnt sich. Eine Band sollte so oft und so lange aufhören, wie nur möglich. :)

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4778

Registriert seit 02.07.2013

16.12.2015 - 15:11 Uhr
Der jahrelange Abtritt? Natürlich, jetzt geht mir ein Licht auf. In zwei, drei Jahren sind die bestimmt immer noch auf Abschiedstournee, haben große Abschiedsauftritte

Die Rolling Stones dürften diese Gelddrucklizenz als erste Band etabliert haben. Die gingen schon Anfang der 70er auf ihre "wirklich allerallerletzte Abschiedstour".

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: