Suede - Night thoughts

User Beitrag

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

07.09.2015 - 19:46 Uhr
Geht es nur mir so oder kommen Albumankündigungen in letzter Zeit unglaublich früh?
Die neue Suede erscheint am 22.1.2016.

Tracklist:

01 When You Are Young
02 Outsiders
03 No Tomorrow
04 Pale Snow
05 I Don’t Know How To Reach You
06 What I’m Trying To Tell You
07 Tightrope
08 Learning To Be
09 Like Kids
10 I Can’t Give Her What She Wants
11 When You Were Young
12 The Fur & The Feathers

Quelle

musie

Postings: 2209

Registriert seit 14.06.2013

07.09.2015 - 20:36 Uhr
das selbe hatte ich gedacht bei Noel und seinen hochfliegenden Vögel vor einem Jahr. da kam die Ankündigung 6 Monate im Voraus. Aber die wollen halt auch im Weihnachtsgeschäft mitmischen, obwohl das Album erst später kommt…

Suede ist spannend mit der Filmmusik… Und das Cover ist gelungen...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10072

Registriert seit 07.06.2013

07.09.2015 - 20:41 Uhr
"Bloodsports" war überraschend gut. Grad Suede hatte ich nichts mehr zugetraut. Mal schauen was das hier wird.

Söze

Postings: 149

Registriert seit 14.06.2013

07.09.2015 - 22:46 Uhr
Wenn sie das Niveau der Bloodsports halten können, kann das was werden, die war nämlich wirklich ganz gut. Zumindest songtechnisch; die Produktion war eine Katastrophe. Hoffe, dass sie da nachbessern.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10072

Registriert seit 07.06.2013

07.09.2015 - 23:45 Uhr
Findste? Was war da so schlimm?

Söze

Postings: 149

Registriert seit 14.06.2013

08.09.2015 - 09:25 Uhr
Loudness War der besonders brachialen Sorte. Die Becken sind z.B. so laut, dass sie nicht nur nerven, weil sie das Klangbild stören, sondern richtig weh tun in den Ohren (dass deren Drummer die Unart hat, teilweise ganze Passagen nonstop auf dem Becken rumzuhauen, macht die Sache nicht besser). Besonders schlimm z.B. auf It Starts and Ends With You. Auf den ruhigeren Songs in der zweiten Hälte fällt es dann weniger auf.
Aber
08.09.2015 - 19:01 Uhr
Das ist dann zumeist die Abmischung (beziehungsweise das "Mastering"). Nicht die Produktion. Nicht zu verwechseln.

kingsuede

Postings: 985

Registriert seit 15.05.2013

16.09.2015 - 19:52 Uhr
Bloodsports war für mich auch überraschend gut. Da können die gerne anknüpfen!

tuxx

Postings: 263

Registriert seit 13.06.2013

24.09.2015 - 14:51 Uhr
Neuer Song:

http://pitchfork.com/news/61348-suede-share-new-song-outsiders/

Kabelitz

Postings: 86

Registriert seit 16.05.2014

24.09.2015 - 15:57 Uhr
Die Produktion war wirklich eine Katastrophe, aber das hat bei Suede ja fast schon Tradition.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10072

Registriert seit 07.06.2013

24.09.2015 - 17:29 Uhr
"Head music" fand ich in Sachen Produktion ganz angenehm. War aber auch nicht deren "Stamm"-Produzent, oder?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12601

Registriert seit 08.01.2012

27.09.2015 - 12:27 Uhr
Neuer Song:
https://www.youtube.com/watch?t=123&v=AL15Nvlf7ZU

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10072

Registriert seit 07.06.2013

27.09.2015 - 22:47 Uhr
Naja geht so neu. :)

kingsuede

Postings: 985

Registriert seit 15.05.2013

12.10.2015 - 23:39 Uhr
Outsiders ist jetzt kein Welthit, aber kein schlechter Auftakt für das kommende Album.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12601

Registriert seit 08.01.2012

22.10.2015 - 18:35 Uhr
Eine audiovisuelle Überwältigung – SUEDE kündigen neues Album „Night Thoughts“ und dazugehörigen Film an (VÖ: 22.01.16)

Das Jahr 2016 verspricht opulent zu werden - SUEDE kündigen mit "Night Thoughts" die Veröffentlichung ihres siebten Studioalbums am 22. Januar 2016 an. Mit ihrem neuen Werk erklingen die Britpopper fulminanter denn je. Kein Wunder, haben sie sich doch die Unterstützung eines Streichorchesters geholt. SUEDE führen mit "Night Thoughts" fort, was sie vor über 25 Jahren begannen: Die (Mit-)Begründung, die Formung und die Weiterentwicklung des Britpop in bester Manier.

Produziert wurde "Night Thoughts" vom langjährigen Wegbegleiter Ed Buller. Aufgenommen in London und in Brüssel, enthält das neue Werk 12 Songs, die sich mit den großen Kontrasten zwischenmenschlichen Daseins auseinandersetzen - Tod, Leben, Liebe, Angst und Verzweiflung. SUEDE bemühen hier nicht nur die auditive Ebene, sondern haben ihre Songs mit dem Film "Night Thoughts" auch in die Bildsprache transportiert. Unter der Regie von Roger Sargent entstanden, watet der Album-begleitende Film mit ergreifenden Bildern auf, die die Komplexität der menschlichen Psyche auf mitreißende Weise darstellen.

SUEDE werden ihr Album und den Film zu "Night Thoughts" mit zwei Aufführungen im Londoner Roundhouse premieren. Am 13. und 14. November wird die Band ihre Fans und Gäste mit auf eine Reise nehmen, die alle Sinne anspricht.

Mit "Outsiders" haben SUEDE bereits eine erste Single aus ihrem neuen Werk veröffentlicht. Das Video zur Single, das zugleich als Trailer zum Film fungiert, lässt erahnen, welche Macht die Fusion von Ton und Bild hat.

Das Video zu "Outsiders" darf geteilt werden:
https://www.youtube.com/watch?v=AL15Nvlf7ZU<

Tully

Postings: 24

Registriert seit 22.10.2015

22.10.2015 - 19:47 Uhr
Das Filmkonzept klingt interessant. Den ist ja das Album auch quasi bald schon zu hören.

Menikmati

Postings: 249

Registriert seit 25.10.2013

06.12.2015 - 19:48 Uhr
Die neue Single "Like kids" ist auch wieder wunderbar. Ich erwarte grosses - rechtzeitig zu Weihnachten.

Übrigens interessante Entwicklung einer Band: Qualität der Alben war anfangs sehr hoch, zeigte dann mit jedem Album ein bisschen weiter gegen unten. Mit Bloodsports ging es dann wieder aufwärts und wenn das so weitergeht, dann haben sie bis 2020 wieder ihr anfängliches Top-Niveau erreicht.

Suede 9/10
Dog Man Star 8/10
Coming Up 7.5/10
Head Music 7/10
A New Morning 6/10
Bloodsports 7.5/10
Night Thougts ?/10

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12601

Registriert seit 08.01.2012

07.12.2015 - 19:14 Uhr
SUEDE zeigen neues Video und kündigen einziges Deutschland-Konzert an

Was muss das für ein Erlebnis gewesen sein? SUEDE im November im Londoner Roundhouse - live und teilweise in Farbe. Die Briten um Brett Anderson haben ihr kommendes Album 'Night Thoughts' (VÖ: 22.01.) vorgestellt und ihr Konzept bestehend aus Film zur Musik eins zu eins umgesetzt. Hinter der Leinwand standen sie und spielten live zum Bild. Wahnsinn!
Und genau diesen Wahnsinn lassen auch wir uns im kommenden Jahr nicht entgehen. Gerade haben SUEDE ihre einzige Show in Deutschland angekündigt - am 05. Februar werden die Ohren und die Augen staunen, denn SUEDE werden im Hamburger CCH spielen. Leider nur ein einziges Konzert in Deutschland. Um den Schmerz ob der Rarität des Liveabends zu überbrücken, bieten SUEDE ihr neues Video zur Single ‘Like Kids‘ feil. Ein Video und zeitgleich ein Ausschnitt aus dem Film zum Album.

Nun, wir schwelgen in den (nicht immer leichten) Erinnerungen unserer Kindheit und freuen uns auf 'Night Thoughts' im Januar und Hamburg im Februar!


Das Video zu "Like Kids" darf geteilt werden:
https://www.youtube.com/watch?v=sfnmwP3gyR8</o>

carpi

Postings: 502

Registriert seit 26.06.2013

08.01.2016 - 16:09 Uhr
Scheint ne ziemlich düstere Angelegenheit zu werden, das Q Magazin ist schonmal angetan und gibt 4/5.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10072

Registriert seit 07.06.2013

08.01.2016 - 16:14 Uhr
Oh, düster ist bei Suede immer am besten.

carpi

Postings: 502

Registriert seit 26.06.2013

08.01.2016 - 16:42 Uhr
Wenn man Q Glauben schenkt, dann stimmt das :"Indie veterans transform their mid-life anxiety into a thing of dark beauty."
"Night thoughts' title, however, is completely literal: Anderson is channeling the nocturnal fears that keep you awake when you're not far off 50."
Scheint ein guter Soundtrack für die Midlife-Crisis zu sein, was will man mehr?:)

musie

Postings: 2209

Registriert seit 14.06.2013

22.01.2016 - 19:03 Uhr
wow, das Album ist total super!

unglaublich, wie die nochmals gekommen sind...

Gordon Fraser

Postings: 1049

Registriert seit 14.06.2013

24.01.2016 - 08:26 Uhr
Bin beim ersten Durchlauf auch sehr angetan.

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1925

Registriert seit 15.05.2013

24.01.2016 - 08:36 Uhr
Mir gefällt das Album auch besser als der Vorgänger, bei dem Andersons Stimme sehr kratzig war.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10072

Registriert seit 07.06.2013

24.01.2016 - 16:56 Uhr
Wow, bin nach 2 Durchgängen auch sehr angetan. Ich mag auch, dass sie auf Übergänge setzen.

Söze

Postings: 149

Registriert seit 14.06.2013

24.01.2016 - 20:12 Uhr
Ist wirklich ein tolles Album geworden - nochmals ein Stück besser als die bereits überraschend gute Bloodsports. Auf letzterer ging es ja primär mal darum der Welt zu beweisen, dass man es noch drauf hat (was der Band auch entgegen aller Erwartungen spielend gelungen ist). Auf der Night Thoughts klingen sie nun hingegen so ambitioniert wie zuletzt wohl auf der Dog Man Star. Wirklich sehr schön. Denke zwar nicht, dass es ganz an die Dog Man Star rankommt (dafür fehlen dann doch zwei, drei absolute Übersongs), aber dafür ist es als Album eine rundere Sache (auf der Dog Man Star gibts ja die Songs, die sie nach dem Ausstieg von Bernard Butler aufgenommen haben und auch hörbar vom Rest abfallen).

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 774

Registriert seit 11.06.2013

25.01.2016 - 20:42 Uhr
Das hätte ich ihnen beim besten Willen nicht mehr zugetraut. Einzig unter den letzten drei Songs hätte ich mir noch einmal etwas mehr Ausbruch gewünscht. Unabhängig davon eine 8/10.

tuxx

Postings: 263

Registriert seit 13.06.2013

25.01.2016 - 21:31 Uhr
Das Ende ist aber wiederum fantastisch. Bin ebenfalls begeistert von dem Album. Liebe diese durchgängige nächtliche Stimmun. Titel und das schöne Album-Cover passen auch perfekt ins Konzept.

Gordon Fraser

Postings: 1049

Registriert seit 14.06.2013

26.01.2016 - 17:43 Uhr
"No Tomorrow"! Was für eine Hymne, für sowas liebe ich Suede.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10072

Registriert seit 07.06.2013

27.01.2016 - 20:22 Uhr
Zwölf Songs umfasst "Night thoughts". Einen Schwachpunkt findet man darunter nicht. Es ist rundum würdevolles Werk geworden. Auch 28 Jahre nach ihrer Gründung haben Suede ihr Gespür für die ganz großen Gesten behalten. Möge der Sonnenaufgang sich noch etwas Zeit lassen.

und dann 7/10
Langsam wird es absurd, liebes PLattentests.

Söze

Postings: 149

Registriert seit 14.06.2013

27.01.2016 - 20:26 Uhr
Wollte ich auch gerade schreiben. Alles unter 8/10 für dieses Album, bei dem es sich je länger desto deutlicher abzeichnet, dass es ihr bestes seit Dog Man Star(!) ist, ist absurd.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12601

Registriert seit 08.01.2012

27.01.2016 - 21:15 Uhr
Frisch rezensiert!

Meinungen?

musie

Postings: 2209

Registriert seit 14.06.2013

27.01.2016 - 21:22 Uhr
Rezi ist ok aber nicht mehr, Punkte stimmen nicht. Für mich klares AdW, auch wenn ich DIIV erfreulich gelungen finde.

Tim.

Postings: 1867

Registriert seit 14.08.2015

28.01.2016 - 07:54 Uhr
schwache rezension, allein der oben von The MACHINA zitierte teil - und dann noch der sinnbefreite spam-link von armin. das wirkt schon alles sehr lustlos hier zur zeit. schade. :(
Nörgler
28.01.2016 - 11:25 Uhr
Der Text ist richtig gut. Das sind zutreffende Beschreibungen. Ich würde allerdings auch 8 Punkte geben. In der internationalen Presse kommt das Album aber insgesamt zu schwach weg, wie ich empfinde...

ToniDoppelpack

Postings: 113

Registriert seit 14.06.2013

28.01.2016 - 12:55 Uhr
kommt sogar sehr gut weg, steht bei 80 bei metacritic
Nörgler
28.01.2016 - 15:45 Uhr
Die 3,5 von 5 Rolling Stone entspricht exakt der 7/10 hier.
Pitchwork gibt 7,5 von 10 – also auch auf selbem Niveau.
Musikexpress 3/6 – also deutlich weniger.

Wichtiger als die Wertung ist mir, dass die Besprechung angemessen ist. Das ist hier ganz gut der Fall.

mariobava

Postings: 100

Registriert seit 07.10.2015

28.01.2016 - 19:21 Uhr


Ein tolles Album. 7/10 finde ich ein bisschen dürftig, ein Punkt mehr hätte es auf jeden Fall sein dürfen.

Die Rezie ist nun wirklich nicht der Heuler,da war ich wirklich überrascht. Wenn ich da an die Honeymoon/Lana Del Rey-Rezie denke....die fand ich klasse.


Der Film gefällt mir sehr gut. Finde, die Bilder passen sehr gut ohne zu sehr von der Musik abzulenken.

Bei den deutschen Musikmagazinen haben es Suede ja generell schwer. Ich vermisse da oft eine objektive Sichtweise.

Die Laut.de Kritik von Night Thoughts hat mich echt überrascht.


Söze

Postings: 149

Registriert seit 14.06.2013

28.01.2016 - 20:52 Uhr
Suede haben halt das "Problem", dass sie es mit dem Pathos und dem Melodrama derart überziehen, dass sie eigentlich nicht mehr glaubwürdig wirken und bereits als Parodie durchgehen müssten - und dann damit eben trotzdem davon kommen. Mit solchen Kunststücken macht man sich schnell verdächtig und dann heisst es am Ende: "Ja, sehr schönes Album, aber so richtig ernst nehmen können wir die dann doch nicht, oder?"

Die richtige Antwort darauf wäre dann natürlich: "Nein, natürlich nicht, aber das ist genau der Punkt." Suede folgen hier der Logik von Bowie, Kate Bush, & Co.: Sie sind ein wenig wie ein britischer Theaterschauspieler, der in einem Hollywood-Actionfilm den Schurken mimt, dabei völlig deplaziert und übertrieben chargiert, aber mit dieser Nummer entgegen jeglicher Logik eben doch glaubwürdig rüberkommt und allen gnadenlos die Show stiehlt. Einen "large ham" nennt man sowas auch und er ist die Geissel von allen fehlgeleiteten Authentizitätsfanatikern ;-)

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

28.01.2016 - 21:00 Uhr
War Brett Anderson eingentlich schon immer so ein miserabler Sänger? Der trifft ja kaum einen Ton. Schade, musikalisch klingt das ganz gut, auch den von Söze kritisierten Pathos kann ich gut vertragen.

Söze

Postings: 149

Registriert seit 14.06.2013

28.01.2016 - 21:04 Uhr
Ich kritisiere nicht den übertriebenen Pathos, sondern allenfalls die, die Suede nicht verstehen und den Pathos als übertrieben kritisieren ;-)

Anderson hatte schon immer diese quietschig-quecksilbrige Zellophan-Stimme, das gehört bei denen dazu. Mag man entweder oder halt nicht.

Fenogas

Postings: 5

Registriert seit 25.10.2015

28.01.2016 - 22:40 Uhr
Mir gefällt's als Suede-Neuling auch ziemlich gut, wobei ich zur Zeit in erster Linie die poppigeren Stücke wie "Outsiders" und "What I'm trying to tell you" höre. Bin gespannt wie sich die Platte noch im Albumkontext entfaltet.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10072

Registriert seit 07.06.2013

29.01.2016 - 12:00 Uhr
Finde Anderson ist nun wirklich kein schlechter Sänger.

musie

Postings: 2209

Registriert seit 14.06.2013

29.01.2016 - 12:27 Uhr
ach, das ist doch bloss so eine provokative Quatschbehauptung... so schlecht kann der Sänger nicht sein, wenn es die Band inzwischen 25 Jahre oder mehr gibt...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10072

Registriert seit 07.06.2013

29.01.2016 - 12:42 Uhr
so schlecht kann der Sänger nicht sein, wenn es die Band inzwischen 25 Jahre oder mehr gibt...

Das ist allerdings auch ne Quatschbehauptung. :)

Hogi

Postings: 240

Registriert seit 17.06.2013

29.01.2016 - 12:45 Uhr
Anderson ist definitiv ein guter Sänger, gerade auch live, allerdings kann ich verstehen, wenn diese polarisiert. War schon in den 90ern so.

Söze

Postings: 149

Registriert seit 14.06.2013

29.01.2016 - 13:06 Uhr
Anderson ist ein guter Sänger und trifft auch die Töne zuverlässig. In seinem Timbre schwingen einfach gewisse Obertöne mit, die seiner Stimme diesen leicht quietschig-quecksilbrigen Charakter verleiht. Mir gefällt's, aber es ist schon ein wenig Gewöhnungs- und Geschmacksache.

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

29.01.2016 - 14:03 Uhr
In seinem Timbre schwingen einfach gewisse Obertöne mit, die seiner Stimme diesen leicht quietschig-quecksilbrigen Charakter verleiht.

Das meine ich. Ist für mich in den höheren Tonlagen nahezu unhörbar.


ach, das ist doch bloss so eine provokative Quatschbehauptung

Und das von nem User, der ausschließlich Quatsch schreibt :D
sweet
29.01.2016 - 14:14 Uhr
Eine 8/10 hat die Platte nicht verdient. Dazu gibt es neben den tollen Lieder zu viele mittelmäßige

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10072

Registriert seit 07.06.2013

29.01.2016 - 15:42 Uhr
Ja, okay, das verstehe ich, Desare. Aber ich mag seine Stimme grad, wenn sie in höhere Lagen abschweift... Beispiel auf der neuen: Outsiders.

Lernst du die Band grad erst mehr kennen?

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: