Miley Cyrus - Miley Cyrus & her dead petz

User Beitrag

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1229

Registriert seit 12.12.2013

01.09.2015 - 13:42 Uhr
Neues Album im Stream: http://mileycyrusandherdeadpetz.com/

Gar nicht mal ganz schlimm.

humbert humbert

Postings: 1850

Registriert seit 13.06.2013

01.09.2015 - 13:50 Uhr
Bin doch auch überrascht. Zwar mit eineinhalb Stunden viel zu lang, aber ich denke daraus lässt sich bestimmt ein sehr schönes eigenes Album heraus destillieren. Sehr schön ist 'Space Boots'. Die Produktion ist auch gar nicht so schlimm, wie bei den meisten Flaming Lips-Alben.

Kann man sich hier anhören.

manfredson

Postings: 263

Registriert seit 14.06.2013

01.09.2015 - 13:58 Uhr
Tatsächlich sehr interessantes Album. Erinnert mich neben den Flaming Lips auch sehr an die neueren Tame Impala.

Interessant für alle, die "7 Skies H3" kennen, den 24-Stunden-Track der Flaming Lips: "Cyrus Skies" greift den ersten Part auf und ist für mich eins der Highlights des Albums.
omfg
01.09.2015 - 14:29 Uhr
was sollen eigentlich diese bukkake-bilder auf der stream-seite? :DDDD

Darth Floersche

Postings: 90

Registriert seit 14.08.2015

01.09.2015 - 16:11 Uhr
Was ist nur aus dieser Welt geworden?
Man kann sich nicht mal mehr darauf verlassen, dass M. Cyrus musikalische Scheisse absondert.

Album ist idT solider Electropop.

7/10

VelvetCell

Postings: 1472

Registriert seit 14.06.2013

01.09.2015 - 17:05 Uhr
In der Tat: das klingt gar nicht wie erwartet fürchterlich, sondern tatsächlich ganz nett. Bin positiv überrascht, auch wenn es nie soweit kommen wird, dass ich mir ein Album zulege.

Darth Floersche

Postings: 90

Registriert seit 14.08.2015

01.09.2015 - 17:26 Uhr
na, dafür gibt es ja auch streamingdienste. ;)

ummagumma

User und News-Scout

Postings: 693

Registriert seit 15.05.2013

01.09.2015 - 21:38 Uhr
Ich würd mal sagen das ginge so zur Hälfte als Flaming Lips Album durch so in Richtung der Heady fwends.Da war ja auch schon Do it drauf mit Yoko Ono.
Ich fand deren Zusammenarbeit für a day in the life schon nicht schlecht, die hat ja auch eigentlich keine schlechte Stimme.

Die erste Hälfte würd ich jedenfalls als echt gut durchgehen lassen.Das Level wird aber nicht gehalten.

Da haben sich ja auch zwei gefunden,der Coyne hat ja genau wie sie kein Problem mit Nacktheit in Videos.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1898

Registriert seit 14.05.2013

01.09.2015 - 21:57 Uhr
War zuerst vom Opener abgeschreckt, der mir nach wie vor gar nicht gefällt. Ansonsten spannende Sachen dabei, die auch gut aufs "Yoshimi"-Album gepasst hätten. "Floyd song" etwa, oder auch das bittersüße "Pablow the blowfish".

Leider tatsächlich arg lang, die Füllsongs hätte es wohl auch nicht gebraucht. Dennoch eine positive Überraschung und weitaus weniger schlimm als befürchtet.

Edit: Hab mal einen eigenen Thread eröffnet.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1229

Registriert seit 12.12.2013

02.09.2015 - 02:16 Uhr
"Cyrus skies" und "Milky milky milk" gefallen mir bisher am besten. Auf jeden Fall tatsächlich ein Album, das ich öfter hören will. Hätte ich so auch nie erwartet.

Aber ja, zu lang ist es und die Texte sind stellenweise auch arg doof. (Prinzip: Ich singe jetzt mal, was mir gerade durch den Kopf geht.)

Oder hat Miley écriture automatique für sich entdeckt? %)
Pillen schmeißen mit Micky Maus
02.09.2015 - 11:18 Uhr
Cyrus manifestiert sich, und das nicht mehr bloß durch Show, sondern jetzt auch dank ihrer Kunst, als Popikone und als Symbolfigur einer Überflussgesellschaft, deren Jugend zwischen Emojis und Po­rnos aufwächst.

http://www.spiegel.de/kultur/musik/neues-album-von-miley-cyrus-der-zuckerschock-a-1050963.html

Leatherface

Postings: 1628

Registriert seit 13.06.2013

02.09.2015 - 11:55 Uhr
Oder hat Miley écriture automatique für sich entdeckt? %)

Welch abwegiger Gedanke, weil so ne olle Pop-Schnalle doch eh von nichts ne Ahnung hat und dumm wie Brot ist, nech?

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1229

Registriert seit 12.12.2013

02.09.2015 - 12:13 Uhr
Dumm ist sie nicht, glaube ich. Wenn man bedenkt, unter welchen Umständen sie zum Star geworden ist, dann ist der Weg, den sie jetzt einzuschlagen scheint, auf jeden Fall gut. Alternativ hätte sie noch ein paar Jahre sichere Hits landen können, ehe sie dann das Schicksal von Britney, Christina e.a. ereilt hätte. (Das kann natürlich immer noch passieren.)

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

02.09.2015 - 12:14 Uhr
Oder hat Miley écriture automatique für sich entdeckt? %)

du meinst wohl eher: ihre texter, songwriter, produzenten etc. :)

Achim.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1229

Registriert seit 12.12.2013

02.09.2015 - 12:25 Uhr
Also wenn meine Infos stimmen, dann hat sie nen großen Teil der Texte selbst geschrieben. Kann natürlich auch Marketing sein, aber so wie die Texte klingen, halte ich das durchaus für wahrscheinlich.

Musikalisch merkt man aber klar den Einfluss von Wayne Coyne.

Darth Floersche

Postings: 90

Registriert seit 14.08.2015

02.09.2015 - 13:06 Uhr
sagt auch wikipedia
https://en.wikipedia.org/wiki/Miley_Cyrus_and_Her_Dead_Petz


ich fange langsam an, das ding zu feiern. für mich ist da kein lied langweilig oder eine skipnummer.
erhöhe daher auf 8/10.

Kabelitz

Postings: 86

Registriert seit 16.05.2014

02.09.2015 - 14:09 Uhr
ich finde es auch mit jedem durchlauf noch ein wenig hübscher. :)
PTler
02.09.2015 - 14:14 Uhr
*jubel*
*kreisch*
"fast so gut wie die aktuelle Tokio Hotel"

Darth Floersche

Postings: 90

Registriert seit 14.08.2015

02.09.2015 - 14:15 Uhr
wann hast du es denn zur rezi bekommen?
auch erst von montag auf dienstag?
bin der paranoide von drüben :klatbier:

Rezensent
02.09.2015 - 14:18 Uhr
*abfeier*
*auf Miley-Nacktfotos hoff*

Kabelitz

Postings: 86

Registriert seit 16.05.2014

02.09.2015 - 14:36 Uhr
Ich weiß doch, wer das Floersche ist, Hase. Ja, habe es genau wie alle anderen bekommen, als es online ging. Hätte mit deutlich mehr Haue gerechnet. Läuft aber auch jetzt noch munter weiter und mir gefallen nun schon wieder ganz andere Songs als gestern.
Fang das Din.g an zu feiern
02.09.2015 - 16:11 Uhr
Darth Floersche = Desare Nezitic

Darth Floersche

Postings: 90

Registriert seit 14.08.2015

02.09.2015 - 16:41 Uhr
da liegst du falsch, junger akolyth.
mein erster acc hier im forum. war immer zu faul, mich anzumelden.

Kabelitz

Postings: 86

Registriert seit 16.05.2014

02.09.2015 - 16:54 Uhr
Du redest mit diesen schwarzen Dingern, Para?
Jetzt ist alles klar
02.09.2015 - 16:56 Uhr
Kabelitz nennt Darth Floersche "Para" - Para = Paranoid Android = Knackschuh !!!!!!

Darth Floersche

Postings: 90

Registriert seit 14.08.2015

02.09.2015 - 17:13 Uhr
mir sind die regeln in diesem forum noch nicht ganz bewusst ;)

ummagumma

User und News-Scout

Postings: 693

Registriert seit 15.05.2013

02.09.2015 - 21:27 Uhr
Also die Passage von i get so scared bis Tiger Dreams gefällt mir grad echt ziemlich gut.
Überhaupt Tiger Dreams; Saugeiler Song,verdammte Axt

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

03.09.2015 - 10:01 Uhr
Krasses Ding. Mir gefällt es, auch wenn es einlädt, ziemlich ordentlich gekürzt zu werden.
Irgenwie surreal, wenn man bedenkt, wie sie angefangen hat.
Aber bei ihr glaube ich, dass sie wirklich jetzt das macht, worauf sie Bock hat, nachdem sie jahrelang Teenie-Schrott produzieren musste. Da darf man auch mal durchdrehen, macht sie sympathisch.

Leatherface

Postings: 1628

Registriert seit 13.06.2013

03.09.2015 - 11:00 Uhr
Ist auf den ersten Eindruck nichts drauf, das so toll ist wie "We Can't Stop". Aber schon gut.
Niklas
03.09.2015 - 16:18 Uhr
http://www.spex.de/2015/09/03/miley-cyrus-miley-cyrus-her-dead-petz-review/

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1229

Registriert seit 12.12.2013

03.09.2015 - 16:31 Uhr
Rezi würde ich so unterschreiben.
Christopher (unangemeldet)
03.09.2015 - 16:34 Uhr
*unterschreib*
*in Abo-Falle gerat*

VelvetCell

Postings: 1472

Registriert seit 14.06.2013

03.09.2015 - 16:59 Uhr
Ich habe bei Frau Cyrus auch nicht (mehr) das Gefühl, dass das eine von Produzenten durchdachte Schiene ist. Sie ist im besten Sinne außer Kontrolle geraten.
Wayne Coyne
03.09.2015 - 23:31 Uhr
Würde da meine krächzende Stimme anstatt Mileys Geschnattere erklingen, wäre es ein Flaming Lips-Album.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

04.09.2015 - 08:46 Uhr
3.0 von Pitchfork

Das mag subjektiv für sie zutreffen, die Wahrheit sieht aber anders aus.

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

04.09.2015 - 09:03 Uhr
Hallelujah! pf lebt!
@Ach.im
04.09.2015 - 09:11 Uhr
rezension gelesen?
da steht unter anderem, dass sie sich von der kollabo mehr erhofft haben, ihr vorheriges album besser war etc. wohl nicht das was du hören willst.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

04.09.2015 - 09:15 Uhr
Ich kann die Kritik am Album schon nachvollziehen, es ist ein ziemliches Chaos. Aber am Ende würde ich vielleicht 5-6 Songs wirklich nur streichen, das lässt eine ganze Menge übrig, was mir gefällt.

Wer es nicht hört, "weil es Miley Cyrus ist", hat ohnehin schon verloren.

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

04.09.2015 - 09:15 Uhr
die wertung reicht mir. eine 7+ hätte ihr den ritterschlag in der pf-hörigen hipster-indie-szene gegeben.

jeden monat erscheinen hunderte alben. warum muss man dann ausgerechnet ein album eines markteting-prodkutes loben, das in seiner karriere schon so viel scheiße produziert hat? manchmal verstehe ich das forum nicht.

Achim.
Dr. Freud
04.09.2015 - 09:18 Uhr
Achim hat Angst vor Frauen, die ihren eigenen Willen entdecken. Das kommt vor, gut zureden und ansonsten nicht weiter beachten.

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

04.09.2015 - 09:22 Uhr
super, dass es menschen wie Dr. Freud gibt, die auch noch auf diese marketing-masche reinfallen :) wird cyrus und ihrem nicht minder peinlichen companion coyne gefallen.

Achim.
Super Marketing-Masche...
04.09.2015 - 09:23 Uhr
...so ein Free-Streaming-only-Album.

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

04.09.2015 - 09:35 Uhr
@Super Marketing-Masche: ...millionärin haut ein gratis album raus, angeblich ohne wissen ihre majorlabels. besser kann man es sich doch fast nicht ausdenken.

Achim.
Achirn
04.09.2015 - 09:36 Uhr
mein aluhut sitzt wie angegossen.

Achim.
Uwe Unwesen
04.09.2015 - 09:50 Uhr
Ob peinlich oder nicht und ob strategisch oder nicht ist erst mal egal. Entscheidend ist die Musik.Und das Album hat einiges zu bieten,es ist in der Tat nicht sonderlich harmonisch was Reihenfolge betrifft und Aussetzer sind da auch bei aber insgesamt ist das schon echt hörbar und teilweise sogar echt richtig gut.Ich wär da so bei 6,5-7 denk ich. Warum PF das so zerreißt versteh ich daher nicht. Nur weil es chaotisch ist sind dadurch doch nicht gute Songs schlecht. Aber Hauptsache der nächsten Rihanna dann wieder ne 9 geben, da sind dann die Songs zwar scheiße dafür ist das Album schön harmonisch sortiert.

Takenot.tk

Postings: 616

Registriert seit 13.06.2013

04.09.2015 - 11:59 Uhr
Ein Album das interessant klingt ist ein Album das interessant klingt. Wenn ich halt zufällig bei Miley Cyrus über ein solches stolpere und bei...was weiß ich, Beach House z.B. nicht, dann ist mir doch trotzdem scheißegal von wem es kommt?
In einiges hört man rein, bei manchem bleibt man dann hängen, und da bin ich froh drum, denn dann habe ich wieder etwas zur Sammlung hinzufügen können dass mich anspricht.

Sicherlich steigt Madame Cyrus jetzt nicht automatisch in die Riege von Künstlern auf in deren Alben ich auf jeden Fall gleich nach Release imm reinhöre, aber dieses Album ist nunmal dank der großen Feuilleton-Beschallung auf meinem Radar gelandet und ich musste nicht nach dem ersten Lied wieder ausschalten. Im Gegenteil, es wächst. Sachen gibts.

Leatherface

Postings: 1628

Registriert seit 13.06.2013

04.09.2015 - 12:43 Uhr
Die goldene Mitte zwischen dem Vorgängeralbum und diesem hier wäre wohl wünschenswert gewesen. Starke Melodien und ausgereifte Songstrukturen gibt's hier so gut wie gar nicht und die Produktion ist zwar soundtechnisch spannend aber in der Umsetzung weitgehend eher grobschlächtig gehalten und vieles klingt monoton. Möge derjenige die Hand heben, der diese Songs hier auseinander halten kann. Ein paar ordentliche Sachen kristallisieren sich da bestimmt raus, aber ein gutes Popalbum ist das hier nicht, nur ein netter Versuch mal was anderes zu machen. Vielleicht ist die Experimentierfreude für das angekündigte "richtige" Album ja noch in Takt und das wurde mit ein bisschen mehr Sorgfalt und mit mehr Mut zum Rotstift zusammengestellt.

ummagumma

User und News-Scout

Postings: 693

Registriert seit 15.05.2013

04.09.2015 - 14:57 Uhr
Hand heb

Außerdem ging es nicht darum ein gutes Pop- Album zu machen sondern das hört sich wie schon gesagt halb danach an, dass Cyrus gemacht hat was sie will und halb nach Flaming Lips. Und Flaming Lips sind halt meistens geil.Darum ist es kein Wunder, dass dieses Werk hier nicht schlecht und phasenweise gut bis sehr gut ist. Wenn man sagt, das wird nach Pop-Album Kriterien bewertet, kommt halt die 3 bei pitchie raus.
Halte ich aber für einen falschen Ansatz

Mr. Orange

Postings: 1293

Registriert seit 04.02.2015

04.09.2015 - 15:29 Uhr
Hat Leatherface eigentlich auch mal eine von Pitchfork abweichende Meinung?
Leatherface (abgemeldet)
04.09.2015 - 15:43 Uhr
Nein, habe ich nicht.

Gruß

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: