Bryan Adams - Get up

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17900

Registriert seit 08.01.2012

13.08.2015 - 00:53 Uhr
VÖ 16.10.
Larry Lipstick
20.10.2015 - 20:02 Uhr
Überraschend gut.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17900

Registriert seit 08.01.2012

21.10.2015 - 22:14 Uhr
Frisch rezensiert!

Meinungen?
Nörgler
22.10.2015 - 10:23 Uhr
Wenn das mal nicht eine Reflexrezi ist…
Überall sonst kommt die platte überraschend gut weg. aber das passt vermutlich nicht ins vorgefertigte Bild, das man hier so von adams zu haben hat

musie

Postings: 2786

Registriert seit 14.06.2013

22.10.2015 - 12:16 Uhr
Nachdem ich in einem Interview mit Bryan Adams gelesen habe, dass Get up dasjenige Album ist, welches er gerne hätte nach Reckless veröffentlichen wollen, hab ich mir die Platte mit aufkeimender Hoffnung angehört. Doch nun ist jedes Fünkchen Hoffnung erloschen. 2/10

Menikmati

Postings: 328

Registriert seit 25.10.2013

22.10.2015 - 12:51 Uhr
Seid nicht so hart zu dem Mann. Er ist doch eine überaus sympathische Erscheinung. Zml. frei von Allüren, selbstironisch und das trotz des immensen Erfolgs. Mir gefallen die beiden neuen Lieder, die ich auf YouTube hörte, überraschend gut. Die Musik klingt wie der Mann tickt: Einfach Sympathisch. Das mag etwas gar simpel sein, aber authentisch wirkt es auch mich und es verbreitet definitiv bessere Laune als seine letzten Verbrechen, die er auf CD brannte.

6/10

musie

Postings: 2786

Registriert seit 14.06.2013

22.10.2015 - 13:04 Uhr
es hat genau zwei hörbare Lieder auf dem Album... der Rest reiht sich ein in die besagten Verbrechen... aber sympathisch ist er, keine Frage. und gut schaut er aus für sein Alter. ok ok 3/10

Menikmati

Postings: 328

Registriert seit 25.10.2013

22.10.2015 - 15:08 Uhr
Die beiden hörbaren Lieder wären dann die besagten Highlights in der Kritik?

musie

Postings: 2786

Registriert seit 14.06.2013

22.10.2015 - 15:37 Uhr
das musst du selber herausfinden, ich höre mir das Album nicht mehr an und habe auch schon die Titel wieder vergessen.. ;-)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17900

Registriert seit 08.01.2012

22.10.2015 - 22:07 Uhr
Wirklich nicht gut. Neun Songs mit maximal 3,5 Minuten - Rest Akustik-Versionen. Wer ein Opus Magnum veröffentlichen möchte, macht es anders.

Und ja, ich habe es natürlich auch gehört.
Larry Lipstick
23.10.2015 - 20:54 Uhr
Heute 3 x nacheinander im Büro gehört...dann ist es auch nicht mehr so kurz.
Nicht abschrecken lassen von Chef seiner Meinung.
Ist zurecht überall ganz gut bewertet worden.
Halt nette Radiomusik.
Muss ja nicht immer anspruchsvoll sein.
7,5/10
Nörgler
26.10.2015 - 14:09 Uhr
Es ist so leicht, Bryan Adams uncool zu finden.
Schwieriger ist es da schon, ihn objektiv zu beurteilen. Ist hier leider nicht gelungen...
BryAnn
26.10.2015 - 14:39 Uhr
Das Album ist in der Tat nicht durchgehend gut, und zwei schon genannte Attribute bringen es auf den Punkt: Schlicht und nett.

-das muß aber nicht immer nur negativ gemeint sein, und ein Verbrechen sind die Songs sicher nicht. Geht auf Viva, da hört ihr wie Verbrechen klingen.

Gut produziert ist das Album, und es ist 1:1 so, wie sich Adams wohl selbst sieht.
34
16.12.2015 - 08:27 Uhr
Jeff Lynne-Produktionen nerven...die neue Bryan Adams klingt total wie "Full Moon Fever" von Petty oder ELO selbst.
@34
16.12.2015 - 09:55 Uhr
Na wenn das so ist dann müsste die Platte ja ziemlich gut klingen. Full Moon Fever war genial, und ELO zu verunglimpfen war früher mal. Heute sind wir da Gott sei Dank drüber hinaus.

Menikmati

Postings: 328

Registriert seit 25.10.2013

16.12.2015 - 13:21 Uhr
ich kann mich nicht erwehren, aber "we did it all" mausert sich zu meinem heimlich-peinlichen-ohrwurm. bereits der dritte song des albums, der ok ist. langsam wirds gefährlich..
34
18.12.2015 - 08:45 Uhr
Geschmacksache, "Full Moon Fever" fängt für mich stark an und lässt stark nach.
Straight from the fart
29.12.2015 - 12:30 Uhr
Endlich bei Helene Fischer angekommen.

gordon got a sting

Postings: 29

Registriert seit 28.08.2014

29.05.2016 - 21:24 Uhr
Was habt ihr alle?
Wenn Mando Diao so ne neue Platte herausbringen würden, wär das die Revolution vom Rock n´roll!
Und der Mann ist 40 Jahre älter als die.
Für sein Alter ein richtig frisches Album.
Wenn man sich anhört, was seine alten Rocker-Kumpels an gebündelter Langeweile raushauen...echt Respekt! Geht mit den Ansprüchen runter, dann hört ihr ein gutes Rock-Album!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: