Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Esmerine - Lost Voices

User Beitrag

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

25.08.2015 - 19:03 Uhr
Das neue Album der Montréaler Post(-Kammer)-Rocker kommt am 16. Oktober und ich bin schon sehr gespannt.

Tracklist:
1. The Neighbourhoods Rise
2. A River Runs Through This City
3. Pas Trop Pas Tropes
4. 19/14
5. A Trick Of The Light
6. My Mamma Pinned A Rose On Me
7. Funambule (Deux Pas De Serein)
8. Our Love We Sing
9. Lullaby For Nola

"The Neighbourhoods Rise" klingt schon sehr vielversprechend, wie ich finde:
http://cstrecords.com/cst116/
(hier auch alle weiteren Infos)

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

25.10.2015 - 21:23 Uhr
Jetzt erschienen und wirklich ganz wundervoll. Gerade jetzt im Herbst toll zu hören und neben We Lost the Sea und Caspian wohl die beste Post-Rock-Platte des Jahres.

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

28.10.2015 - 19:49 Uhr
Heute aber hier mit einer Rezension vertreten, oder?!
Verdient hätten sie es. Das Album ist quasi die Quintessenz ihres bisherigen Schaffens, konzentriert und doch verspielt, tolle, reichhaltige Instrumentierung und viele Melodien, die sich sofort im Ohr festsetzen.

Angesiedelt irgendwo zwischen den ruhigeren Stellen von Godspeed You! Black Emperor, Tortoise (das Vibraphon! Und das Marimbaphon!) und Yndi Halda - und doch ganz Esmerine.

Highlight für mich derzeit: "A River runs through this City".

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

28.10.2015 - 20:06 Uhr
Hier übrigens auch im Stream:

http://exclaim.ca/music/article/esmerine-lost_voices_album_stream

Jetzt seid ihr dran!

*ächz*

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

29.10.2015 - 18:38 Uhr
Vielleicht ist doch "Funambule (Deus pas de Serein)" mein Lieblingsstück von der Platte. Ist aber auch müßig, denn das Album weist eigentlich keine Schwächen auf.

Hoffentlich bemerkt das außer mir hier noch jemand...

humbert humbert

Postings: 2295

Registriert seit 13.06.2013

21.11.2015 - 13:06 Uhr
Ich komme Herder. Nachdem ich 'Dalmak' von 2013 schon ziemlich gut fand, habe ich nun endlich auch mal ins neue Werk reingehört & finde es leider nur okay. Gerade was mir am letzten Album besonders gefiel - der Einfluss türkischer Volksmusik - ist mir hier zu gering vertreten. Am besten gefällt mir das Album daher, wenn die orientalischen Einflüsse am stärksten sind, wie z.B. in 'The Neighbourhoods Rise' oder 'Funambule (Deux Pas De Serein)'.

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

21.11.2015 - 17:06 Uhr
Das hat aber gedauert humbert humbert ;-)

Ich finds gerade gut, dass sie sich vom "Dalmak"-Sound wegbewegt haben. Das war für eine Platte toll und gelungen, die Gefahr bestand aber, dass das schnell an seine Grenzen stösst.
"Lost Voices" ist ja eher so die Annäherung an klassischen Post-Rock Tortoise'scher Prägung - und das mit viel Feinsinn und Finesse. Letztlich ist es aber freilich Geschmackssache.

humbert humbert

Postings: 2295

Registriert seit 13.06.2013

21.11.2015 - 19:08 Uhr
Ich glaube da kommen wir leider nicht zusammen. Ich mag es, wenn Musiker Elemente der arabischen Musik benutzen, sei es bei Rock - z.B. Sam Shalabi, The Invisible Hands - oder Jazz - z.B. Don Cherry, Joshua Abrams. Was Post-Rock angeht habe ich jedoch keine Ahnung. Als 2000 das Godspeed You! Black Emperor Album 'Lift Your Skinny Fists Like Antennas to Heaven' rauskam, habe ich es gerne gehört, aber heute kriegt mich das Album gar nicht mehr.
Ich hoffe dieser Dissenz zerstört jedenfalls nicht unsere Beziehung. Bitte wisch mich nicht nach links.

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

21.11.2015 - 19:33 Uhr
Keine Angst humbert humbert, da kann ich gut mit leben. Es wäre ja auch komisch, wenn wir bei allem einer Meinung wären ;-)

Ich höre eben sehr viel Post-Rock, weswegen mich die Entwicklung auf "Lost Voices" gefreut hat. Wir finden schon woanders einen gemeinsamen Nenner, siehe u.a. Car Seat Headrest.

badpit

Postings: 155

Registriert seit 20.07.2013

21.11.2015 - 22:04 Uhr
Lost Voices kommt sehr nahe an mein bisheriges Lieblingsalbum von Esmerine heran - La Lechuza. Schwachpunkte gibt es auf dem neuen Album wirklich gar keine. Bei mir kämpfen We lost the Sea, God is an Astronaut, Caspian und Esmerine um die diesjährige Krone.

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

21.11.2015 - 22:27 Uhr
@badpit: Das sehe ich - siehe oben - sehr ähnlich. Freut mich, dass ich damit nicht alleine dastehe. Die neue God is an Astronaut sehe ich im Vergleich zu den anderen von Dir genannten Bands nicht ganz so stark, dennoch natürlich eine sehr solide Platte.
Auf die neue Celestial Wolves "Illusive Landscape Of Expression" bin ich in dem Zusammenhang schon mal sehr gespannt. Die könnte 'was werden. VÖ: 5.12.2015

badpit

Postings: 155

Registriert seit 20.07.2013

21.11.2015 - 22:35 Uhr
@ herder

eine wirkliche Chance auf Platz 1 bei mir haben eigentlich auch nur We Lost The Sea oder Esmerine

badpit

Postings: 155

Registriert seit 20.07.2013

22.11.2015 - 22:52 Uhr
das Album erinnert mich manchmal auch an *Other Truths* von Do Make Say Think - noch häufiger (fast logischerweise) an meine Lieblings-Combo A Silver Mount Zion

Mein momentaner Lieblingssong ist The Neighbourhoods Rise

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

23.11.2015 - 21:12 Uhr
Stimmt, überhaupt sind Do Make Say Think eine gute Referenz (und 'ne tolle Band), auch wegen des jazzigen Einschlags. Die "Other Truths" ist vielleicht an einigen Stellen noch ein wenig wuchtiger, etwa bei "Do".

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: