Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Deerhunter - Fading frontier

User Beitrag
Kenny VZP
20.10.2015 - 08:36 Uhr

Mir ist das zu boring, ausgelutscht

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

20.10.2015 - 09:17 Uhr
"Take Care" könnte lustigerweise wirklich so von Beach House sein.
So langsam höre ich mich aber rein. Wie immer bei Deerhunter.
Ulf Uffmann
20.10.2015 - 16:17 Uhr
hammeralbum

Leatherface

Postings: 1652

Registriert seit 13.06.2013

22.10.2015 - 11:22 Uhr
Was für ein chilliges Kleinod.
zu
23.10.2015 - 13:06 Uhr
zum einschlafn

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

23.10.2015 - 13:35 Uhr
Den Opener mag ich mittlerweile sehr gerne.
Eigentlich auch fast alle Einzelsongs - nur als ganzes will es bei mir noch nicht wirken.

XTRMNTR

Postings: 1209

Registriert seit 08.02.2015

27.10.2015 - 18:30 Uhr
Meine erste richtige Deerhunter.
Mag das Album sehr gerne. "All The Same" , "Living My Life" und "Take Care" sind top.

Auf "Leather and Wood" hätte man aber wirklich gerne verzichten können. Macht den Fluss schon stark kaputt und ist dummerweise auch noch der längste Song der Platte.

Als nächstes werde ich mir wohl die "Halycon" holen. Kenne davon nur "Desire Lines". Und das ist bis heute einer meiner absoluten Lieblingssong.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26894

Registriert seit 07.06.2013

27.10.2015 - 18:34 Uhr
"Desire lines" ist auch mein Lieblingssong von ihnen.

saihttam

Postings: 1747

Registriert seit 15.06.2013

28.10.2015 - 03:02 Uhr
Halcyon Digest ist auch das beste Album und Desire Lines natürlich wunderbar, wenn auch wahrscheinlich nicht mein Lieblingssong. Ich finde, das ist bei so einer Band mit solch vielen tollen Songs aber auch nur sehr schwer zu sagen.

Das neue Album gefällt mir auf jeden Fall auch ziemlich gut, aber Leather and Wood passt wirklich nicht so rein. Es fühlt sich einfach viel mehr wie ein Atlas-Sound-Stück als wie ein Deerhunter-Song an. Was dem Album fehlt, ist ein langer, ausufernder Track wie eben Desire Lines. Manche Stücke hätten das Potential, brechen aber zu schnell ab. Das ist vielleicht einer der wenigen Kritikpunkte.

Rumhorster

Postings: 323

Registriert seit 04.03.2014

28.10.2015 - 08:30 Uhr
Woooow, tolles Album. Bisher konnte kein Deerhunter-Release von vorne bis hinten bei mir landen, aber das Teil ist seit Stunden auf Repeat. Vor allem die Kombination Ad Astra - Carrion am Ende ist unübertrefflich groß.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

28.10.2015 - 08:46 Uhr
Finde es auch immer besser. Aber Deerhunter-Alben vorzeitig abzuschreiben ist sowieso ein Fehler.

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

29.10.2015 - 18:13 Uhr
der anfang von take care erinnert mich an was was auch dieses jahr kam. nur mit einem aggresiveren electro drum

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

29.10.2015 - 18:20 Uhr
ok es ist the law von den editors. kann man seine kommentare gar ned loeschen ?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26894

Registriert seit 07.06.2013

29.10.2015 - 18:57 Uhr
Ich könnte. :)
Das Album hat übrigens heute "Klick" gemacht.
ranking
30.10.2015 - 19:47 Uhr
microcastle - 8/10
halcyon digest - 10/10
monomania - 8/10
fading frontier - 8/10

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

31.10.2015 - 00:32 Uhr
Nachdme "Monomania" schon die Definition eines Growers war, ist "Fading Frontier" die Definition eines Growers. Verdammt.
virginia1
31.10.2015 - 09:18 Uhr
Snakeskin an einem schönen Herbstmorgen steigert die Laune doch gleich mal ordentlich

kingsuede

Postings: 2481

Registriert seit 15.05.2013

31.10.2015 - 12:15 Uhr
Endlich ist meine CD (zusammen mit der Joanna Vinyl) eingetroffen. Ich hatte vorab nicht über Spotify durchgehört.

Erste Höreindrücke: Etwas gediegen, aber besser als "Monomania", was nicht schwer war. Vom Sound her tendentiell unspannender als "Halcyon digest".

ca. 8/10

Einzelkind

Postings: 72

Registriert seit 20.06.2013

31.10.2015 - 12:26 Uhr
Auf Dauer wird mir Monomania glaube ich besser gefallen als Fading Frontier. Ohne Frage wieder ein gutes Album, aber ich vermisse etwas die Freude am Experimentieren. Das ist doch größtenteils alles sehr geradlinig. Aber das könnte man ja vielleicht auch als eine Art Experiment werten. Textlich ist das Album aber mit das Beste, was sie bisher veröffentlicht haben. Cryptograms, Microcastle und Halcyon Digest bleiben aber bislang unantastbar.

kingsuede

Postings: 2481

Registriert seit 15.05.2013

31.10.2015 - 14:05 Uhr
All the same 8/10
Living my life 8,5/10
Breaker 9/10
Duplex planet 7/10
Take care 8/10
Leather and wood 6/10
Snakeskin 7,5/10
Ad astra 7/10
Carrion 8,5/10
Lobhudeler
31.10.2015 - 19:48 Uhr
Habe die Rezension erst jetzt, also mit Verspätung gelesen (weil auch heute erstmals das Album angehört) und möchte nun loswerden: Diese Rezension ist wirklich eine schöne und scheint den Nagel auf den Kopf zu treffen. Lob von mir hier.
johanna
03.11.2015 - 14:19 Uhr

Finde das Album immer noch zum Wegnicken.

Ne 6/10 wär duchaus besser gewesen
Hermes
11.11.2015 - 10:50 Uhr

Dürfte in der Hipstergemeinde keine hohen Wellen geschlagen haben; HABS mir angehört und muss sagen, dass das mittelmässig ist.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26894

Registriert seit 07.06.2013

11.11.2015 - 13:28 Uhr
Schönes, dezentes Album.

ummagumma

User und News-Scout

Postings: 693

Registriert seit 15.05.2013

11.11.2015 - 21:33 Uhr
Reisst mich zwar immer noch nicht völlig vom Hocker aber hat sich inzwischen doch gemausert. Kann man sehr gut durchhören,nichts nervendes was ich wegskippen möchte dabei,angenehme Stimmung.
Take care bleibt für mich klares Highlight aber Duplex Planet und Snakeskin (das Ende !) sind mittlerweile näher gerückt. Leather and wood find ich auch nicht mehr langweilig,fügt sich in die Stimmung ein.
Ad astra ist gewachsen.

All the same 6,5/10
Living my life 7,5/10
Breaker 6,5/10
Duplex Planet 8,5/10
Take Care 9/10
Leather and wood 6/10
Snakeskin 8/10
Ad Astra 7,5/10
Carrion 7/10

insgesamt eine nicht mehr für möglich gehaltene gute 7/10

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

11.11.2015 - 22:28 Uhr
All the same 9/10
Living my life 7/10
Breaker 8/10
Duplex Planet 7/10
Take Care 9/10
Leather and wood 5/10
Snakeskin 10/10
Ad Astra 9/10
Carrion 7/10

"Leather And Wood" ist im Kontext aber weniger schlimm, finde ich. Allerdings etwas zu lang.

Insgesamt 7.5/10.

saihttam

Postings: 1747

Registriert seit 15.06.2013

12.11.2015 - 02:46 Uhr
Manche Songs könnten einfach noch ein bisschen länger und ausgefeilter sein. Von mir gibt's dennoch ne knappe 8/10. Und ich freu mich dermaßen auf das Konzert am Montag in Heidelberg. Darauf warte ich schon seit 5 Jahren. Noch jemand am Start?

Quirm

Postings: 360

Registriert seit 14.06.2013

12.11.2015 - 09:06 Uhr
Verdammt. Ich will auch, aber leider sind alle Termine zu weit weg. :(
retro
12.11.2015 - 09:27 Uhr
den auftritt in paris auf pitchfork tv fand ich katastrophal. der gesang kaum hörbar bzw. die texte oft gar nicht wirklich gesungen, die gitarren ein einziger brei. hätte sie bei der letzten (abgesagten) tour gesehen, aber nun lasse ich es definitiv sein.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26894

Registriert seit 07.06.2013

12.11.2015 - 11:58 Uhr
Das was man bei TV-Auftritten oder auch Livemitschnitten zuhause hört sagt aber so gut wie gar nichts über den Sound vor Ort aus. Das sind ja ganz andere Abmischungen und Soundverhältnisse. Es kann dort der perfekte Sound sein und bei Youtube klungts wie die letzte Schülerband... allein durch die Abmischung.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

12.11.2015 - 12:04 Uhr
Es kann dort der perfekte Sound sein und bei Youtube klungts wie die letzte Schülerband... allein durch die Abmischung.

Definitiv. Hab schon YT-Videos von Konzerten angeschaut, bei denen ich selber war. Vor Ort toll und als ich das Video sah, hab ich mich gefragt, ob das wirklich dasselbe Konzert war.

Quirm

Postings: 360

Registriert seit 14.06.2013

12.11.2015 - 12:13 Uhr
Selbst bei Rockpalast-Aufnahmen sind das manchmal unterschiede wie Tag und Nacht.
retro
12.11.2015 - 13:05 Uhr
ich habe zwei kommentare von leuten gelesen, die live anwesend waren. sind beide nicht begeistert gewesen.
hermann
12.11.2015 - 18:37 Uhr

mal im ernst : wie schlecht ist der auftritt in paris denn? Sound hin oder her; peinlich

saihttam

Postings: 1747

Registriert seit 15.06.2013

13.11.2015 - 03:00 Uhr
Ich überzeug mich lieber selbst vom Sound als mich da von zu vielen äußeren Meinungen beeinflussen zu lassen. Zumal Cox noch als Atlas Sound im Vorprogramm spielt. Sonst wirklich keiner von euch in Heidelberg?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26894

Registriert seit 07.06.2013

13.11.2015 - 15:09 Uhr
@saihttam:
Es ging ja vor allen Dingen um den Unterschied zwischen Live- und TV/Youtube-Sound.

Im Prinzip tun sich Bands selten gefallen, wenn sie einen Auftritt übertragen lassen. Nur selten find ich da den Sound akzeptabel, geschweige den einem Livesound ebenbürtig.

musie

Postings: 3204

Registriert seit 14.06.2013

13.11.2015 - 15:50 Uhr
ich habe sie am Pitchfork in Paris gesehen und mir hat das eigentlich ganz gut gefallen. aber ich finde auch das neue Album richtig gut.
silvie
29.11.2015 - 10:17 Uhr
kacke is das

saihttam

Postings: 1747

Registriert seit 15.06.2013

30.11.2015 - 03:11 Uhr
Also ich fand das Konzert schon ziemlich gut. Anfangs hat mir der Sound auch noch nicht so richtig gepasst, aber das wurde mit der Zeit immer besser. Ich war nur etwas verwundert, dass sie keinen einzigen Song von Monomania gespielt haben. Dafür war aber Nothing Ever Happened schon sehr geil.
olav
08.12.2015 - 18:51 Uhr
kxpw live versionen, da sieht man wie man songs im studio aufmotzen kann, live klingt das ja lau
horner
12.01.2016 - 09:01 Uhr


kann dem album nichts abgewinnen. das plätschert so dahin, vielleicht kommt das ja in wellnesstempeln gut an

Thanksalot

Postings: 454

Registriert seit 28.06.2013

15.01.2016 - 17:40 Uhr
Muss mich auch berichtigen.
"Leather And Wood" nervt nach wie vor und die beiden Schlusstracks lassen die Platte irgendwie ins Leere laufen. Alles andere ist zwar toll, aber bei gerade mal 9 Songs dann doch zu wenig. Noch eben 7/10.

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: